Beiträge von Maegwin

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Mein Stand ist der von 2012, aber ich denke mit Geburtsjahr von 2014 gelten noch die gleichen Regeln.



    Wenn man das dritte Jahr später nehmen möchte, musste man das während der ersten beiden Lebensjahre des Kindes beim Arbeitgeber anmelden, ansonsten ist der Anspruch verfallen bzw wurde nur aus Kulanz gewährt. Ich denke Du hättest beim Firmeneintritt angeben müssen, dass das dritte Jahr „noch offen“‘ist und du dir die Option freihalten möchtest es ggf später zu nehmen.



    Wenn Du auf die Personalabteilung dazu zugehst, kannst du aber trotzdem versuchen die Reduktion über Elternzeit laufen zu lassen: man hat während der Zeit ja besonderen Kündigungsschutz und ist ggf auch von Kurzarbeit etc ausgenommen. Die genauen Details kenne ich aber nicht.

    aIch les den Thread auch aus Interesse, weil mein Sohn auch so ein Kandidat war , der bis zur letzten Minute ganz sicher nicht aufs Klo musste - und dann plötzlich ganz dringend. Hat sich zum Glück verwachsen, und mittlerweile hat er gelernt, bei Ausflügen auch einfahc " auf Verdacht" zu gehen wenn sich eine Gelegenheit bietet. Daher würde ich hier auch vor lalem für Abwarten plädieren, nächstes Jahr ist es bestimmt viel besser oder sogar weg.


    Aber was die Pullup angeht: Andy87, Du solltest aufpassen dass Du deiner Tochter eindeutige Signale sendest. Ich denke wenn Sie die Pullup anhat, dann sollte sie dich auch ohne Kritik benutzen dürfen, vor allem wenn es nur wenig und nicht mega-viel drin ist. Das heisst doch, dass sie versucht hat es zu halten. Aber ihr einen stressfreien Ausweg anzubieten, um bei längeren Wanderungen Unfälle zu verhinden, nud dann hinterher Rechenschaft ablegen zu müssen warum sie ihn verwendet hat, das wird die Sache nicht einfacher machen für deine Tochter, da die Unfälle dann mehr und mehr Aufmerksamkeit bekommen. Und mehr Aufmerksamkeit bei Pipi - das tut selten gut.

    Es ist schon etwas her, aber bei mir ist bei Milchstau da fieber immer megaschne gestiegen... evtl hilft dir in die warme Wanne legen und ausstreichen/abpumpen. Ansonsten lieber schnell zum Arzt als zu lange zu warten.


    Ich erinnere mich bei Anstehendem Milchstau auch mein Kind schonmal nachts zum trinken geweckt zu haben. Gegen die entzündete Pore/Milchkanal gibts Pads , am besten die Hebamme fragen.

    Das passt jetzt nicht unbedingt auf Kinder, aber mein Mann und ich haben uns anlässlcih eines lang geplanten (und jetzt ausgefallenen ´) Winterurlaubs aus Vorfreude schon mal Stiefel von Sorel gekauft. Ichglaub die kommen irgendwoher aus Skandinavien. Und die sind Mega, so warme Füsse hatte ich noch nie im Winter. die Schuhe sind aber elend breit. Dafür kann man die Füsse richtig gut bewegen, auch die Zehen, und ich denke das macht wirklich was aus da es die Durchblutung erlaubt und Bewegung der Zehen fördert (ist ja auch gut für die Durchblutung). Die machen auch Kinderschuhe, aber damit habe ich keine Erfahrung.

    vielen dank für diesen Thread. Eventuell hilft das meinem Grossen. Der lernt sehr gerne üfr Lehrer, aber nur sehr ungern für Eltern. Ich schaue mir mal The simple club an. Andreresits: Anton hat ihn auch nicht motiviert daher passt es vielleicht auch nicht.

    An Fertiggerichten kaufen wir Maultaschen, Kroketten, Fischstäbchen, schupfnudeln. FertigenCurrypaste aus dem Asialaden, die man nur noch mit Kokosmilch/Sojasahne anrühren muss


    Wenns mittags schnell gehn muss ist mein wichtigstes Utensil aber der Reiskocher. Dank Timer & Warmhaltefunktion kann ich ihn direkt nach dem Frühstück einschalten und dann gibts mittags Reis mit Joghurt oder Sojasauce und TK Brokkoli oder Rohkoststückchen.

    Ich bin auch am überlegen wie wir das machen sollen. Die jüngeren Kollegen haben Among us vorgeschlagen. ich hab grad die demo gespielt und mir auch einyoutube video dazu angeschaut : ich fürchte ich bin zu alt. mir ist noch nicht so klar, wie das spass bringen soll? aber zumindest wären wir alle beschäftigt. ..


    habe aber stattdessen auchnicht so viele ideen, und zum wichteln ist es leider schon zu spät. Das klingt ganz nett, wichtelgeschenke vor der Kamera auspacken :-D Wobei ich für Schrott-wichteln wäre: damith hatten wir früher immer viel Spass. Hab aber grad überlegt und mir wurden klar ,dass das schönste am Schrottwichteln das Würfeln und raten war - das fällt ja weg wenn jeder schon ein festes Päckchen hat und nicht mehr tauschen kann..

    So wie Jot Dhyan es schreibt ist es richtig: die Uhr ist einigermassen autark, und man kann ne Menge Dinge damit tun ohne das das iphone dabei sein muss. Aber ich denke es geht nicht ,dass man ein Android smartphone hat und die applewatch allein über PC und icloud verwaltet. Ich denke die applewatch muss zwingend mit einem iphone gekoppelt/eingerichte werden. Das hatte ich gemeint. wenn mein ein Androidhandy hat (oder gar kein handy) bekommt man die applewatch nicht zum laufen.

    Ich hab jetzt auf mache ich nicht geklickt, denn ich denke die Umfrage zielt auch auf Erwachsenen-Geschenke. Wir machen das in der Regel nicht, ausser bei Kindergeburtstagen. Da gehört die „Deko“ aus Süssigkeiten auf dem Päckchen fest zu unserem Einpackritual. Was soll man auch sonst machen mit den Resten von Halloween & und letzten Kindergeburtstagen ? #angst

    Wir haben auch ne Menge Brettspiele aber die meisten gefallen nur einigen der Spieler und leider nicht der ganzen Familie. was aber fast immer geht sind zwei Spiele von Urs Horstletter


    * ein solches Ding: jeder fügt eine Eigenschaft zu "Ich kenne ein solches Ding" hinzu,. Wer auf Rückfrage nicht antworten kann was es ist muss Karten ziehen. Kennt ihr etwas dass den Besitzer vor Regen schützt, Griff/klaue/ hat und einem König/Präsident bei einem Empfang als Präsent, überreicht werden kann ? Schwierig wird es wenn man dann "noch einen Film/Buch kennen" muss in dem es eine Rolle spielt aber es "nur ein bis zweimal verwendet wird". Oder es nicht kaputtgehen würde, "wenn sich ein Elefant draufsetzt"


    und in ähnliche Richtung geht "Anno Domini", wobei man dafür flüssig lesen können muss. Da muss man verschiedene zeitliche Ereignisse in die richtige Reihenfolge bringen, jeder legt immer eine Karte dazu und der Nebenmann entscheidet wie beim Ding ob er glaubt oder aufdeckt. Da stellen sich dann so wichtige fragen wie: Was war früher: die erste Sonntagszeitung oder der erste Strassenverkauf von Eiscreme? Kam die Erfindung der Schreibmaschine vor dem ersten Photo? Und wurden die Pyramiden vor oder nach dem ersten Anbau von Erbsen als Ackergemüse gebaut? Dadurch dass man es nicht wirklich wissen muss, sondern raten oder bluffen eine gute Taktik sind, kommt auch auch mit wenig Wissen gut mit.


    Beides sind eher kleine Spiele, bringen aber viel Spass. wobei es viele Ausgaben von Anno Domini gibt, da kann man auch gut mehrere besitzen.

    vielen Dank für diesen Thread - ich wollte das schon lange mal ausprobieren , aber war mir unsicher bei der Dosis. Ich habe jetzt wie von mänty verlinkt auch bei biovea bestellt, aber zum einstieg ein niedrigdosierteres Produkt.

    Wenn du dir mit den Füssen nicht sicher bist, dann wäre ein erster Schritt immer beim ankommen zu kontrollieren - dann hast du ja schon mal ein Gespür ob sie warm bleiben oder auskühlen. Im Zweifel hilft auch ein Tragecover oder auch Tragetuch nochmal um die Füsse und Unterschenkel gewickelt, möglichst winddicht.

    Hier war es genauso. Ich habe sehr viele Bücher gelesen, mir eine Rückentrage besorgt und alle Homeoffice während-das-Kind-schläft Pläne begraben...

    Aber es war eine sehr kuschlige Zeit :)


    Und übrigens das zweite Kind, das sich so überhaupt nicht dran gestört hat dass der grosse Bruder auch gern mal Mama für sich hätte...

    Der Trick ist die rechte Seite in einen Bruch umwandeln indem der rechte bruch mit c2 erweitert wird und der linke mit c1



    1/c = c2 / (c1 * c2) + c1 / (c2 * c1) = ( c2+ c1)/ (c1*c2)


    dann kann man ausmultiplizieren mit c1*c2


    (c1 * c2)/c = c2 + c1


    c1 /c + c2/c = c2 + c1


    und dann nach c1 sortieren


    c1/c - c1 = c2 - c2/c


    dann c1 ausklammern


    c1 ( 1/c -1) = c2 - c2/c


    und auflösen


    c1 = (c2 - c2/c) / (1/c - 1)


    lässt sich sicherlich am Ende noch schöner schreiben . aber so der rechenweg