Beiträge von Myrte

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Gibt es bestimmte Lebensmittel, die es verschlimmern? Ich habe einen Zwerchfellbruch und daher ab und zu Probleme. Ich trinke viel Tee, und irgendwann hatte ich Übeltäter identifiziert: Pfefferminze! Ich bekomme auf Pfefferminze im Tee Sodbrennen, selbst wenn es nur Kräutertee mit einem Hauch Minze ist! #rolleyes


    Das hat echt lang gedauert, weil ich eher so die üblichen Verdächtigen im Visier hatte. Aber wenn man sowieso eine Vulnerabilität (ehm, heißt das Wort so?) hat, kann alles mögliche Sodbrennen auslösen...

    Ok, jetzt bin ich aber echt neugierig, ich hatte dich irgendwie archäologisch im Museum oder so verortet? (Autokorrektur wollte daraus „verrottet“ machen, auch nett!)


    Beruflich mit Bissspuren arbeiten, da denke ich eher an Försterinnen oder Kriminologinnen...?

    Ich würde auf ein Eichhörnchen tippen! Ich habe mal gelesen, dass Eichhörnchen total auf Schoki stehen (sie sollen sie natürlich nicht essen)


    Aber Katzen interessieren sich nicht dafür und Hunde stromern ja nicht einfach so durch einen Privatgarten, oder?


    Wenn Talpa sich mit dem Raubtiergebiss sicher ist, könnte es evtl auch ein Marder gewesen sein? Die sind ja gern in der Dämmerung unterwegs!

    Medigel ist wirklich super. Hat glaub ich die.Lumme empfohlen.

    Ja, ich glaube auch, dass ich das mal von die.lumme aufgeschnappt habe! #love


    Sunniva nee, da kann man die Haut eigentlich sogar offen lassen. Ich würde vermutlich nur eine sehr große Wunde abdecken und da -aber ich bin da kein Profi!- gefühlsmäßig höchstens eine Kompresse drauf und einen lockeren Verband drum wickeln. Oder eine Kompresse mit leukosilk festkleben.

    Wir haben gar kein Lego (Team Playmobil!), aber vielleicht gerade deswegen bin ich ganz unvoreingenommen einer Meinung mit Mondschein , Talpa usw


    Zudem stößt es mir sehr sauer auf, wenn Youtuber ausgerechnet in so einer Situation ihr Herz für die armen Kinder in Kinder“Heimen“ entdecken!


    Playmobil z.B unterstützt soziale Einrichtungen schon seit Langem und hängt das nichtmal an die große Glocke...

    Ja, das ist eben die fiese Geschichte dabei.


    Aber nachdem ich eben exakt diese Beschwerden schon mal hatte und es keinen feststellbaren Grund gab, war mir das jetzt einfach zu peinlich, wegen „nichts“ zum Arzt zu gehen. Außerdem fehlt neben der Schmerzsymptomatik auch jedes andere Zeichen (z.b ausbleibende Darmgeräusche usw)

    Was mir aber wieder einfiel, weil einige in Richtung Hormone vermuteten: Vor Jahren war mal Verdacht auf Endometriose im Raum, wenn ich das richtig verstanden habe, kann das Gewebe ja dann auch an verschiedene Stellen wandern, oder?


    Ach, es tut mir leid, dass sich jetzt andere einen Kopf um mich machen (und Millie es tröstet mich ein bisschen, dass ich nicht alleine bin mit meinem Wirrkopf #knuddel)


    Ich danke Euch trotzdem, dass Ihr mitdenkt #herz

    also Höhe Hüftknochen (ich nehme an du meinst den Beckenkamm) ist für gynäkologische Sachen eigentlich zu hoch. Klingt für mich auch eher nach Darm, wenn dir auch eh ein bisschen übel ist,kann es gut ein entsprechender Infekt sein.

    Ich glaube, das war es. Ich habe eine umfassende internet-internistische-Weiterbildung gemacht #rolleyes und festgestellt, dass die Stelle zwar genau da ist, wo der Blinddarm liegt, aber ansonsten gar nichts dazu passt.

    Zusammen damit, dass ich die ganze Woche k.o war und Schwierigkeiten mit dem Essen hatte, vermute ich einen Infekt. Jetzt zieht es nur noch leicht, aber es ist viel besser.


    Ach ja...

    Ehm ja, stressbedingt bin ich vielleicht etwas angespannt gerade... also:


    Hallo, ich bin die Myrte und neige bei Stress zum Hypochondertum.


    Seit Montag (also jetzt den dritten Tag) hab ich Schmerzen im rechten Unterleib, also auf Höhe des Hüftknochens ein Stückchen nach innen versetzt an einer konkreten Stelle. Das beunruhigt mich.


    Gleichzeitig ist es aber nicht so stark, dass es gerechtfertigt wäre, die Hausärztin zu belästigen. Es zieht halt permanent, aber es tut nicht brutal weh.

    Ich kann auch überall reindrücken, ohne dass es weh tut. Aber so insgesamt fühle ich mich etwas durch den Wolf gedreht, bisschen übel und appetitlos. (Aber das ist halt auch irgendwie erklärbar durch das Chaos gerade)


    Fällt jemanden was ein, was es sein könnte? Blinddarm wohl eher nicht, das wäre ja vermutlich schlimmer geworden.

    Hyperaktiver Eierstock? Zyklus ist Tag 8 oder so. Muskulär was verzogen?


    Ich erinnere mich, dass ich das vor...Ähm...10 Jahren oder so schon mal hatte. Da war ich bei der Hausärztin, die Ultraschall machte und sagte, da wäre Luft, die da nicht hingehöre und mich in die Notaufnahme schickte. Das war ganz übel, ich saß da 6 Stunden (was ja völlig gerechtfertigt war, weil es im Endeffekt nichts war, aber ich hab mich so mies gefühlt. Ich war wirklich nur da, weil die Hausärztin meinte, es wäre nötig)

    Die Ärztin dort tippte damals auf einen Magen Darm Infekt. #weissnicht

    Das ist jedenfalls die Vorgeschichte, warum ich nicht einfach zur Hausärztin gehen möchte. Und wie gesagt, so richtig schlimm ist es auch nicht.

    Nur weil es so permanent zieht, wüsste ich einfach gern, was es sein könnte. Mag jemand ein bisschen für mich in die Glaskugel sehen und rumphantasieren?


    Ach ja... sonst wäre es ja zu einfach gerade... #hammer

    Staubflocke ich find es toll, dass du es geschafft hast, einen Termin auszumachen!


    Und dann möchte ich noch ein bisschen um Nachsicht mit dir selbst werben: Ängste werden bei Stress gerne schlimmer und wir alle haben grad enorm Stress!


    Es ist bestimmt alles gut, aber es kann auch sein, dass dafür nächste Woche was neues auftaucht und das ist halt grad einfach so. Es wird auch wieder leichter! #knuddel

    Eindeutig eine Marienkäfer--Larve, ja.

    Meinst du, trotz anderer Beinchen?


    Das mit dem Ekel ist echt interessant! Ich kann übrigens Shrimps oder so auch nicht essen. Oder Fisch. Ich steh insgesamt nicht so auf Fleisch, schon als Kind wurde mir da schnell übel.


    Mein Mann isst alles mögliche, auch frittierte Mehlwürmer oder so <X


    Seine Ekelgrenze ist dafür sehr niedrig bei lebenden (Haus)Tieren, also egal ob Futter geben, Wunden versorgen, Hinterlassenschaften beseitigen... da bin ich deutlich standfester.

    Exakt so.

    Mein vorheriges googeln ergab z.B Parasit in McD Salat, der 500 Menschen krank gemacht hat


    Also dieses Nicht-wissen, deswegen war es mir auch ein Bedürfnis, genauer nachzuforschen.

    Hm, also Silberfisch passt von der Form, aber von den Beinen nicht. Marienkäferlarven kenne ich, „meine“ hatte aber keine roten Flecken. Außerdem waren die Beine eher klein und...ja, kegelförmig.


    Talpa grundsätzlich gebe ich Dir recht, aber wie gesagt, es gruselt mich halt, weil ich es nicht kenne. Könnte ja irgendwas superfieses sein.