Beiträge von Flip

    Und ich bin irgendwie noch nicht viel weiter in meiner Suche. Hab schon das Reboarder-Forum durchwühlt.


    Die bis 25 Kilo gehen, sind so wuchtig (der Besafe is dem Mann schon zu groß) - klar, liegt ja in der Natur der Sache - sollen ja auch große Kinder rein passen.


    Beim Hauck würde ich gerne noch auf den Test warten. Weiß jemand, wann die Frühjahrstests vom ADAC normalerweise raus kommen?


    Den Cybex Sirona finde ich klasse, der ist auch "nur" 50 Euro teurer als ein normaler Reboarder. Aber da habe ich Bedenken, dass der nicht allzulange passen wird. Die Große liegt größenmäßig schon immer jenseits der 75er Perzentile und hat nen ziemlich langen Oberkörper.


    Evtl. gucke ich als Alternative mal noch nach nem Nicht-Kiddy-Fangkörpersitz. Cybex hat da ja auch ganz gute Modelle. Und wir fahren die Babyschale in Kurzstrecke so lange es noch geht. Im Urlaub muss dann halt der Besafe in den Sharan gebaut werden.


    Kann mal wer die eierlegende Wollmilchsau erfinden bitte :D

    Kann es sein, dass sich was verklemmt / vertüddelt hat? Wenn man die Schale umdreht, sollte man sehen, wo der Gurt lang läuft. Manchmal verkannten sich die Metallklammern auf der Rückseite der Schale (zumindest bei unserer - ist aber glaub ich das Vorgängermodell von Eurer).

    Hallo Sinsiria,


    vielen Dank für Deinen Tipp! Ich hab mir den Varioguard im Internet angeschaut. So scheint der ja alles zu haben, was wir brauchen. Was mich so ein bisschen abschreckt, ist die Marke "Hauck" (man denke an Gruseltragen und Gehfreis, die die auch produzieren) und dass es noch keinen Crashtest gibt. Demnächst müsste ja der neue ADAC-Kindersitztest raus kommen, oder? Vielleicht taucht er da ja auf.


    Gefunden hab ich noch den Cybex Sirona. Das ist ja ein Schmuckstück. Aber der Preiiiiiis 8o *seufz*

    Hallo Rabenvolk!


    Hier steht die Entscheidung zu einem Folgesitz an. Der Minimann ist 19 Monate alt, trägt Kleidergröße 86 und hat irgendwas zwischen 10 und 11 Kilo. Derzeit fährt er in einer normalen Römer Babyschale. Der Kopf guckt noch nicht oben raus, die Beine unten schon lange. Das sieht nicht so ganz gemütlich aus. Wenn die Schale im Auto steht, muss er die Beine immer anwinkeln.


    In meinem Auto fährt der Schlumpf im Besafe X2 Combi. Beim Mann im Sharan noch in der Babyschale (das ständige Umbauen vom Besafe wäre die Pest). Und für den Sharan suche ich jetzt etwas Neues, gerne rückwärts. Anforderung vom Mann (der jetzt eh nicht so der überzeugte Reboarderfan ist): Leichter ein- und auszubauen als der Besafe (er muss die Sitze wegen Geschäftsreisen häufiger mal ausbauen), weniger Gewicht und nicht so hoch (Schulterblick soll nicht komplett versperrt werden). Wenn möglich kein Bügel, der ins Polster drückt (Firmenwagen). Und eher unteres bis mittleres Preissegment.


    Wir haben zwei kiddy Guardian Pro für die Große und könnten den einen dann immer von meinem in sein Auto packen. Ich habe allerdings bei der Zwergin die Erfahrung gemacht, dass sie sich in dem Alter unter dem Fangkörper durchdrücken konnte. Gibt es Fangkörpersitze, bei denen man den Fangkörper fester bekommt?


    Es hat sich ja einiges getan auf dem Kindersitzmarkt in den letzten Jahren. Könnt ihr mir ein paar Tipps geben? Ich stehe vor den ganzen neuen Bezeichnungen und bräuchte mal nen Anfang zum Recherchieren.


    Vielen Dank!

    Hier im Auto sitzen auch zwei "gesamtdeutsche" Kinder. Mich hat es aus Berlin in den Westen verschlagen.


    Plaste sag ich auch und werde auch verstanden.
    Ein ewiges Thema bleibt die Uhrzeit. Mit viertel Zwei werde ich hier NIE verstanden, aber ICH bin ja anpassungsfähig :D

    Danke für diesen Thread!


    Ich habe gerade bei McTrek eine Campfire für 60 Euro gekauft. Die ist zwar schwarz, aber wir haben noch Vaude Chipmunk Fleecejacken und scheinbar kann man die auch einzippen. Dann ists etwas farbenfroher #ja
    Mal gucken, obs warm genug ist für den Winter.


    Ich bin ja mal gespannt. Die Fleecejacken haben mir gezeigt, das die Marke wirklich was taugt. Die sind ja echt unkaputtbar.

    Kunderella, mir geht's wie Dir. Oftmals stehe ich länger vorm Schrank der Kinder als für mich selbst #pfeifen


    Das hat auch damit zu tun, dass ich die Klamotten, die sie in den KiGa anzieht, auch entbehren kann. Tomatensauce, Dreck, Farbe. Egal, hauptsache das Kind hatte Spaß.


    Lieblingsteile versuche ich im KiGa zu vermeiden. Wir haben nur leider zu viele Lieblingsteile.


    Wenn sie Lust hat, darf sie sich natürlich auch selbst was aussuchen. Das gibt dann auch mal.ein Kind ganz in Pink :D


    Ein Rezept hab ich nicht. Regelmäßig alles waschen, damit genug Auswahl da ist, ist so eine Strategie. Ab Größe 116 wird Second-Hand auch schwieriger :(

    Ich wollte immer zwei. Junge und Mädchen. Eigentlich erst Ende 20 anfangen. Naja nun hab ich die Große mit 26 bekommen und das mit dem kleinen Bruder hat auch wie geplant geklappt. Theoretisch bin ich "durch", kann auch Babybilder gucken ohne Probleme. Sollte uns ein Drittes "passieren", dürfte es natürlich auch kommen. Aber wir werden es sicher nicht drauf anlegen.

    Ich hab mich auch gerade ein bisschen durch Google, ebay und Co. gesucht.


    Evtl. wäre es eine Idee die größeren Hersteller mal anzuschreiben.


    Wir haben einen Bären von BabyOne mit BO1-Eigenmarke-Schild, aber der ist von Siggikid. Da scheint es Kooperationen zu geben.


    Bei der Suche und vom "Gesicht" ist mir von den Farben her die Firma Nicotoy aufgefallen: ebay Da ist sie jetzt nicht dabei, aber es ist vielleicht ein Ansatz?


    Ich teils gleich noch bei FB.

    Hihi, ich stelle mir gerade vor, wie sich jemand als Krankenschwester verkleidet und dann pseudo-heimlich ins Handy säuselt: "Ja, ich bin mir sicher! Setz nochmal Last-Minute-Wetteinsätze auf heute als Geburtsdatum!" und das vor der wartenden Journalistenmeute :D