Beiträge von Myrte

    Da bin ich dabei!


    Danke auch an alle, die jetzt evtl fachfremd sind und sich über Nacht einarbeiten müssen... oder ausbaden müssen, was in den letzten Jahren kaputtgespart wurde.


    Ich hoffe sehr, dass da zukünftig ein Umdenken statt findet, aber im Moment ist es vielerorts bestimmt ein arbeiten unter schwierigen Bedingungen.


    Danke! <3

    Schütten. Ein großes plastiktablett (am besten eins mit etwas Rand), darauf verschieden große Gläser, Tassen, Eierbecher... und einige mit Wasser gefüllte Milchkännchen, kleine Flaschen o.ä.


    Je nach Zustand der eigenen Nerven füge man ein oder mehrere Zutaten hinzu:

    • Lebensmittelfarben
    • Kakao
    • Mehl, Maisstärke
    • Grieß
    • Trockene Hülsenfrüchte
    • Playmobilfiguren


    oder andere Scheußlichkeiten.
    Damit spielt meine Tochter heute noch gern, schüttet von großen in kleine Behälter, mischt Farben, probiert aus, was sich auflöst und was nicht, was schwimmt und was sinkt usw...

    Oh, gute Frage! Ich hatte es auch so abgespeichert, dass es bei Kindern besser sei, sie fiebern zu lassen, während man bei Erwachsenen eher senken sollte.


    (Ich habe bei meinen Kindern nie was zum Fieber senken speziell gegeben, sondern nur was, wenn sie Schmerzen hatten)

    Mullemaus83 vielen Dank für das Rezept! Ich habe es jetzt ausprobiert, und war auch sehr neugierig, wie das im Sandwichtoaster gelingt- falls es wen interessiert: es geht auch in denen, die Dreiecke formen!


    Ging wirklich gut, aber Tochter hat sie verschmäht. Sahen schließlich ganz anders aus als „richtige“ Pfannkuchen #rolleyes. Den restlichen Teig habe ich dann in der Pfanne gemacht (lauter kleine pancakes) und die sind super angekommen! Das hat mich überrascht, denn ein bisschen anders als meine üblichen Pfannkuchen schmecken sie ja schon.
    Aber ich hab mich gefreut, denn sowas wie Joghurt bekomme ich sonst nicht ins Kind.


    Also danke! Und da merkt man wieder, wie wichtig unser Austausch hier ist! #herzen

    Ihr Armen! #knuddelIch würde aber vermutlich trotzdem erstmal stur mit Kortison cremen, bis die Haut wieder zu ist! Bei meiner Tochter habe ich damit meistens zu lange gewartet und bei schwierigen Verläufen wird ja immer noch eine Intervalltherapie empfohlen.


    Ansonsten finde ich Medigel sehr angenehm bei Wunden, bei einem ND Schub haben wir es aber noch nicht getestet, das ist vielleicht nicht reichhaltig genug.


    Gute Besserung!

    Das ist eine schöne Idee! Ich hab meiner Tochter sowas gekauft Was ich an dir liebe, Tochter!


    Aber ich bin ähnlich gesagt nur so mittel begeistert, manche Sachen waren einfach nur blöd und ich habe dann doch etliche Seiten mit Fotos oder Karten überklebt. Ich hoffe, das Kind freut sich trotzdem!

    Wenn Du noch ein paar nette Sprüche hast, oder Quellen für selbige, würde ich mich auch freuen! Ich finde immer nur so dröges Zeugs...

    Mullemaus83 wie machst du denn Pfannkuchen im Sandwichtoaster? Das kann ich mir grad so gar nicht vorstellen...?!
    Meine liebt auch Pfannkuchen, aber ich mache die nicht so oft, weil es halt wieder süß ist.


    Im Moment ist es bei uns wieder schlimm, es gab mal eine Zeit, wo sie Bolognesesoße gegessen hat (das war das einzige Fleisch, das sie aß), aber gerade geht Tomatensoße wieder nur durch ein Sieb.
    Wir sind also bei Nudeln mit Tomatensoße, Pizza (nur Tomatensoße drauf, kein anderer Belag, kein Käse), Brot/Toast ohne Rinde mit Frischkäse oder Schoki, Laugengebäck ( Mullemaus83 das war damals dein Tipp mit dem TK-Laugengebäck, oder? Sie steht total drauf!), Apfel.
    Ach ja, und Schokomüsli, aber das ist in meinen Augen kein richtiges Essen, mehr eine Süßigkeit.


    Mein Mann möchte zu einer Ernährungsberatung gehen, ich weiß noch nicht, ob das was bringen würde oder uns (mich) eher noch mehr stressen würde.
    Ich bin eigentlich meistens relativ entspannt, also ich denke mir, das ist halt ihr Ding. Aber natürlich nervt es manchmal, dass sie nie ganz normal mit uns isst. Sie wächst und entwickelt sich ganz normal, also wird sie sich wohl irgendwie schon holen, was sie braucht, oder?

    Als Mutter wäre mir auch lieber, meine Jüngste würde bei den Familienmahlzeiten mehr essen und nicht so viel zwischendurch.


    Tatsächlich bin ich aber auch so, die größte Geldverschwendung ist es, für mich ein Buffet zu bezahlen, auch Brunch oder sowas ist total sinnlos. Da esse ich dann ein halbes Brötchen. Aber brauche halt nach 1-2 Stunden wieder etwas.


    Spannend finde ich auch, dass sowohl meine Tochter, als auch ich totale Langsamesser sind, das hat ja weiter vorne schon mal jemand geschrieben.

    Immer wenn ich diesen Thread sehe, muss ich an mein Lieblingsposting von hier denken! Das ist schon echt lange her, aber es bringt mich immer noch zum Lachen!


    Also bitte macht weiter mit dem Aufschreiben, es bringt nachhaltig gute Laune #zwinker


    Ich erinnere mich leider nicht mehr, wer das geschrieben hatte, aber es ging so:

    Zitat

    Wusstet ihr...


    ...wenn man eine Salzkristalllampe in die Spülmaschine zum sauber machen stellt, ist sie danach weg!

    Ich hätte mal noch zwei Fragen:


    1. wie entwickelt sich die Kleine denn? Wirkt sie wach? Guckt sie schon, hält den Kopf usw?


    2. wie geht es Dir?
    Der Alltag mit zwei Kleinkindern ist ja kein Zuckerschlecken, außerdem hängt einem als Mama vielleicht noch was von der Geburt nach? Und Schlafmangel ist sowieso Folter!
    Möchtest Du es weiter probieren mit dem Stillen? Oder würde es Dich entlasten, zuzufüttern?
    Kannst du abpumpen und den Papa mal ne Nachtschicht schieben lassen oder platzt Dir da die Brust?

    Ich finde stillen echt prima, aber ich finde es genauso wichtig zu gucken, was für die Mutter gut passt. Vor lauter Schlafmangel, Sorgen und Kinderstress wird die Situation nämlich echt existenziell für die Mutter.


    (Du musst darauf nicht antworten, ich wollte nur mal Dein Wohlergehen und Deine Gesundheit in den Fokus rücken #knuddel

    Ach so, und ich finde, das geht schon noch: herzlichen Glückwunsch zum Baby!