Beiträge von elena

    Entschuldige Ana daran habe ich nicht gedacht, ich schau, ob ich meinen Beitrag melden kann.


    Aus Opfersicht ist die Motivation irrelevant soweit kommen meine Gedanken auch. Mich irritiert wie stark die gewohnten Erklärmuster mein Denken blockieren bei dieser Analogie obwohl ich auf bewusster Ebene diese Erklärungen, die ja auch Rechtfertigungen sind, ablehne.

    Albertina mag ich sehr, ich hab in Wien aber keinen großen Vergleich.


    Essen (allerdings ohne Rücksicht auf vegetarisch):


    https://www.gmoakeller.at/ - angeblich bester Zwiebelrostbraten der Welt #zwinker, ich hab was anderes gegessen und fand es superlecker aber nur noch undeutliche Erinnerung


    In der Meierei https://www.steirereck.at/meierei/ kann man superlecker frühstücken (und angeblich weltbester Eiskaffee :D), das gehört zum Steirer Eck aber das liegt außerhalb meiner Preisklasse, die Meierei ist noch bezahlbar


    Ins Café Frauenhuber MUSS man meiner Meinung nach unbedingt, egal ob zum Essen oder für Kuchen https://www.cafefrauenhuber.at/index.php/de/


    Überall vorsichtshalber frühzeitig reservieren. Einfach loslaufen und irgendein Lokal nehmen kann schnell in der Tourifalle enden, das ging meiner Freundin gerade so.


    Ich wollte eigentlich vor allem MEIN Wienhighlight weitergeben, das ist ein Club in dem man am Sonntag (nachts natürlich ;)) feiert wie in den 60ern/ 70ern und zum Glück hats mein Hirn jetzt endlich ausgespuckt: Die Fledermaus


    https://www.fledermaus.at/ (Sooooo genial! #banane#banane#banane#banane)


    Viel Spaß schonmal beim Planen!

    Ich merke auch bei mir immer wieder, dass ich diese Allgegenwart der Bedrohung ausblende. Auch hier im Forum habe ich bei entsprechenden Themen oft gedacht, nö, mir noch nie passiert und dann kam erst nach und nach die Erinnerung, was alles schon passiert ist und was ich gerade noch so verhindern konnte.


    Ich vermute, das ist ein Schutzmechanismus #gruebel


    Was beim Twitter-Vergleich fehlt, ist die Komponente sexueller Lust bei den Täterinnen, oder hab ich da was falsch verstanden?

    Ich denke auch, dass da so laufen wird, vor allem, weil ICH mir ja schon superleckere Sachen für NYC rausgesucht habe, das soll ja im Gegensatz zu meinem Eck hier in D ein wahres Paradies für Zölis sein! #top


    Wir stehen ja auch hier nicht mehr bei Null, er findet meine gf Pizza lecker, die gf Nudeln auch, Pfannkuchen und Kuchen kann ich auch gf, allen hier ist klar, welcher Nasch- und Knabberkram gf ist (das verteidige ich manchmal schon für mich #schäm) usw.


    Wir werden halt meistens unterwegs sein und viel auf die Hand/ aus dem Laden essen und sonst uns selbst versorgen (haben eine Wohnung), da gibt es sicher genug Möglichkeiten, sich gf auszuprobieren aber es ist vermutlich schon leichter, wenn es nicht 100% sein muss. Ich habe das halt schon öfter so für mich, dass alle eine Hungerast haben, wenn es gerade nichts superleckeres gf gibt; für mich ist das o.k., Salat gibts eigentlich immer und ist für mich immer o.k., mini1 isst aber keinen Salat (und kein Gemüse und fast kein Obst usw. #rolleyes) und hat noch dazu oft einen beängstigenden Hunger, da wird es dann unterwegs halt schnell mal eng...

    Ich hoffe, dass ich euch nicht nerve oder renitent rüberkomme, es ist halt grad ein Prozess, mini1 fragt ab und zu was, daraus ergibt sich ein Gespräch und eine Neujustierung usw. neuester Stand ist, dass er ab jetzt sich so "reinfühlen" will, also öfter mal eine glutenfreie Alternative nehmen aber für den NYC Urlaub noch nicht richtig Auslassdiät machen will; wenn aber Diagnose bestätigt (davon gehen wir aus) und wir zurück sind, will er das durchziehen und ist in der Hinsicht auch nicht geknickt oder wütend;


    er hat auch direkt nach der Schädigung des Darms gefragt (die ist ja sichtbar) und war sehr froh zu hören, dass sich das regenerieren kann/ wird (bei mir war das jedenfalls nach 6 Monaten schon deutlich sichtbar bei der Nachuntersuchung, wenn auch noch nicht 100% o.k.);


    In der Küche bleibt es erstmal kompliziert, weil ich bis zur Diagnose ja oder nein mini2 unter Glutenlast lassen muss; Definitiv fliegt aber das gh Mehl aus der Küche und Bröselkram, das ist wirklich schwierig sonst, sehe ich ja jetzt schon bei mir...

    Ich überlasse die Entscheidung, ob er gleich oder erst nach NYC starten will, mini1; im Moment will er erst nachher und ich verstehe das, und es IST unterwegs kompliziert, auch für mich, damit zu starten ist nicht ideal; danach haben wir noch 4 Wochen Ferien zuhause, da bekommen wir den Einstieg entspannter hin.

    Danke fürs Mut machen!#blume#blume


    ich traue mich noch nicht auf dieses ausgewechselt sein zu hoffen, diese Dauerkopfschmerzen (im Sinne von wirklich IMMER) bei mini1 sind mir unheimlich, er soll das dann bitte nicht mehr haben aber was, wenn sie dann trotzdem bleiben...


    mini2 ist die Diagnose nicht gestellt, vorher geht keine Auslassdiät bei ihm...


    Ich schieb das jetzt weg, bis nach dem Urlaub, außer mini1 will doch schon früher starten. Termin ist in 5 Woche, das ist jetzt auch nicht mehr entscheidend...

    Danke! #blumeWir sind eigentlich ganz o.k. damit, also zumindest mini1 und ich, bei mini2 ist es ja noch nicht klar, da wünschen wir uns schon noch, dass der Gentest einfach nein sagt. Aber wenn es nicht so ist bzw. auch er die Diagnose hat, werden wir damit auch klar kommen!


    Es ist schonmal gut, dass bei beiden noch keine massiven Nährstoffmängel vorliegen, das war ja bei mir dann lange noch Baustelle, bis ich das im Griff hatte.

    Ich hols mal hoch...


    mini1 hatte heute Biopsie, Arzt meint nach den Bildern, dass es Zölialkie ist, Ergebnisse sind in einer Woche da, die Besprechung (+ Ernährungsberatung) haben wir aber auf (direkt) nach unserem Urlaub gelegt.


    Den Termin von mini2 hat er von Oktober auf diesen Termin vorgezogen, da wird Gentest gemacht und noch weitere Blutwerte bestimmt und er soll sich schonmal die Ernährungsberatung mit anhören, bei frühkindlicher Migräne, frühem Zahnschmelzdefekt und der Muskelproblematik "ohne Ursache" wurde er hellhörig...

    Sommerwind *tröst* auf der England-Fahrt des großen wurden zwei Kinder zur nächsten Raststätte transportiert und sind da zugestiegen und es hieß, dass sowas fast jedesmal passiert. Haks ab, das ist bald eine schöne Geschichte und kann echt JEDEM passieren! #knuddel

    freundlich bescheid geben.

    Lärmschutzverglasung macht's leiser aber nicht geräuschlos.

    Ich bin gerne vorgewarnt an solchen Tagen und dann deutlich kulanter, was Lautstärke und Uhrzeit angeht.

    Und wenn ich mich beschweren gehe, weiß ich gleich, wohin und muss nicht suchen.


    *unterschreib*



    Ich finde das mit dem Zettel im Brieefkasten (mit/ohne Schokolade) sehr nett!


    *und nochmal unterschreib*

    Glitter/ Glitzer ist jetzt nicht so mein Thema ;), deshalb hab noch nie drüber nachgedacht, dass das Plastik ist, aber es gibt hier ja viele Glitzer-begeisterte Kinder, da ist diese Info vielleicht interessant?



    ich bin bei fb drüber gestolpert, da gab es einen BBC4 Beitrag , den finde ich direkt dort aber nicht.

    Danke! #blume


    Zusatz Auslands KV hat er, Trombosestrümpfe werden besorgt. Blöd ist, dass der übrweisende HA jetzt im Urlaub ist und die Klinik ihn gar nicht sehen will, guckt da echt keiner mehr drauf?