Beiträge von Enaira

    Ich würde mit Hackfleisch 'arbeiten' : Hackfleischsauce zu Reis oder Nudeln/Pasta oder selbstgemachte / gekaufte Hackfleischbällchen (Frikadellen auf Hochdeutsch oder?) . Beides kannst du gut in Miniportionen einfrieren (Sauce gekocht, Bällchen roh oder gekocht). Haben wir so gemacht als unser eines Kind wegen vermuteter Unverträglichkeit mit ca. 2 Jahren eigenes Mittagessen in die Krippe mitnehmen 'musste'.

    Ich finde 'genderisierung' hängt extrem von der Gruppenkonstellation ab (und natürlich vom Kind): Ich hatte ja alle 3 grösseren Kinder in der gleichen Krippe. Beim Grossen war da ein Junge, der extrem auf dieses Mädchen sind so / Jungen sind so - Dings gepolt und ein Alphatierchen war. Darauf ist mein Grosser extrem angesprungen und trennt die Welt in Mädchen und Jungs (und findet Mädchen mittlerweile soo schrecklich, dass er lieber einen Jungen heiraten würde). Beim Kleineren gabs keine so extrem sozialisierten Kinder und die Gruppe war mehr geschlechterdurchmischt. Ihm ist heute noch völlig egal, ob Junge oder Mädchen und er trägt auch Röcke und bunte Fingernägel, wenn ihm danach ist. Die Kleine ist irgendwie beides: sie spielt mit Jungs oder Mädchen je nachdem was da ist, besteht aber trotzdem auf rosa und Röckchen.

    Ich war leider länger nicht online, aber nur zur Ergänzung Helmex ist das deutsche Pendant zu Cobantril (gleicher Inhaltsstoff) und somit genau das, was ich auch meiner Kleinen gegeben habe. Nur das sie schon 14 Monate ist, aber auch noch keine 9 kg

    wie alt ist sie denn? ich habe vermox genommen und meiner kleinen cobantril gegeben. beides ist ab einem Jahr zugelassen, cobantril glaub ich sogar ab 6 Monaten. Liess die packungsbeilagen im Netz. wenn es jein Problem ist für ein Kind in diesem Alter es selbst zu nehmen, dann ist eine theoretische Aufnahme über die Muttermilch meiner Meinung nach noch viel weniger ein Problem.

    Ich mache das so mit meiner Schwester. Ich habe einen Tag ihre beiden (18 Monate und 3.5) und sie hat an einem Tag meine Kleine (13 Monate). Die Grossen kommen momentan Mittags nach Hause, aber sobald ich wieder arbeite (suche momentan), gehen sie entweder einen zusätzlichen Tag in die Betreuung oder zu ihr am Nachmittag. Das heisst, ich habe dann jeweils morgens 3 Kleinkinder, Mittags 6 Kinder am Tisch und am Nachmittag zwischen 3 und 6 Kindern. Geht für mich gut, aber ich kenne die Kinder von Geburt an und sie mich.

    Auf dem Weg zu meiner Schwester schiebe ich den Kinderwagen und die Kinder pflücken Blumen.

    K (5):'Schau Mama, das sind Honigblumen (Löwenzahn) und hier (andere Hand) sind Gänseblümchen, die sind für dich'

    Ich:' Danke, aber ich habe grad keine Hand frei, ich nehme sie später'

    A (4): ' Du könntest sie essen'

    ...

    Ich:' Ich habe grad keinen Hunger' (Ich wusste wirklich nicht, was die passende Antwort auf diese Aussage war)

    Wenn du das wirklich 'richtige' Gewicht messen willst, dann musst du eine geeichte Waage kaufen. Dann kriegst du da ein Zertifikat dazu und das Gewicht stimmt (mit sehr kleinen Schwankungen). Bei einer normalen Waage aus dem Kaufhaus stimmt höchstens das relative Gewicht (also der Gewichtsunterschied zwischen heute und morgen). Und nicht mal das unbedingt, weil da meist irgendeine billige Feder / resp. Sensoren drin sind.

    Seit ich eine geeichte Waage habe, habe ich das gleiche GEwicht wie in den Arztpraxen, diese haben nämlich auch geeichte Waagen ;)

    Wenn du Wäsche grundsätzlich zweimal falten musst: einmal vor und einmal nachdem das Baby den Wäschekorb ausgeräumt hat.


    Wenn das einzige Wasser dass der Küchenboden sieht, die ausgeleerten Gläser desselben Babies sind (oder auch mal die der grösseren Kinder)

    Insofern man in Biologie mit der ganzen Taxonomie soviel ich weiss schon sehr viel auswendig lernen muss, wäre es doch gar nicht schlecht das am Gymnasium mit Latein schon mal zu üben. Ausserdem kann man für die aus dem latein / griechischen Fachbegriffe tolle Eselsbrücken bauen. Ich habe aber nur am Rande mit Biologie zu tun gehabt im Studium und in der Forschung und nur 2 Jahre Latein im Untergymnasium gehabt. Und das auch immer gehasst und deshalb auf den mathematischen Zweig gewechselt ;)

    bzgl Kinderwagen war es bei uns in der Krippe ein Platzproblem. D.h. ab 4 durften die Eltern den Kinderwagen nicht mehr in der Kita lassen, weil einfach der Platz nicht vorhanden war um alle zu parkieren. Frag also nochmals nach, weshalb ihr nicht mit dem Kiwa kommen dürft. Ist es ein Platzproblem, nimmst du den Wagen einfach wieder nach Hause, resp. mit zum arbeiten. Ist es erzieherischer Natur, dann würde ich auch sagen, dass er noch nicht soweit ist und nach dem Kiga zu müde um allein heimzufahren / gehen. Das müssen sie akzeptieren.

    Brille morgens immer putzen? Ich reagiere auf den Abrieb von den Kunststoffgläsern oder auf meine eigenen Körperschüppchen. Deshalb muss ich immer die Brille gut waschen (nur mit Wasser). Ausserdem trage ich meist Linsen, weil ich darauf nicht reagiere.

    Also nur falls ihr Brillenträger seid ...

    Wie Jono sagt, die Bamboozle Höschenwindeln, plus beim Vieltrinker Kind die Bamboozles Extra-Saugeinlagen.


    Sorry zu früh abgeschickt: mein 2ter hat jeweils 750ml Milch in der Nacht getrunken und blieb damit trocken bis morgens.