Beiträge von sapa1910

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Hier hat die 6. Klässlerin glaube ich 16 Euro für den Ausflug in den Kletterpark gezahlt. Das fand ich schon echt heftig. Für Kinder, die keine Monatskarte haben, kam noch die Busfahrt dazu.


    Die Kleine hat für die Jahresabschlussfahrt der Schule letzte Woche 11 Euro bezahlt.


    Beide Aktionen waren aber auch schon lange im Voraus angekündigt.

    Na gut, aber es hat ja nun auch von denen, die die Aktion doof finden, keiner gesagt, dass so was prinzipiell nicht stattfinden darf.


    Es wurde doch vor allem kritisiert, dass die Teilnahme scheinbar z.T. verpflichtend ist bzw. ein gewisser sozialer Zwang besteht.


    Ich selber fand so was damals immer toll, obwohl ich eigentlich auch immer nur meine Eltern als Sponsoren hatte. Nur einmal hane ich dann mal ganz frech meine Sportlehrerin gefragt. :D


    Die Veranstaltungen waren aber auch immer außerhalb der Unterrichtszeit und komplett freiwillig.

    Ich habe die selber immer gerne gemacht und mehr als meine Eltern hatte ich nie auf dem Zettel. Interessiert hat das nie jemanden. #weissnicht Allerdings war die Teilnahme auch immer komplett freiwillig und es wurde sich über jeden Teilnehmer ehrlich gefreut.

    In der Kita meines Sohnes gab es vor einigen Wochen ein Bastel-/Werkangebot ... Roboter. Außer mir und meinem Sohn waren vier andere Jungs da. Mit ihren Vätern.


    Ob es an Thema lag, dass keine Mädchen mit dabei waren und keine Mütter, weil mit Holz/Säge gewerkelt wurde? #weissnicht Keine Ahnung. Da es eine Corona bedingte Begrenzung der Teilnehmerzahl gab, kann es auch alleine daran gelegen haben und es war einfach Zufall. Die Liste war einfach schnell voll. Auf jedenfall hatten alle ihren Spaß

    Ich habe dann letztendlich so zwei Stunden geschlafen. #schnarch


    Sohnemann muss ich zur Zeit fast jede Nacht holen. Sonst ist er immer alleine zu uns gekommen. Aber momentan sitzt er dann immer nur im Bett und weint und ruft nach mir. Und diesmal bin ich danach irgendwie so wach geworden, dass ich nicht mehr einschlafen konnte. Und dann ging das Gedankenkarussel an.


    letztens hat mein Mann versucht ihn zu holen. Da hat er dann so geschrien, dass ich kommen soll, dass ich das jetzt direkt immer selber mache. Sonst werden hinterher auch noch die Geschwister wach von dem Geschrei.

    Vor knapp einer Stunde ist der Herr Sohnemann (3) laut weinend wach geworden ind ich habe ihn zu uns ins Bett geholt.


    Er schläft jetzt zufrieden. Ich kann seit dem aber nicht mehr einschlafen. #rolleyes

    Und auf der Toilette dann der Klassiker: Mama, Du machst Kaka?

    Die Frau in der Nebenkabine konnte das Lachen nicht unterdrücken #rolleyes

    #freu Sei froh, dass es wenigstens auf der Toilette war. Meine Tochter hat mich das gleiche einmal quer durch den vollbesetzten ICE gefragt. #angst #freu

    Bei dem Sohn meines Cousins hat dieser Effekt leider versagt: Die Eltern sind passionierte Kaffeetrinker. Der Kleine wollte das auch die ganze Zeit haben (3 Jahre alt halt). Auf der Fahrt nach Italien in den Urlaub haben sie ihn dann vom Espresso probieren lassen, weil sie dachte, das könnte ihn kurieren von dem "Verlangen" nach Kaffee. Tja, Pech für die Eltern. Das Kind fand's super lecker, hat im Nu die Tasse ausgetrunken und war fit wie ein Turnschuh für den Rest des Tages. #freu

    Könnte unser Sohn sein. #rolleyes Bei seinen Schwestern hat das immer geklappt. Die lehnen dankend ab, wenn sie das Wort Kaffee hören.


    Der Herr Sohnemann rief nach dem ersten Schluck "Lecker! Mehr!" #freu

    An der Schule meiner Großen nennt sich das ganze Lernentwicklungsgespräch und ist in erster Linie ein Gespräch zwischen den Lehrern und den Kindern. Die Eltern dürfen bei Fragen aber natürlich gerne dabei sein. #freu


    Ansonsten kenne ich es aber auch eigentlich nur so, dass es durchaus üblich ist, dass die Kinder dabei sind.

    L. berichtet vom Kindergeburtstag der Zwillingsmädels, auf dem sie eingeladen war.


    "Es gab Muffins, Käsekuchen und so einen Drachenkuchen. Äh ... nein. Adlerkuchen ... mit einem Vogel. " #gruebel


    Ich hatte mich ehrlich gesagt ein wenig gewundert, weil die beiden eher auf Pferde und Einhörner stehen.


    Dann kam der Zusatz "so bunt!"


    "Du meinst Papageienkuchen?!?"


    "Ach ja, genau."


    Wir blättern morgen dann mal ein wenig im Tierlexikon. #freu

    Kein Verleser sondern ein Verschreiber bzw. "die Autokorrektur und ich":


    Ich habe gerade zwei Hosen bei Vinted ergattert.


    Ich bereite die Paypalzahlung vor und schreibe noch was in das Kommentarfeld und bekomme beim nochmaligen Durchlesen plötzlich einen Lachflash ... die Autokorrektur hat aus grüne Hose "grüne Hoden" gemacht #hammer #kreischen #lol


    Zum Glück hatte ich die Nachricht noch nicht abgeschickt. #freu

    Meine große Tochter hatte auch panische Angst vor Hunden. Wir haben dann gezielt mit lieben Hunden trainiert.


    Nicht, damit sie Hunde "gern" hat. Aber halt um solche Panikaktionen wie "auf die Straße hüpfen" zu vermeiden, sobald ein Hund an ihr vorbei geht.


    Hunde beim Bäcker stören mich im Normalfall gar nicht. Vor allem nicht aus hygienischen Gründen, wenn sie nicht gerade direkt die Lebensmittel abschlabbern.


    Mir wäre das sogar in einem Restaurant mit offenen Buffet egal. Solange der Hund halt nicht da am bUffet entlang spaziert.

    Ich habe jetzt aus Neugier mal ein wenig rumgesucht. Deaspora habe ich da durchaus gefunden. Auf englisch oder spanisch sprachigen Seiten. Allerdings scheint auch dort die Version mit i eigentlich die richtige Schreibweise zu sein.