Beiträge von sapa1910

    Das Buch "Basiswissen Softwaretest" ist quasi das Begleitbuch zur Zertifizierung.


    Um sich ein wenig mit den Grundbegriffen und Methoden vertraut zu machen ist das Buch ganz okay.


    Es ist aber halt kein Praxisbuch, in dem man dann auch direkt sieht, wie der ganze theoretische Kram dann in der Praxis überhaupt eingesetzt wird.

    Ich wandel hier gerade schlaflos über den KH-Flur.


    Ich hatte einen blöden Albtraum ... mein Sohn wurde im Buggy entführt, weil ich nicht aufgepasst habe #crying ... nun bin ich schweißgebadet, hab Kopfweh und kann nicht mehr schlafen.

    Ich bekomme gerade furchtbar Lust bei Casa zum Tee eingeladen zu werden. Das hört sich so an, als wenn ich mich da total wohl fühlen würde und nicht pausenlos überlegen würde, ob ich mich richtig verhalte und meine Tasse falsch abstelle oder so. #freu

    Bei uns war diesmal bei Kind 3 nach einer Woche wieder ganz normaler Alltag angesagt. Das Baby hat das problemlos vertragen. Ich hab das körperlich zwar auch problemlos mitmachen können, hab es allerdings schon sehr vermisst, nicht mehr so viel intensive Babykuschelzeit zu haben wie bei den beiden anderen.

    Vielen Dank für den Tipp. Meine Kastenform ist nur leider zu klein für die Menge an Teig, die da nun bei rausgekommen ist. #freu


    Der Teig ließ sich gerade nicht mal ansatzweise abstechen. Ich hab nun versucht ihn zu formen und ihn in eine bemehlte Schüssel verfrachtet. Und gleich wandert er dann in den Topf.

    Vom Leben gelernt ... oder "Neues aus der experimentellen Brötchenküche" ...


    Sonntagabend, 21 Uhr, in der heimischen Küche ... ich will "noch eben schnell" einen eigentlich idiotensicheren Teig für "Schnnebrötchen" ansetzen (zum Rezept für Schneebrötchen)


    Das Wasser habe ich zunächst sehr großzügig in einen Messbecher gefüllt. Dann einen weiteren Messbecher auf die Waage gestellt und die benötigte Menge penibel abgemessen. Wie ich es bei den restlichen Zutaten bereits getan habe. Es muss ja alles seine Ordnung haben ...


    Um dann ... tja ... um dann den "falschen" Messbecher mit unbekannter Menge an Wasser ins Mehl-Hefe-Gemisch zu schütten. ?


    Daraufhin hatte ich statt einem knetbaren Mehlgemisch, eine Mehl-Hefe-Brühe ... nun gut ...


    Als Sparfuchs wollte ich die guten Zutaten natürlich nicht wegwerfen ... also hab ich nun Hefe, Mehl, Salz und Öl nach Gefühl hinzugefügt.


    Nun habe ich hier eine Masse, die einem Brötchenteig zumindest nahe kommen könnte und aus der man mehr als die doppelte Anzahl Brötchen aus dem Originalrezept rausbekommen müsste.


    Könnte deshalb, weil ich nicht weiß, welche Konsistenz der Teig haben müsste ... ich wollte die Brötchen heute natürlich zum ersten Mal backen und somit noch keinen Vergleich habe.


    Sollte sich morgen herausstellen, dass der Teig nach dem Abstechen der Teiglinge zerläuft, werde ich wohl direkt ein weiteres Experiment starten und schauen, ob sich der Brötchenteig auch als Teig für ein im Topf gebackenes Brot eignet ...


    Wer jetzt lacht, den lade ich morgen zur Strafe zum Testessen ein ... egal wie das Ergebnis ausgegangen ist. ?

    Baby ist hellwach ... Ich nicht. #schnarch


    Und ich hab mich schon gewundert, warum der kleine Mann sich nach dem Stillen weder ins Beistellbett schieben lässt noch in meinem Arm zufrieden ist.


    Erst als ich etwas Licht vom Wecker hatte, hab ich gemacht, dass er die Augen weit auf hatte #pfeif ...


    Nun guckt er sich zufrieden im Wohnzimmer um. #love Nur ich hab keine Ahnung, was ich jetzt tun soll. #weissnicht

    Vielen Dank Aviva und Aoife Tagsüber sah es heute schon wieder viel besser aus und ich hab einfach nur viel im Bett gelegen und mit dem Baby gekuschelt. #love


    Und jetzt trink ich erstmal weiter Unmengen an Tee ... :)

    Seit gestern Morgen bin ich mit frischem Baby wieder zu Hause und unsere erste Nacht ist so fürchterlich.


    Ich hatte in den letzten Tagen vor der Geburt wahnsinnige Probleme durch Wassereinlagerungen in den Händen. Kribbeln, Taubheitsfefühl, Schmerzen. und ich hatte die Hoffnung, dass direkt nach der Geburt unmittelbar wenigstens etwas Erleichterung auftritt.


    Stattdessen wird es aber immer schlimmer. im KH haben sie gesagt, da hilft nur abwarten. Eine Verschlimmerung in den ersten Tagen ist durchaus normal. #heul Tja, nun wälzich mich seit 23 Uhr nur noch hin und her, weil beide Hände so wahnsinnig weh tun.


    Aber nicht nur das ... Baby will ja auch zwischendurch mal gestillt werden. An sich klappt das gut. Im ollen Wasserbett ist das aber Schwerstarbeit ... Ich bin bei der Geburt ziemlich stark gerissen Und die Nähte tun bei jeder Bewegung weh.


    Und zu guter letzt plagen mich so richtig fiese Nachwehen und der Bauch tut so furchtbar weh. #heul


    Und eigentlich macht Babylein sich ja ganz toll und ich kann das gerade wegen Schmerzen und Übermüdung gar nicht wertschätzen. #hmpf

    Unser "kleiner" Babyjunge L ist da! #love


    Gestern um 8.:28 Uhr nach einer anstrengenden Spontangeburt und einer Woche vor dem ausgerechneten ET durften wir L in unsere Arme schließen.


    L hatte ein Kampfgewicht von 4400g, verteilt auf eine Körpergröße von 57cm. #eek


    Die Geburt war ziemlich schmerzhaft und ich hab so geheult und geschrien vor Schmerzen. Und ich bin auch mehrfach gerissen. #heul


    Aber ich bin auch furchtbar stolz, dass wir es nach der letzten Schwangerschaft und dem Kaiserschnitt diesmal spontan geschafft geschafft haben.


    Wir sind alle total verliebt in L ... Mama, Papa und die großen Schwestern. #love

    Das mit dem Latein lernen von mir ist übrigens vollkommen ernst gemeint. Ich hab es in der Schule nicht gelernt, es später oft bereut, denke aber durch diesen Thread, dass ich damals auch gnadenlos gescheitert wäre.


    Aber JETZT würde ich es wirklich gerne mal in Angriff nehmen. Und selbst wenn es nun etwas schwieriger sein wird und sicher etwas länger dauert, werde ich mit Sicherheit mehr lernen, als ich es zu Schulzeiten getqn hätte ... weil ICH es nun will. Für MICH.