Beiträge von Kalliope

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich finde ja immer, eingeordnet in einem Konzert und drei Worten dazu, kann man so was machen. Das ist dann keine kulturelle Aneignung sondern kulturelle Anerkennung.

    Wenn sich jemand nur hinstellt und das einfach als geile Mucke vorträgt, dann hätte ich ein Problem damit.

    Ist wahrscheinlich ein Kommunikationsproblem.


    Er hat das was er gemacht hat in den Firmen alles in einem sehr ausführlichem CV stehen. Was die Firma gemacht hat, was er in welcher Position gemacht hat mit welchen Technologien. Und halt Zeiträume und so.

    dann kann das ja der damalige Vorgesetzte als Referenz bestätigen. Das hatte ich auch in zwei Bewerbungen. Telefontermin gemacht, der, der einstellt hat mit dem Vorgesetzten geredet. Das ist so die klassisch amerikanische Art. Die betreffenden wollten dann leider trotzdem lieber zu Bosch bzw. nicht nach Unterfranken.

    Dann verstehe ich tatsächlich nicht, was du sagen willst.


    Entweder es ist nachvollziehbar, was genau der Betrag deines Mannes zu was auch immer war, dann muss es auch möglich sein, dass die Qualität desselben durch den Chef oder sonstigen Stakeholder attestiert wird, oder es ist es nicht, dann wüsste ich auch nicht, wie ich deinen Mann einschätzen soll.


    Oder wir haben hier online ein Kommunikationsproblem.

    Das geht mir gerade genauso.

    Mein Mann hat gar keine Arbeitszeugnisse. Abgesehen davon ist dieses Beurteilungsmittel wirklich veraltet. Er sollte sich die Zeugnisse selbst schreiben und die AG hätten dann unterschrieben.

    Um zu gucken, ob es passt, ist die Probezeit da.

    Dann wären Arbeitsproben oder Referenzen ein Ersatz. Die würde ich bei fehlenden Arbeitszeugnissen ungefragt mitschicken. Eines davon erwarte ich, wenn sich jemand bei uns bewirbt.

    Mal das Update des heutigen Gesprächs:


    Kein Homeoffice, weil das wäre zu teuer. Die Kommunikation ist im HO sehr schlecht und das macht es wohl teuer. Der CV gefiel im extrem, er hätte ihn vor Ort genommen. Mein Mann hat abgesagt, weil kein HO. Der AG meinte noch er findet überhaupt kein Personal.

    Wieso ist Homeoffice zu teuer? Kommunikation ist eine Frage der Organisation, nicht des Homeoffices. Ich glaube, da ist es unabhängig vom Homeoffice schwierig zu arbeiten.

    Die klopfen alle an, aber da sind nur wenige dabei, die wirklich was können. Gerade sind 2 auf der Suche. Diese Woche ist voll mit Bewerbungsgesprächen, eben rief jemand an für nächste Woche. Trotzdem irre, dass die nicht zahlen wollen.

    mein Mann (und mein komplettes IT Umfeld eigentlich) hat da völlig andere Erfahrungen gemach (Fachinformatiker Anwendungsentwicklung). 2x über Headhunter abgeworben worden. Firmen, die Headhunter einsetzen zahlen idR relativ ordentlich. V.a. wird man sehr gut auf die Bewerbungsgrspröche vorbereitet.

    Mach ein vernünftiges LinkedIn Profil damit. Ich wette, es dass es nicht lange dauert, bis Headhunter anklopfen.

    Am schnellsten und einfachsten als reiner Informatiker dürfte vermutlich Wechsel Richtung Datenbankentwicklung, Big Data oder DataScience sein.

    Das unterschreibe ich. Ich such die Leute ja - sobald einer ein bisschen Ahnung von Big Data und Datenbanken hat, das auf LinkedIn auch nur ein bisschen kommuniziert, ist der schnell vergeben auf Arbeitsmarkt, selbst wenn es nur eine schulische Fortbildung ist. Wir als kleines Unternehmen müssen da mit anderen Pfunden wuchern als Bezahlung - und die liegt auch bei Fachinformatikern mit entsprechender Berufserfahrung über dem von dir genannten Betrag.

    Bei kleinen Unternehmen kann man auch direkt nach anderen Perks fragen: jobrad, mehr Urlaubstage, bezahlte Fortbildungen, bestimmte Ausrüstung (Stehtisch für zu Hause z.B.), Dienstwagen, Versicherungen , Altersvorsorge etc.

    Wir suchen ja Data Scientist/Entwickler für Python/Java. Da zählt in Sachen Gehalt Programmier-/Projekterfahrung (edit: in anderen Programmiersprachen) erheblich mehr als jahrelange Sprachkenntnis. Nur so als Info.

    Butterbrot mit Zucker drauf.

    Steht so sogar in einem alten Gedicht aus einem Kinderbuch, von dem ich mich nur an diese Zeile erinnern kann:

    Sie aß am liebsten Zuckerbrot.

    Zuckerbrot wird auch ein Hefekuchen genannt (so was wie Stollen ohne die ekligen szückigen Bestandteile)

    Ohne gläubig zu sein, finde ich diesen Beitrag vom postillon daneben. Man hätte sicherlich ein anderes Symbol als den gekreuzigten Jesus dafür nehmen können. Gibt es in bayrischen Kirchen nicht viele dieser reichverzierten Kreuze ohne Jesus, die auch die traditionelle Kultur darstellen.

    Kirchen kennen vielleicht andere Symbole, Söder aber nicht ;)


    Der Artikel bezieht sich auf Söders Beschluss von vor ein paar Jahren, in allen öffentlichen Gebäuden Kruzifixe aufzuhängen, um muslimische Einwanderer zu vertreiben. (ja, alle möglichen religiösen Verbände haben gegen diese missbräuchliche Nutzung des Kruzifixes protestiert) Die Landschaft mit Kruzifix-Windrädern vollzustellen ist nur eine Fortsetzung dieser Politik.

    Genau, es ist eine Antwort auf Söders Kreuzerlass. Der ist ja erst im Herbst durchs Verwaltungsgericht. Und dafür fand ich es exakt passend. Es zeigt, wie absurd Eure Scheinheiligkeit Söder denkt.

    Das ist hier nur bei den Fächern so, wenn es kein Workbook gibt. Mit Workbook sind die Hausaufgaben im WB, dann bleiben die Bücher in der Schule. Ohne WB, Mathe zum Beispiel, gehen die Bücher mit nach Hause für die Hausaufgaben.

    Ich bin neugierig: Wie lernen die Kinder dann die Vokabeln? Gerade in Französisch brauchen wir das Buch sehr zu Hause.

    Wieso brauchst du für eine fortgeführte Behandlung beim Facharzt immer eine Überweisung? Ich brauche das nur fürs erste mal. Das wäre ja schon mal ein Weg weniger.

    Und Rezepte für Dauermedikation kann ich mir idR einfach so abholen (Schilddrüse und MPH, letzteres würde mir sogar zugeschickt werden.). Hast du mal nachgefragt, ob so was möglich ist? Das vereinfacht das Leben schon sehr.

    Nachtkerze Kann man nicht nach der Hälfte der Zeit dann wieder die halbe Dosis geben?

    Davon wurde uns mehrmals ganz konkret abgeraten. Bei Kindern wir erwachsenen. Begründung weiß ich nicht mehr. Man kann dann alternativ paracetamol geben. Aber dann muss man wirklich ganz genau protokollieren grade wenn mehrere Kinder krank sind, weil das Risiko Fehler zu machen steigt.

    Meine Ärzte meinten, dass nachnehmen bei Ibu unproblematisch ist, bei Paracetamol nix bringt. Begründung weiß ich nicht mehr.

    Naja, ich glaube, es ist zumindest einen Versuch wert, ob ich mit so etwas wie dem Video zurecht komme. Ich werde es ja hoffentlich auch nicht jeden Tag gucken müssen, sondern mir die Übungen nach einer Weile auch merken können. Und ich hoffe, dass ich von da aus irgendwas finde, was zu mir passt. Vielleicht kann ich es als Pause für die Schreibtisch-Stunden etablieren

    Was mir geholfen hat für Regelmäßigkeit - vielleicht hilft das eine oder andere auch bei dir, unabhängig davon, was es schlussendlich wird:

    • Alles für meinen Sport nötige (Gewichte, Matte) sichtbar rumliegen lassen an der Stelle/den Stellen, an der ich den Sport tatsächlich machen. Anfangs hatte ich die kleinen Hanteln in der Küche liegen, später am Schreibtisch.
    • Ich brauche Abwechslung. Bei gleichen Videos bin ich nach ein paar Mal nicht mehr dabei UND meine Bewegungsabläufe werden eher schlechter und nachlässiger. Mir helfen Videos aber, die Zeiten von Übungen einzuhalten. Meist laufen die jetzt stumm und ich höre einen Podcast odrr ein Hörbuch.
    • Es machen, wenn ich dran denke/Bock drauf habe. Egal ob es 4:00 Uhr morgens oder 16:00 Uhr Nachmittags ist. (Da hilft es dann wieder sehr, Gewichte griffbereit rumliegen zu haben). Ich habe schon im HO spontsne Sportpausen eingelegt.
    • Klar machen: es sind nur 10 bis 30 Minuten, die mir mein gesundes, schmerzarmes Leben nachhaltig verlängert. Alterswehwehchen kommen später. Diese Zeit ist nicht verloren.

    ich trainiere inzwischen zum grössten Teil mit Widerstandsbändern. Das geht schneller als an einer Hantel die Scheiben wechseln,

    und ist gelenkschonender als das Training mit Hanteln.

    Interessant. Geht dabei nicht ein Teil der Belastung verloren? Also am Beispiel der Bizepscurls: nur Belastung beim Ziehen (konzentrisch), aber keine Negativbelastung beim Strecken (exzentrisch)? Oder ist es genau das, was es gelenkschonender macht?


    Und ersetzt du auch Langhanteln durch Bänder?

    Wenn das Band an der Tür/Wand befestigt ist, dann hast du die Belastung beim Strecken.

    (Ich persönlich komm mit dem Band gar nicht zurecht - ich mach nur ausweichbewegungen)

    Mehr als 2 kg würde ich nicht nehmen. Das führt nicht zu mehr Muskeln, sondern zu mehr Verspannungen. Ich hab hier, glaub ich, noch solche Hanteln (eher 1 kg) rumliegen. Soll ich mal gucken? Vielleicht magst du die haben.

    Bitte keine Verallgemeinerungen ! Wenn z.B. 8 bis 15 Wiederholungen mit sauberer Technik möglich sind, dann passt das Gewicht, egal ob es 2 oder 20 kg sind. Wenn 15 bis 20 Wiederholungen möglich sind, ist es Zeit für etwas mehr Gewicht. Gerade bei kleinen Gewichten ist die Schwierigkeit, dass die relativen Sprünge (z.B. von 2 auf 3 kg) gross sind.

    das finde ich tatsächlich extrem wichtig Löffelkraut : nimm das für dich passende Gewicht mit dem du die Übungen sauber ausführen kannst. Bei dem Video würde ich z.B. 4 verschiedene Gewichte brauchen, um alles sauber auszufühten und welche es sind, käme auf meine Tagesform an. In Teilen hätte ich das Video auch ohne Gewicht gemacht am Anfang (und mache solche Übungen immer wieder bewusst ohne Gewicht, um eine wirklich saubere Form zu behalten).


    Ich habe etwas andere Arm/Schulterübungen gemacht am Anfang. Aber nur mal als Beispiel: Ich habe die Armpresse auf dem Boden liegend von Anfang an mit 4 kg und sehr schnell mit 5,5 kg pro Hand geschafft, die "fly" im liegen (Arme nach oben ausgestreckt und dann ausgestreckt in Richtung Boden absenken) mit 2,5 kg, row (dieses nach oben ziehen der Arme aus Stand oder Rumpfbeuge) mit 2,5 kg und konnte wahnsinnig schnell auf 5,5 kg steigern, wenn ich die Übung alleine gemacht habe. Im Set mit anderen Übungen jeweils weniger Gewicht.

    Was ich ganz lange nur ohne Gewicht in guter Technik geschafft habe, waren viele Übungen über Kopf. Da musste in meiner Schulter viel geübt werden. Als es dann ging, habe ich superleicht angefangen und hatte nur einen Klangstab in der Hand. Ich hatte anfangs auch physiotherapeutische Begleitung - vielleicht generell eine gute Idee, damit man die Übungen wirklich für sich richtig macht.


    Ich habe mittlerweile schnell anpasspare Gewichte, die ich nur umstecken muss. Angefangen habe ich mit Dingen im Haus. Handschmeichlern, Flaschen und habe mich dann durchprobiert in Geschäften.

    Das kann gerne auf die Raben HP. Die ist mittlerweile umgebaut und die Aktualisierung der Bibliothek ist eines der größeren Projekte. Wenn jemand eine Rezension fertig hat und auf der rabenelternseite veröffentlichen möchte, am besten mich direkt anschreiben.