Beiträge von Caroline

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Hm, ich hätte jetzt auch auf Migräne getippt. Aber die gleiche Abfolge? Ich hatte mal sechs Wochen lang jede Nacht Migräne, bis ein Wirbel eingerenkt wurde.
    Ich würde aber auch in alle Richtungen alles abklären. Evtl kennt ihr einen Ostepaten.
    Gute Besserung wünsche ich ihm, denn sowas ist echt schlimm.

    Ich war da. Gebracht hat es nichts. Spritze hätte ich nur bekommen, wenn ich im Krankenhaus geblieben wäre. Somit gab es nur starke Schmerzmittel. Am nächsten bin ich wieder hin, war ein Sonntag, da es immer schlimmer wurde. Das gleiche wie am Vortag.
    Ich drück dir die Daumen, dass du was findest, dass dir hilft.

    Eine Option wäre es doch , mit dem Arzt zu sprechen.


    Dann kann ich dir von uns berichten. Mein Mann hat etliche Kilos zu viel und ich seit der Schwangerschaft auch. Als Kind durfte ich immer nur ab zu was naschen und heute muss ich mich echt bremsen. Für mich war es klar, dass mein Kind da mehr Freiheiten bekommt. Seit er laufen kann, hat er seine Schublade gehabt, wo alle Süßigkeiten reinkamen und er sich auch jeden Tag bedienen durfte. Es war eben nie was besonderes für ihn.
    Heute, mit 12 Jahren steht noch immer alles jederzeit zur Verfügung. Er bedient sich jeden Tag aber wenig. Mal sind es nur 3 bis 4 Chips oder 4 bis 5 Gummibärchen. Wenn es mal mehr ist sage ich nur selten was. Er darf sich beim Einkaufen immer einiges mitnehmen, was dann ewig rumliegt und wenn ich nicht mitnaschen würde, ewig offen wäre.
    Ich hoffe, dass dies so bleibt. Wenn nicht, werden wir umdenken müssen.


    Lange Rede, kann es sein, dass dein Sohn, wenn er Gelegenheit hat zuschlägt, weil es ihm sonst nicht reicht? Uns Erwachsenen geht es doch auch oft so. Wenn wir Heißhunger haben, können wir widerstehen oder geben wir nach?

    wir hatten das letztens und uns wurde vom Arzt empfohlen eine Salbe, medigel, zu verwenden. Ich kannte die nicht. Habe in der Apotheke nachgefragt, ohne diese Salbe zu erwähnen und genau diese wurde mir auch empfohlen. Habe nun aber nur von diesem einen Mal Erfahrung damit. Sie hat gut geholfen.

    Vor unserem Umzug hatte mein Sohn ein sehr kleines Zimmer, wo er viel gespielt hat. Nun hat er ein sehr großes Zimmer. So steht z. B eine Hängematte mit Getell drin und es stört überhaubt nicht. Je älter er wird, je mehr verschwindet er in seinem Zimmer.
    Ich finde auch, dass das Kinderzimmer viel Platz haben kann. Desshalb haben wir auch als Schlafzimmer, den kleinen Raum genomen.

    Vielleicht ein Leporello. Oder eine grössere Karte in viele kleinere Felder eingeteilt und jedes Kind gestaltet ein Feld weihnachtlich. ZB. Eine Kerze rein malen, einen Stern auklebeb, eine Schneeflocke shneiden und aufkleben, eine Glocke....

    Ich hatte das echt schlimm. Sechs Wochenlang bin ich jede Nacht mit Migräne deshalb aufgewacht. Einmal wurde ich eingerenkt. Das hat eine Zeit lang geholfen, bis es wieder los ging. Seit ich mir ein Wasserkissen gekauft habe, sind die Beschwerden weg. Bei mir darf der Kopf nicht abknicken. Das Kissen stützt ganz gut.

    Ich habe mich direkt an Ergobag gewendet und dort angerufen. Nummer steht auf der Homepage. Leider tauschen die das nicht um. Und wir haben den Rucksack nocht nicht einmal ein Jahr. Aber die Dame vom Kundendienst war sehr nett. Ich sollte Fotos schicken per Mail. Ein Tag später kam die Antwort, dass sie mir ein Stück Stoff oder Netzteil zuschicken. Ich habe geantwortet, dass ich nicht weis, was beim Schuster besser verwendet werden kann. Zwei Tage später hatte ich alles im Briefkasten.


    Wenn ich noch einmal einen kaufen soll, wird es definitiv ein großer, stabiler Wengerrucksack werden. Allein das Netzteil ist bei dem mindestens 5 mal so dick.

    Bei unserem Satch ist das Netzteil durchgescheuert. Da war immer eine Tuppertrinkflasche drinnen. Unten der Rand wurde durchgewetzt. Von Ergobag wurde uns ein Netzstück und ein Stück Stoff zugeschickt.
    An manchen Tagen, passte nur mit Mühe alles rein, da viel zum mitnehmen war. Aber er ist wirklich sehr stabil, wenn er mal hingestellt wird. Innen haben wir noch die Heftmappe von Satch. Die ist Goldwert, bei meinem Schlamperkind.
    Bis er nun repariert wird, hat er nun unseren großen Wengerrucksack. Der liegt weicher am Rücken. Aber Sohnemann ist mit beiden zufrieden.

    carinosa
    Na ja, für meinen Sohn war es nicht leicht zu verkraften die erste vier in seinem Leben im Zeugnis zu haben. Ich seh das nicht so eng. Er hat aber die Erkenntnis erlangt, dass etwas mehr lernen, nicht schlecht wäre. Das muss nur noch umgesetzt werden.
    Was ich schlimm fand, war nur die Aussage des Lehrers, nach der letzten Klassenarbeit. Die war richtig schlecht ausgefallen. Der Lehrer meinte zu meinem Sohn, er wüsste genau, wer mit einer Gymnasialempfehlung in der Klasse wäre und wer nicht. :stupid: . Erstens kann er das nicht wissen, da keiner die Empfehlung zeigen muss und zweitens hatte mein Sohn ein rein einser Zeignis in der Grundschule.
    Aber nun sind ja Ferien. Ich drück euch die Daumen, dass alles gut geht.

    Endlich Ferien. Seit Tagen wurde eh nichts mehr gemacht, nur noch Zeit mit Film schauen usw überbrückt. Zeugnis war super ausser einem Ausrutscher in Latein. Was solls. Und wegen Heftführung gab es in einem Fach auch eine Note schlechter als im Halbjahr. #hammer . Und ich fand es eigentlich ganz ordentlich, da er sich mal Mühe gegeben hat. :D