Beiträge von CeraD

    Ich werde es natürlich noch mit der KiÄ besprechen aber kann man Grippe und Meningokokken gleichzeitig impfen?


    Ist es sinnvoll 14 Tage nach der Impfung Blut spenden zu gehen?

    Hier ist es nun auch soweit, mein Grundschulkind friert beim lüften.

    Ich werde mal bei der Lehrerin nachfragen müssen. Eigentlich wird ja nur kurz gelüftet....

    Meine Kinder haben idR genug Wintersachen, wir haben hier viel Schnee. Normalerweise jedenfalls...


    Eins meiner Kinder trägt gefütterte Leggins, eins Jeans und das andere gefütterte Jeggings. Recht unterschiedlich aufgrund des Kälteempfindens und ich muss schon zwei paar Socken (Thermo) Zuhause anziehen wegen meiner kalten Füsse.


    Ich kann die Sigg Flaschen empfehlen, die halten lange warm und laufen nicht aus.

    Im Winter gebe ich auch ohne Covid-19 Tee mit.


    Spinosa


    CeraD was wäre denn eine Lösung?


    Vermutlich sieht eine gute Lösung für jeden anders aus.

    Keine Ahnung aber es kann nicht sein das die Kinder in Winterklamotten im kalten Klassenzimmer sitzen müssen.

    Hier ist es eher schwierig einen zeitnahen Termin bei der KiÄ zu bekommen. Ich hoffe Anfang Dezember ist noch Impfstoff da #hmpf

    Ich konnte leider keinen gemeinsamen Termin für meine Kinder vereinbaren.

    Na ja, ich finds schon bedenklich das man extra Klamotten kaufen soll für die Schule.

    Das finde ich nicht okay und da muss eine andere Lösung her.

    Bisher ist das bei uns nicht der Fall, ich hoffe das bleibt so!


    Wir leben auch nicht so bequem das wir bloss an der Heizung drehen müssen aber das gehört hier nicht her.

    Meine Kinder sind schon abgehärtet, weil sie u.a. auch viel draußen sind aber trotzdem gibt es Menschen die schnell frieren.

    Ich heize zu Hause bestimmt nicht weniger damit meine Kinder sich an kalte Klassenzimmer gewöhnen #blink

    Ich selber habe fast immer kalte Hände und Füsse. Zudem haben wohnen wir in einer windreichen Gegend.

    Eins meiner Kinder friert auch nicht so schnell, das kann sich dann individuell anziehen.

    Meine Kälteempfinden hat sich durch die SW geändert....ich habe früher nie gefroren.


    Es kommt auch wirklich drauf an wo man wohnt und wie das individuelle Kälteempfinden ist.

    Wir hatten schon im Oktober Schnee :P

    In der Grundschule wird regelmäßig gelüftet, hatte ich extra nachgefragt. Ich habe ein Kind das schnell friert.

    Auf der weiterführenden Schule sind die Fenster ständig offen aber meine Tochter meinte es ist nicht kalt.

    Ich finds bescheuert bei der Kälte.

    Meine trinken gerne Kaffee mit viel Milch, sind schon Schulkinder. Den gibts aber trotzdem nicht oft.


    Mein Mann erklärte unserer 6- jährigen den Unterschied zwischen Nudo....i und Nute....a. In letzteren sind viel weniger Haselnüsse. Antwort: Haselnuss schmeckt bäh, sie mag nur Nute...a.

    Ich vermisse die Zeit als sie Samba gegessen hat. Muss ich weiter den Mist kaufen.

    Eins meiner Kinder wurde von einen Heupferd gebissen aber uns ist das bisher nicht passiert. Es ist sehr beruhigend denen zuzuschauen.


    Die großen dicken schwarzen Spinnen mag ich auch nicht. Eine kleine rote hat mich auch mal angesprungen. Sind halt Insekten #cool

    Ich habe in meiner Hausarztpraxis angerufen. Anfang Oktober geht's schon los, weil sie noch nicht wissen wieviel Impfstoff sie bekommen.

    Termin brauche ich keinen.

    Eigentlich ein bissel früh aber gut.