Beiträge von safira

    Ich hab jetzt das da http://m.aerzteblatt.de/print/63176.htm gefunden und bin nochmal beruhigt. Die Prognose ist ja wirklich ganz gut.


    Den Kinderarzt werde ich nochmal befragen, ob man vielleicht doch nach einer Woche von Cefotaxim auf Ceftriaxon wechseln könnte. Wechseln wäre prinzipiell möglich laut Oberarzt, und ceftriaxon muss nur einmal täglich gegeben werden, hat aber wohl mehr. Nebenwirkungen (Gallengries z.b. :( ). Aber vielleicht minimiert eine kurze Einnahme die Gefahr für Nebenwirkungen?!
    Auf jeden Fall bin ich heil froh, wenn unser Kinderarzt wieder da ist, einfach zum Rücksprache halten und erden.


    mit Tapatalk

    Ach Safira.. :(
    Kennst Du nicht schon Dir gut tuende Übungen aus den vorangegangenen Schwangerschaften?
    Mach die doch einfach. Tu es für Dich und dann kommt es auch den Kindern zugute.


    Ja das mach ich :) . Immerhin ;)


    Embryotox kenne ich, danke. Ich hab demletzt rein geschaut wegen Ibu und es war irgendwas, was dagegen sprach. Ich hätte aber gern gewusst, ob sich das auf langfristige Einnahme bezieht, oder auch kurzfristige.
    Naja ich werd am Dienstag schauen, ob mein Gyn da ist. Wär Ja auch zu einfach, wenn mir das heute jemand kurz verraten hätte :rolleyes: .
    Ich find es halt so mies. Ich berate in einem Gebiet seit Jahren ehrenamtlich für umsonst, mache Hausbesuche, kümmere mich auch aus meinem eigenen Wochenbett heraus um andere und wenn man dann mal einen Mini Rat braucht, bekommt man den nicht wegen der Abrechnung. Echt ätzend.
    Aber darum geht's ja hier eigentlich nicht.

    Ich hab halt etwa Angst davor wie es wird, wenn die drei Brüder ab Montag alle wieder da sind :( . Im Moment haben wir ja "nur" die Kleine im KH und den Vierjährigen zu betreuen. Die zwei Großen sind gut von der Tante abgelenkt.
    Aber das wird sich zeigen und bestimmt finden sich Freunde, wo sie hin können. Ich mag halt auch nicht, dass sie sich so viel sorgen, also kann ich dann zu hause auch nicht heulen oder so. Sie machen sich sonst gleich so Gedanken. Mitnehmen ins KH geht auch nicht, da die Kleine so schnell überreizt ist :(


    mit Tapatalk

    Danke Mio.
    Leider hab ich für alles außer Medikamente keine Kraft und Gelegenheit gerade. Ich würde halt gern zeitlich begrenzt (also diese zwei Wochen der Maximalbelastung) bei Bedarf ibu nehmen. Das hilft wenigstens wirklich. Aber ich weiß, dass man das in der 31./32 Woche nicht mehr darf eigentlich. Ich habe aber wirklich schlimme Schmerzen und muß aber die Kleine versorgen, heben, tragen usw.


    Meine Hebi ist im Urlaub, meine Gyn auch. Also war ich heute kurz auf der Gyn im Krankenhaus unserer Tochter. Aussage dort war, wenn ich dort nicht zur Entbindung angemeldet bin, können Sie das auch keinen Arzt fragen. Man könne das ja dann nicht abrechnen, daher auch keine Auskunft. So ein scheiß System :mad:

    Danke!!


    @Heike meinst du es ist normal, dass die Symptomatik schwankend zurück geht? ? Also die Lähmung im Gesicht wird ganz deutlich besser, aber mal ist es sehr viel besser, mal etwas weniger. Aber klar zu erkennen besser in jedem Fall.
    AB Beginn war Donnerstag Abend, heute ist ja Samstag.


    Für den Rücken hab ich jetzt doch Paracetamol genommen :( . Es hilft ein wenig. Ich hoffe, Baby verkraftet es gut :(


    Der Vierjährige hat diffuse Ängste, der braucht mich abends zu hause auch sehr viel.


    Ist bei deiner Tochter alles gut ausgeheilt?


    mit Tapatalk

    Achso ja, ich finde die medizinische Betreuung dort im Prinzip schon auch sehr gut, abgesehen von der Notaufnahme. Aber das war eine ganz junge Ärztin, die lernt das vielleicht noch.


    Der Chefarzt war und ist wirklich super. Hat sich sehr viel Zeit genommen, hat mir mit Skizzen und Fachbüchern die Situation erklärt und die Möglichkeiten der Behandlung. Daher ist meine Complience nun auch recht hoch ;) . Wir konnten sogar mit ihm die Wahrscheinlichkeit von bestimmten Nebenwirkungen in Fachbüchern nachschauen. Zudem hat er mir eine Bescheinigung über die Notwendigkeit einer Haushaltshilfe aufgenötigt. Das fand ich sehr sehr nett. Dass meine KK das trotzdem ablehnt, dafür kann er ja nix.


    Ich bin mir immer noch unsicher wegen meinem Schutz und der Schwangerschaft. Ich hab ja (da wie meine Mutter dann sich erinnert hat
    nur einmal geimpft) keinen Schutz gegen Röteln, bzw konnten zwei Labore nicht genügend Antikörper nachweisen. Daher geht meine FÄ von fehlenden Schutz aus. Cytomegalie hab ich auch keinen und Ringelröteln auch nicht.
    Aber da ich eh so viel wie möglich bei meiner Kleinen sein werde, sollte ich mir vielleicht einfach keine Gedanken machen darüber?! Ich hab keine Ahnung


    mit Tapatalk

    Ich gehe abends heim. Ich hab so schlimme Rückenschmerzen und kann auf dem doofen Klappbett nicht schlafen. Außerdem würde das KH Stress machen, wenn ich wegen Wehen mal eine Nacht nicht dort schlafen würde, sondern mein Mann :rolleyes: . Das sei "nicht vorgesehen", dass eine Begleitperson wegen Wehen gewechselt werden müsste.
    Daher schläft mein Mann bei ihr und ich bin morgens ab dem Aufwachen bis abends da. dann wechseln wir. Heute war das schon um 18 Uhr, gestern erst nach 21 Uhr.
    Aber immerhin können wir im Wechsel immer bei ihr sein.

    Nein. Die Behandlung muß 2 Wochen intravenös fortgesetzt werden, weil es ja nicht "bloß" eine Gesichtsnerv Lähmung ist, sondern eine Gehirnhautentzündung :( . Es hängt jetzt davon ab, ob sich unser Kinderarzt die Behandlung zutraut und ob das überhaupt zu organisieren ist


    Kunigund das macht Hoffnung :) .


    Obwohl ich mir um den Nerv irgendwie die wenigsten Sorgen mache. Ich hatte gestern wieder abends panische Angst, dass man die Entzündung nicht in den Griff bekommt und sie auf andere Gehirnareale übergreift und mein Kind dauerhaft (kognitiv) schädigt, oder sie Krämpfe bekommt oder oder. Da bin ich heute so froh, dass die Symptomatik besser wird. Das spricht ja dafür, dass die Diagnose stimmt und das AB passt und hilft.


    Nova ja vielleicht. Mh, ich denke mal drüber nach. Ich kann mich im Moment selbst gar nicht um mich kümmern, es ist mir irgendwie alles so egal :( . Ich hab Rückenweh, so dass ich nicht schlafen kann, Paracetamol hilft nix, aber ich kann das jetzt alles irgendwie nur ausblenden


    mit Tapatalk

    Erst mal keine Untersuchungen mehr, zum Glück. Es stehen noch die spezifischen Entzündungswerte aus und halt eben der Nachweis der Borrelien. Bildgebende Verfahren können wir zum Glück erst mal weg lassen.
    Am Dienstag ist der Kinderarzt wieder da und dann hoffe ich, dass wir irgendwie heim dürfen


    mit Tapatalk

    Nordlicht und Montaine ganz herzlichen Dank!!


    Der Umgang ist hier teils teils. Der Chefarzt war sehr sehr nett und hat sich wirklich viel Zeit genommen und eigentlich sind sie lieb mit unserer Tochter. Nur die Stecherei ist echt scheiße und ich finde es blöd, dass da nicht auf uns eingegangen wird.


    Physiotherapeuten waren heute morgen zwei ganz liebe da, die haben beraten und mit ihr Seifenblasen gepustet und Fratzen geschnitten und auf ihren Gang geschaut. Der ist aber okay. Das hat ihr Spaß gemacht und heute mittag gehen wir vielleicht in die Turnhalle mit ihr.


    Lidschluss ist nicht komplett, etwa 8mm bleibt das Auge auf. Wir cremen vor dem Schlaf mit Bepanthen Salbe und nach dem Schlaf tu ich ihr Tropfen rein. Das klappt ganz gut.


    Bachblüten ist nicht so meins, ich glaub das mag ich gerade eher nicht anfangen


    Meinst du es macht Sinn, ihr eine Pfeife zu schenken oder eine Flöte? Der rechte Mundwinkel hängt, die ganze rechte Hälfte ist schätzungsweise zu 85% gelähmt im Moment. "Bös gucken" mit Stirnrunzeln kann sie auch nur links. Geschmackssinn scheint leicht betroffen, ich glaube sie hat auch ein Taubheitsgefühl rechts. Sie sagt "Backe, Backe" und möchte gerne, dass man rechts streichelt, was ich natürlich oft mache


    mit Tapatalk

    Neela das lief ja ganz gut bei euch!


    Ja die Entzündungswerte im Liquor sind halt erhöht, daher gehen sie von einer Hirnhautentzündung (verursacht sehr wahrscheinlich durch Borreliose) aus und ist eine 2 wöchige AB Gabe iv Standard. Wären keine Entzündungswerte im Liquor, dann würde es (mit Kortison) wohl recht gut einfach so verheilen


    Ich find es halt doof, dass hier das Dormicum so strikt abgelehnt wurde. Kann aber den medizinischen Hintergrund nicht einschätzen. Emla Pflaster gibt es auch nicht, hab ich heute nochmal abgeklärt. Aber der Zugang liegt noch gut, ich hoffe er bleibt noch lange durchlässig


    Oh man Sani wie schlimm :( . Ja dieses Zerstechen kann ich kaum aushalten :( .


    Es gibt eine vorläufige Diagnose. Eine Entzündung im Gehirn rund um den Gesichtsnerv (weil der zeigt ja den Ausfall), verursacht durch Borreliose. Die unspezifischen Entzündungswerte im Liquor sind höher, als bei einem Virusinfekt zu erwarten, was für Borreliose spricht. Aber zum Glück nicht so hoch, dass man von einer schweren Entzündung ausgehen muß. In jedem Fall ist das AB sehr wahrscheinlich passend. Die spezifischen Befunde/Entzündungswerte stehen noch aus. In Blut gab es keine Entzündungswerte.


    mit Tapatalk

    Nein, die wurden abgelehnt. Ich habe darum gebeten und da hieß es, dass das Stechen dann noch schlechter geht bei so Kleinen. Und ich kenne mich nicht aus und kann dann nix sagen.
    Aber das ist sicher nicht ihr letzter Zugang gewesen :( . Meint ihr ich soll nächstes mal drum bitten??


    mit Tapatalk

    Danke!
    Doch sie hatte eine leichte Sedierung. Aber bis der Zugang lag, war halt schlimm und wurde sie auch nochmal wach, als die Sedierung dran gehängt wurde
    Unf direkt nach der Sedierung wollte sie ständig aufstehen und sich alles abreißen. War irgendwie schlimm. Der Rücken tut ihr nun auch arg weh. Laufen geht halt auch nicht, weil in beiden Füßen die Zugänge stecken und die Hände tun weh, weil da die Blutabnahme gescheitert ist und die Hände nun dick sind.
    Für eine gerade Zweijährige is das schon viel und sie versteht das ja nicht


    mit Tapatalk

    Ich war noch sehr klein, noch kein Jahr. Ich hab gerade meine Mutter gefragt. Ich hab ein entzündungshemmendes Medikament bekommen aber sie weiß nicht mehr was. Aber ich war nur wenige Tage im Krankenhaus, nicht mal eine Woche.


    Das ist ja gut.


    Wäre schön, wenn wir einen Arzt finden der sie begleitet und sie auch früher raus darf


    mit Tapatalk