Beiträge von steph05

    Meine „Firma“, ö.D. In Hamburg, sucht demnächst mehrere Personalsachbearbeiterinnen/Personalsachbearbeiter. Ausschreibung folgt demnächst.

    Fragen gerne per PN!

    Voraussetzung: Verwaltungsausbildung oder

    ggf. Kaufmännische Ausbildung und Erfahrung in der Personalsachbearbeitung!

    Formulierung ist noch nicht fix...

    Arbeitsort wäre Alsterdorf.

    Nö, sie ist nicht sonderlich empfindlich.

    Ich finde 27 grad und pralle Sonne für ansonsten ungeübte Läuferinnen schon nicht ganz ohne. Und bei den Bundesjugendspielen sind eben alle dabei, auch die untrainierten und unsportlichen. Ist ja was anderes, als ein Sportverein, der die Disziplinen trainiert und dann die Kinder einen bestimmten Trainingsstand haben. Aber 1000 m Läufe untrainiert sind schon hart bei den Wetterbedingungen.

    Naja, sie hat es überstanden.

    Danke, ja, es geht ihr wieder gut, die Infusion in der Hand tat wohl ziemlich weh, da leidet die noch ein wenig;) ich hatte ihr vorher angeboten, die mit Entschuldigung zu Hause zu lassen, wollte sie nicht.

    Mich ärgert diese Ignoranz, überall hört und liest man, Sport bitte in den Morgenstunden oder in den Abendstunden, nur in der Schule gilt das nicht, die fangen um 1045 an....

    Meine Tochter hatte heute Bundesjugendspiele, klasse 6.

    Um 11.30musste sie 1000 m laufen, es waren „nur“ 27 Grad, der Sportplatz aber in der prallen Sonne! Trotz ausreichend trinken ist sie nach dem Lauf hyperventilierend zusammengeklappt! Die Rote Kreuz Helfer haben sie in eine Aludecke gepackt:/Sie hatte einen Puls von 190, da haben sie den Notarzt gerufen. Ihr ging es dann nach Entfernung der Decke und einer Infusion und auch atmen in eine Plastiktüte bald besser. Aber auch der Notarzt hat nur den Kopf geschüttelt, so ein Sportfest muss man wirklich nicht noch in die Mittagsstunden legen. Sie war auch nicht die einzige, die da heute Probleme hatte. Ich bin echt nicht zimperlich, aber das wäre vermeidbar gewesen!

    Hallo,

    Meine Tochter leidet seit Heiligabend unter einem MD Infekt! Fieber hat sie inzwischen nicht mehr. Aber Durchfall und temporäre Übelkeit mit Erbrechen sind noch da!

    Sie hat wenig Appetit, trinkt aber ausreichend!

    Nun habe ich gehört, ich könnte ihr unterstützend etwas für die Darmflora geben. Meine Schwester hat mit solchen Kapseln gute Erfahrungen gemacht, kann nur imMoment nicht nachsehen, welche sie hatte.

    Was sagenndie Raben dazu? Habt ihr Empfehlungen? Oder bringt das nichts?

    Andere Medikamente hat sie bisher nicht bekommen.

    Hmmm, also eher doch kein Vitamin b.....

    Ein Blutbild will ich nun deshalb nicht machen lassen.

    Problem ist, dass vieles wirkt/hilft, wenn es rechtzeitig angewendet wird. Meine Tochter kann da noch nicht do drauf achten, wir merkendes also erst, wenn der Herpes schon sichtbar ist....

    Danke für die vielen Tips!

    Hab mich für das Vitamin B in Verbindung mit diesen selbstauflösenden patches entschieden! Ich muss nur noch mal sehen, wo ich diese herpatches bekomme, im Netz scheinen die nicht lieferbar....

    Fiawin: kannst du noch etwas zum Vitamin b sagen? Wann wieviel?

    Meines Tochter hat ab und an Lippenherpes. Gibt es etwas, was dagegen hilft? Was sagt ihr zu patches?

    Ich habe von selbstauflösenden Patches gehört, die finde ich online aber gar nicht....

    Hat jemand Erfahrungen? Google hat mir nicht wirklich geholfen.

    Ich nicht, mein Manm aber inzwischen an beiden Schultern. Mit der ersten hat er noch physio versucht, hat nix geholfen. Inzwischen beide Schultern operiert und beide seit dem schmerzfrei. Vorher hat er es nachts kaum ausgehalten vor Schmerzen!

    Das hat doch nicht mit hinterherweinen zu tun. Aber entweder man sorgt dafür, dass der Taube (oder einem anderen Tier) geholfen wird, durch Tierarzt oder Tierrettung, oder man hilft selbst, ggf. auch durch „Halsumdrehen“.

    Einfach liegenlassen und damit auch leiden lassen geht meiner Meinung nach nicht.

    Okay, ich bin gespannt! Morgen kommen die Globuli, ich mache die Übungen, laufe auf crocs (barfuß geht gar nicht) schmiere diese schwarze Salbe, mal sehen, was dich bis zum Arztbesuch getan hat...

    Muss ich den Fuß schönen? Oder ist das für die Heilung egal?

    Ich habe während der Schwangerschaft extreme symphysenschmerzen gehabt! Globuli haben schnell geholfen! Jetzt mit Fersensporn versuche ich es auch mit globuli, mal sehen! Ich bin aber eher skeptisch insgesamt und hab die bisher echt nur aus Verzweiflung genommen! Bei meinen Kindern haben die nämlich keine Wirkung gezeigt, weder bei md, Erkältung oder Verletzungen/Beulen!

    Ja, das stimmt wohl! Ich habe in 1,5 Wochen wieder einen Termin bei der Orthopädin, dann bespreche ich das mal mit ihr, sollte ja kein Problem sein!

    Die Globuline hab ich bestellt und noch do eine schwarze Salbe gegen Entzündung!

    Die Übungen schau ich mir an! Ich würde echt einiges drum geben, damit das weggeht! Vielleicht schaffe ich es dann jetzt mal, ein paar Kilo loszuwerden.., Übergewicht ist auch ein Faktor!

    Ich habe seit ca 6 Wochen einen Fersensporn. Ich war schon bei einer Orthopädin und habe Einlagen bekommen. Auch hat sie weitere Behandlungsmethoden in Aussicht gestellt, z.B kortisoninjektionen, Reizstromtherapie, stosswellen, Röntgenstrahlen...

    Ich habe dabei sehr große Vorbehalte, das meiste davon habe ich schon mal durch bei einer Achillessehnenreizung. Geholfen hat das nicht, war nur teuer.

    Ich stelle fest, dass Entlastung etwas bringt, allerdings sich nur bis zur nächsten belastungsphase. Meine crocs sind die Schuhe der Wahl, wenn ich länger auf den Beinen bin. Bestimmte Dehnübungen sind auch gut, aber auch hier nur temporär, die nächste Belastung, z. B. Spaziergang, macht alles zunichte.

    Hat jemand Erfahrungen und tips? Ich gebe zu, ich bin im ungeduldig. Für mich ist das eine echte Katastrophe, ich kann keinen Sport machen, keine Unternehmungen mit den Kindern und selbst der Arbeitsweg im Auto, Gasgeben mit dem Fuß ist manchmal echt anstrengend.

    Wie die meisten von euch schon schreiben, dass Problem liegt tiefer. Insgesamt wird in meiner Familie wenig miteinander gesprochen und ich schlucke viele Dinge, die mir nicht gefallen. Das ist ein Grund mit, warum mein Mann so überreagiert hat. Im Ergebnis war er nicht bei meinen Eltern.

    Ich finde es schön, dass so viele von euch sich über den Kleinkindbesuch freuen würden! Tue ich auch, aber tatsächlich mag ich mich nicht gerne kümmern. Ich freue mich darüber, dass meine Kinder nun schon selbstständig sind. Mich stört Kinderbesuch gar nicht, aber nur, solange ich nicht diejenige bin, die ständig rennen muss und einenbzwerg an der Hand durch den Garten führen muss.

    Und tatsächlich stört mich das totale Unverständnis meiner Mutter. Die dann tatsächlich denkt, ich gönne irgendjemand etwas nicht. Das stimmt so nicht. Mein Bruder und seine Frau gehen oft weg und lassen den kleinen bei meinen Eltern! Stört mich tatsächlich nicht! Aber bei so einer Feier, wo mehr dran hängt, ist es blöd. Es bleiben dann einfach sich Dinge an uns hängen, wie meinen Onkel und meine Tante Tante abzuholen... das war eben anders geplant und unser Zeitplan war auch anders! Und das nur, damit die zwei feiern können...


    Ich danke euch, für eure ehrlichen Worte, auch wenn die mir nicht immer gefallen.

    Nur deinen zickigen Beitrag Jella, den find ich blöd!