Beiträge von licht

    ich weiss nicht, wie es in deutschland ist, aber in österreich kursiert gerade die bezeichnung "systemrelevante berufe". gemeint sind alle berufe im lebensmittelhandel, die kassierer_Innen, die regalschlichter_Innen, die lkw-fahrer_Innen sowie sonstige systemerhalter_Innen, die lehrer_Innen und kinderbetreuer_Innen, die polizist_Innen, müllabfuhr, natürlich alle in medizinischen berufen, die energieversorger, die it-techniker_innen. alle, die jetzt super stress haben und immense überstunden schieben.


    es sind meist die schlechtbezahlten jobs, die "hättest mal was anständiges gelernt"-jobs, die jetzt österreich unter widrigen umständen funktionieren lassen. danken wir diesen menschen. nicht nur in zeiten der krise sondern erinnern wir uns auch an sie, wenn diese krise vorüber ist und kämpfen wir für eine gerechte entlohnung!

    es gab letztes jahr in ö eine untersuchung dazu: https://www.kleinezeitung.at/w…en-Leistungen-mehr-zahlen
    es ging bei der wäscherei um hemdblusen, also ohne abnäher und genauso unkompliziert zu bügeln wie männerhemden.


    in deutschland ist das genderpricing auch bekannt: https://www.spiegel.de/wirtsch…ls-maenner-a-1184283.html

    ich glaube, mit den e-bikes bekommt man menschen aufs rad, die sonst mit auto fahren würden. oft gehörtes argument von e-bikern: nach der arbeit würde ich diese strecke ohne motor nicht fahren, weil es zu weit ist und ich zu müde. so gesehen haben e-bikes durchaus berechtigung, da sie den individualverkehr umweltfreundlicher machen.

    hast du schon bei freilerner.at nachgeschaut?


    es gibt einen unterschied zwischen homeschooler und freilerner. homeschooler ist einfach unterricht zu hause, meist mit einem etwas anderen fokus als die staatliche schule. mache religöse menschen machen das, weil sie der meinung sind, dass die schule manches nicht so darstellt, wie es dem persönlichen glauben entspricht.


    bei freilernen gehts darum, die impulse vom kind aufzugreifen und das kind da zu fördern, wo es gerade interessen hat. sehr spannend und auch sehr anstrengend.


    in österreich ist das gesetz so, dass man sein kind zum häuslichen unterricht abmelden kann und dann im laufe des schuljahres eine externistenprüfung über den schulstoff der jeweiligen schulstufe ablegt. schafft das kind die prüfung nicht, muss es diese schulstufe in einer öffentlichen schule nachholen. in ö gibt es einige deutsche "schulflüchtlinge". auf der oben erwähnten seite kannst du kontakte finden, auch zu deutschen, die in ö leben.


    soweit ich weiss, gibt es in deutschland einige initiativen, die schulen haben in denen sie möglichst freies lernen ermöglichen. aber da bin ich nicht auf dem laufenden.


    jetzt bin ich grad zu müde, noch ausführlicher zu antworten, aber du kannst mir gerne fragen zum freilernen stellen, ich werde sie in nächster zeit beantworten.

    mein ehemaliger frauenarzt dr. korbei, der leider schon seit einigen jahren in pension ist, war der meinung, dass die goldspirale ewig liegen bleiben kann. wenn du nach goldspirale und seinem namen im internet suchst, dann findest du seine seit damals nicht aktualisierte website mit infos.

    die harte variante funktioniert aber nur, wenn man zu 100% zu der massnahme steht. beim geringsten zweifel gehts nicht mehr.


    wir haben mal brotkügelchen gemacht und das medikament darin versteckt. kind musste die brotkügelchen als ganzes runterschlucken. kind wusste, dass da was drin ist, das brot war zur geschmacklichen abschirmung. ein paar mal hats funktioniert.

    Bei mir kommt noch dazu, dass ich bei vielen Stellenausschreibungen ein wesentliches Kriterium nicht erfüllen kann - nämlich die geforderte Programmiersprache. Ich bin in einer sehr exotischen Sprache unterwegs, auf dem höchsten dort möglichen Level. Ich möchte dort unbedingt weg, kann mir die mehrjährige Erfahrung n anderen Sprachen aber nicht aus den Fingern saugen. Ich bin aber überzeugt, dass ich mich schnell auch in andere Sprachen einarbeite - schneller als ein Berufsanfänger. Daher wäre ich durchaus bereit, bei einem Wechseln anfangs Gehaltseinbußen in Kauf zu nehmen, allerdings mit einer schnelleren Aussicht auf Aufstieg als bei einer typischen Juniorstelle für Berufsanfänger - da bringe ich dann halt doch schon erheblich Berufserfahrung mit.

    du kannst programmieren. du weisst, wie projekte aufzuziehen sind, wie man probleme angehen kann, auf was du achten musst, wie du ein programm gestaltest. welche sprache du dabei sprichst, ist nebensächlich. die spezialitäten der neuen sprachen wirst du dir schnell aneignen. wenn du hardware-nah programmierst und jetzt in die objektorientierung einsteigen willst, ist das natürlich etwas ganz anderes.

    ok, jetzt hab ich


    venedig

    padua

    turin

    florenz

    bologna


    auf der liste.


    Almarna das bärenbuch, wie lange braucht das zum abarbeiten in venedig selber? in der beschreibung auf amazon erzählen die autorInnen über die vielen helferlein, die irgend welche räume von sonst nicht zugänglichen bären aufgeschlossen haben. kann man diese bären alle anschaun?

    wir würden gerne in den osterferien einen kurzurlaub nach italien machen. am liebsten wäre uns rom oder venedig. allerdings haben wir sorge, dass italien wegen ostern von gläubigen menschen überlaufen ist.


    habt ihr tipps für uns?

    und über welche onlineplattformen sollen wir quartier buchen?
    die städte sollten per bahn erreichbar sein.

    Mein Mann würde jetzt auch sagen, das sei unwichtig und nicht die Mühe wert,

    ich kenn mich mit dem deutschen schulsystem nicht aus, aber ihr habt doch bei einigen studien den nummerus clausus und da fliessen doch alle noten der gesamten schullaufbahn ein, oder? somit ist es wichtig. und wenn es benotet wird und man notengebung in der schule wichtig findet, dann ist auch eine note in kunst wichtig. also das argument, es wäre unwichtig, gilt nur für notengebung insgesamt oder gar nicht. meine meinung.

    grundsätzlich glaube ich, dass muttermilch das beste für die darmflora ist.


    bekannte hatten sowas ähnliches. da die mutter an diversen unverträglichkeiten leidet, haben sie sofort in die richtung unverträglichkeit gedacht. die mutter lies kuhmilchprodukte und gluten weg. später, als das kind beikost bekam, behielten sie die diät bei. mit ca 7 jahren hat sich die unverträglichkeit gelegt. die eltern haben immer wieder die verträglichkeit mit kleinstmengen getestet, bis es keine reaktion mehr gab.


    solche allergietests sind nicht aussagekräftig bei unverträglichkeiten. bluttest zu unverträglichkeiten ist teuer und viele sehen den sehr kritisch, weil eben nicht aussagekräftig. ich würde da mal die üblichen verdächtigen, wie glutenhaltiges getreide und kuhmilchprodukte weglassen, sowie blähendes (bohnen, kohlgemüse, etc.) weglassen und schauen, wie es deinem kind geht.

    ohne das interview gelesen zu haben, hier mein senf: gesellschaftliche veränderungen brauchen zeit. irgendwelche untersuchungen besagen, dass neuerungen ca 60 jahre brauchen, bis sie in der gesellschaft, der moral und dem umgang damit angekommen sind.


    ich glaube ja, wenn wir die gesellschaft, wirtschaft, politik soweit bringen, dass die notwendigen schritte zur co2-reduktion und sonstigen umweltmassnahmen gesetzt werden, es automatisch zu einer postkapitalistischen gesellschaft hin zu einer wohlfahrtsgesellschaft führt.