Beiträge von pixxi

    What?111!!!?? Really???


    @Kompetenzteam campari + Pamela :


    Bedeutet das, ich sollte meine heiße Wäsche aus dem Trockner nicht mehr wochenlang zusammengepresst in Wäschekörben lagern, sondern muss sie sofort zusammenlegen und in die Schränke räumen, sofern ich eine Katastrophe verhindern möchte???


    Das ließe mein gesamtes Wäsche-Konzept zusammenbrechen 8o#haare

    Bei meinem Schwager ist es die Ruhrpott-Perle. Und: "Guck ma, die Frau da ist ja wohl 'ne glatte 10!", kann auch gut gemeint sein... aber gut gemeint ist halt gerne mal das Gegenteil von gut. "Perle" (oder auch ein Zahlenbewertungssystem) ist für meine Begriffe objektifizierend.

    Hm, wie findest du dann "Schatz" oder ähnlichen Kosenamen, Rattenkind ? Frage ist tatsächlich "offen" und nicht wertend gemeint, ich denk' nur gerade darüber nach...

    Genau, und es geht nicht darum "selbst erlebte" Unterschiede nicht zu akzeptieren, sondern dass diese hier von Einigen als "so war das aber damals im (gesamten!) Westen" dargestellt werden und im Gegenzug wiederum den "Westlerinnen" ihr selbst Erlebtes abgesprochen wird.


    Mal eine Frage zum Haushaltstag (?): Was hatte es damit genau auf sich? Den bekamen nur die Frauen zugesprochen? Steht das nicht der Gleichberechtigung entgegen?

    Hallo liebe Raben!


    Ich bin auf der Suche nach einem Gesellschaftsspiel, dass ich in meiner Kindheit häufiger gespielt habe:


    - evtl. von Ravensburger, bin aber nicht sicher,

    - hatte eine Art Drehscheibe mit einer Szene aus dem Zirkus,

    - Auf dieser Scheibe gab es Löcher und wenn man die Scheibe gedreht hat, haben sich die Bilder in den jeweiligen Aussparungen geändert.

    - Glaube, es gab noch Karten mit Bildern dazu, die man dann auf der Scheibe nach dem Drehen finden musste...


    Kennt jemand dieses Spiel und weiß, wie es heißt und ob man das noch käuflich erwerben kann? Googeln hat mich bisher nicht weiter gebracht #weissnicht.


    Danke

    pixxi :)

    ja eben lilu deshalb machen Frauen ja auch nur das bisschen Haushalt.#stirn


    Und pixxi das weiß ich leider nicht. Wir sollten ainu fragen.#nägel

    liegt alles in unseren Genen!! Biologie weisch!! (sorry, ich les grad den abgefeierten Harari und finds einfach nur pfffft)

    Was schreibt denn der abgefeierte Harari diesbezüglich, Julchen86 8|? Ich hab ihn auf meiner to-read-liste und hoffe, es ist das Gegenteil von "Die Gene schicken den Papa zur Arbeit"?

    nein, der ist natürlich nicht so platt... aber er sitzt schon einer art biologistischen Herangehensweise an Geschichte auf, die mich unglaublich annervt.

    Ähm ja, natürlich, Julchen86 , hab ich verpeilt #hammer


    Danke, ainu ! Hätte mich auch gewundert, wenn er es so platt formuliert hätte. Allerdings wird es ja manchmal umso schlimmer, je "gescheiter" es daherkommt #hmpf.

    Ich werde es wohl am besten einfach mal lesen ...

    Ich nehme an, das ist genetisch veranlagt. Die Papas gehen eben wegen des Y zur Arbeit. Nur weil das bei euch nicht so ist... Kann ja das Kind nichts dafür.

    Wo kommen wir denn hin, wenn wir den Mythos des Ernährers nicht mehr an unsere Kindergeneration weiter geben #stirn

    liegt alles in unseren Genen!! Biologie weisch!! (sorry, ich les grad den abgefeierten Harari und finds einfach nur pfffft)

    Was schreibt denn der abgefeierte Harari diesbezüglich, Julchen86 8|? Ich hab ihn auf meiner to-read-liste und hoffe, es ist das Gegenteil von "Die Gene schicken den Papa zur Arbeit"?

    ein klassiker, und sehr 70er natürlich.


    in eine ähnliche richtung geht die facebookseite "man who has it all", die ich unbedingt empfehle. das ist sehr aktuell, und da sind auf ekelhafte weise die widerlichkeiten von zuckersüß kaschierter unterdrückung in so genannten "fortschrittlichen“ gesellschaften abgebildet.

    patrick*star , wie geil ist denn bitte diese Seite! Danke, auch wenn sehr wechselduschenmäßig (lachen / Lachen bleibt im Halse stecken / kotzen)

    Hui, das ist ja doch relativ lange ... Ich dachte, im Magen ist die Aufenthaltsdauer der meisten Sachen recht kurz. Aber stimmt natürlich, nur weil "das Grobe" durch ist, kann ja wahrscheinlich trotzdem noch fieses Kleines dort bleiben, bzw. sich auf andere Art negativ auswirken, danke Talpa und Sahne !

    Auch wenn es vllt nicht so 100%ig passt, versuche ich es mal hier mit meiner Frage (finde sie für nen eigenen Thread nicht ergiebig genug ^^):


    Gibt es so ne Art Faustregel o.ä. wie lange nachdem man etwas gegessen hat, einem noch "komisch" im weitesten Sinne davon werden kann?


    Also ich bin heute letzte Woche z.B. morgens um fünf wach geworden mit leichten Magenschmerzen und ziemlicher Übelkeit. Mein Mann schob es auf die Nachos mit Käse, Guacamole und Salsa-Dip, die ich um 22.30 noch zu mir genommen hatte #pfeif. Ich hätte gedacht, dass nach gut sechs Stunden da nix mehr von im Magen ist, was Übelkeit erzeugen könnte?


    Und da ich mich das schon öfter mal bei Übelkeit gefragt habe, frag ich jetzt mal euch ....