Beiträge von Ica

    fritzi ... man kann auch Zwillingen im stehen/ hocken gebären. Stehen ist super und geht mit Dauer-CTG auch. Lustig wenn der Bauch so dick ist, dass es immer rutscht. Der erste Zwilling war dann schneller da als das Ärzteteam zur Tür herein kam ;-).

    Für den Zweiten war das Team dann doch ganz hilfreich.

    Es gibt im KH auch gute Ärzte. Ich wünsche dir, dass du den richtigen Ort findet.


    schreib mir mal deine Nummer wenn du magst. Ich habe deine glaube ich nicht mehr. :-)

    Esther , so sehe ich das auch. Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich als medizinischer Laie nicht am Ende doch vertrauen muss. Und wenn die einleiten wollen und sagen, die Plazenta verkalkt und man müsste dann jetzt mal... keine Ahnung. Vielleicht tue ich ihnen auch Unrecht.

    Vielleicht ist noch eine Option sich ein bißchen zu belesen, falls Dich das Thema interessiert. Dann wärst Du zumindest nicht unvorbereitet.

    Wann haben sich Deine beiden anderen Kinder denn auf den Weg gemacht?

    Ja, sehr gerne. Vielleicht frage ich hier im Zwillingsunterforum nach Ideen, wo ich nachlesen könnte?

    Beide Kinder sind ein paar Tage nach Termin geboren, in der 41. Woche. Eher groß und schwer.

    du darfst mich gerne anschreiben. oder anrufen wenn du magst. :) Meine wurden auf eigenen Wunsch nach Beratung mit meiner Hebamme Ende der 40ten eingeleitet. Der Arzt im KH hätte auch noch gewartet :D.

    ich würde auch denken, wenn es Schuld der Lehrerin ist dann muss sich sich was ausdenken was zu einer guten Notenfindung passt.

    Dann halt noch mal mit ihr hinsetzen und sich theoretisch vielleicht mit kleiner Skizze von deiner Tochter erklären lassen was sie gemacht und warum etc.


    Und dann die Noten davor berücksichtigen. Definitiv. Ist das eine neue Lehrerin, oder kennt sie sie schon länger?



    edit: keine Bewertung fände ich eine gute Lösung wenn auf Grundlage von Krankheit keine Bewertung möglich gewesen wäre - aber es gab ja eine wichtige Arbeite zu bewerten gewesen wäre. Dafür kann E. doch nichts.

    hi Nele,


    ich habe nach meinem Text noch mal geguckt und ich dachte es sei der THread wo wir mal gesammelt haben wer so dabei ist.

    Deswegen habe ich es gelöscht.


    Aber danke für die Antwort :-).


    Ich habe damals im Kindergarten sehr dafür gekämpft, dass die Zwillinge zusammen bleiben dürfen. Es hat sich als gut herausgestellt. Beim Gruppenwechsel hat der Kindergarten die Kinder dann wieder in eine Gruppe getan.

    In der Schule werden sie beide in eine Klassen kommen. Genau aus den Gründen sie du genannt hast. Sehr unterschiedliche Leherer mit sehr unterschiedlichen Anforderungen und Kinder die zu zweit gut klar kommen und sich zwar gerne mal gleich anziehen aber von anderen nicht nur als Einheit wahrgenommen werden. Die Schule hat nach dem kennen lernen auch gesagt, sie würde das Zusammenlassen befürworten (einer war sehr schüchtern... im Normalfall wechseln sie sich aber damit ab). Wir haben hier auch nicht den klassisch schlechteren Zwilling. Finde ich unmöglich solche Annahmen. Jeder ist so anderes und doch wieder ähnlich.


    edit: gibt es eigentlich die Möglichkeit etwas geschützter zu schreiben?



    zusammen mit den anderen Zwillingen hört sich toll an. Meine Zwillinge haben auch in der Gruppe andere Zwillinge und sie verstehen sich richtig toll. Es ist eine besondere Freundschaft - und auch für uns Eltern nett. Lustig auf Kindergeburtstagen....

    ich denke wenn man sowieso ein teures Programm außerhalb macht, dann müssen Tüten wirklich nicht sein.

    Direkt Kindergeburtsage zu Hause mit Schatzsuche oder BAseltelgeburtsag etc. da bietet es sich auch an den Kindern etwas mitzugeben.


    Bei den Zwillingen haben wir mal mit den Kinder als sie 4 Jahre alt wurden Muffins selbst gebacken. Den Teig hatte ich vorbereitet und sie durften dann selbst besondere Zutaten in den Teig tun und ihre eigene Muffins kreieren. Ein paar wurden direkt gegessen und 2 habe ich dann pro Kind nett verpackt und den Kindern mitgegeben. Evt. noch einen bunten Luftballon dazu - das gilt für mich auch als Tüte.


    Aber wie wichtig den Kinder einen Tüte ist habe ich bei meinen eigenen gemerkt. Auch wenn ich es gut finde das sie nichts sagen (weder dort noch zu Hause) wenn es keine gab.

    hier gibt es auch immer Tüten....


    ich habe ja früher geglaubt es sei unnötig.. aber seit ich sehe wei sehr sich meine Kinder immer freuen wenn sie wo anderes eine Tüte bekommen (egal was drin ist) habe ich meine Meinung etwas geändert.



    Bei einem der letzten Geburtstagen hat es eine Mutter gebracht jedem Kind einfach eine Haribotüte in die Hand zu drücken. Das fand mein Sohn cool. Und ich schwankte zwischen.... #blink und ja so kann man es sich auch leicht machen - günstig und kommt cool an.

    ich hatte eine von Lässig. Damit war ich zufrieden wenn ich was für mehr Zeugs brauchte.


    Sie war rot/ olive mit gesticktem Blumenmuster. Breiter schnell verstellbarer Schultergurt (passte bei uns komplett um den Griff vom Kinderwagen. Nässefach - Wickelauflage enthalten aber nicht fest.

    Cotra - eher groß. Das ist manchmal auch von Vorteil ;-).

    Das Vorderteil kann man Wechseln. Ich denke die bekommt man gebraucht auch ganz gut. Nicht schmutzempfindlich. Viele Fächer mit Reißverschluss.


    edit: ich habe mal geschaut. Jetzt gibt es ganz andere Modelle... Ich meine die Kastenförmigen mit bunten Deckeln.

    ich kann dir den Britax Buggy empfehlen wenn sie so alt sind, dass sie sitzen können. :-)


    Hattest du unseren damals eigentlich gesehen? Wir haben noch ein Foto von den Zwillingen mit Wagen wo wir auf dem Weg zu euch oder von euch einen Platten hatten und im Schnee Reifen wechseln mussten. (dafür war der Wagen praktisch - zur Sicherheit).


    Zwillinge sind toll - ich freue mich so für euch :-).

    Hallo, wir waren zusammen schwanger mit unseren 2014ern Kindern. Und jetzt das : Herzlichen Glückwunsch!

    Leider kann ich zur eigentlichen Frage nix beitragen. Ich denke, aber das ihr einen Wagen braucht.

    Oh wow Fritzi, alles alles Gute <3


    Ich war auch 2014 mit dabei ;) Voll schön und so lange her! Ich wünsche dir eine fantastische Schwangerschaft!

    :-) ich war auch dabei (Nasenbär)- da war ich die mit den Zwillingen ;). Wie witzig, dass wir uns jetzt alle wieder treffen. Ich wünsche dir eine ganz tolle Schwangerschaft. Ihr werdet das ganz toll hinbekommen!!! #laola

    Glückwunsch!#laola


    Wobei - eine Freundin von uns schwört auf den Wagen von Bugaboo. Sie sagt, mit keinem anderen Wagen käme sie im Münchner ÖPNV zurecht (ruppige Fahrer, unfreundliche andere Fahrgäste, die nie Platz machen, oft fehlende Aufzüge...klingt wie bei uns), ohne regelmäßig entweder Wagen oder Wände zu beschädigen. Ich durfte das Teil auch schon steuern, es saß zwar nur eine von zwei Zweijährigen drin, aber es ließ sich durchaus souverän auch mit einer Hand bergab lenken. Und in ihrem Kleinwagen verstauen. Also, wenn ich Zwillinge bekäme und das nötige Geld hätte, wäre es ein Bugaboo. Wenn es schon so ein Monster sein muss...

    Bugaboo passt gut und leicht in den Kofferraum und in Fahrstühle ist aber extrem teuer (1000€ aufwärts- gebraucht nicht sooo viel günstiger). Also falls ihr einen Doppelwagen möchtet und das Geld investieren könnt und wollt könnt ihr ihn hinterher auch gut wieder verkaufen. Wir haben ihn uns auch angeguckt und aber dagegen entscheiden - aber es ist bestimmt eine gute Wahl wenn man den einen möchte und nicht zu große Kinder hat.



    Schreibe doch mal auf für welche Wege du ihn so brauchst. Ich denke dann wird dir schnell klar was für euch am besten passt. Und zwei Kinder kann man tragen... für zu Hause und auf kurzen Strecken auf jeden Fall. Du bist ja erfahren ;)

    Hi :-)


    also nach meiner Erfahrung lohnt sich ein Kombikinderwagen nur wenn du wirklich auch oft damit fährst und dich das Gewicht beim ins Auto heben nicht stört. Bei uns war dann letztlich doch öfter mal einer unruhig. Wenn du auch viel trägst dann würde ich dir unsere Variante empfehlen...


    (es gibt auch Zwillingstragen - aber das habe ich nie probiert, meine waren schnell viel zu schwer. Da war es besser zwei getrennte Tragehilfen zu haben).


    Für die Stadt:

    Wir hatten von den anderen Kindern noch einen alten Hartan mit relativ großer Wanne. Das war das Besten was ich machen konnte.

    Ich hatte nur einen normal großen Kinderwagen und kam überall durch und ich konnte immer das Kind tragen was es gerade brauchte und wenn ich mal schnell wickeln oder ablegen musste hatte ich den Kinderwagen - und so zwischendurch passte sie auch mal zu zwei rein.


    Für den Weg vom Auto zum Kindergarten (bei dir dann Schule oder andere kürzere Strecken):

    Eine gute Tragehilfe und einen Sling. Einer hinten einer Vorne/ Seite.



    Für zu Hause:

    eine alten geschenkte Zwillingswagen. Das passte bei uns ganz gut weil wir ebenerdig wohnten und den Wagen in der Wohnung haben konnte.

    Ich bin oft Abends mal eine Runde mit ihnen raus und sie sind öfter mal dann dort eingeschlafen und ich konnte sie direkt mit rein nehmen.

    (für alles andere wäre der zu unpraktisch und zu groß - und vor allem ist so ein Wagen ungünstig zu schieben wenn man ein Baby auf dem Arm und eins im Wagen hat).



    als sie beide sicher sitzen konnten...

    einen guten Buggy den man schnell mit einer Hand klappen kann (kann dir unseren empfehlen). Der war für die Stadt und Ausflügen dann sehr praktisch. Wurde aber bereits kurz vor dem zweiten Lebensjahr wieder verkauft weil er nicht mehr gebraucht wurde.

    Hi :-),


    interessant was du schreibst. Wie sind deine zwei den so im Alltag? Spielen sie viel miteinander? Teile sie ein Zimmer? Haben sie unterschiedliche Interessen? Sind sie eifersüchtig wenn der andere etwas hat was er nicht hat? Sind sie sich mit ihren Wünschen klar?


    Bei uns ist es so das es mal eine gemeinsame Torte gibt und mal zwei verschiedene. Das ist unterschiedlich. Auf jeden Fall gibt es eine eigene Deko mit Kerzen für jeden und auch einen extra Platz für Geschenke.


    Bei Geschenken achte ich darauf auch Dinge zu schenken die auch von zwei Kindern bespielt werden können. Gerne für jeden eine größere Sachen und für den anderen dann etwas kleineres passend dazu und umgekehrt. Geht bei Lego u.a. ganz gut.


    Wenn Kinder individuelle Wünsche haben dann achte ich da auch drauf - klar. Aber nicht künstlich. Ich frage sie, und da sie oft zusammen spielen sind die Wünsche oft auch ähnlich und nur an 1-2 Stellen unterschiedlich und dann wird darauf geachtet so gut es geht. Alles doppelt kaufen hat hier keinen Sinn gemacht. Größere Mengen von einer Sachen schon.


    Ich denke jedes Kind ist unterschiedlich und jedes Zwillingspaar auch. Für mich war wichtig, dass sie auch lernen zu teilen und Rücksicht zu nehmen. Trotzdem wissen sie auch wem was gehört und haben eigene Vorlieben. Aber sie lieben zum Beispiel ihr gemeinsames Zimmer und sie wünschen sich Spielsachen zusammen weil sie sowieso gemeinsam damit spielen. Trotzdem gibt es immer wieder Stellen wo jeder für sich seine Nische hat und die wird dann auch zum Geburtstag bedacht.


    Ich wünsche dir gute Gedanken/ Ideen die für euch passend sind!