Beiträge von elena

    Liebes Team,


    würdet ihr mich bitte vorerst bis Ende März auf Pause setzen, danke!! :)


    Viel zu viel Arbeit und viel zu schön, sich hier abzulenken. #zwinker


    LG

    elena

    nein.

    ich muss schon bei der verfilmung von "commissario brunetti" von donna leon regelmäßig den raum verlassen, weil zu spannend.


    Komm an mein Herz, Viva, wir gucken dann zusammen Immenhof-Filme, da geht die Spannungskurve grade noch so...


    Clockwerk Orange habe ich in jungen Jahren gesehen und einige Szenen gehen mir heute noch nach aber ja, sehenswert ist er.

    Bis jetzt ist für uns alle eine Unterkunft in der Bronx, ziemlich direkt am Harlem River, Favorit; Subway ums Eck und damit bis Trump Tower 19 Minuten, ich denke das geht;


    Mann allein tendiert zu Brooklyn, bis jetzt ist bezahlbar nur shared apartment aufgetaucht (er muss ja alleine schon für 6 Wochen unterkommen), sind dann 30 Min zu fahren, das wäre dann so Cobble Hill/ Carroll Gardens.

    Hallo!


    Ich hatte zu den Flügen schonmal einen Thread, nun wird es wohl klappen, dass wir im August dort zwei Wochen unseren Sommerurlaub verbringen. Zeitlich geht es nur genau so weil Mann beruflich vorher schon dort ist, uns ist das mit der Hitze und so klar aber wer im australischen Sommer klar kommt, sollte das auch gut packen. #zwinker Von NYC träume ich schon so lange und die Kids sind auch hin und weg... #huepf


    Unterkunft gucke ich gerade auf airbnb, wir sind mit Teenie Kindern zu viert und mindestens 1 separates Schlafzimmer wäre schon prima. Hm tja. Diese Reise sprengt unser bisheriges Sommerurlaubsbudget #angst Flüge sind mit akzeptabler Flugzeit schon nicht ganz billig, deshalb kommt es halt schon auch auf den Preis der Unterkunft an. Mir ist klar, dass man als Tourist logistisch am besten in Manhatten aufgehoben ist aber da sind die Preise halt auch echt saftig. #hmpf


    Kennt sich hier jemand aus, selbst oder aus Berichten von Freunden etc.? In der Bronx finde ich günstigere Unterkünfte, ist das dann machbar wenn die schreiben, "Subway nearby, Manhattan 4 stops"? Oder geht Bronx aus anderen Gründen (Sicherheit?) eh nicht wirklich und es ist deshalb günstiger?


    Queens wäre auch günstiger als Manhattan aber da ist ja ein Fluss dazwischen #gruebel macht das dann den Nahverkehr kompliziert oder ist das genausogut angebunden wie ohne Fluss?


    Auf der anderen Seite über den Fluss wäre man dann ja in New Jersey 8o - ist das auch eine Option?

    Danke für alle Tipps! #blume#blume


    es war doch ursprünglich die Idee der Tochter, ich fände das extrem unfair, wenn sie jetzt nicht mitmachen dürfte, weil für den Bruder vorerst kein Platz ist.


    Ihr habt eh keine Garantie, wie lange sie in einer Gruppe sind, es kann sein, dass sie wg. Alter viel schneller Fortschritte macht.


    Ich stimme für Tochter anmelden, Sohn auf Warteliste und trösten + schönes Übergangs Alternativprogramm überlegen.

    hier hat dm den Instadri aus dem Sortiment genommen deshalb habe ich seeeehr skeptisch den Schnelltrockner von essie ausprobiert und bin begeistert.


    1. Essie here to stay

    2. Farblack

    3. Essie speed setter


    Nr. 3 kommt schon nach ca. 2 Minuten auf den Farblack, nach 30 Min ist alles trocken, Unterlack lasse ich 15-30 Min. trocknen.


    Beim Farblack schwöre ich auch auf essie aber am besten hält bei mir momentan catrice iconails no 02 bloody mary to go.


    Hab ich gerade drauf, sind noch absolut o.k., lackiert am 30.12.; dazwischen vieeeeel Küchen- und Hausarbeit auch Stall und Reiten. 8o


    Ich lackiere aber lieber kurze Nägel, gefällt mir besser und hält schon sehr viel länger als mit ein paar mm dran.

    Ich glaub Skateboard, Inliner, Frisbee und so mag er schon, ebenso klettern, aber er es ist halt sehr demotiviert und traut sich nichts zu.


    Zusammen Bouldern gehen und dort mal gucken, was sie an Kursen anbieten?


    Ich mochte Sport als Kind auch nur sehr bedingt, sobald es Richtung Leistung ging, war ich raus. Reiten war die Ausnahme, aber auch da keinesfalls Turniere. Leseratte und eher Tendenz zu rund wenn auch nicht übergewichtig. Gewichtsprobleme ab Pubertät wegen Kompensationsessen kenne ich auch. Aber mich tickt hier gar nichts an. #weissnicht


    Die Vorschläge hier gehen doch nicht ans Kind sondern an die (fragende) Mutter, sie wird das sicher so umsetzen, dass es Unterstützung ist und nicht am Kind Rumverbessern. #ja

    Gemeinsam was anfangen? Laufen oder schwimmen oder nach einer DVD turnen? Zusammen Kampfsport anfangen? Fahrrad? Inline Skates?


    Mini-Triatlon - mit dem Fahhrad zum Schwimmbad, dort Joggen und danach Schwimmen? Also Challenge, also Stecke und Zeit notieren und Ziele setzen?


    Oder so eine Fitness App?


    Wenn er aus sich heraus keine Motivation hat und keine peer group, die ihn motiviert, dann braucht er Dich/ Euch als Eltern...

    Wir wollen ihnen beweisen, dass sie uns durchaus hätten liebevoll aufziehen können - wir können das bei unseren Kindern ja auch - und setzen uns durch dieses "besser als die" unter einen unmenschlichen Druck.


    Nein, es geht nicht um einen "Beweis", das wäre bei mir auch ganz unsinnig, denn meine Eltern reflektieren das eh nicht. Ich war nur sehr unglücklich als Kind und habe davon viel in mein Leben getragen. Was ich von meiner Seite tun kann, dass meine Kinder das nicht so erleben, MUSS ich tun. Dazu gehören nicht nur materielle Dinge oder das Umsorgen sondern v.a. dass ich versuche, sie jeweils als die Person wahrzunehmen, die sie sind und mit ihnen dadurch wirklich in Kontakt zu stehen. Ab diesem Punkt kann ich aber nichts mehr umsetzen mit "weil ich halt hier das Sagen habe" sondern muss das alles im Austausch klären. Das ist anstrengend aber ich kann mir das halt auch nicht (mehr) anders vorstellen. Ich musste auch viel an mir selbst arbeiten, um alte Muster loszuwerden, das war auch für mich selbst gut aber eben: sehr anstrengend...

    Daraus resultierend haben wir das dringende Bedürfnis, das bei unseren Kindern anders zu machen und ja, wir übertreiben es, aber es ist ein schmaler Grat um das richtige Maß zu finden.


    Hier zumindest bei mir auch so, mein Mann hat sich da lange gesperrt und ich habe auch heute noch manchmal das Gefühl, dass er ein bisschen eifersüchtig ist auf das, was ich den Kindern "biete" im Kontrast zu dem, wie das bei ihm war.


    Ich hatte es in einigen Dingen besser, in anderen schlechter als er aber als Gesamtpaket würde ich das so nie für meine Kinder wollen. Mitlaufen ist ein gutes Stichwort, Überforderung bei der Mithilfe im Haushalt (nichts wichtiger als eine blitzende Wohnung) Hängenlassen in schulischen Belangen (Nachhilfe bekommst du nicht, du bist nur faul), meine Meinung war gar nicht gefragt, Ausflüge ja aber nach dem Gusto meiner Eltern, Sparbuch kommentarlos abgeräumt, einmal Geburtstag gefeiert und da musste ich in meinem Zimmer vor der Heizung knieen und mich dann entschuldigen, weil ich mich daneben benommen habe, die Aufzähung ist endlos. Aber alles schon deutlich besser als bei meinen Schwestern, also hieß es immer "du hast es so gut, sei dankbar" und leider auch keine Möglichkeit, das mit meinen Eltern im Nachhinein zu klären (das Vorhaben habe ich auch schon lange aufgegeben).


    Ja, die mehrfach Rolle überfordert total, v.a. weil ich ja automatisch auch beruflich Erfolg haben soll, schließlich habe ich studiert (habe ich mir selbst finanziert). In diesem Durcheinander aus Vergangenheit und Gegenwart verlaufe ich mich immer wieder...

    Aber unser 14jähriger freut sich immer wie Bolle, wenn er aus dem Wohnzimmer raus muss und auf das Glöckchen wartet. Solange er das möchte, wird das auch so gemacht.


    Ich bin echt gespannt, wie lange das so geht. 14jähriger hier hat sich wirklich ernsthaft beschwert, weil er das Glöckchen gesehen hat, mit dem wir immer klingeln (ist beim Dekokram rausräumen stehen geblieben aber eh im allerletzten Eck). Ich hab erst gedacht, er macht Spaß, aber nein, findet er un-möglich. Diskussion, woher er wissen will, dass es DAS Glöckchen ist, und dass ja gar nicht wir klingeln, sondern das Christkind ;) habe ich nur halbherzig geführt 8o.Ich habs jetzt besser versteckt :D

    Weihnachtszimmer ist ab 23.12. Sperrzone (dann wird der Baum aufgestellt), da halten sie sich heute noch gerne dran. Das Christkrind bringt fliegend die Geschenke übers Fenster und reicht sie den Eltern rein, wenn es wegfliegt, klingelt es leise (vermutlich weil das Christkind Glöckchen am Saum hat 8o wurde nie hinterfragt, wie ich gerade merke selbst von mir bisher nicht #hammer).


    Warum das Christkind Geschenke bringt, wenn wir doch seine Geburt feiern, haben wir hier erst diskutiert, als sie schon lange nicht mehr an das Christkind geglaubt haben.


    Dass sich auch die Erwachsenen untereinander beschenken oder mal auch erkennbar von einem Erwachsenen ein Kind beschenkt wird haben wir so erklärt, dass schenken so schön ist, dass man das dann auch machen will.

    die müllmänner haben mir trotzdem freundlich zugewunken.

    #loldas stelle ich mir so putzig vor! #herzen



    auf dem klo sitze ich inzwischen auch wieder alleine. ich kann sogar alleine duschen. sogar alleine baden! mit schaum und ganz ohne schleich-eisbären... (ist aber auch ein bißchen langweilig irgendwie)


    Es ist bei mir ja eeeeewig her aber dieses nicht alleine aufs Klo können (Tür zu = Welt geht unter) und im Sitzen ohne Vorhang duschen (Vorhang zu = Welt geht unter) hat mich nachhaltig beeindruckt. Ich kannte das vorher von keinem anderen Kind und war anfangs stark irritiert, dass das bei uns so läuft. Zum Glück gabs auch da schon die Raben...#rabe#herz