Beiträge von Verena

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team

    Das nächste KH mit Diabetologie ist ca. 1,5 Autostunden entfernt hab ich mittlerweile rausgefunden =O ,


    Meine FÄ hat alles kontrolliert und es ist alles normal, der Bauch etwas größer, aber sie meint da geht's um einen mm, sie ist deshalb nicht nervös und findet meine Werte auch nicht allzu besorgniserregend, da sie sich auf jeden Fall innerhalb der 10%igen Messtoleranz befinden. Diese Aussage hat die Diabetologin heut geärgert. Mir geht's jetzt auf jeden Fall viel besser als heute nach dem Termin.

    Ich weiß es ist schwer zu glauben, aber es gibt tatsächlich keinen niedergelassenen Diabetologen, nur Ernährungsberatung und Diätassistenten. Beim einzigen Gastroenterologen in meiner Umgebung war ich schon, der behandelt keine Schwangeren. Auch Internisten behandeln keine Schwangeren, hab ich schon durchtelefoniert. Ich könnte eventuell in nächstgelegenen Kliniken nachfragen, das wär noch eine Möglichkeit.

    So, bin wieder da. Das Gespräch war sehr anstrengend, 2 Diabetologinnen und 1 Oberärztin haben letztendlich gemeinsam mit mir besprochen. Fazit ist, dass ich es selber entscheiden muss, die Dosis die ich jetzt Spritze kann nicht mal eine Maus in den Unterzucker bringen, ich soll es mir bis nächste Woche überlegen ob ich weiter behandelt werden möchte.


    Letztendlich hab ich geheult #schäm Und bin jetzt nicht weiter als vorher. Sie waren zwar sehr nett, trotzdem weiß ich nicht mehr als vorher, denn sie haben sich ständig auf die Leitlinien berufen und dem Kind Schwere Atemprobleme und mir ein Geburt mit steckenbleiben des Kindes prophezeit.


    Ich hab jetzt vor dem Essen gemessen und hatte 80. warum es auf die paar Stunden in der Nacht ankommt, konnte mir niemand beantworten, das sind die gültigen Richtlinien und deshalb ist es so, auch ein erhöhter Nüchternwert sei eine Zuckerspitze, die absolut gefährlich werden könnte und deshalb muss man da gegenregulieren. Die oä hat es dann mit schilddrüsenmedikamenten verglichen, die würde ich auch nehmen wenn ich müsste und so soll ich das mit dem Insulin auch sehen.

    Du hast recht, mittlerweile hat sich mein Körper daran gewöhnt.


    Gestern war ich abends weg und hab dann um 22 Uhr noch eine Scheibe Brot mit Butter und Käse und ein kleines Stück Schokolade gegessen. Heute morgen hatte ich 100, ohne Spritze, das war der niedrigste Wert der Woche seit ich zu spritzen begonnen hab. Ich hab auch um 3:15 gemessen, da hatte ich 97. also wirklich geholfen hat das essen nicht.


    Mittlerweile glaub ich, dass die Leber mit Insulin einfach gegenregulieren will und deshalb der Wert morgens noch höher ist, da sie etwas übers Ziel hinaus schießt. Außerdem bin ich ziemlich gestresst von der ganzen Sache und konnte nachts erst mal 2 Stunden nicht schlafen, weil ich mir solche Gedanken über den heutigen Termin mache.

    Ich würd auch den ersten Wert nehmen, da der spätere auch durch Bewegung verfälscht sein könnte. Du bist früh Dran mit der Kontrolle, der OGTT wird normalerweise erst in ein paar Wochen gemacht.


    Ich drück die Daumen, dass alles ok ist!

    Nein, wechseln geht nicht, da Nur die Ambulanz in KH Schwangere betreut.


    Ja ich hab immer mal wieder nachts gemessen, die Werte sind hoch, aber im Normbereich, deshalb dachte ich es hilft wenn ich erst um 1 Spritze, aber das hat nicht recht geklappt, abgesehen davon konnte ich danach 2,5 Stunden nicht einschlafen :/


    Als ich nicht gespritzt hab hatte ich werte zwischen 95 und 100, selten mal 102 oder 103, jetzt hab ich immer Werte zwischen 105 und 110 und ich verstehe nicht warum, das war das letzte mal bis zum Schluss so, obwohl ich wöchentlich die Einheiten nach oben korrigiert hab. Ich werde heute nicht spritzen und eine wirklich Kohlehydratreiche Mahlzeit zu mir nehmen, vielleicht hilft das. Ich hab das früher schon probiert, aber das ist schon 3-4 Wochen her, da hat es nicht geklappt. Es scheint mein nüchternwert ist da sehr eigensinnig

    Ich hatte das das letzte Mal auch schon und da hat sie mir nicht geglaubt :/ , diesmal hat sie jedes Mal wenn ich eine unangenehme "warum" Frage gestellt hat gemeint, dass ich mich ja nicht behandeln lassen müsse, ich kann auf eigene Verantwortung die Behandlung unterbrechen, dann bräuchte ich auch nicht mehr zu kommen.


    Ich bin gespannt auf morgen.

    Ich hab schon nachts gegessen, denn ich gehe für gewöhnlich ca. 1 Stunde nach dem Essen schlafen #schäm , das hat mir nicht geholfen. Heute morgen hatte ich auch wieder einen zu hohen Wert, 103 und ich befürchte ich muss Insulin erhöhen wenn ich morgen zu Diabetologin gehe, was ich nicht tun will, wenn ich dann nachts Gummibären essen muss :/

    ich spritze jetzt schon ein paar tage und der nüchternwert ist höher als je zuvor. Hab nachgelesen, dass das insulin ca. 90 min braucht um zu wirken und 6-10 stunden wirkt. Deshalb hab ich meinen spritzzeitpunkt nach hinten verschoben, im kh hieß es um 20 uhr soll ich spritzen. Erst hab ich um 22 uhr gespritzt und weil es nichts gebracht hat, heut erst um 1 uhr.


    hab dann nicht schlafen können und nach ca. 70 min. Ist mit schwindelig und schlecht geworden, hab dann gemessen und war bei 73, nach einem gummibären wurds dann besser, jetzt hab ich hunger und kopfweh. Ich frag mich, ob der wert wirklich dran schuld sein kann, für mich ist er zwar sehr niedrig, aber eigentlich weit weg von unterzucker.


    es würde aber vielleicht erklären warum mein wert morgens unter insulin noch höher ist.

    Genau davon spreche ich. Einerseits erklärt sie mir, ich soll nur einmal messen, die erste Messung gilt. Andererseits sagt sie, messabweichungen von bis zu 10 % sind normal.


    Die Grenze liegt mittlerweile bei 95, jetzt hab ich zB 110, bei der 2. Messung mit dem gleichen Blutstropfen hab ich dann 90. trotzdem gilt die erste Messung. Ich bin teilweise echt zum lügen übergegangen, weil mir keiner das warum erklären kann. das nervt mich so, ich brauch so dringend antworten, die ich von denen einfach nicht krieg. Immerhin darf ich deshalb keine ambulante Geburt haben, das ist für mich keine Kleinigkeit.

    ich soll mit 4 einheiten anfangen, aber wenn ich mit einem so niedrigen wert spritze und das insulin beginnt zu wirken, reguliert der körper nicht automatisch mit mehr glucose dagegen?

    nüsse o.ä. nachts helfen mir gar nicht.


    murkel, du sprichst mir aus der seele!


    Ich hab gestern noch nicht gespritzt, weil mein wert abends nur bei 81 war und ich einen anstrengenden tag heut hatte und geschlafen hätt ich sicher kaum aus angst vor unterzuckerung :/ vermutlich total hysterisch, aber ich mach mir im moment eh soviele sorgen

    So seit heut muss ich nun basalinsulin abends spritzen, weil meine werte zwar geringfügig, aber doch fast jeden Tag über der magischen Grenze sind. Mir ist echt zum heulen, zumal ich es nicht verstehen kann, und mir die Diabetologin auch keine richtige Antwort darauf geben wollte, was an einem geringfügig erhöhten nüchternwerte das Problem ist, überall lese ich wie furchtbar gefährlich zuckerspitzen fürs Kind sind, die hab ich aber gar nicht nicht.

    Ich staune immer wieder wenn ich deine Threads lese, mein Eindruck ist inzwischen, dass man in D eher Bittsteller als Patient ist :|


    Gibt's bei euch keine privaten MRT-Institute? In deiner Situation würde ich das sofort in Anspruch nehmen!

    Ich hab ja das letzte mal auch abends gespritzt. Das hat mich noch mehr gestresst, weil meine Werte trotzdem nicht runter gegangen sind, im Gegenteil, immer höher wurden und ich musste dann schon 2x pro Woche zur Diabetologin, jedesmal 2 Stunden warten #sauer


    Ich musste nach der Geburt 10 Stunden im KH bleiben und alle 2 Stunden wurde die Babymaus in die Ferse gepiekst ;( Das fand ich schlimm genug. Weile dann schon so spät war, mussten wir auch noch drin schlafen #flop

    Ja das war bei mir vor 5 Jahren auch so, mittlerweile ist es offenbar wieder etwas entspannter. *seufz* meine Werte steigen weiter, bin jetzt bei jedem Wert ein paar Punkte drüber. So ein Schmarren, ich glaub jetzt muss ich mich bewegen auch noch #schäm Richtiges low carb schaff ich einfach nicht, dann ist mir den ganzen Tag schlecht. Ach es nervt mich so :|


    Tau, danke fürs nachschauen, du bist offenbar viel genügsamer als ich #schäm