Beiträge von Blumenkind

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Mir kommt der Nuechternwert sehr hoch vor. Und der Wert danach auch. Kenne aber auch nur Schwangerschaftsrichtwerte.


    Ich hoffe es ist alles okay.

    Klassisch amerikanisch, am Freitag/Wochenende nach Thanksgiving, fällt also oft mit dem 1. Advent zusammen. Gefällt mir mittlerweile super so. Weder mein Mann noch ich sind aus dem Kulturkreis, aber haben das übernommen. Selbst meine Eltern in Dtl stellen für uns jetzt auch früher auf, sobald wir kommen immer.

    Meine juengere Tochter ist an einer oeffentlichen amerikanischen Schule, die extrem chaotisch und laut ist, da laufen Kinder durchs Klassenzimmer waehrend des Unterrichts usw. Meine aeltere Tochter waere, nach meinem Gefuehl, da "untergegangen". Sie hat keine Diagnose, aber braucht Ruhe/Struktur, manchmal denke ich sie ist nicht neurotypisch. Ich bin und war damals schon ueberzeugt, dass das nichts fuer sie gewesen waere. Es kommt halt auch voellig auf die Umsetzung an, nur bei "chaotisch" und "laut" musste ich aufhorchen.

    Ich habe einmal gelesen, dass, umso reicher man ist, man oft auch mehr Geld ausgibt um den Lebensstandard der Blase halten zu können beziehungsweise überhaupt an dem Standort leben zu können (von 1000 Euro Kita würde ich ja träumen hier, als Beispiel). Das kommt in meiner Region auch bei manchen so hin, wenn ich mich so umblicke.


    Ich muss nochmal die Studie selbst lesen. Aber ich kann mir vorstellen, dass Glücklichsein sich nicht potenziert ab einer bestimmten Geldschwelle (also klar ab: man hat auch Geld über). So einen ähnlichen Thread hatten wir auch schon einmal neulich, dachte ich.

    Bei uns in den USA ist das keine Sms, wenn ich mich gerade richtig erinnere, sondern eine Art Pop-Up auf dem Handy drauf (das man wegdruecken kann/muss - von selbst hoert das nicht auf dachte ich, aber vielleicht nach einiger Zeit). Man musste sich nirgendwo anmelden. Und das schrillt alles sehr laut, ich erinnere mich jetzt gerade an das exakte Geraeusch. Ich habe bisher vielleicht dreimal im Leben so eine Warnung bekommen, einmal davon nachts. Bei uns geht das nach Regionen (entweder da, wo man sich befindet, oder via Nummer des Handys, das weiss ich nicht)


    Edit: So hoert sich das bei uns an ( Link zu Youtube mit dem Geraeusch, kein Last Christmas ;0 )

    Ich habe alle vier auf einmal ziehen lassen mit ca. 16 Jahren. Eigentlich waren 2x2 geplant, aber es lief wohl ganz gut, und sie fragten ob sie nicht gleich weitermachen sollen #augen (wuerde ich aber wieder so machen) Es tat weh, aber danach ging es eigentlich bald wieder, soweit ich mich da noch erinnern kann. Vielleicht so 1,2 Tage noch Schmerzen (eine Woche aber nicht, das wuesste ich noch), aber fuer mich haendelbar. Ich weiss nicht ab wann ich wieder essen konnte. Das ist auch zig Jahre her, heutzutage vielleicht anders. Edit: An Bluterguesse kann ich mich auch erinnern.

    Ich finde die Aufgabe prinzipiell ganz nett, finde aber, dass die Schule dann für faire Bedingungen sorgen muss. Falls eine Familie den benötigten Kram eben nicht zu Hause hat, sollte es möglich sein, die Materialien aus der Schule zu bekommen.

    Das! Beziehungsweise stellt die Schule die Materialien (so hat dann auch jeder dieselbe Pflanze). Das mit der halben Note finde ich jetzt auch nicht soo gelungen.

    Kommt auf die Tropfen an. Solche, die die Pupillen erweitern, hatte ich mal und bin dann umgekippt, die haben irgendeinen Wirkstoff, den ich nicht vertrage. Das ist aber sicher selten. Danach konnte ich drei Stunden fast nichts sehen und mein Mann musste mich dann 50km entfernt abholen, also Auto fahren ging gar nicht. Dazu war das in einem großen Krankenhaus und ich hatte wirklich Probleme, da überhaupt den Weg zu finden. Selbst ihn anrufen war schwierig, weil ich das ja tippen müsste. Also mein Voting eher für Begleitung. Muss bei Dir natürlich nicht so sein!

    Hast du sie roh gegessen? Und kannst du den Geschmack beschreiben?

    Bei mir: Roh, ja. Ein kleines Stück aber nur, also so wie ein kleiner Würfel vielleicht (Und danach auch als Globuli in Kapseln aber das ist anders). Ich erinnere mich dass ich bei einem Kind sagte "schmeckt wie eine Weintraube". Da war ich aber auch sehr entrückt, war fast direkt nach der Geburt. Aber so ungefähr hat das geschmeckt. Nicht eklig auf jeden Fall.


    Edit: Nachwehen hatte ich tatsächlich fast keine merklichen. Aber ob es zusammenhaengt? Ich habe es mehr aus Verbundenheit zum Forum gemacht (hehe) und Neugier...

    2014 und 2016 ja, wegen Euch, und ich würde es wieder machen wenn ich noch ein Kind bekäme. ;) USA Krankenhaus. Die Krankenschwester in 2016 hatte ich zufällig auch in 2014 und sie meinte dann in 2016: Ohhhh ihr wart das! Sie konnte sich noch total daran erinnern und hat auch der ganzen Station davon erzählt :P War aber alles sehr nett da.


    Bei mir hat irgendjemand ein Stückchen davon abgeschnitten und es mir gegeben, wer das genau war weiss ich aber nicht mehr.

    A: "Mama, bin ich nach der Schule erwachsen?"

    Ich: "nach der weiterführenden. Erst kommt die Grundschule, dann die weiterführende Schule. Dann bist du ziemlich erwachsen, dann kannst du schon arbeiten."

    A: "ich will nicht arbeiten! ... Mama kannst du beim ersten Mal arbeiten dabei sein?"


    Ich weiß nicht, ob der Chef das so gut fände #taetschel

    Goldig.


    Bei uns:

    Kind: Mama, ich möchte Oma sein.

    Ich: Warum?

    Kind: Dann muss ich nicht arbeiten und nicht in die Schule.

    igel Mir fällt da auch wieder nur Trello ein. Ist aber wahrscheinlich nicht genau das, was Du suchst. Trello ist wie ein Kanban Board und in die einzelnen Kärtchen kann man Namen und auch Abgabetermine schreiben. Man sieht aber eben alles und nicht nur die eigenen Aufgaben z.B.