Beiträge von Ica

    Im Arbeitszimmer stehen ca. 5 offene Billy Regale mit Ordner-Scheiss und Kleinkrams, Nähzeug, Werkzeug und allem drin und da es gleichzeitig auch das Arbeitszimmer ist, stehen dort auch mehrere Schubladen Rollcontainer.


    Wie macht man ein Arbeitszimmer "kindersicher"?

    Es gibt für Billiregale auch Türen zu kaufen. (einzeln) Auch welche mit Glas wo man Bilder hinter die Scheibe machen kann - falls ihr da kreativ werden wollt. Die Türen wiederum könnte man dann mit Kindersicherungen verschließen.

    (wir hatten damals einfach ein großes Brett davor verschraubt).


    Wichtig fände ich, dass die Regale gut an der Wand befestigt sind. Zusätzlich könntest du auch noch kleine Winkel unter die Regalbretter anbringen falls dein Kind klettern solle, kracht es nicht gleich mit dem Regal runter.


    Aber so insgesamt nach 4 Kinder kann ich sagen, dass man manches auch auf sich zu kommen lassen kann. (Steckdosen, Putzmittel, Werkzeug, Messer etc. und lose Regale etc. natürlich nicht).

    Wir haben zum Beispiel als unsere Zwillinge klettern konnten, irgendwann mit einem Gitter die gesamte (offene) Küche abgesperrt weil sie uns immer auf die Arbeitsplatte geklettert sind (morgens als wir noch geschlafen haben um sich selbst Müsli zu machen... mit 10 Monaten). Das haben die andere nie versucht.


    Vielleicht könnt ihr auch einen Raum haben wo alles rein könnte, was nicht kindertauglich ist (und den dann abschließen). Und sich ggf. schon mal drauf einstellen, dass dinge kaputt gehen werden und dass das einfach zum groß werden dazugehört.


    so das waren meine unsortierten Ideen :-).


    Liebe Grüße und alles Gute!

    Ica


    edit: es gibt abschließbare Fenstergriffe. Die sind nicht so teuer. (bewahrt nur die alten gut auf, falls euer Vermieter die wieder zurück gebaut haben möchte wenn ihr auszieht).

    also im Skoda geht es für kurze Strecken. Es kommt sehr auf das Modell an. Wir hatten zwei Maxi irgendwas die gingen ganz gut.

    Also Tendenziell gehen zwei Reborder deutlich besser als zwei normale Kindersitze für kleinere Kinder würde ich sagen.

    fritzi ... man kann auch Zwillingen im stehen/ hocken gebären. Stehen ist super und geht mit Dauer-CTG auch. Lustig wenn der Bauch so dick ist, dass es immer rutscht. Der erste Zwilling war dann schneller da als das Ärzteteam zur Tür herein kam ;-).

    Für den Zweiten war das Team dann doch ganz hilfreich.

    Es gibt im KH auch gute Ärzte. Ich wünsche dir, dass du den richtigen Ort findet.


    schreib mir mal deine Nummer wenn du magst. Ich habe deine glaube ich nicht mehr. :-)

    Esther , so sehe ich das auch. Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich als medizinischer Laie nicht am Ende doch vertrauen muss. Und wenn die einleiten wollen und sagen, die Plazenta verkalkt und man müsste dann jetzt mal... keine Ahnung. Vielleicht tue ich ihnen auch Unrecht.

    Vielleicht ist noch eine Option sich ein bißchen zu belesen, falls Dich das Thema interessiert. Dann wärst Du zumindest nicht unvorbereitet.

    Wann haben sich Deine beiden anderen Kinder denn auf den Weg gemacht?

    Ja, sehr gerne. Vielleicht frage ich hier im Zwillingsunterforum nach Ideen, wo ich nachlesen könnte?

    Beide Kinder sind ein paar Tage nach Termin geboren, in der 41. Woche. Eher groß und schwer.

    du darfst mich gerne anschreiben. oder anrufen wenn du magst. :) Meine wurden auf eigenen Wunsch nach Beratung mit meiner Hebamme Ende der 40ten eingeleitet. Der Arzt im KH hätte auch noch gewartet :D.

    ich würde auch denken, wenn es Schuld der Lehrerin ist dann muss sich sich was ausdenken was zu einer guten Notenfindung passt.

    Dann halt noch mal mit ihr hinsetzen und sich theoretisch vielleicht mit kleiner Skizze von deiner Tochter erklären lassen was sie gemacht und warum etc.


    Und dann die Noten davor berücksichtigen. Definitiv. Ist das eine neue Lehrerin, oder kennt sie sie schon länger?



    edit: keine Bewertung fände ich eine gute Lösung wenn auf Grundlage von Krankheit keine Bewertung möglich gewesen wäre - aber es gab ja eine wichtige Arbeite zu bewerten gewesen wäre. Dafür kann E. doch nichts.

    hi Nele,


    ich habe nach meinem Text noch mal geguckt und ich dachte es sei der THread wo wir mal gesammelt haben wer so dabei ist.

    Deswegen habe ich es gelöscht.


    Aber danke für die Antwort :-).


    Ich habe damals im Kindergarten sehr dafür gekämpft, dass die Zwillinge zusammen bleiben dürfen. Es hat sich als gut herausgestellt. Beim Gruppenwechsel hat der Kindergarten die Kinder dann wieder in eine Gruppe getan.

    In der Schule werden sie beide in eine Klassen kommen. Genau aus den Gründen sie du genannt hast. Sehr unterschiedliche Leherer mit sehr unterschiedlichen Anforderungen und Kinder die zu zweit gut klar kommen und sich zwar gerne mal gleich anziehen aber von anderen nicht nur als Einheit wahrgenommen werden. Die Schule hat nach dem kennen lernen auch gesagt, sie würde das Zusammenlassen befürworten (einer war sehr schüchtern... im Normalfall wechseln sie sich aber damit ab). Wir haben hier auch nicht den klassisch schlechteren Zwilling. Finde ich unmöglich solche Annahmen. Jeder ist so anderes und doch wieder ähnlich.


    edit: gibt es eigentlich die Möglichkeit etwas geschützter zu schreiben?



    zusammen mit den anderen Zwillingen hört sich toll an. Meine Zwillinge haben auch in der Gruppe andere Zwillinge und sie verstehen sich richtig toll. Es ist eine besondere Freundschaft - und auch für uns Eltern nett. Lustig auf Kindergeburtstagen....

    ich denke wenn man sowieso ein teures Programm außerhalb macht, dann müssen Tüten wirklich nicht sein.

    Direkt Kindergeburtsage zu Hause mit Schatzsuche oder BAseltelgeburtsag etc. da bietet es sich auch an den Kindern etwas mitzugeben.


    Bei den Zwillingen haben wir mal mit den Kinder als sie 4 Jahre alt wurden Muffins selbst gebacken. Den Teig hatte ich vorbereitet und sie durften dann selbst besondere Zutaten in den Teig tun und ihre eigene Muffins kreieren. Ein paar wurden direkt gegessen und 2 habe ich dann pro Kind nett verpackt und den Kindern mitgegeben. Evt. noch einen bunten Luftballon dazu - das gilt für mich auch als Tüte.


    Aber wie wichtig den Kinder einen Tüte ist habe ich bei meinen eigenen gemerkt. Auch wenn ich es gut finde das sie nichts sagen (weder dort noch zu Hause) wenn es keine gab.

    hier gibt es auch immer Tüten....


    ich habe ja früher geglaubt es sei unnötig.. aber seit ich sehe wei sehr sich meine Kinder immer freuen wenn sie wo anderes eine Tüte bekommen (egal was drin ist) habe ich meine Meinung etwas geändert.



    Bei einem der letzten Geburtstagen hat es eine Mutter gebracht jedem Kind einfach eine Haribotüte in die Hand zu drücken. Das fand mein Sohn cool. Und ich schwankte zwischen.... #blink und ja so kann man es sich auch leicht machen - günstig und kommt cool an.

    ich hatte eine von Lässig. Damit war ich zufrieden wenn ich was für mehr Zeugs brauchte.


    Sie war rot/ olive mit gesticktem Blumenmuster. Breiter schnell verstellbarer Schultergurt (passte bei uns komplett um den Griff vom Kinderwagen. Nässefach - Wickelauflage enthalten aber nicht fest.

    Cotra - eher groß. Das ist manchmal auch von Vorteil ;-).

    Das Vorderteil kann man Wechseln. Ich denke die bekommt man gebraucht auch ganz gut. Nicht schmutzempfindlich. Viele Fächer mit Reißverschluss.


    edit: ich habe mal geschaut. Jetzt gibt es ganz andere Modelle... Ich meine die Kastenförmigen mit bunten Deckeln.