Beiträge von buntgrün

    Ich höre das auch und besonders bei muttersprachlich deutschen Kindern. Hier sind die Eltern leider "vorbild".

    Ich hab enorme Schwierigkeiten z.B. bei Elternabenden da zu zuhören, im persönlichen Gespräch rollt es mir da jedesmal die Fußnägel hoch. Bei njchtmuttersprachlichen Menschen stört es mich gar nicht, da kann ich gut mit umgehen. Deutsch ist schwer.


    Meine Beobachtungen reiche über mehr 4 jahre und an verschiedenen Orten (Schule, Kindergarten, Spielplatz.


    Eine Frau versucht bei den befreundeten Eltern da was gerade zu rücken, das wird aber mit absoluter Ignoranz oder dummen Sprüchen abgetan.

    Hier ist es aber wirklich wohnortbedingt. Im Schulumfeld der Großen ist sowas weniger auffällig. Das nervt sogar Kröti, dass in unserem Wohnumfeld da so wenig Wert drauf gelegt wird. Sie korrigiert da auch schon mal die Kinder, w3nn es zu krass ist und die kommen dann mit: frag doch meine Mutter, das wird so gesprochen.


    Einmal standen wir am Bus udn da rief ein Junge dem anderen zu: Ey, du Schule.

    Kröti schaute mich an und meinte nur: Verben waren wohl wieder mal ausverkauft.

    Guinan ,


    Ich kenne solche Probleme zu gut, auch wenn ich sie nicht mehr habe bzgl. Arbeitssituation (meine Chefin würde mir diesen tag freischaufeln egal wie)aber ich würde mich vom arzt für diesen einen Tag trotzdem nochmal krank schreiben lassen.



    Es ist für euch alle wichtig, gerade in Bezug auf das Krätzeproblem. Und das würde ich meinem Chef so vor den Latz knallen. Entweder der Tag frei oder unklare Verhältnisse bzgl. Infektionskrankheit die alle Mitarbeiter außer Gefecht setzt für mindestens einen tag. Frag doch mal in eurem Gesundheitsamt, wie die das sehen und ob sie dich da unterstützen können.


    Wenn sie daraufhin ne Kündigung aussprechen, wäre das Arbeitsgericht meine allererste anlaufstelle.


    Ich weiß. Alles nicht so einfach. Ichbverstehe dich, glaub mir.

    Bei uns muss man beim Buseinsteigen die Karte schon vor ein Gerät halten, da merkt man wenn's kaputt ist. Habt Ihr das nicht?


    Das sie die Erwachsenen durchgelassen hatten ist echt unverschämt.

    Wir haben dieses System auch und uns ist es auch durch zufall aufgefallen, dass der Chip nicht geht. Das hatte bei der Kontrolle keine Konsequenz außer das wir gebeten wurden in der Verkaufsstelle vorbeizukommen um das zu tauschen.

    Bei uns gibt es die lesegerääte nur i Bus, weder in U Bahn noch S Bahn und im Zug gleich dreimal nicht.


    Aber das ist eine echt krasse und mega unfaire geschichte.

    Wenn buntgrün was von Berliner Verhältnisse schreibt, dann musst du gleich gar nicht an mich denken.... Buntgrün wohnt nämlich in einem Stadtteil , der ja erst vor kurzem (1920) eingemeindet wurde. #angst#knuddel hab dich lieb bunti!


    Spinosa ich habe leider keine Tipps... Aber Bock auf ein rabenschwarmtreffen mit Küken und so....

    Du freches Ding, du. #finger

    zeltplatz

    http://campingplatz-krossinsee…atz-berlin-krossinsee.htm
    Noch nicht ausprobiert, soll aber toll sein, machen wir dann wahrscheinlich auch im August.

    Der Platz liegt direkt an der S Bahn.


    Das was ich noch im Lopf hatte, ist leider nix für euch, weil man da nur von 18 bis 10 uhr zelten draf und jeden tag zusammenpacken wollt ihr nicht.


    https://www.camping.info/deutschland/berlin/campingplaetze

    Da ist alles direkt in berlin aufgelistet.


    Hoffe ihr findet was.

    entspannung hält länger an, wenn es mehr als 1 Woche Ferien gab.

    Wir genießen Ferien und freienTage sofort, da fällt das frühe aufstehen und zeitig ins Bett müssen weg. Wir können wesentlich selbstbestimmter leben und für mich fällt großes stresspotential weg auch wenn ich (noch) arbeite.



    Zu Kleinkind undKitazeiten war vieles entspannter, weil ich noch nicht arbeiten war. Ferien blieben sie immer zu hause und es war herrlich. Nicht aufstehen müssen um punkt 8 uhr, schlafen bis in die puppen unser programm durchziehen. ich habe ein wochenprogramm gehabt, an dem wir bis auf mittwoch immer unterwegs waren. Und im sommer habe ich meinen wasserratten den größten gefallen getan, wenn wir nach dem aufstehen an den see sind. Dort haben sie 8 bis 10 stunden friedlich gespielt. Lediglich ausreichend futter musste dabwi sein.

    Ist auch heute noch so. Kinder am See sind ewig glücklich und zufrieden. Morgens hin und abends zurück. Das beste was es gibt.

    ich bekam den ranzen nie in die waschmaschine.kopfüber in die spülmaschine war dagegen super.


    Die Schulrucksäcke passen dagegen super in die Waschmaschine.

    Montag abend Kröti (10), freut sich zum ersten Mal im Leben auf die BJS. Ist total erkältet, ich sage ihr schon vorbereitend, dass sie wahrscheinlich morgen nicht geht, weil zu erkältet.

    Dienstag morgen habe ich sie schlafen lassen, weil die Nacht furchtbar war. Sie hat im Schlag geschnauft wie eine alte Dampflok, gehustet wie willd und davon nix mitbekommen. Es kommt wie es kommen muss. Ein morgendlicher einstündiger 7 Uhr-Wutanfall.


    3 Stunden später kommt das Kind aus dem Bett und meint zu mir: Ich hasse es, wenn du recht hast. #top und greift sich die bereitgelegt Medikation.

    das auffällige EKG muss nicht unbedingt was bedeuten. Es kommt eigentlich immer drauf an, was genau auffällig ist.

    Es gibt Auffälligkeiten die müssen behandelt werden und wirken sich auf die Herzleistung aus und welche die nimmt man hin, weil keine Auswirkungen aufs system.

    Das Echo gibt da deutlich mehr aufschluß.




    Als Kröti so 5 jahre war, hatte sie (wohl öfter) im Schlaf eine Asystolie (fehlender Herzschlag). Was hab ich mich erschrocken als ich das zufällig bemerkte. Meine Nacht war sehr unruhig. Mein Lieblingskardiologe hat mich erstmal beruhigt udn mir kurzfrristig einen Termin gegeben. Am Termin selber war Kröti so tiefenentspannt beim EKG schreiben, dass diese asystolie auch aufgezeichnet wurde. Der Doc war begeistert, weil das so gut wie nie vorkommt, dass man das tagsüber dokumentieren konnte. Das Echo (herzultraschall) ergab dann auch keinen Befund. Mit 7 jahren hatte sich das dann verwachsen.


    Was ich sagen will, es gibt gerade im Klein und Kleinstkindbereich einige Abnormitäten die abgeklärt gehören aber durchaus normal weil entwicklungsbedingt sind.


    Dir gute Nerven.

    sehr schöne Sprudelgeschichten.


    Hier sage ich sowas auch immer mal, wie, dann höre auf zu atmwn, dann stört dich die frische luft nicht oder ähnliches.

    Mittlerweile bekomme ich es zurück#applaus

    ihr Lieben,


    Krötis Klasse hat auf dem letzten Drücker noch am Berliner Klimawettbewerb teilgenommen.

    Sie haben (das war ein Klassenwunsch seit dem ersten Schultag) den alten verwahrlosten Schulgarten wieder reaktiviert und wollen eine Oase für allerlei Getier bieten, inklusive eines Bienenvölckchens (Klassenlehrerin ist Imkerin ).

    Davon ab, dass das eine tolle Erfahrung für die Kinder ist, haben sie echt in den letzten Wochen einiges gerissen udn ordnetlich Zeit investiert. Kröti kam keinen Tag vor 16.30 Uhr nach Hause und erzählte immer ganz begeistert. Die ersten Radieschen haben wir auch schon gefuttert.

    Ich finde, dass was sie geleistet haben, sollte belohnt werden, daher nutze ich jetzt mal "meine" Raben.


    Ich lass euch mal den link hier


    https://www.berliner-klimaschu…m-kladower-klimagaertner/


    Lieben Dank