Beiträge von Rune

    Ich rechne und vergleiche gerade. Unser Sohn ist im August noch im FSJ-Monat, hier sind FSJ'ler bei Eintritten und auch Monatskarten für die Öffis den Schülern/Studierenden gleichgestellt, bekommen sie also günstiger. Wie ist das in Österreich?

    Herzlichen Dank für die vielen Tipps und Meinungen! #blume Ich werde später noch genauer darauf eingehen.

    Junior habe ich gestern nur ganz kurz gesehen, wir werden das die nächsten Tage mal genauer durchgehen und auch die entsprechenden Fotos dazu im Netz ansehen. In das Architekturzentrum will er auf jeden Fall und in das Naturhistorische Museum auch.

    "Hundertwasser" überlegt er noch, das war seine erste Gemäldeausstellung hier in unserem Ort, da war er 4 Jahre alt. #love Meine Freundin und ich packten für unsere Söhne Zeichenblöcke und Farbstifte ein und nachdem die Buben einige Bilder betrachtet hatten, verzogen sie sich in eine Ecke und malten auf dem Boden sitzend und liegend bunte Häuser. Zu dem Haus können wir ja auf jeden Fall mal spazieren.

    Shoppingcenter mag er natürlich auch, wir haben uns noch nicht entschieden, ob wir mit Zug oder Auto kommen werden. Das Auto würde dann tagelang in einer Parkgarage stehen und kosten.....

    Natürlich ist das Naturhistorische Museum ein Muss! Okay, ich bin voreingenommen, aber der neue urgeschichtliche Teil ist super!

    Also wenn Du das auch sagst...... da ist bei uns dann fast immer ein ganzer Tag weg. #freu Wir waren stundenlang im Naturkundemuseum in Berlin.

    Talpa , kennst Du auch das Römermuseum? Auf Römer war Junior als Kulturlotse ja spezialisiert, ich werde ihn mal fragen.

    Ääähm, mir ist schon klar, dass das nicht in 5 Tagen unterzubringen ist. Ich hoffe auf Sortierungshilfe, bzw. vielleicht kristallisieren sich dann einige "must sees" heraus. :D


    Das Haus des Meeres habe ich mir auch schon angesehen, wir lieben eigentlich Aquarien und Zoos (zuletzt waren wir im tollen Leipziger Zoo), aber Junior ist aus dem Zoo-Alter heraus und wenn man nicht viel Zeit hat, fällt das nun eher heraus.

    Stadtbummel ist klar, wir werden eh sehr viel erlaufen und ich fotografiere sehr gerne. Besonders die geologische Abteilung im Naturhistorischen interessiert Junior bestimmt und danke für den Tipp mit dem Wüstenhaus! Prater muss wohl auch sein, wenn man schon mal in Wien ist. :D

    Nach der Silberkammer schau ich gleich mal, wir werden sicher auch mal getrennte Wege gehen, ich möchte meine Männer mit meiner Vorliebe für Jugendstil und Art Déco auch nicht zu sehr "belasten". #rolleyes Meinem Mann ist immer alles recht, er hat auch keine so rechte Freude an der Vorarbeit. Bei mir schürt das hingegen die Vorfreude. #ja


    Vielen Dank Almarna!

    Mitte August werden wir (Mann und Sohn 19 Jahre und ich) 5 Tage in Wien verbringen und ich hoffe auf einige Tipps von Wien-Kennerinnen. #pfeif Wir werden in einer Fewo am Donaukanal sein, 5 Minuten vom Augarten entfernt, U-Bahnstation Friedensbrücke ca. 100 m entfernt.

    Mich erschlägt gerade die Liste der Wiener Museen, auch die ganzen Kombitickets dafür, das will ja alles gut durchdacht sein.

    Dann gibt es ja diesen Vienna Pass, und die Wien Karte, da sollte man ja auch vorher wissen, ob es für einen überhaupt lohnenswert ist. #hmpf Dann doch lieber nur Wochenkarte?


    Gestern habe ich den ersten Reiseführer geschmökert und auch im Netz gestöbert. Unsere Interessen noch ganz unsortiert: Museumsquartier, dort das Architekturzentrum (interessiert unseren Sohn sehr), Leopoldmuseum oder mumok oder Albertina?, Schloss Schönbrunn, Oberes Belvedere, Kunst Haus Wien, wie ist das MAK?

    Ist das Naturhistorische Museum ein Muss? Wir waren im Naturkundemuseum in Berlin, das stelle ich mir ähnlich vor. Und wie ist das kunsthistorische Museum?


    Dann würde ich am liebsten alle Parks und den Botanischen Garten sehen #angst , das Palmenhaus im Burggarten, das Hundertwasserhaus, den Naschmarkt, Sternwarte Urania, das Seccesionsgebäude, Friedhöfe..................


    Shopping-Tipps für 19-Jährige? Er mag Nike, überhaupt sportliche Mode, Skaterstil. Ich habe schon einen Nike-Store und einen Nike-Factory Store (Vienna Auhof) entdeckt.


    An Cafés und Restaurants herrscht ja auch wirklich kein Mangel, gibt es Geheimtipps, die nicht in jedem Reiseführer stehen? Ich mag es vegetarisch, aber wir werden in unserer Fewo auch kochen.


    Empfiehlt es sich, die Tickets für die Museen online zu bestellen? Sind die Warteschlangen tatsächlich so lang?


    So und jetzt schicke ich mal ab und lasse mich überraschen.

    Die kann ich noch so halb, da ich sie mit meinem Sohn geübt habe (auch Grundschule). Er tat sich beim Gedichte lernen unheimlich schwer.

    Das Gedicht hat mein Mann immer aufgesagt. Und das Buch haben wir auch! :D

    "Die Brück' am Tay" von Fontane (das musste ich für ein Vorsprechen lernen, heute würde man Casting sagen #cool)


    Tand, Tand ist das Gebilde von Menschenhand!...………


    "Das Riesen-Spielzeug" von v. Chamisso (Schule)

    "Die Bürgschaft" von v. Schiller (Schule)

    "Der Zauberlehrling" von v. Goethe (das musste ich meinem Sohn bestimmt 500x vorlesen #rolleyes)


    Und noch eine ganze Menge Weihnachts- und Frühlingsgedichte.

    An meinen Französischunterricht erinnere ich mich nur noch sehr bruchstückhaft. Ich weiß, dass es Muriel und Jean-Luc gab und der Satz "OH! Une pêche melba! Supeeeeeeer!" mich 5 lange Jahre verfolgt hat. Ebenso wie folgendes Lied, welches im Buch abgedruckt wurde und bei dem man uns nötigte, es zu singen und auswendig zu lernen. *klick* #kreischen

    Das ist ja richtig cool! Wir mussten folgendes lernen und singen:

    Wir haben last minute-Urlaub mit unserem Zweijährigen auf Fuerteventura in einer tollen Hotelanlage am Strand mit riesiger Poollandschaft gemacht. Ich erinnere mich heute noch sehr gerne daran. Es war so entspannt, wir waren ständig im Pool oder am Strand, haben auch einige Ausflüge mit Bus oder einem Mietwagen gemacht. Es waren viele italienische Familien dort und unser Kleiner fand sofort Spielkameraden, Sprache spielte noch keine Rolle.

    Es war unser erster Urlaub als Familie und er war so erholsam. Normalerweise würde ich mich bei so einer Art von Urlaub eher langweilen, aber damals war es genau das Richtige für uns, einfach mal die Seele baumeln lassen.