Beiträge von lottemax

    Wir haben mittlerweile die Schuluntersuchung hinter uns gebracht. Lief sehr viel besser als erwartet; alle Beteiligten waren sehr nett, empathisch und freundlich. Das Kleinchen hatte viel Spaß daran und war stolz wie Oskar.


    Momentan nimmt er noch an einem Sicherheitstraining für Vorschüler teil. Während der Schulzeit gehen die Vorschüler jetzt auch mit in den Unterricht, zur Zeit erstmal zum Sportunterricht. Ihm macht das viel Spaß, zumal er in der Klasse bekannte Gesichter vom Fußball getroffen hat.


    Es gab auch schon ein gemeinsames Frühstück in den Ferien für alle neuen Vorschüler (also auch die aus anderen Kindergärten), um sich miteinander bekannt zu machen und mal in RUhe die ganze Schule inspizieren zu können.


    Ich bin begeistert von diesen ganzen Aktionen und die Kinder lieben es.

    @Mupfel, ach so, das macht dann sicherlich Sinn. Bei uns haben sie schongeraten, mal Ergo zu versuchen weil er den Stift nicht immer optimal hält #yoga Dafür Ergo fände ich persönlich übertrieben, zumal sie fast täglich malen, zeichnen usw. Außerdem handwerken mit den Kindern, das sollte doch eigentlich reichen.


    Motorische Rückschritte hatten wir hier gelegentlich auch, im letzten Jahr hat er das Radfahren komplett verweigert und den Schwimmkurs mussten wir abbrechen. Dafür hat er mit Fußball angefangen und macht sich sehr gut.

    Danke @Alexy, sowas habe ich gesucht. Damit kann ich zumindest die Wartezeit überbrücken.


    Mupfel; Das ich ein neues Rezept brauche, hat mir eine Logopädin schon am Telefon gesagt. Ich war zuerst so naiv zu glauben, das man es inenrhalb von 14 Tagen schafft, einen Termin zu bekommen #yoga
    Toll, das Euer KiGa sowas auffängt! Darf ich fragen warum ihr zur Ergo solltet?

    danke Dir Phiya. Das werde ich wohl auch tun, jetzt wo ich das Rezept endlich habe.....Es beruhigt mich, das es bei Euch auch noch Sinn machte, nachdem Dein Sohn in der Schule war. Hier drängen alle, das es unbedingt vorher sein muss. Aber wenn man keinen Platz bekommt....die Hoffnung stirbt zuletzt #yoga

    ....er spricht die S und Sch laute nicht ganz sauber. Letztes Jahr war es sehr viel auffälliger als jetzt. Ich hoffe noch das es sich verwächst, bei der Großen war es genau so. damals war man aber nocht nicht so sehr hinter solchen "Defiziten" her wie heute.


    Selber zur Vorschule bringen stelle ich mir auch schwer vor; heutzutage arbeiten doch fast alle Eltern?

    Bei uns läuft das Brückenjahr gut, die Kinder sind einmal in der Woche in der Schule und der Kleine findet es toll.


    Von der Kinderärztin gab es endlich die Logopädieverordnung - nur bekommt man hier nirgends Termine #haare als ich einige abtelefonierte, taten die fast so, als hätte ich ihnen einen unsittlichen Antrag gestellt. Was da loooos wäre, sie könnten sich gar nicht retten vor Kindern...und überhaupt...bis nächste Woche war eine Praxis immerhin bereit mir mitzuteilen, zu wann wir auf die Warteliste kommen. Aber auch nur, wenn ich das Kind an einem Vormittag bringen kann. Weil Nachmittags wollen ja nunmal alle. So geht es ja nun nicht #schnarch
    Ich bin gerade ernsthaft am überlegen, das Rezept in die Tonne zu treten So ganz sehe ich die Notwendigeit nicht, die Kinderärztin hält es für ein kosmetisches Problem und hat das Rezept rausgegeben weil ich jetzt schon seit letztem Sommer immer wieder anfrage (auf nachdrückliche "Empfehlung" des Kindergartens) #yoga

    Ach Mensch, das ist natürlich blöd, wenn es Frust hervorruft. Ich kenne es von hier auch so, das gefeiert wird. Wie viele Leute werden es denn bei Euch? Könnt ihr vielleicht auch nur mit den Paten feiern?