Beiträge von omega

    Bei uns hing auch monatelang ein 1x1 Poster gegenüber vom Klo . Kind 2 konnte daher mit fünf schon das ganze 1x1 bis zur Zwölf. Kind 1 war wohl nicht lange genug auf dem Klo , da hat's jetzt in der 4. klick gemacht .
    Sonst immer wieder abgefragt. Diese CDs finde ich schrecklich :/
    Gruß omega.

    Bei uns lief es ähnlich. Wir hatten auch einen zweiten extra Termin zum Weittropfen. Das ist ja auch nicht ohne , das Zeug . Ich wurde gut aufgeklärt und habe die Tropfen mitbekommen , zuhause getropft und dann kamen wir gleich ran.
    Sehschule hatten wir nicht, wir haben eine Brille verordnet bekommen (weitsichtig, Sehleistung 70%).
    Die Werte haben wir beim Optiker verifizieren lassen. Das mache ich bei meiner Brille immer . Augenarzt haut fast nie hin bei mir.
    Dann haben wir ein Sehtraining bei einem Optiker mit Spezialausbildung gemacht. Über ein halbes Jahr . Wöchentlich dort hin und täglich zuhause geübt mit dem Material . Leider alles selbst zu zahlen , aber super.
    Danach ging es ohne Brille . Bis heute . Kind war 5/6 Jahre alt. Sehleistung ist bei 100%. Die Weitsichtigkeit hat sich quasi verwachsen .
    Ich empfehle also einen (guten) Optiker /Optometristen in jedem Fall zusätzlich .
    Gruß omega.

    Wenn man jemandem im Schlaf einen nassen Lappen auf den Arm legt, pieselt er ins Bett / andere Version : kann man ihn ausfragen.
    Auf Klassenfahrt erprobt-ging nicht.
    Wenn man ein fremdes Hochzeitskleid anprobiert, findet man nie einen Mann.
    Wenn man Grimassen schneidet und es donnert, bleibt das Gesicht so.
    Wenn man durch Schlüssellöcher schaut , wird man später auf dem Auge blind.
    Alle verschluckten Kirschkerne sammeln sich im Blinddarm , bis der platzt.
    Das waren die Sprüche meiner Oma . Ich hau' die heute noch augenzwinkernd raus und wir lachen drüber.
    Gruß omega.

    Hallo ,
    schau' mal das hier an
    http://www.gueterbahnhof-nb.de/hostel.html
    Soll sehr gut sein.
    Dicht an der Innenstadt . Allerdings sicher nicht ruhig ( dreispurige Straße davor, Gleise dahinter ).
    Ansonsten gab es immer eine Ferienwohnung in einem der Wiekhäuser in der Stadtmauer , ich schaue mal, ob die noch aktuell ist. Das wäre sehr charmant.
    Teurer, aber direkt am See/im Park (immer noch Nähe zur Innenstadt )ist das " Badehaus".
    Wo musst du denn hin zum Arbeiten?
    Sonst PN.
    Gruß omega.

    Nur Tempo plus nehmen wir. Und die böse Penatencreme tonnenweise, das tut nicht mehr weh dann.
    Es gibt auch ein homöopathisches Mittel gegen brennenden klaren Fließschnupfen... vergessen . Küchenzwiebel auf Latein? Ich glaube so. Allium irgendwas (cepa?).
    Der Wala Nasenbalsam für Kinder ist auch gut .
    Gute Besserung!
    omega

    Oh gute Besserung, hier sind die Rotlichtlampe und ich beste Freunde seit Tagen. AB gab es auch und jetzt geht es aufwärts. Gleiche Diagnose wie bei dir. Ich bin erstmal für eine Woche krankgeschrieben und zwinge mich zur Ruhe hier und zum Teetrinken. Fällt mir schwer, wäre soviel zu tun hier. Das bleibt liegen und den Alltag hat der Mann übernommen. Nimm'dir die Zeit! Verschlepptes dauert länger.
    Gruß omega.

    Ich bin seit zwei Tagen in diesem Zustand und allein mit den Kindern . Akut für zwei Tage hilft Aspirin Complex, auch wenn das ein Teufelszeug ist. Heiße Wanne und Grog bewirken, dass ich mehrere Tage richtig richtig darniederliege. Das Complexzeug macht , dass der Kopf frei und die Nase aufhört zu laufen . Man kann nachts schlafen und tagsüber denken . Auf der Couch sitze ich trotzdem, aber es geht mir besser.
    Orthomol immun ist sehr gut , ja, hilft hier aber nicht nachträglich . Tee hasse ich . Wasser trinken geht auch , wichtig ist die Flüssigkeit . Und google mal " Goldene Milch ", das rettet mich manchmal vor dem richtigen Ausbruch einer Erkältung .
    Bleib liegen und ertrage das Gemecker . Unmöglich finde ich sowas :/.
    Gute Besserung ,
    omega

    Seerose :
    Solche Suppen kann man aus allen möglichen Obstsorten kochen.
    Birnen, Kirschen , Pflaumen , Äpfel , Holunderbeeren...
    Im Prinzip mal Birnensuppe: Birnen schälen und achteln. Etwas Zucker karamellisieren , mit Birnen/Apfel/Orangensaft, was halt da ist , ablöschen. Nelken und Zimtstange dazu , aufkochen . Birnen hinein , kurz kochen , sollten noch Biss haben. Dann mit einem Vanillepuddingpulver, in Saft oder Wasser angerührt , abbinden.
    Da hinein kommen bei mir Klüter, also ein Ei mit Mehl und Vanillezucker glattgerührt, daraus mit einem Teelöffel Klüter abstechen und in der Suppe garziehen.
    Das ganze eiskalt am nächsten Tag aus den Kühlschrank ist im Sommer der Hit.
    Sehr lecker ist es auch, wenn man Äpfel und Birnen mit Holunder in Holundersaft kocht. Und so weiter ...jammie.
    Meine Freundin macht Grießklösschen rein, ich brauche die Mehldinger.
    omega

    Jägerschnitzel Ost ist panierte gebratene Scheibe Jagdwurst. NICHT Schnitzel mit Pilzsoße drüber.
    Dazu gab es entweder Nudeln und (schrecklich süße) Tomatensoße oder Kartoffeln und grüne Bohnen zum Überfüllen. Also mit heller Soße .
    Und Milchnudeln sind am besten in Vanillesoße gekocht.
    Hach. All das esse ich aus kalorientechnischen Gründen selten. Geht ohne Umwege auf's Gesäß bei mir.