Beiträge von Nana1982

    Zum alleine einschlafen lernen: eine Freundin hat den Tipp bekommen, im oder vor dem Zimmer des Kinders bei wenig Licht zu bügeln - bei ihnen war das der Durchbruch, ihr Sohn hat gehört, dass die Mama da ist und konnte anscheinend so richtig gut alleine einschlafen lernen.


    Ich wünsch dir gute Nerven in den nächsten Tagen, die Situation liest sich wirklich sehr anstrengend.

    • annalin, is ja witzig, den Waginger See hätte ich jetzt auch empfohlen!

    Den Campingplatz Hainz am See kennen wir und mögen ihn sehr- falls ihr allerdings einen Hund habt, geht er für euch nicht. Von der Lage her ist er kurz vor der österreichischen Grenze, das ist schon echt weit weg von euch.

    Hier mit zweijährigem Stillkind das gleiche in grün. Tagsüber hab ich schon reduziert, es wurde mir einfach zu viel. Jetzt biete ich immer erst etwas zu trinken und/oder essen an oder, wenn ich glaube, dass es z.B. Langeweile ist, was besonderes zum spielen oder lesen. Hat ein bisschen gedauert, aber mittlerweile fragt er manchmal schon selber nach Wasser und will nicht immer nur Mama trinken.


    Einschlafstillen war hier immer selbstverständlich - jetzt bin ich nächstes WE abends eingeladen und wir haben mal probiert, ob Papa ihn ins Bett bringen kann. Hat heute überraschenderweise geklappt, allerdings musste ich ne halbe Stunde später hoch, weil er wieder aufgewacht ist. Das passiert sonst seit dem Sommer etwa eigentlich gar nicht mehr, wenn ich ihn bringe.
    Und ich muss wirklich dafür sorgen, dass er tagsüber genug isst und trinkt, sonst kommt er auch viel viel häufiger. So hält er jetzt tatsächlich meistens die ersten Stunden (man könnte fast von durchschlafen sprechen) durch, erst die zweite Nachthälfte kommt er dann zwei-, dreimal.


    Schön, dass ihr heute einen guten Tag hattet und es für dich gut passt :) wie hat's der Kleine verkraftet?

    Ich schau da mittlerweile auch drauf, dass J genug isst und trinkt - ich muss es ihm aktiv anbieten, wenn er denn mal schon arg Hunger hat, kann er nicht auf was zu essen warten. Und ich mag jetzt einfach nicht mehr ständig stillen, ich möchte, dass er den großen Hunger und Durst anderweitig "stillt" #hammer
    Funktioniert oft ganz gut und ich merk es auch am Schlafverhalten, er schafft dann doch mal 4, 5 (zweimal sogar 6! 8o ) Stunden und das tut sooo gut!

    Liebe Hamster,


    es tut mir sehr, sehr leid, dass ihr euer Baby nicht bei euch haben könnt. Und dass der Umgang in der Klinik dann auch noch so unsensibel war, ist ja wirklich schlimm! Zur Vorgehensweise bzgl. der Beschwerde wurde ja schon viel hilfreiches geschrieben.
    Mir hat es nach dem Tod unserer Tochter sehr geholfen, hier zu schreiben, es gibt ein extra Unterforum 'Trauer um Kinder', vielleicht findest du eure Geschichte da ja gut platziert.


    Ich denke an euch #kerze

    Liebe Raben,


    gestern ist unser großer Sohn (6,5 J.) auf einen Stein gefallen und hat sich an der Augenbraue aufgeschlagen. Die Wunde ist nicht groß, aber ir Schwellung ist enorm- heute morgen konnte er das linke Auge gar nicht mehr öffnen, jetzt geht's wieder ein bisschen.
    Müssen wir damit zum Arzt? Feiertag, fremdes KH... Oder reicht erstmal weiter kühlen und Arnika?
    Ich weiß, dass Ferndiagnosen immer schwer sind, aber wir hatten so was noch nie.


    Danke!