Beiträge von Genmaicha

    Ich hatte letztes Jahr das gleiche Problem mit dem Kinderticket. Das Ticket für den über 14jährigen Sohn ging ohne Probleme in der App. 2. Ticket für unter 14 jährigen ging nicht. Nur mit zuschicken lassen. Hinzu kein Problem, das haben wir am Schalter drucken lassen. Das Rückticket dass der Vater bezahlen sollte, war echt doof, da Kind schon in der Schweiz. das heißt wir mussten das Ticket dahin schicken lassen. #haare nicht nur teuer, auch sehr belastend für meine Nerven, ob und ob es pünktlich ankommt. #angst

    Erwachsenen Ticket kostet allerdings Vollpreis. Kinderticket nur 50%


    Ich habe das Ganze ja im Sommer durchgemacht. Ende vom Lied war, dass ich dann vor Ort im Bahnhof gekauft habe. Die Dame konnte das am Computer relativ einfach buchen.

    So, ich hole den Beitrag nochmal hoch. Ich habe immer noch Schmerzen. :(


    Venedig war zwar toll, aber die ersten beiden Nächte ohne Schmerzmittel nicht aushaltbar. Nach dem Urlaub bin ich dann wieder 35h die Woche arbeiten gegangen. 6 Wochen insgesamt hatte ich die Schiene. Die Schmerzen blieben. Und wurden dann im November/Dezember wieder schlimmer. Die Achillessehne hatte sich entzündet. Der Chirurg, bei dem ich jeden Monat war, sagte immer alles okay. Die Physio sagte, nix ok, alles geschwollen, keine Besserung.


    Meine Hausärztin hat mir im Dezember dann ein MRT verschrieben, da der Chirurg sich noch immer weigerte. Gestern habe ich die Auswertung. 2 Bänder komplett gerissen, das 3. Evtl. teilweise. Ergüsse im Oberen und unteren Sprunggelenk. Und ich habe Schmerzen. :(


    Habe mir jetzt eine neue Bandage gekauft. Termin bei meinem alten Chirurg am Montag. Ich bin gespannt was er zum MRT sagen wird. Ich denke nichts. Aber was mache ich jetzt? Neuer Chirurg? Hatte ich schon Mal versucht, wurde ich gleich an der Annahme weggeschickt. Hm, ich weiß echt nicht weiter.

    Früher gab es Mal den DB Bus. Ich bin mit den Kindern 11 und 13 von London nach Dresden gefahren. Ich glaube das waren 17h. Mit Fähre über Nacht. Ich fand es sehr anstrengend. Im Bus waren wir fast die einzigen. Aber die Kinder erzählen heute noch begeistert von der Fahrt. Für sie war es ein Abenteuer. Achso und gekostet hat mich das 50€, die Kinder waren kostenfrei.


    Aber lohnt sich dann nicht schon fast das Interrail Ticket? Ich habe das jetzt für unseren Schottland Urlaub geplant. Das ist günstiger als fliegen.

    Darf ich hier auch nochmal nachfragen? Ich finde die Idee mit dem Interrail echt toll. Habe das noch nie gemacht? Kann man damit einfach in jeden beliebigen Zug wie man Lust und Laune hat ein- und aussteigen? Oder gibt es da Einschränkungen, wie Zugmodelle, Anzahl der Fahrten am Tag, Reservierungen?


    Ansonsten wäre das wirklich eine Option ein ganzes Land in einer Woche zu befahren.

    Das kann man schwer für jemanden anders einschätzen. Es ist schon nervenaufreibend und das jedes Mal wieder, wenn man längere Zeit nicht da war. Nach ein paar Kilometern legt sich das, also man gewöhnt sich i.d.R. relativ schnell um und aufmerksame Beifahrer helfen in schwierigen Situationen (rechts abbiegen, Kreisverkehr u.a. mehrspurig, Auffahren auf die Autobahn insbesondere mit Linkslenker nicht ganz trivial wegen eingeschränkter Sicht). Es kann durchaus entspannter sein mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wenn man kein geübter Autofahrer ist. Von den Kosten würde ich das nicht abhängig machen...es soll Urlaub sein und kein permanenter Stress.

    Vielen Dank. Wir können das sehr schwer einschätzen. Sind aber sehr routinierte Autofahrer. Seit mehr als 20 und mehr als 40 Jahren Führerschein.

    Mich würde am meisten ärgern, wenn ich nicht flexibel irgendwo anhalten und aussteigen kann und Orte nicht erreiche, die ich gerne sehen möchte. Aber ja, Stress möchte ich auch nicht. #rolleyes

    Wir sind auch gerade dabei für diesen Sommer zu planen. Allerdings überlegen wir gerade statt dem Auto den Zug und Bus zu nehmen, da wir nicht wissen ob wir das hinbekommen mit dem links fahren. Könnt ihr mir sagen, ob man das hinbekommt, oder ob man mit dem zug aich alles gut erreichen kann? Habe schon zwei Strecken ausfindig gemacht, die viel abdecken. Aber da wir zu dritt sind, ist das Auto vielleicht doch kostengünstiger. #hmpf:/

    Er ist jetzt bei Grösse 39 angelangt, bis zum Frühjahr möglicherweise doch schon 40.

    Das war für uns auch immer die schwierigste Zeit. 39/40 für Jungs gibt es eigentlich nicht. Und wenn dann nur von teuren Marken ab 50€ aufwärts. Und nicht nur Sandalen sondern alle Schuhe. Ich weiß noch wie ich von Geschäft zu Geschäft bin um in Gr 40 Jungs Turnschuhe für die Halle zu bekommen.

    So ein kleines bisschen ausverkauft kann ich ja verstehen. Aber es gab ja nicht Mal mehr Aussteller oder dergleichen. Die Läden sehen aus als wäre es Juni. Nichts weihnachtliches mehr. Selbst im Lidl ein kleines Regal vorn an der Kasse mit den letzten Resten, das wars.


    Ich habe auch Mal bei 30 Grad versucht meinem Kind eine kurze Hose kaufen zu wollen. Die Blicke der Verkäufer, die nur Herbstsachen da hatten, habe ich auch noch gut im Gedächtnis. Wir sind haben dann Zuhause eine Hose gekürzt. #rolleyes

    Ging mir auch so. Ich wollte Zimtsterne kaufen und wurde angeschaut, als wolle ich kleine Kinder essen, als ich gefragt habe.

    Aber bestimmt gibt’s bald Osterhasen #rolleyes

    Ja, was einem nur einfällt so kurz vor Weihnachten noch sowas kaufen zu wollen. Gab's ja lang genug. Selbst schuld. #eek #rolleyes

    Wollte ich heute Weihnachtssachen einkaufen. Also keine Geschenke etc. sondern Lebkuchen, gefüllte Lebkuchenherzen, Spekulatius, Gebäck. Das was man, oder zumindest ich, kurz vor Weihnachten kauft und nicht im September. Tja, Pech gehabt. Unsere Geschäfte sind wie leer gefegt. #crying Nur noch letzte Restbestände. Ich war jetzt in 4 Geschäften, überall das Gleiche. Man denkt, Weihnachten ist bereits vorbei.


    Das heißt, nächstes Jahr muss ich dann wohl doch vorher einkaufen gehen. :(

    Weil ich es irgendwo im Netz gelesen hatte, habe ich Mal nachgelesen. Kann mir jemand etwas zu Frankreich und Italien sagen? In beiden Ländern gibt es seit mind. Anfang 2018 eine Masern Impfpflicht. Und beide Länder haben seit letztem Jahr mit die höchsten Ausbruchraten mit über 2000 Fällen.

    Was heißt diese Impfpflicht in Frankreich und Italien? Sind das wie hier alle Kindergartenkinder? Oder nur die die neu den Kindergarten besuchen? Oder gar auch andere Altersklassen?

    Selbst melden geht glaube erst seit ein paar Jahren. Da war es bei uns schon zu lange her um irgendetwas beweisen zu können. Bei uns war es 2003 und 2005. Und selbst wenn man selbst meldet, das wird bestimmt geprüft und wird nicht einfach in die Statistik aufgenommen.

    Ich war jung als ich mein erstes Kind bekam. Ich habe mich an alle Vorgaben gehalten die mir empfohlen wurden, so auch die zeitgerechten Impfungen beim Kinderarzt. Impfreaktionen, die wie ich jetzt weiß, nicht normal waren, wurden abgewunken und ich abgewiesen. Mir wurde von einem neuen Arzt gesagt dass mein Kind zu früh und zu oft geimpft wurde. Und nachdem mein Kind nach der mmr nicht mehr er selbst war, nicht mehr sprach und grundlos Panikattacken bekam, wurde es auch nicht Ernst genommen, denn das war nichts was ich hätte beweisen können.

    Sollten diese Reaktionen von der Impfung kommen, was ich glaube, es ist nirgends dokumentiert.

    Wie soll ich so an eine gute Datenlage was Impfnebenwirkungen angeht glauben. Ich für mich, habe an meinem Kind eine Nebenwirkung erlebt, die nicht aufgenommen wurde. Natürlich bin ich da gegen eine erneute Impfung. Und es gibt viele die diese Erfahrungen machen mussten. Warum wird man nicht ernst genommen und solche Vorfälle gemeldet? Wüsste ich sicher, bei einer Reaktion auf eine Impfung abseits der normalen Nebenwirkungen bin ich abgesichert und man kümmert sich, würde ich wahrscheinlich wieder mehr impfen lassen. Aber so bleibt die Unsicherheit wieder mit einer lebenslangen Beeinträchtigung sitzen zu bleiben.

    Mein 14jahriger Sohn hat jetzt laut Blutbild einen VitD3 Wert von 14. Der Kinderarzt hat vigantol 500 aufgeschrieben. In der Apotheke habe ich gefragt ob das nicht zu niedrig ist? Aber ich wurde beruhigt, dass man lieber kleine Dosen täglich nehmen soll, da das besser zu verwerten sei. #hmpf hm, jetzt bin ich doch sehr verunsichert wenn ich lese was ihr hier für Dosen nehmt.

    Schlumpii   Runa vielen Dank für den Tipp. Ich habe das schon öfter gehört dass man lange aufpassen muss, weil alles gelockert ist. Und ich habe so schon sehr lockere Bänder, da ganz schwaches Bindegewebe.

    Dass es dagegen etwas gibt wusste ich aber nicht. Vielen Dank, dazu werde ich mich Mal informieren.


    Heute fühlt es sich schon besser an. Aber mehr als ein paar Meter schaffe ich schmerzfrei nicht. Ich hoffe sehr es wird noch besser bis zum Wochenende. Einen Nordic Walking Stock habe ich mir jetzt bestellt. Oder wären da zwei besser? Oder vielleicht gleich einen richtigen Stock? #hammer:S