Beiträge von Yeza

    Ich hab das auch mal gerechnet (mir macht sowas auch Spaß :D)


    Also zu a):


    der Flächeninhalt A eines rechtwinkligen Dreiecks (mit den Seitenlängen ab und bc) berechnet sich ja so

    A = 0.5 * ( ab * bc)


    also müsste das unveränderte Dreieck diesen Flächeninhalt haben

    A = 0.5 * (6 * 5) = 0.5 * 30 = 15


    das veränderte Dreieck hat laut Aufgabe zum einen die Kantenlänge ab - 0.5x und zum anderen die Kantenlänge bc + x. x soll hier 3 sein, also

    ab_1 = 6 - (0.5 * 3) = 4.5

    bc_1 = 5 + x = 5 + 3 = 8

    damit wäre der neue Flächeninhalt:

    A1 = 0.5 ( ab_1 * bc_1) = 0.5 (4.5 * 8) = 0.5 * 36 = 18


    die prozentuale flächenveränderung würde ich so berechnen:

    100 / A = (100 + x) / A1


    100 / 15 = (100 + x) / 18 | * 18

    1800 / 15 = 100 + x | -100

    1800 / 15 - 100 = x

    1800 / 15 - 1500 / 15 = x

    x = 300/15

    x = 20 %


    Bei b) würde ich darauf bestehen, dass x < 12, denn sonst wird die Kantelänge ab 0 oder negativ. gleichzeitig sollte x > -5 sein, sonst wird bc 0 oder negativ....

    also das Intervall von x wäre dann (-5;12)


    und c)


    der Flächeninhalt mit x würde ja wie folgt aussehen:


    A(x) = 0.5 ( (6 - 0.5x) * ( 5 + x) )

    A(x) = 0.5 ( 6(5+x) - 0.5x(5+x) )

    A(x) = 0.5 ( 30 + 6x - 2.5x - 0.25 x^2 )

    A(x) = 15 + 3x - 1.25x - 0.25 x^2

    A(x) = -0.25x^2 + 1.75x + 15

    Es waren hier im Thread auch schon superseriöse Quellen genannt. Ich habe den ganzen Thread mitgelesen, wie vermutlich auch die.lumme. Außerdem ist sie hier zwar privat unterwegs, aber auf dem Gebiet trotzdem auch schon selber seriös.

    okay, kann mich ja hier nochmal durchwühlen. allerdings bin ich mit den raben nicht so tief, dass mir gerade klar würde warum 'die lumme' jetzt auf dem gebiet seriös ist. vermutlich beruflicher hintergrund, aber den hab ich nicht auf dem schirm....

    Seriöse Fachleute rechnen mit 40-50IE pro kg Körpergewicht pro Tag.

    Hast Du dafür Quellen? Wer sind denn 'seriöse Fachleute'? Ich dachte, die ganze Vitamin-D-Supplementierung ist in der Fachwelt noch recht umstritten in ihrer Sinnhaftigkeit.


    Ich hab dann doch noch gut schlafen können :)

    Wieviel eine sichere Dosis ist, hängt auch von deinem Gewicht ab, aber es sind sich auch sehr seriöse Leute darüber einig, dass die in Deutschland offiziell angegebene Dosierungsempfehlung deutlich zu niedrig ist.

    Ich bin eher ein Leichtgewicht.

    Es tut auf jeden Fall gut zu lesen, dass ihr bedenkenlos mehr nehmt oder genommen habt. Das wird mich heute nacht dann hoffentlich schlafen lassen.

    Und dann sollte ich mich mal kümmern wie man beginnender Hypchondrie entgegenwirkt. Ich neige leider immer mehr dazu.

    Jette

    ich habe ja keinen mangel (laut meinem doc) sondern nur einen relativ niedrigen spiegel innerhalb des normalbereiches... daher möchte ich auch nur ein bisschen unterstützen um nicht in den verbleibenden wintermonaten in einen mangel zu rutschen...

    und wenn ich das noch seltener als alle drei tage nehme, kann ich das dann auf das maß von 800 oder 1000 täglich runterbrechen oder ist das eine milchmädchenrechnung?

    ach - sowas hast du ja oben bereits geschrieben... also nehm ich das höchsten einmal wöchentlich... oder so

    aber wie ich mich kenne, nehme ich das zeug nie wieder...

    jascha

    danke! warscheinlich muss ich mir deine antwort heute nacht unters kopfkissen legen.

    ich hab rumgelesen und oft werden 800 oder 1000 IE als dosis erwähnt. daher erscheint mir 2500 viel. außerdem wäre alles über 1000 verschreibungspflichtig (hat sich das geändert?).

    und nun schieb ich wieder mal panik wegen diesem einen blöden tropfen vitamin d heute abend.... mein verstand weiß, dass das bestimmt okay ist... leider hat der grad nicht viel zu sagen.

    Darf ich mal in die Runde fragen ohne alles hier zu lesen?


    Mein Doc meinte, mein VitaminD-Spiegel wäre im unteren Bereich (er nannte irgendwas von 20-70 wäre in Ordnung und mein Wert wäre bei 26 - im November)

    In der Apotheke wurden mir 2500 oder 5000 IE (was heißt das eigentlich?) angeboten. Ich hab 2500 genommen und laut Anleitung soll man alle drei Tage einen Tropfen nehmen...

    Ist das jetzt eigentlich viel oder wenig?

    Unsere Tochter spielt seit zwei Jahren Klavier. Um eine Überoutine zu etablieren, haben wir zwei Dinge probiert: 1) feste Übezeiten - also nicht nach Uhrzeit sondern an andere tägliche Dinge - bei uns nach dem Abendessen - geknüpft. 2) Belohnung - tochterkind hat für 10 Minuten üben 10 Minuten Minecraft fürs Wochenende gesammelt.

    Beides ist schon länger nicht mehr nötig. Seit vielleicht einem halben Jahr übt sie gut in Eigenregie. Stellt auch selbstständig fest, wenn sie nicht genug dranbleibt und überlegt sich Strategien um das Üben nicht so oft zu vergessen.

    Wir zahlen den Unterricht, solange wir den Eindruck haben, dass sie Freude daran hat (und die vergeht leider irgendwann, wenn man mit dem Üben nicht dranbleibt). Und - ich versuche sie dafür zu sensibilisieren, dass regelmäßiges Üben wichtig dafür ist und das Üben nicht immer Spaß macht.


    Nebelung

    Geige ist aber auch kein einfach zu erlernendes Instrument für Kinder würde ich mal behaupten.

    Fang erstmal bei Deiner Freundin an und warte, was kommt. Im Zweifel kannst Du dann eben erst im Herbst anfangen, weil Du in der Zwischenzeit einen anderen, größeren Auftrag angenommen hast. Wenn sie Dich wollen, werden sie dann auch warten müssen.

    Das geht sicherlich nicht. Die Stelle ist eine Elternzeitvertretung. Geld ist also erstmal nur für die Elternzeit da. Allerdings sind sie bestrebt daraus eine eigene Stelle zu schaffen, denn der Bedarf ist da. Sie werden definitiv nicht bis zum Herbst warten mit der Besetzung der Stelle.

    Danke, dann schreibe ich wohl am besten erstmal gar nichts zu der anderen Stelle (von der sie ja wissen). Sonst müsste ich ja lügen.

    Ach - so eine vertrackte Situation.

    Also, der Chef hat sich nun doch noch persönlich bei mir gemeldet und mir bestätigt, dass die Auswahl noch nicht abgeschlossen ist.

    Ich kann also die Stelle bei meiner Freundin erstmal nehmen.

    Sag ich den anderen das offen, dass ich die Stelle nehme und kurzfristig abspringen würde? Oder macht das einen doofen Eindruck? Ich versuche gerade eine nett Email zu verfassen und mein Interesse noch einmal zu bekräftigen.


    Vielleicht findest du dort das totale Glück. Ich drücke die Daumen.

    Das wäre aber mit 10 Monaten von kurzer Dauer...


    Für die anderen bist Du scheinbar nicht erste Wahl

    Stimmt, aber scheinbar auch noch nicht raus. Oder wird Bewerbern, die gar nicht in Frage kommen erst abgsagt, wenn eine Besetzung feststeht?

    corona machts möglich - ich eiere schon seit Anfang November um ein Bewerbungsgespräch herum - erst K1 hier, Verdachtsfall dort, K1 dort - jetzt kommt der Jahreswechsel, also vorläufig auf Jänner vertagt.

    bei einer anderen Stelle bin ich auch 2x angetanzt, weil der Büroleiter in Quarantäne war ... Entscheidung: sicher nicht mehr vor den Feiertagen ...

    oh je, sowas ist echt nichts für schwache nerven. #blink

    woher bist du denn so sicher, dass entschieden wurde

    Also sicher bin ich natürlich nicht. Es passt nur nicht zu dem wie es bisher kommuniziert wurde.

    Ich würde an deiner Stelle der Freundin zusagen und wenn die anderen sich doch noch mit einem Vertrag melden sagen, dass du gerne zum 1. März anfangen kannst. (Ich habe dich doch richtig verstanden, dass die Stelle bei deiner Freundin bis März befristet ist, oder?)

    Nee, leider nicht ganz. Die Stelle bei meiner Freundin ist für 10 Monate.


    So sehe ich das auch, es gibt auch immer Probezeit und somit bist Du da ja ggf. auch schnell wieder raus.

    Okay - auf den Gedanken bin ich tatsächlich noch nicht gekommen. Guter Gedanke. Meine Freundin hat im letzten Gespruach auch angedeutet, dass ich sonst einfach erstmal bei ihr anfangen soll. Also könnte ich ihr gegenüber da offen sein (alles andere wäre blöd).

    Ich würde die Assistenz anrufen. Wenn du sie auch nicht erreichst, hast du wenigstens alles versucht.

    Viel Erfolg!

    Danke!

    Ich habe tatsächlich eine schwammige Antwort auf meine Email bekommen. Der junge Herr kann mir natürlich nichts sagen, weil er nichts Genaues weiß und ich soll mich gedulden. Ich hab jetzt um die Nennung eines konkreten Termin gebeten, ab welchem wieder jemand erreichbar ist, der in den Bewerbungsprozess involviert ist. Ich befürchte: Januar...