Beiträge von Freddy

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team

    aber bei den altersangaben deiner kinder musst du dich irgendwie vertan haben, die waren doch neulich noch viel kleiner... #gruebel

    Die Altersangaben ändere ich morgen, aber nur nach oben. :D Jetzt muss ich dringend einen Geburtstagspulli nähen - äh, erst mal zuschneiden...

    Auch wenn es jetzt soooo einfach ist zu wechseln, ich bleibe bei meinem Nick. Jawoll! Und ich hoffe sehr, dass es da noch ein paar gibt, die bei Ihren alten Namen bleiben, ich finde es nämlich trotz Signatur und altem Avatar reichlich verwirrend... #kreischen

    Wir haben keinen Fernseher, aber mein Mann kuckt sich über den Computer Filme an, vor allem Krimis. Aber nicht von Anfang bis Ende, sondern nur ausschnittweise und während er am Computer noch was anderes macht. DAS finde ich nun wirklich schwachsinnig...


    Gebetsteppiche und solche Wissenssendungen ziehe ich mir gerne beim Wäsche zusammenlegen rein, natürlich auch am Computer, die meisten Sender haben ja 'ne Mediathek.

    also so richtigschlimm finde ich keinen!ich wollte nur schreiben,dass viele anstatt muscheldeckelchen muscheldeckchen schreiben:-)


    Ne, ne, du schummelst - da stand immer Deckchen. Jawoll!!!!


    Ich bin für lange und komplizierte Nicks - mein Erstklässler guckt mir hier manchmal über die Schulter und übt mit den Dingern lesen. Er findet es cool, wenn er so ein langes Teil zusammenbuchstabiert bekommt! Solange Astadingens mit Asta anfängt und lang ist und immer dasselbe Bild hat, ist der Wiedererkennungswert da und das reicht mir. Ich lese aber auch ganze Bücher, ohne die Namen der Protagonisten jemals ordentlich gelesen zu haben, solange ich sie wiedererkenne. Ist nur blöd, wenn man dann darüber reden will. :D

    Eine Oma rollt die Augen, und fühlt sich verpflichtet mir ihre Meinung mitzuteilen, nämlich, das früher die Kinder nicht mitbestimmen durften, schließlich verdienen sie das Geld nicht, aber ich sehe ja auch so jung aus, sie habe ihre Kinder ja später bekommen, da wisse man mehr vom Leben und blabla...


    (...)


    Am Zeitschriftenregal lege ich dann mein Veto ein, ein Heft am Tag reicht wohl völlig, und wir haben genug im Wagen. (...)
    Was mich aber trifft ist, eine Oma mit ihrem ca. 7-jährigen Enkel im Schlepptau, die mich wirklich böse anfunkelt das ich dem armen Kind diese eine winzige Bitte verwehre.

    Da sieht man doch schon - es ist sowieso immer falsch, egal was Du machst. Das Kind soll nicht bestimmen was gekauft wird, es darf ihm aber auch kein Wunsch abgeschlagen werden! Du wirst immer jemanden finden, der Deine Lösung verkehrt findet, also kannst Du wirklich machen, was Du für richtig hälst.


    Was stressig ist, ist weniger der Samstagseinkauf mit allen, sondern der Versuch, beim Publikum anzukommen. Das merke ich jedenfalls bei mir, wenn ich denke, dass andere vielleicht mein Verhalten und das meiner Kinder kritisieren könnten, dann wird die Situation verkrampft und dann sieht man überall Missbilligung. Wenn ich es schaffe, mit mir im reinen zu sein und ausstrahle: Hier bin ich mit meinen Kindern, ich weiß was ich tue, ich komme bestens klar und uns geht es prima dabei - dann bekommt man plötzlich Anerkennung, Bestätigung und Bewunderung...


    Halt die Ohren steif und lass Dich nicht unterkriegen - ihr macht das schon ganz richtig!

    Bei allen meinen 3 Kindern war um die 18 Monate noch einmal eine ganz extreme Vielstillphase angesagt und ich habe das auch schon oft von anderen gehört. Auf den 2. Geburtstag zu wurde es dann tatsächlich bei allen drei ganz von selbst weniger, und der Große hat sich mit 2 1/2 Jahren selbst abgestillt (die anderen beiden ...später, aber auch da wurde das Stillen erheblich weniger).


    Und ja, in einer solchen Phase funktioniert es eigentlich nur, Stillmahlzeiten einzusparen, indem man sich nicht hinsetzt... sehr anstrengend...


    Weitere Tipps aus meiner Erfahrung
    - keine Langeweise aufkommen lassen
    - auf genügend Schlaf achten, Lotta war oft zum Essen einfach zu müde, Stillen ging immer #augen
    - Kind in die Trage auf den Rücken nehmen - bei uns funktionierte es auch gut, auf dem Rücken dem Kind etwas zum Futtern in die Hand zu drücken. Da hat man sich dann tatsächlich mal die Zeit zum Essen genommen.
    - Stillsituationen im voraus erkennen und rechtzeitig umschiffen
    - Stillen für das Kind er umständlich gestalten, wenn Du stillen willst, müssen wir uns erst da und dort hinsetzen. Als Lotta in ihrem Zimmer einschlief kam dann nachts oft der Ruf "Mama, Nana trinken!" und irgendwann sagte ich dann nur: "Gut, komm rüber..." Ne, also selbst aufstehen, das war ihr oft zu umständlich und sie schlief einfach weiter... :D

    Ich fall da auch ständig drauf rein - alte Bekannte und dann "neu". Hä??? Aber es wird schon weniger, weil sich alle aus der Neu-Zone schreiben - und Fibula und Zhina liegen mit jeweils 164 Beiträgen gleich auf #schreiben #schreiben

    Wollt nur mal vermelden, dass die Eingewöhnung gut voran geht. #super
    Ich habe eingestellt, dass ich alle Threads, in denen ich schreibe, automatisch abonniere und gucke dann zum Einstieg gleich unter "Abonnements" (wenn man angemeldet ist ganz ob rechts) - da sehe ich sofort, ob in diesen Threads neues geschrieben wurde. Wenn ja, klick ich drauf und bekomme die Threads angezeigt. Das ersetzt mir die Suche nach meinem Nick, wie ich es im alten Forum gehandhabt hatte.


    Ne, ich fange an, mich in der neuen Wohnung zunehmend wohl zu fühlen!

    Sehr gut, das ersetzt auch den von mir angefangenen Thread im alten Forum mit der Frage nach dem perfekten Auto für 5. Wir fahren immer noch unseren alten Zafira und haben uns der Neuwagensuche nicht besonders intensiv gewidmet. Keine Zeit, und solange die alte Kiste noch fährt...


    Eigentlich bin ich mit dem Zafira auch sehr, sehr zufrieden, unser ist nur so alt, dass in der Mitte hinten kein Dreipunktgurt ist, mit drei Kindern eher ungeschickt, einer muss in die dritte Reihe und dann sind wir praktisch ohne Kofferraum.

    Unglaublich, bei Euch ist das Schuljahr schon rum, bei uns sind es noch ein paar Wochen, es geht aber auch dem Ende entgegen - heute war Schulausflug.


    Auf das Zeugnis bin ich auch schon gespannt, Rasmus kommt mit den Schulanforderungen aber wirklich sehr gut zurecht. Im Gegensatz zu Kalle und dem Papa hat er nicht den Hauch einer Legasthenie, er kann sich die Rechtschreibung von Wörtern sogar ausgesprochen gut merken.


    Außerdem sollen wir Kopfrechnen üben. Weil ihm der Raum bis 20 viel zu langweilig ist, bin ich kürzlich spaßeshalber unter 0 gegangen - 8 minus 15 und das hat er sofort kapiert und richtig gerechnet. Ansonsten rechnen wir auch ständig bis 100...

    Ich habe nur so ganz spontan mal geschaut, ob's was neues gibt und schon seid ihr wieder geöffnet! Super!


    Jetzt muss ich mich aber erstmal einfuchsen und probieren, ob ich auch in die Ausstellung komme usw.