Beiträge von Hörnchen

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team

    Wenn du es garnicht erträgst, das auch nur ein Nasenloch zu ist, dann mach eine sanfte Entwöhnung. Ich hab das so geschafft (nach Jahren der Abhängigkeit):


    Nachts das normale und tags das für 2 - 6jährige bis mir das gereicht hat.

    Nachts das für 2 - 6jährige und tags Babytropfen bis mir das gereicht hat.

    Nur noch nachts Babytropfen.


    Irgendwann ist dann der Drang zu tropfen einfach weg, bei mir hats insgesamt drei Wochen gedauert.


    Alles Gute!

    Zum Thema die machen nur Ihren Job...


    Die Tage wurde meine Schwägerin angerufen. Sie hat mitgeteilt bekommen, dass sie ein Gewinnspiel gewonnen hat. Um den Gewinn zu aktivieren möge sie bitte zwei 100,- € Amazongutscheine kaufen und den Code durchgeben, dann sei ihr Gewinn von 147.000,- Euro (glaub ich, es war jedenfalls knapp an 150.000,- €) freigeschaltet. Schwägerin, etwas naiv, hat genau das getan.

    Danach sollte sie, da das Geld aus dem Ausland überwiesen würde, noch eine Transfergebühr von 3.200,- € zahlen. Darauf ist sie zur Bank, wegen eines Kredits in dieser Höhe. Da ihr der nicht gewährt wurde und sie und ich nicht immer auf dem besten Fuß stehen, hat sie meinen Mann zu einem Gespräch gebeten, vor der Türe. Damit der ihr hinter meinem Rücken das Geld gibt. Tat er nicht sondern rief mich dazu. Mir wurde nicht geglaubt, sie ist aber auf mein Anraten zur Polizei, wo sie aufgeklärt wurde.

    Die Geschichte hat es in unsere Lokalzeitung geschafft...


    Also, mir ist es herzlich egal, ob da die Leute nur nen Job machen. Das sind in den besten Fällen Menschen die gegen das Verbot von Kaltaquise verstoßen. Und schlimmstenfalls sind das eiskalte Verbrecher.


    ich leg wahlweise den Hörer beiseite bis die selbst auflegen (Stiehlt denen Zeit) oder schwätze die in Grund und Boden bis sie auflegen. Bei besonders hartnäckigen Leuten hab ich hier und da die Telefonnummern von ähnlichen "Bekannten" parat und verbinde sie in der Fritzbox per Anrufweiterleitung miteinander.

    Ich habe mehrere Jahre in der örtlichen Bibliothek gearbeitet.


    Die wurde aus Kostengründen von der Gemeinde geschlossen und es tat sich ein Förderverein zusammen, um neue Räumlichkeiten zu suchen und die Bibliothek aus Spendenmitteln und eigener Kraft wieder aufzubauen und zu erhalten. Dort habe ich ehrenamtlich bis zur Geburt meines jüngeren Sohnes gearbeitet, denn bezahlte Mitarbeiter kann sich der Verein nicht leisten. Ohne die Ehrenamtler wäre die Bücherei dicht.


    Wir sind direkt am Schulcampus und haben nur außerhalb der Ferienzeiten offen. Und auch das nur an drei bzw. vier Tagen die Woche. Anders ist das nicht realisierbar. Aber es war schön, besonders wenn man vormittags Dienst hatte und die Kinder mitbekam, die sich Bücher ausgeliehen haben. :)


    Ich habe Bücher sortiert, ausgegeben und die Rückgaben registriert und später mitgeholfen, den Bestand per Computer zu erfassen und up to date zu halten. Dabei habe ich dort 8 Stunden/Woche gearbeitet. Für mich waren es zwei Nachmittage á 4 Stunden. Mit Baby und Kleinkind ging das dann aber leider nicht mehr...


    Muß mal gucken, was es hier auf dem Land sonst noch so gibt, das was für mich wäre. :)


    Edit: Bücherei würde ich auch wieder machen, aber die haben glücklicherweise aktuell keinen Bedarf. In den letzten Jahren haben sich immer mehr Menschen für die Bücherei engagiert, das finde ich toll. :)

    Im Oberbergischen. *gähn*


    Meine Nase ist zugegangen und davon wach ich immer auf. Ich hab jetzt gespült und warte, dass sie wieder aufgeht, sonst ist an Schlaf nicht zu denken. Die Nacht war eh für den Allerwertesten. Gestern kam ein neu erschienenes Buch, dass ich mir vorbestellt hatte: "NSU: Der Terror von rechts und das Versagen des Staates" von einem Mainzer Journalisten, das nicht nur die Taten und die Verfehlungen des Staates sondern auch den Prozess inkl. Ausgang beinhaltet. Ich hab mich festgelesen und zum ersten Mal seit langem wohl den Buchinhalt mit ins Bett genommen. Entsprechend wirr waren meine Träume. #eek


    Notiz an mich: Keine solch schwere Kost mehr am Abend, egal wie interessant es sein mag.


    Werd jetzt Licht und Notebook ausschalten und mir ein wenig ansehen wie es aus meinem Küchenfenster raus am Horizont heller wird. Und dann versuch ich es nochmal... *gähn*

    #freu#freu#freu


    Verzeih wenn ich lache. Das tu ich nicht über dich! Mir war nie bewußt, dass man auch denken könnte ich rede über ein Tier. Das liegt ja nun eigentlich wirklich nahe aber nicht nahe genug für mich. Ich bin da echt der Typ "Wald vor lauter Bäumen nicht sehen" und hab wirklich grad gegrübelt wie du das meinen könntest, mit dem nicht so passenden zweiten Teil des Satzes. :D


    Die Wortschöpfung hab ich auch nur von meiner Freundin übernommen. Das Lob kann ich mir also nicht anziehen. :)

    Stephen Hendry! Den hab ich auch geguckt, mit dem fing das bei mir auch an. Jimmy und Steve kenn ich auch noch. Ich hab in der Nähe von Frankfurt gewohnt und da fand mal ein Turnier statt. Da hab ich meinen Ex kennen gelernt (riesiger Jimmy White Fan) und wir sind ein paarmal auf Turniere gefahren. Steve Davis mochte ich sehr gerne, der war in natura unwahrscheinlich charismatisch.Ich hab den leider nie kennen gelernt aber wenn der an den Tisch kam hat er den Raum gefüllt, mit seiner Persönlichkeit. :)

    Mein Lieblingsspieler war Alan McManus. Den fand ich sowas von niedlich... #nägel


    So, OT mal besser Ende. :D


    Aber cool noch einen Snookerkenner zu lesen. #super

    #freu So weit würde ich nun nicht gehen. :D Ich finde Biathlon viel besser. Oder Snooker.


    Und am liebsten gucke ich bei Fußball die WM der Frauen.


    Du guckst Snooker? Geil. :D


    Ich bin mal von Ronnie O`Sullivan über den Haufen gerannt worden als wir beide noch jung und wohlriechend waren und die British Open noch in Plymouth stattfanden.

    Seit ein paar Jahren hab ichs sträflich vernachlässigt, sollte ich mal wieder ändern.


    Zur Ausgangsfrage: Ja, ich sehe die WM. Zumindest die Spiele der Mannschaften, die mich interessieren.

    Wenn du morgens denkst es ist Montags und beim Arzt anrufst weil du für das Kind nachmittags einen Termin brauchst.

    Wenn du dann das Kind aus dem Unterricht pfeifen mußt weil es Mittwoch ist und du bis 10.00 Uhr da sein mußt und

    wenn du DANN beim abholen insgeheim froh bist weil du eh vergessen hattest dem armen Kerl sein Mittagessen nebst Getränk für den Langtag (bis 15.00 Uhr) überhaupt herzurichten geschweige denn mitzugeben!

    Mein 15jähriger ist schon immer eher von der großen Sorte gewesen und hat zu den langen, schlacksigen Jungs der Klasse gehört.


    Ende 13/Anfang 14 kam leichter Schnurrbartpflaum. Dann mit Mitte 14 hat er dann angefangen zu futtern wie ein Anbindling. Das ist echt aufgefallen, er war kaum satt zu bekommen. Kurz drauf schoß er erst hoch und überholte erst mich (1,72) und dann seinen Vater (1,80). Danach wurde sein Körperbau etwas breiter, von schlacksig zu männlich.


    Er ist jetzt, 2 Monate nach seinem 15. Geburtstag, 1,83cm groß und hat Schuhgröße 44/45, leichten Schnurrbart, Kinnbartflaum und beginnende Koteletten. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass da noch was kommt.


    Ich hab, wie einige andere hier auch schon schrieben, auch bei ihm und seinen Kumpels beobachtet, dass die Körpergröße und die körperliche Reife Hand in Hand gingen. Einige seiner Kumpels sind so groß wie sein 11jähriger Bruder (1,55 geschätzt. Auch eher am oberen Rand der Klasse, was die Körpergröße betrifft) und wirken körperlich, stimmlich und auch von der geistigen Reife her doch um einiges jünger als der Große.

    Eigentlich wohl zu spät aber ich bin seit kurz nach vier wach. Im Halbschlaf schon eine ganze Zeitlang hin- und hergewälzt, dann aufgewacht und das wars.


    Heute wird meine Mutter operiert, sie bekommt eine neue Linse ins Auge. Um 7 Uhr gehts los, die haben fünf Stunden angesetzt (wobei ich fast glaube, das meine Mama das mit Aufwachzeit und allem verstanden hat aber ich bin mir nicht sicher) und ich bin einfach unruhig.


    Im Bett jedenfalls war ich hellwach. Bin dann zu meinem Mann rüber (wir haben ein uraltes altmodisches Landhausbett mit handbreitem Spalt zwischen den Liegeflächen), das hilft oft aber auch dort konnte ich nicht mehr einschlafen.


    Und jetzt, wo ich unten sitze und darauf warte dass die programmierte Kaffeemaschine loslegt, bin ich hundemüde und fühl mich als hätte ich Blei in den Augenlidern. Das wird ein Tag... #yoga

    Also, ich kann nur alle 10 Tage 2 Stück rausschicken und die nächste Runde wäre dann am 16. Dezember, wenn ich das richtig überschlagen habe.


    Danach würde ich erst wieder im neuen Jahr verschicken weil ich in den Weihnachtstagen logischerweise nicht zur Post komme. Und ich weiß nicht, wie lange ich das mache. Wenn ich Hermann nicht mehr sehen kann, dann wird er komplett verbacken und gut ist.

    Ich wäre also, für den Fall das noch mehr Leute interessiert sind und/oder bei meinem Hermann was schief geht oder ich aufhöre, froh wenn auch andere von ihrem Hermann weiter geben.


    Bis dahin mach ich mal ne Liste:


    - Fräulein Wunderbar (7. Dezember)

    - Betty (7. Dezember)

    - Loriella (16. Dezember)

    betti

    @Fräulein Wunderbar


    Wenn ihr noch interessiert seid:


    Mein Hermann ist heute im achten Tag des Zyklus und übermorgen könnte ich zwei Teile auf die Reise schicken. Falls also noch Interesse besteht, dann schickt mir doch grad mal eure Adressen per PN, damit ich direkt verschicken kann.

    So, mein erster Ansatz ist fertig und ein hoffentlich bald leckerer Kuchen backt pünktlich zum Geburtstag meines Jüngsten im Ofen. Anschließend teste ich noch Hermann-Brot. Ein Ansatz geht an die Nachbarin wenn der Kuchen was wird. Und einen züchte ich weiter und davon gehen, wenn alles gut läuft, zwei Ansätze in 10 Tagen auf die Reise.


    Ich bin schon gespannt. Hoffentlich klappt es mit dem Kuchen. #dance

    Ich guck mal was ich da hab. Glasbruch fürchte ich nicht. Heut kamen Figuren für meine Weihnachtspyramiden, die waren in so viel Styropor (Bio? Der war hellgrün...) eingepackt, da kann ich vier Hermann-Gläser mit durch die Weltgeschichte gondeln.


    Da fällt mir dann schon was ein aber erstmal muß er was werden und die zweite Runde hinter sich haben. Heut früh beim rühren sah er aber immer noch seeeehr gut aus. :)

    Kein Ding betti

    Aber wie gesagt: Unter Vorbehalt. Mein Ansatz ist jetzt im sechsten Tag plus 2. Dienstag ist er reif, dann werd ich backen und wenn das Dienstag dann was wird, dann wird weitergezüchtet und klar kannst du dich dann anstellen.


    Ich muß nur dann mal überlegen, wie ich das Ding verpacke. Meinen Sauerteig, den ich mal bestellt habe, hab ich in großen Marmeladegläsern bekommen, da war einer von aufgegangen. Wegen der Gärung. Aber ich glaub, im Dezember sind die Risiken dafür, dass durch zu große Wärme so ein Glas aufgeht, eher gering, oder? :)

    @Fräulein Wunderbar Dann merke ich dich mal unter Vorbehalt für einen der zwei Hermanns der zweiten Runde vor. Unter Vorbehalt weil ich ja erst weiß ob er was geworden ist wenn die erste Runde durch ist und ich den Kuchen esse... :)