Beiträge von Kasato

    Hallo,


    ich bemerkte heute, dass mein Lymphknoten in der linken Leiste gschwollen ist. Er ist etwas druckempfindlich.
    Nun bin ich auch noch zusätzlich ziemlich erkältet und habe eine beginnende Mittelohrentzündung, hat der Arzt am Mittwoch festgestellt,
    bitte, bitte sagt mir, dass dann auch mal ein Lyphknoten an der Leiste anschwellen kann. Ich dreh hier grad mal wieder nen Film und will nicht googeln.


    Grüße
    Sandra

    Hallo Fadenschnittchen,


    ich habe 80 % Sehkraft, weil mein linkes Auge eine starke Hornhautverkrümmung hat, die nich ausgeglichen werden kann und mein rechtes Auge 5 Dioptrin schlechter ist, als mein linkes und die Differenz nicht ausgeglichen werden kann, also auch nicht mit Kontaktlinsen.
    #kreischen


    Grüße
    Sandra

    Ich bin zu diesem Optiker gegangen, weil meine Brille mal wieder runtergefallen ist und das Glas zerschellte. Da brauchte ich Ersatz und der Optiker, der die Gläser ausgemessen hat, wurde mir als sehr kompetent empfohlen.Meine Gläser sind von 2005.
    Es ist so, dass die Standartgeräte beim Optiker nicht mehr als -6 dpt. Hornhautverkrümmung messen können. Das kann nicht mal jeder Augenarzt. Mein Augenarzt hat mir damals auch gesagt, dass meine Werte so schlecht sind, dass sie sich mit einer Brille nicht ganz korrigieren lassen, eine Lasik kommt aufgrund der starken Hornhautverkrümmung nicht in Betracht, Kontaktlinsen kann ich nicht tragen, da die Werte zu schlecht sind, lassen sie sich mit Kontaktlinsen nicht ausgleichen, ich bräuchte trotzdem eine Brille. Dann kann ich auch gleich Brille tragen und lebe damit nur 80 Prozent Sehkraft zu haben.


    Ich habe somit eine unterkorrigierte Brille, auch weil die Differenz zwischen beiden Augen eigentlich 5 Dioptrin beträgt, aber das Gehirn anfängt, ab 2 einhalb bis 3 dpt. Unterschied Doppelbilder zu produzieren.
    Der Optiker hat eigentlich nichts falsch gemacht, es gibt wohl Menschen, die mit der Brille gut hätten sehen können und sich an die verschwommene Nahsicht gewöhnt hätten, sagte zumindest der Filialleiter, inwiefern er damit seinen Mitarbeiter in Schutz nehmen wollte, kann ich nicht sagen.


    Ich war vorher schon immer mal wieder zwischendurch bei verschiedenen Optikern, die aber aufgrund meiner wirklichen Werte nichts an den Gläsern verändern wollten.


    Mein Augenarzt ist leider immer so überlaufen, dass ich für einen Nachmittagstermin 3 Monate warten müsste. Ich hatte schon diverse Termine, aber es kam leider immer wieder was dazwischen, so dass ich zum Optiker gefahren bin.


    Grüße
    Sandra

    Die Gläser sind korrekt ausgemessen und auch die Gläser in der Brille sind die Gläser, die es sein sollten.
    Ich habe ja so unglaublich besondere Augen, dass ich keine Brille tragen kann, die meine Werte ausgleicht. Nun hat der Optiker, der die alte Brille ausgemessen hat, meine Werte nach oben korrigiert, so dass ich damit in der Ferne besser sehen sollte, was ich nicht tue, dafür allerdings in der Nähe schlechter, was ich tue, denn ich konnte mit der Brille weder Zeitung noch irgendwas am PC lesen.


    Ich hatte nun die Option, da meine Hornhautverkrümmung über dem messbaren Bereich des Gerätes in der Filiale lag nochmals einen Termin beim Augenarzt zu machen, um das korrekt ausmessen zu lassen und daraufhin dann neue Gläser versuchen zu bestellen, wobei absolut unklar war, ob es die Gläser in einer so hohen Dioptrinzahl überhaupt gibt, eher nicht, meinte der Filialleiter, oder die Werte von der alten Brille zu übernehmen, mit der ich gut klar gekommen bin. Ich habe dann letzteres gemacht und muss mich jetzt bis zum neuen Jahr gedulden, bis die Brille da ist. Es ist schon eine Krux mit so blöden Augen ausgestattet zu sein.


    Grüße
    Sandra

    Ach, dann hoffe ich einfach mal, dass ich heute neue Gläser bekomme.(Das dauert dann wieder Wochen, bis sie da sind :-(). Das ist immer so eine Weltreise, mein Mann muss auf die Kinder aufpassen und das Ausmessen dauert dann auch wieder. Desweiteren sind wir auch noch schön krank mit Mittelohrentzündung, die Jüngste und ich.
    Es ist übrigens ein großer Filialoptiker, der mit dem A vorne.


    Grüße
    Sandra

    Hallo,


    nun trage ich schon seit Samstag meine neue Brille, mir ist davon ständig übel und schwindelig und ich kann nichts damit lesen. Sie wurde vom Optiker ausgemessen, meine Werte haben sich etwas verändert.
    Wenn ich ein Auge zuhalte, dann kann ich lesen, aber nur, wenn ich mich anstrenge, bei beiden Augen gleichzeitig geht nichts. Ich sehe verschwommen und leicht doppelt. Was kann das sein?
    Ich habe Angst, dass ich nun neue Gläser brauche und nochmals 400 Euro dafür kann ich mir nicht leisten.
    Was soll ich denn jetzt tun?


    Grüße
    Sandra

    Ach herrje.


    Ich wurde auch mal zugeparkt, allerdings stand ich vorwärts in der Parklücke und derjenige welche ist dann schräg rückwärts neben mir eingeparkt, sodass ich nicht rauskam ohne ihm seinen Spiegel abzurasieren und seinen Kotflügel einzudrücken, Kind bekam ich auch nicht ins Auto. Also Kind auf dem Fußweg im Römer stehengelassen und über den Fußweg gefahren. Ich hatte Glück, dass mein Auto soviel Bodenfreiheit hat, sonst wäre das nicht gegangen.
    Aber sowas bekommt man doch eigentlich mit? Verstehe ich nie, wie man so gedankenlos sein kann.


    Grüße
    Sandra

    Meine Eltern haben unser ganzes Lego aufgehoben, sehr zur Freude von meinen beiden Jungen, die begeistert damit gespielt haben. Ich habe da richtig in nostalgischen Gefühlen gewälzt. Auch meine Bücher befinden sich noch dort. Aber die sind dann wahrscheinlich eher was für mein Mädchen.
    Außerdem befindet sich noch Playmobil und jede Menge Autos auf dem Dachboden.
    Von meinem Mann existiert eine riesige Überseekiste mit Krams, Playmo, Lego.
    Sehr schön.
    Wir werden die Evergreens aufheben, Duplo, Lege, Playmo, Holzspielzeug.


    Grüße
    Sandra

    Hier klingelt nie einer, das liegt aber wohl daran, dass die Kinder nicht gerne eineinhalb Kilometer zu uns rauslaufen, deswegen besorge ich nix. Dafür haben wir heute fleißig in den Nachbardörfern geklingelt.


    Grüße
    Sandra

    Vielleicht sollte man da etwas familiärer gucken, also Eltern und Großeltern in der Familie aufschlüsseln, um zu gucken, ob es da eine Ungleichverteilung gibt.


    Bei mir würde das dann wie folgt aussehen:


    Kinder der Großeltern mütterlicherseits


    #female #female #female #female #female #male #male #male #female #male #female


    Kinder der Großeltern väterlicherseits
    #male #male #male #male


    Onkel eins:
    #female #female
    Onkel zwei:
    #male #male #male #male
    Cousin eins
    #female
    Cousin drei
    #male #male #male
    Cousin zwei und vier keine Kinder
    Onkel drei:
    #male #female
    Onkel vier:
    #female #male


    Großeltern väterlicherseits meines Mannes
    #male #male #male #male
    Großeltern mütterlichseits meines Mannes
    #male #male #female
    unsere Kinder:
    #male #male #female


    Grüße
    Sandra