Beiträge von buntgrün

    Zitat

    .2.e Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    Bei der Anwendung der für "Buscopan Dragees" vorgesehenen Dosen ist normalerweise keine Beeinträchtigung zu erwarten. Sollten aber dennoch Symptome wie Müdigkeit, Schwindel oder gestörtes Nah-Sehen auftreten, dann kann die Fähigkeit zur Teilnahme am Straßenverkehr und zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt werden.


    Die praxis sichert sich und dich "nur" gegen alle Eventualitäten ab. Das finde ich sehr gut. #top

    Und jetzt kann ich mal vollumfänglich unterschreiben.


    Wir hatten ein anderes Thema aber jetzt nach über 1 Jahr laufen lassen, beginnt das Kind endlich zu begreifen und ihren Weg zu gehen.
    Du kannst nur noch loslassen, die tiefe Liebe kommt wieder, dasdauert aber #knuddel

    @ Bremag
    Lerchen gehören ins Bett #motz


    Zum Topic:


    Das dieses Seifendingens immer noch kursiert finde ich gruselig.


    Dann soll sie in die Apo gehen udn Glycerinzäpfchen holen. Die kosten wirklich genausoviel oder wenig wie ein Stück Seife udn besser ist es allermal.
    Solchen Leuten würde ich genr mal nen ganzes Stück Seife in ihren Allerwertesten schieben, damit die sehen wie sowas ist. :evil:

    Ich halte das in dem Alter für völlig normal. Sie entdecken grade "Meins" udn "Deins".


    Wir hatten udn haben das nicht so ausgeprägt aber hin udn wieder doch. Da hilft nur geduldig abwarten udn erklären udn wie Pea schreibt, vorbergehend darauf achten, dass die anderen das im Moment so akzeptieren bzw.nicht rwangehen.


    Das ist ne Phase, die geht vorbei.

    Ich finde es sher gut, dass deine Tochter OHNE Schwimmhilfe ins Wasser geht. Denn die vermitteln in dem Alter eine trügerische Sicherheit.


    Vielleicht wäre es wirklich ne Optin nach einem Schwimmkurs zu schauen. Hier heißt es in dem Alter Wassergewöhnung.
    Idealerweise werden die Kinder langsam ans Tauchen herangeführt udn bestimmen ihr Temp selber. Meine Kinder besuchen diesen Kurs (Kröti seit 1,5 Jahren, Krabbi seit nem knappen 3/4 Jhar) und Kröti taucht mittlerwiele alleine udn schwimmt schon ein paar Züge alleine. Sie weiß um die "gefahr" Wasser und auch, dass man vrsichtig sein muß udn immer Mama (oder/undPapa) informieren will, wenn man tauchen der schwimmen will usw.

    Ich finde Betty hat es wunderbar zusammengefaßt.


    Ich selber bin wissentlich seit 5 Jahren Toxo positiv, vermutlich aber schon länger.
    Man müßte zuallerst mal rausfinden welcher Prozentsatz derBevölkerung positiv ist udn das dürfte ien nicht zu kleiner Anteilsein.
    Im übrigen: Ich hatte nie Katzenkontakt udn bin positiv.....


    An meinem Verhalten kann ich nicht wirkklich eine Veränderung feststellen, die ich jetzt den Toxoplasmoseerregern in die Schuhe schieben könnte.


    Ichhabe mich in den letzten 15 Jahren dtl. verändert auch meine Werte,Vorstellungen usw. aber da hat eher was mit meinen Lebenserfahrungen zu tun.


    Also keep cool. 8-) #top

    Ich hab auch noch eine blöde Frage. Vielleicht wurde sie schon beantwortet und ich finde sie nur nicht. Also:
    Ich will zu einem Thread meinen Senf geben und klicke auf "Antworten". Unter dem Textfeld für mein Gelaber finde ich dann, wie üblich, die letzten Beiträge. Im alten Forum gab es, sobald ich ganz runter gescrollt hatte, das Klickfeld "Dieser Thread enthält noch mehr Beiträge, klicke hier um alles zu sehen" oder so. Habe ich andauernd gebraucht. #schäm Das gibt es nicht mehr. Oder? Muss ich stattdessen ganz oben den Threadtitel mittels Rechtsklick in einem neuen Thread öffnen? Ja?
    Ansonsten, nach dem ersten Schock#zaehne scheint's mir gar nicht so schlimm mit dem Umgewöhnen.

    Das kannst du folgendermaßen lösen: Du klickst auf ein relevantes Posting udn wählst


    "Nachricht zum zitieren auswählen" aus. Das machst du mit allen Postings auf die du eingehen willst. Bist du fertig klickst du auf: Antworten. Jetzt erscheinen alle zitierten Postings in deinem Antwortfenster udn du kannst bequem auf jedes Posting einzeln antworten.
    Vielleicht hilft das ja etwas[

    alexy,


    kannst du den Vater mit ins Boot holen? Du stillst so, wie es dir angenehm erscheitn udn übergibst dann dem Vater zum trösten udn gehst ne Runde spazieren?
    Erfahrungsgemäß fällt es vielen Kindern schwer das Stillen einzuschränken schwer, wenn das Objekt der Begierde immer in Sicht und Reichweite ist.
    Ansonst würdemir noch einfallen, ob du nicht mit Homöopathie abstillen kan oder mit Salbei, so dass die Milchmenge immer weniger wird. Dazu würd ich dir aber ne Hebamme oder auch Stillberaterin empfehlen für das richtige Mittel.


    Ich hoffe ihr findet füreuch einen guten Weg

    Ich würde nur ein wenig Traumeel drauf machen.
    Solange es sich nicht entzündet oder so, brauchst du nicht zum Arzt. Der macht auch nix anderes. Die Stelle ist ja recht begrenzt und klein von daher ist es jetzt nicht so schlimm.
    Gute Besserung.


    Pflaster oder so würde ich weglassen, damit soviel Luft drankommt wie möglih

    sapa,


    das klingt ja richtig gut. Ich finde es toll, wenn Kinder selbst ihr Tempo bestimmen können.


    Wir hatten auch schon ein kleineres Erfolgserlebnis. Kröti stand heute direkt neben einem (kleinen) Hund ohne wegzulaufen oder ähnliches. Als der Hund auf sie zugehen wollte, machte sie Anstalten wegzugehen und als sie sah, dass die Besitzerin ihn direkt hinderte (was ich toll fand) blieb sie einfach stehen.


    Auch bei usn wird es langsam besser udn besser.


    Ich hoffe für deine Tochter, dass sie diese positive Erfahrung ausbauen kann.



    Bei usn schwierig, weil kaum einer versteht, dass es Kinder gibt, die Hunde nicht toll finden und die blöden Kommentare machen es nicht besser. Kröti ist ja nicht taub....