Beiträge von tulan

    Naja aber sie schmilzt doch an den Händen recht schnell.


    Es gibt von Ben & Anna (heißen die so?) auch einen Deostick, der ist auch mit Natron, glaub ich. Hab ich bei DM gekauft und ist recht unterwegstauglich, finde ich.

    Danke für's Erklären. Mir tut rasieren nicht weh seit ich die richtige Technik und das richtige Equipment habe (Hobel und passende Rasierseife, nur leicht drüber gleiten). Und das nachwachsende Haar ist auch weich.

    Wir hatten von 8 Geburtstagen bislang nur ein Mal so ein Tütchen und es wurde sonst nie bemängelt. Auch rein ökologisch finde ich es unsinnig, den Kindern per Gießkanne Zeug zu geben, das sie eh nicht brauchen.

    Hier ist bei externen Geburtstagen auch keine Tüte üblich.

    Und: Als es einmal Tütchen gab, blieben einige hier liegen. Und wenn meine Tochter eins bekam, war der Inhalt nach zwei Tagen unwichtig.

    Schade. Aber vielleicht wird es noch. Tatsächlich geht es mir aber auch ein bissel so, dass ich immer mal wieder damit liebäugele, doch ein SMF draus zu machen, weil ich die Bedienung von phpbb immer stärker anstregend und unintuitiv finde. Aber der Admin reißt mir den Kopf ab, wenn ich jetzt damit komme, wo wir grad das andere Forum neu gemacht haben.

    Ja und man muss, wenn man sich das erste Mal anmeldet, es so konfigurieren, dass man eigene Threads automatisch abonniert. Ein diesbezüglicher Hinweis steht im Forenforum und die Frage kommt immer mal wieder. Leider kann man das Forum nicht so aufsetzen, dass es automatisch auf Benachrichtigungen an gesetzt ist. Das muss jede Nutzerin selbst tun.

    Naja aber es ist doch schon auch problematisch, wenn Fehler, die passieren, zum Normalfall stilisiert werden, oder?


    Und ich würde mich auch schützen wollen, wenn ich bei einem Arbeitsgeber arbeite, der harsch kritisiert wird und ich an der Diskussion teilnehmen will.

    Xenia, ich verstehe es eher so, dass kritisiert wird, dass beispielsweise Renz-Polster sich dazu herablässt, zu empfehlen sich für Hilfe keineswegs ans JA zu wenden - ohne irgendwas Genaueres zu den Fällen zu schreiben. Solche Pauschalempfehlungen sind doch Mist. Dass es da scheinbar ein Problem gibt, das ist davon ja unbenommen.


    Ich hab dazu ja jetzt eine Menge recherchiert und wirklich nichts Konkretes herausfinden können, was die Sache auch nur nachvollziehbar gemacht hätte. Das finde ich schon bezeichnend - alle schreien auf, aber nichts genaues weiß man nicht.

    Hier auch. Mittlerweile liest sie auch mal und ist still (mit 12), aber wenn sie nicht liest, wird permanent gesungen, geredet, geblubbert usw. Und ich kann jetzt verstehen, wieso meine Eltern mich immer Radio genannt haben, ich muss genauso gewesen sein. Der einzige Vorteil an der Sache ist, dass sie wenigstens nicht so laut ist dabei. Also sie macht immer Geräusche, aber die relativ leise. In ihrer Klasse ist ein Junge, der macht das gleiche, aber immer gebrüllt.


    Andererseits beschwert sie sich ständig, dass die anderen Kindern so laut seien. Und wenn sie mit ihrem Freund zusammen spielt, der auch immer Geräusche macht, höre ich manchmal Diskussionen, in denen sie ihm sagt, er sollte leise sein, woraufhin er sagt, das sei er doch ... :D Er macht auch unbewusst immer Geräusche und es ist manchmal so witzig zu hören, wie sie da spielen und jeder blubbert vor sich hin.


    Ich hab irgendwann mal mit dem Handy aufgenommen, was sie so macht. Und es ihr dann vorgespielt. Wir haben uns beide scheckig gelacht, weil sie gar nicht wusste, dass sie Geräusche macht, sie macht das unbewusst.


    Dass ich jetzt frei willig Musik höre, passiert auch eher selten. Ich bin so froh über Stille! Und freu mich schon auf den Tag, an dem wir zu dritt durch den Wald gehen können und wirklich mal die Vögel hören - und nicht das monologisierende Kind.

    Ich habe eine Stunde angekreuzt. Wie bei vielen hier war das Aufhängen bei uns unter Einbezug des Kindes möglich (anfangs mit ihr im Tuch, später "half" sie mit), das Falten fanden wir ganz entspannend. Und Kacke landete wegen Windelfrei eigentlich nie in der Windel, weil sie das doch recht zuverlässig anzeigte, im Gegensatz zum Pullern. Wir hatten normale Mullwindeln und Woll- bzw. Polyesterüberhosen, später dann auch AIO, die aber nur Windelfrei-Backup waren.