Beiträge von flocke

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    In Bonn: Im "Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland" ist generell der Eintritt frei und es ist sehr gut erreichbar, hat sogar eine eigene U-Bahn-Haltestelle.

    In Leipzig ist das „Zeitgeschichtliche Forum“ kostenlos (zumindest die Dauerausstellung) und wirklich empfehlenswert, mitten in der Innenstadt, also auch gut erreichbar.

    duracellteenie hat ne abgefahrene Idee:

    Wir fahren zum nächsten Bahnhof mit Regionalverkehr..... würfeln die Gleiszahl, dann steigen wir in die nächste Regionalbahn und würfeln die Anzahl der Stationen, die wir fahren, dann steigen wir aus und erkunden die Gegend.


    Ich weiß noch nicht, ob wir uns trauen sollen :D

    Mega Idee! Das schlag ich meinen Jungs auch vor! #super

    Schriftlich auf jeden Fall deutlich mehr als mündlich, da überwiegt klar das Perfekt, gerne auch ein Mix wie ihn Gnomeline beschrieben hat. #freu


    Mein Großer hatte mal eine Phase, in der er gerne den falschen Gebrauch des Genitiv bei uns allen korrigiert hat (oder andere sprachliche Schludrigkeiten).

    "Das Auto von den Nachbarn...."

    "Das Auto DER Nachbarn, bitte!"

    "Von Mia das Fahrrad ist kaputt."

    "Mias Fahrrad bitte!"


    Boah, waren wir alle genervt! #rolleyes

    Liebe Raben,

    über die Suche bin ich nicht wirklich fündig geworden. Wir haben durch ein abgesagtes Zeltlager der Kinder nun im Sommer 3 Wochen alle zusammen frei, zum Glück haben wir noch nichts fest an Sommerurlaub geplant oder gebucht und Urlaub ließe sich auch noch verlegen.

    Nun wollen wir schon seit langem mal nach Finnland und die Kids sind mittlerweile auch so groß (16,14,11 und 7), dass die lange Anreise mich nicht mehr komplett abschreckt. Wir würden mit unserem Bus und Fähre unterwegs sein. Für eine entspannte An- und Abreise (Süddeutschland - Travemünde - Helsinki) würde ich mal je 3 Tage veranschlagen, wir könnten es auch mit einem Verwandtenbesuch auf der Strecke verbinden. Also würden 2 Wochen Finnland bleiben. Zelten ginge zur Not zwischendrin mal, wir können zu dritt im Bus schlafen und noch ein Zelt einpacken. Ich hätte aber eigentlich gerne auch ganz klassisch eine Holzhütte im Wald, am See irgendwo mit Sauna.

    Was sind tolle Gegenden? Ist das mit den Mücken wirklich so schlimm? Macht es Sinn Fahrräder mitzunehmen? So ein paar Tage Kanuwandern fände ich großartig, aber wo genau und kann man das begleitet in einer Gruppe machen ohne große Kanu-Erfahrung? Ist das für Teenies auch ein cooler Urlaub oder werden die uns den Kopf abreißen weil laaaangweilig #freu ?

    Also bitte alle Finnland-Erfahrenen vor, ich bin um jeden Tipp dankbar.

    Danke schon mal, die Flocke #blume

    Ich lag zweimal mit fieser Brustentzündung flach, auch immer mit Fieber, Schüttelfrost.

    Da habe ich irgendwann auch das Ausstreichen trotz Schmerz gelernt, so doof es war, die Milch muss raus. Wenn die allerschlimmsten Verhärtungen weg waren, hat das Baby auch wieder besser getrunken, ich vermute auch der Geschmack ist leicht verändert und so kommt man in einen fiesen Teufelskreis…


    Zum Ausstreichen: ich habe Vakuum-Brustwarzen #freu Sprich: da floss nie was von allein. Was sonst enorm praktisch war (ich hab keine einzige Stilleinlage gebraucht), war mit Milchstau totaler Mist. Es hat echt ein paar Anläufe gebraucht, die Technik draufzuhaben. Bei mir ging immer nur unter der heißen Dusche oder in der Wanne, vorsichtig von oben zur Brustwarze hin.


    Und von allen ausprobierten Wickeln fand ich Quark noch am angenehmsten.

    Was viele schon geschrieben haben, kann ich auch unterschreiben: gönn dir Ruhe, so viel wie irgendwie geht .

    Gute und baldige Besserung! #knuddel

    Auf den Rücken bekommen fand ich immer am einfachsten, indem ich das Baby mittig im Tuch mit dem Kopf zu mir über meine Schulter "geworfen" habe. Und dann die einfache Rückentrage gebunden habe. Hier ging das auch nur mit Kopf über meiner Schulter für den Ausblick. Ab so 8 Monaten war das meine absolut bevorzugte Tragweise, unangenehm fand ich nur bei Kind 1 irgendwann, weil ich da relativ bald wieder schwanger war. wobei die Rückentrage noch relativ lange (bis 7. Monat oder so) ging. Drückt im Magen der Knoten vom Tuch?

    Wir waren vor 4 Jahren per Zug und auf Rügen in der Jugendherberge, war in den Pfingstferien, also Ende Mai/Anfang Juni. Das war toll. wir sind allerdings auf Hin-und Rückweg jeweils 1 oder 2 Nächte bei der Tante in Berlin gewesen, darum kein Nachtzug, sondern in zwei Etappen tagsüber gefahren. Ihr könntet aber mit dem Nachtzug nach Hamburg oder Berlin fahren und dann von dort weiter, das dürften nochmal ca. 4 Stunden Fahrt sein. Unsere Kinder lieben Nachtzüge #cool

    Das Tolle an der Jugendherberge in Binz ist, dass man vom Bahnhof wirklich zu Fuß hinlaufen kann und die direkt an der wunderschönen Strandpromenade liegt. Wir waren viel am Strand (Wetter war top) und haben für 4 oder 5 Tage Räder gemietet, damit konnten wir dann auch gut die etwas weitere Umgebung erkunden. Auto haben wir nicht vermisst.

    Die Jugendherberge selber ist von den Zimmern her gut, Duschen und Toiletten waren auf dem Gang, aber sehr sauber, wir hatten ein 6er-Zimmer. Frühstück war gut dort, mit Abendessen würde ich nicht noch mal buchen, das war nicht so lecker und es gab auch keine Auswahl, es gab zwei mal den Fall, dass unseren Kindern das Essen einfach nicht geschmeckt hat und da war es leider nicht möglich, dass sie halt nur trockene Nudeln oder Kartoffeln oder einfach nur ein Brot als Alternative bekommen. Das fand ich nicht so toll.

    Auf das bezogene Bett eine Malerfolie legen, darüber noch ein Bettlaken. Dann kann man nach der Geburt einfach die oberen zwei Schichten abziehen und muss nur kurz zur Seite rutschen

    Genauso. Die Malerfolie knistert halt, es gibt aber auch die normalen Nässeschutzeinlagen, die hatten wir dann irgendwann sowieso im Familienbett wegen der Kinder, die sind angenehmer. Aber für die Geburt wollte ich noch eine extra Lage Malerfolie. Bei mir ging eine Geburt mit Blasensprung los, das war netterweise im Garten in der Hängematte :D

    Ein Klavier ist immer ein Grund zur Freude #applaus

    Ich selbst spiele ja gar nicht, aber Mann & 2 Kinder. Und mich erfreut es so sehr, wenn sich einer der drei einfach mal ans Klavier setzt und drauf los spielt #love Unser Klavier steht im Wohnzimmer, wir haben aber auch von Freunden ein altes ePiano letztes Jahr geschenkt bekommen. Das war vor allem für den Teenie super, der kann jetzt auch abends spät noch üben mit Kopfhörer.


    Lustig, die Helge-Schneider-Jazz Theorie haben wir vor Jahren auch mal diskutiert, Ich bin erst Helge-Fan seit ich ihn mal live gesehen habe. Aus dem Kinofilm bin ich mal mittendrin raus, weil ich's so doof fand.

    Kuekenmama Ich kann nur dringend empfehlen, das telefonisch zu regeln Wir hatten es schon zweimal, dass online was frei war und ich das auch buchen konnte. Dann kam aber eine Mail, dass wir entweder einen Tag früher schon kommen müssen (was nicht möglich war), weil sie sonst eine Buchungslücke haben und dann die Buchung so nicht bestätigen können. Einmal auf Sylt, einmal in Binz. Klar, die sind zur Ferienzeit voll, ich verstehe das schon. Aber ganz fair fand ich es trotzdem nicht, wir hatten einfach noch Schule und hätten nicht anreisen können am gleichen Tag, ich mag aber nicht für 6 Personen für eine Nacht zahlen, die ich noch nicht dort bin.

    Nein, aber wir haben das desöfteren "gefeiert" zusammen mit einem Besuch in der Pizzeria oder Eisdiele.

    Hier ist auch jeder Ferienanfang und jedes geschaffte Halbjahr Grund zum Feiern...#pfeif

    Ja, das wäre auch meine Empfehlung gewesen für Nordspanien, Neoprens und Bodyboards (falls ihr einigermaßen Spaß an Wassersport habt). Wir sind nach 3 Tagen in den nächsten Decathlon gefahren und haben dort die günstigsten Boards gekauft, 20,- /Stück, die sind top gewesen. Neos haben wir seit jeher von Decathlon für die Kinder, die sind günstig und völlig okaye Qualität. Selbst ich wasserscheue Landratte hatte so riesigen Spaß beim Bodyboarden #super


    Ich beneide euch auch sehr, das wird sicher super!

    Ab dem Zeitpunkt, wo die Mandeln eitrig sind und massiv Schluckbeschwerden machen bin ich für Antibiotikum. Das hatte ich bisher maximal 4x im Leben, normale Halsschmerzen kriege ich mit frühzeitig viel Salbeitee (trinken und Gurgeln) meist in den Griff.


    Bist du weitergekommen in Sachen HNO? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr dafür in die Klinik müsst, gibt es keine Bereitschaftspraxis?

    Bei mir ist es auch schon eine ganze Weile her, aber ich gehöre zur Fraktion „Nein, nie, ging einfach nicht“ (mich hat Nuckeln ohne trinken auch leider immer sehr schnell sehr aggressiv gemacht #schäm). Meine Kinder haben drum alle mehr oder weniger früh den Schnuller angeboten bekommen und auch akzeptiert. Teils nur eine bestimmte Sorte oder Marke, aber zumindest gab es eine Alternative bei Nuckelbedarf.

    Erstmal werde ich ein paar Dinge ausprobieren und versuchen, das anlegen noch etwas zu verbessern.

    Ich habe überlegt, ob es Sinn macht, mal einen osteopathen aufzusuchen, sie war schon arg zerknautscht.

    Das würde ich auf jeden Fall tun! Hier hatte Kind 3 so arge Stillprobleme, vorher 2 Kinder problemlos jahrelang gestillt und der dritte hat mir erstens die Brustwarzen blutig, offen "gekaut" und wurde auch einfach nicht satt...#crying ich erinnere mich gerade mit Grauen an die Zeit. Meine Hebamme hat nach 2 Wochen die Notbremse gezogen und mich zum einen zur Osteopathin mit ihm geschickt und zum anderen angeordnet, dass wir zufüttern sollen/dürfen/müssen. Das fiel mir als überzeugte Still-Mama irre schwer (was ich heute unbegreiflich finde - aber im Hormonchaos der ersten Wochen doch irgendwie verstehe). Es hat aber erstmal den Druck und den Frust weg genommen, ein hungriges, verzweifeltes Kind nicht satt zu bekommen.


    Die Osteopathin war toll, das Kind hatte vorn an der Stirn oder im Nacken irgendeinen Nerv eingeklemmt, weil sich die Schädelplatten bei der Geburt so krass übereinander geschoben hatten (er kam als Sterngucker zur Welt). In zwei Sitzungen war das gelöst und das Kind hat eben nicht mehr auf meinen Brustwarzen rumgekaut, sondern gesaugt. Ich habe übrigens das mit dem Fläschchen zwischendrin geben beibehalten, weil es oft richtig praktisch war und bei ihm problemlos stillen und Fläschchen parallel funktionierte. Ich drück dir die Daumen, dass ihr das bald in den Griff kriegt!

    Ich hab es jetzt erst gesehen, schließe mich aber den Vorschreiberinnen an: das klingt als würde es auf beiden Seiten gut klappen :)

    Ist bei mir schon länger her, aber ich war bei Kind 2 in dem Alter ein langes Wochenende weg und das hat problemlos geklappt zu Hause (es hat durchgeschlafen!) und ich hab abends immer ausgestrichen. Bei Kind 4 war ich dann auch in ähnlichem Alter auf einem Festival, da musste mir an Tag 2 mein Mann das Kind zum stillen vorbei bringen. Aber da gab es keine Duschen/Badewanne und das Ausstreichen ging einfach schlecht (ich hab im Bus übernachtet).


    Hab viel Spaß!