Beiträge von mänty

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Es war gut daß ich mich bei der Krankenkasse rückversichert hatte....damit konnte ich rumtelefonieren.......hier ist größter Ärztemangel und dann auch noch viele Praxen geschlossen wegen Abrechnung.


    Ich bin aber fündig geworden (nach nur 2 Std telefonieren) und habe jetzt die Krankmeldung!

    Ich war immer zu hause, deswegen habe ich keine ahnung......jetzt brauche ich zum ersten Mal eine Kind-Krankmeldung für mich.

    der Knirps ist zwar schon 15, aber schwerbehindert und kann nicht alleine bleiben. Woher kriege ich die denn? Und muß ich mich da mit Kind vorstellen? Das wird nicht funktionieren......er hat Fieber.


    Unser Kinderarzt hat seit letzter Woche seine Praxis ohne nachfolger geschlossen, der andere Kinderarzt nimmt keine Patienten an. Mein Hausarzt ist im Urlaub, Vertretungsarzt versuche ich grade zu erreichen.


    Der Kniprs war letzte Woche beim HNO, kann der mich auch krankschreiben? Der hätte zumindest schon seine Karte eingelesen.


    Tschuldigung, aber ich bin da echt Anfänger...

    Bei uns war eine Zaubertafel lange für Autofahrten reserviert und sehr hoch im Kurs.


    Und für jedes Kind einen kompletten Satz Wechselklamotten, Lappen, Wasser oder feuchte Tüchter und einen Müllbeutel um evtl vollgekotze Klamotten einzupacken. Und ein großes Handtuch um den Sitz ggf. abzudecken bis zur Ankunft. Merkt man daß wir immer wieder "Unfälle" mit übergeben, ausgelaufenen Trinkbechern, ausgekippten Brotdosen.....hatten?

    Also, von Kanu habe ich keine Ahnung, von den anderen Fragen schon.....


    - Wir fahren auch immer Travemünde-Helsinki.


    - Zelten und mit dem Bus stehen draf man praktisch überall. Es gilt das Jedermannsrecht. Solange man niemanden stört kann man sich irgendwo hinstellen.


    - Mücken sind vor allem in den Seengebieten heftig. Das ist leider so. Also gute Schutzvorhänge für den Bus und das Zelt besorgen. Und ein Mückenspray für abends.


    - Holzhaus am See (mökki) gibts reichlich zu mieten in den unterschiedlichsten Kategorien. Das ist aber gar nicht so einfach da noch was zu finden. Hast du schon nach Fährenplätzen geguckt? Das ist grade in der Ferienzeit auch schon echt spät, wir buchen immer schon vor Weihnachten. Sowohl Haus als auch Fähre.


    - Gebiet ist für uns das Saimaa-Seengebiet am schönsten. Wenn Holzhaus, dann auf jeden Fall am See. Da können sich auch Teenager gut beschäftigen. Ein Ruderboot ist eigentlich immer dabie. Sauna sowieso. Dann noch ein paar Bücher und alle sind zufrieden. Zumindest bei uns. Wir sind immer 3 Wochen am Stück in unserem Haus. Man kann sich aber auch eine Route suchen und dann quer durch Finnland fahren und immer mal ein paar Nächte in vorher gebuchten Mökkis bleiben. Das machen auch viele.


    In den Wäldern gibt es Schutzhütten in denen jeder der vorbeikommt einfach schlafen kann. Das ist aber mückentechnisch schon echt ne Herrausforderung.


    Gewohnt haben wir 5 Jahre an der Westküste, am meer sind so gut wie keine Mücken, auch abends nicht. Das Wasser ist aber echt kalt. Auch im Hochsommer.


    - Das ist die Seite auf der man Mökkis buchen kann: https://www.lomarengas.fi/en Da kann man auch Wünsche einstellen.


    - Fahrräder würde ich nicht mitnehmen. Die Entfernungen sind so groß daß man von Ort zu Ort locker mind. 20 KM fährt und dann ist das aber noch nicht mal ein Ort mit Supermarkt oder so. Um die Gegend zu erkunden vielleicht schon eher, aber das ist wirklich nur Wald und Natur. Um von A nach B zu kommen ist Fahrrad das falsche Mittel.


    Das allerwichtigste mit Kindern und Jugendlichen in Finnland:

    Rax Pizza Buffet https://www.rax.fi/. Das ist eine Kette die es in jeder größeren Stadt gibt. Da bezahlt man einmal Eintritt und hat dann Pizza-Buffet, Salat, Getränke und Eis satt. Und W-lan. Das ist weder chick noch edel, das muß bei uns mind. einmal pro Woche im Urlaub sein.


    Noch wichtig:

    Kirpputori - das sind Flohmarkt-Läden. Da findet man alles, vor allem ausgefallene Secondhand-Klamotten.


    Frag gerne wenn du noch was wissen willst.

    ich weiß nicht ob es anderen auch so geht, aber oft kommt es mir vor als klängen fremde Sprachen für mich lauter.

    Ich weiß nicht ob das an den Sprachen liegt die ich so mithöre, oder ob das ein generelles Phänomen ist.

    Also :wird Italienisch wirklich lauter gesprochen als z.B. Finnisch ? Oder ist das ein Klischee das ich verinnerlicht habe?

    Finnen sind grundsätzlich sehr drauf bedacht bloß niemanden zu stören oder anzuecken. Man sieht so gut wie nie jemanden telefonieren, dafür hat aber jeder pausenlos und ständig sein Handy in der Hand um zu whatsappen oder so. Auch beim Essen ......

    Meine Lunge ist nach der Covidinfektion noch immer ziemlich angeschlagen. Ich huste noch immer ein bißen Sekret hoch. Ich soll weiterhin viel trinken und inhalieren.


    Nun inhaliere ich immer mit nem Handtuch überm Kopp über ner Schüssel mit kochendem Salzwasser. Um das etwas netter zu gestalten habe ich mir jetzt so einen nachgembauten Pariboy gekauft. Von Medisana.



    Öhm, womit ihaliere ich denn mit so einem Ding? Auch Salzlösung? Geht ja nur um befeuchten damit ich gut abusten kann und sich da nicht wieder was festsetzt.....

    Ich hab das vor vielen Jahren auch mal gehabt. Manche Gerüche haben gar nicht funktioniert, manche habe ich "falsch" gerochen.

    Es gab damals keine Erklärung dafür.


    Als ich dann irgendwann (nach ca 2 Jahren oder so) einen Kortisonstoß wegen meines Rheumas bekommen habe (also hochdosiert Kortison über ein paar Tage) war das plötzlich weg.Komplett. Ich hab keine Ahnung ob das für Euch fnktionieren kann, aber ich wollte das mal erwähnen.

    Jetzt bin ich bei 4 Wochen........und nach Absetzen des ABs wurde das Fieber wieder schlimmer. Inzwischen nicht nur nachts sondern auch tagsüber.....


    Ich war jetzt grade nochmal beim Arzt. Die Lunge ist frei, der Husten ist o.k., aber ich habe ne dicke Blasenentzündung.

    Ich hatte selbst gestixt weil mir eingefallen war daß ich vor 16 Jahren schon mal ne Blasenentzündung hatte die ich nicht bemerkt habe weil ich nur Fieber hatte. Sonst hatte ich sowas noch nie.


    Jetzt bekomme ich ein AB für die Blase und vorsichtshalber noch ein anderes für die Lunge damit sich da nicht doch wieder was entwickelt.

    Das Fieber sollte jetzt besser werden.........


    Hinterher muß ich vermutlich erstmal Vitaminshots oder so nehmen damit meine Akkus wieder aufgefüllt werden.....Für Ideen bin ich dankbar.

    Och, ihr sed ja lieb! Danke!


    Ich vermelde die erste fieberfreie Nacht! Das Antibiotikum scheint der richtige Weg zu sein.


    Die Ärztin vom Gesundheitsamt die mich alle paar Tage anruft hat sich heute morgen auch total mitgefreut.

    Ich bin jetzt bei 3 Wochen und war heute bei meinem Hausarzt zum abhorchen: Es ist doch ne leichte Lungenentzündung.. ich bekomme jetzt Antibiotika - dann sollte das besser werden.


    Die Nächte überstehe ich dank einer Kombination Eurer Tips:

    Arme untern Wasserhahn halten, kalten Waschlappen aufm Bauch, das Bett so vorbereiten daß ich immer nur die verschwitzte Schicht rauswerfen brauche.....

    Danke für Eure Ideen, da ist einiges bei was ich ausprobieren werde!


    Was definitiv keine Option mehr ist ist aushalten. Ich hab jetzt seit 30.12. durchgehend Fieber - das schafft mich völlig. Ich schaffe grade so den Weg zum Klo und wenns gaz gut ist auch mla die Treppe runter und ne halbe Std aufs Sofa. Das ist aber schon ne Weltreise für die ich Begleitung brauche weil mein Kreislauf sich verabschiedet.


    Ich darf Paracetamol bis zum Anschlag nehmen (Ibu funktioniert bei mir nicht), aber das senkt höchstens um ein Grad........


    LT Arzt kann das noch 2 Wohen so weitergehen. Bei dem Gedanken ist mir echt zum heulen zu mute....