Beiträge von Laana

    Bei dem Threadtitel "Freund der Tochter verpfeifen?" lese ich JEDESMAL


    "Freund der Tochter vergiften?" und frage mich JEDESMAL für eine Millisekunde, was da wohl los sein könnte :D

    Ich kann es nicht erklären, aber würde es so lösen: für 10€ hätte ich also 6kg Äpfel bekommen (5kg gekauft und für das Restgeld hätte ich noch ein weiteres kaufen können)


    10 durch 6 also...
    Dann würde ein Kilo also 1,666666666666 kosten? Das ist doch komisch... weil ein Kilo doch nicht so einen komischen Preis hätte, oder?

    Ich wusste nicht, dass Putenfleisch vom Truthuhn ist und habe mich in einem Gespräch mit US-Freunden sehr blamiert, als ich meinte, noch nie "turkey" gegessen zu haben #pfeif . Ich habe das immer für eine ganz besondere Essgewohnheit in den USA gehalten und mich nie gefragt, was das Putenfleisch hier eigentlich für ein Tier ist.

    Ich hab's gelesen und geschmunzelt.


    Es geht doch genau darum, was für widersprüchliche Empfehlungen Eltern von allen Seiten bekommen und wie sie machen, es wird sich immer jemand finden, der das Gegenteil vertritt und meint, man würde mir seiner Art das Kind versauen.

    Ich fand es auch einen nachvollziehbaren Schritt vom Kinderschutzbund, denn er wurde nicht ohne Grund als Empfänger der Zahlung ausgewählt und wollte sich so zu dem Verlauf des Verfahrens positionieren - Opferausgleich muss ja auch vom Opfer oder dessen symbolischer Vertretung wie eben einem Verein akzeptiert werden, da sehe ich sie nicht als Gegenkraft zum Rechtssystem sondern haben meiner Meinung nach ihrer "Rolle" entsprechend agiert. Ich bin auch sehr überzeugt von unserem Rechtsstaat und denke sogar, dass es in diesem Fall nicht sonderlich gut gelaufen ist, weil die Unschuldsvermutung bis zum Beweis der Schuld bereits vorher durch die Medien ausgehebelt worden war und er eine Schuld eingestehen musste, bevor das Verfahren eingestellt wurde (eben gegen Geldauflage) - beides Dinge, die mich hochgradig irritieren. Zweiteres wäre für mich als Kinderschutzbund auch ein Grund gewesen, das Geld abzulehnen und ich habe nehme es ebenfalls als Anlass, etwas Geld zu spenden.

    Reich mir die Flosse, Genosse :) Hier auch noch mit fast dreißig ohne Studienabschluss und in einem Bereich, in dem man am Ende nicht so toll abrufbar qualifiziert ist, wie etwa ein Mediziner oder Jurist. ABER ich sage mir immer, dass ein Hochschulabschluss wie ein Ticket ist, das man braucht, um sich auf bestimmte Stellen bewerben zu können und die müssen letztlich nicht die klassischen Berufe für soziale Arbeit sein. Ein Freund von mir hat bspw. Politikwissenschaft studiert und arbeitet jetzt in der Sexualaufklärung bei pro familia mit Grundschulkindern.


    Hast Du denn noch die Kraft, Deine Hausarbeiten jetzt runterzureißen und es zu Ende zu bringen, oder würdest Du Dich jetzt noch ein paar weitere Jahre darum drücken? Das wäre wohl die ausschlaggebende Frage.


    Kannst Du keine Deiner früheren Praktika für das Studium anrechnen lassen?

    Ich verstehe Dich!! Das einzige, was in die Richtung geht, ist "zum ersten neuen Beitrag springen" mit dem Pfeil links vom Threadtitel. Ich gehe dann immer davon aus, dass es mich zu dem ersten neuen Beitrag seit meinem letzten Lesen im Thread bringt.


    Anfangs dachte ich, dieser Pfeil bringt mich bis zu der Stelle, bei der ich beim Lesen aufgehört habe, aber das klappt nur, wenn man den Thread bis zum Ende gelesen hatte und danach alles Neue sehen will. Aber selbst der Pfeil bringt mich manchmal zum allerletzten Beitrag im Thread, obwohl ich die zehn davor auch neu sind. Meistens klappt das super, manchmal nicht #weissnicht


    Deswegen schließe ich mich Deiner Frage an: Gibt es einen Trick 8o ?

    Ich möchte nochmal einwerfen, dass der Organspendeausweis auch dafür genutzt werden kann, jegliche Organspende auszuschließen. Er ist für mich ein Dokument der eingehenden, persönlichen Auseinandersetzung mit dem Thema bei dem es keine richtige oder falsche Entscheidung gibt. Es ist einfach sehr hilfreich für die Hinterbliebenen, wenn man es selber so deutlich notiert hat.


    Ich trage meinen Organspendeausweis zum Beispiel gut sichtbar in meinem Geldbeutel - ich würde alles hergeben und kenne diesbezüglich keine Sorge oder Zweifel. (Im Gegenteil, ich finde es eine sehr schöne Vorstellung...) Mein bester Freund, der mal in der Pathologie gearbeitet hat, findet die Vorstellung schrecklich, weil er es dort so (O-Ton:) "kalt und ungemütlich" findet. Ich denke, jeder muss das für sich selber wissen und der Organspendeausweis ist einfach ein guter Anlass, in sich zu gehen. Wenn man seine Meinung ändert, kann man den jederzeit neu und kostenlos bekommen und neu ausfüllen...

    Das müsste dann eine städtische Regelungen sein (oder vom Land?), denn das Jugendschutzgesetz gibt NICHT vor, wie lange Kinder (auch unter 14) draußen unterwegs sein dürfen - das ist so ein Ammenmärchen, das sich hartnäckig hält. Wie oben bereits jemand schrieb, gibt es nur Regelungen für Filmveranstaltungen, Gaststätten, Clubs u.ä., aber da fällt der Bus ja mit Sicherheit nicht drunter #confused

    Ich finde, dass Deine Idee richtig toll klingt. Vielleicht könntest Du dazu per Beamer eine Art Musikvideo mit Fotos der beiden machen? Das ist dann allerdings schon mehr Aufwand...


    Bei dem Lied könnte man zu den Textzeilen sehr gut passende Bilder finden...
    Linger on the sidewalk where the neon signs are pretty - Foto aus der Kindheit, wie sie auf einem Gehweg sind

    There are movie shows downtown - Foto im/am/beim Kino

    You'll be dancing with 'em too before the night is over - Foto beim tanzen (als Kinder oder Erwachsene)

    And you may find somebody kind to help and understand you, Someone who is just like you and needs a gentle hand - liebevolles Bild der Zwillinge