Beiträge von Fjorlanda

    Guten Morgen liebe Raben,


    bei einem Gewinnspiel habe ich ein Bellypainting gewonnen. Eine professionelle "Schminkerin" (ja, wie nennt man den Beruf eigentlich?) bemalt mir den Bauch nach meinen Wünschen und macht hinterher Fotos davon.
    Kommende Woche Freitag soll das ganze stattfinden und gestern hat sie mich nun nach dem Motiv gefragt.


    Ich bin auf der Suche nach einem Motiv, das symbolisiert oder darstellt, wie wir als Familie gemeinsam auf das Baby warten bzw. uns auf das Baby freuen.
    Alternativ ginge auch ein Motiv, bei dem nur die Geschwister irgendwie auf das Baby warten, es willkommen heißen oder so.


    Motive die so grob in die Richtung gehen sind diese:
    http://www.bellypaintings.de/b…_sonnenuntergang_7479.jpg


    http://tausendundeinefarbe.jim…llypainting-bauchbemalung
    mittlere Reihe 12. Bild (Eulen)
    erste Reihe 21. Bild (Eule)


    Am liebsten soll das Bild noch möglichst bunt sein.
    Dieses Motiv, wo die Familie sich an den Händen hält gefällt mir schon gut, nur das mit dem Storch finde ich blöd. Gibts da nicht noch andere Symbole?


    Bitte helft mir, ich steh auf dem Schlauch #schäm

    Huhu,
    ich als Nicht-Berlinerin kann nur meine Erfahrung von vor 5 Jahren berichten.
    Wir waren ca eine halbe Stunde vorher da und bekamen noch einen bequemen Platz auf der Treppe. Viele nach uns saßen auf dem Boden, andere tanzten langsam in der Ecke vor sich hin.
    Die Stühle direkt vor der Bühne waren glaub ich nur für körperlich Beeinträchtigte.


    Aber es kann sich natürlich in 5Jahren auch viel geändert haben.

    Ich habe in dieser Schwangerschaft auch oft Heißhunger auf Fisch. Ganz besonders Sushi.
    Und habe daher früh, gänzlich unwissend, schwedische Regeln für mich aufgestellt.
    Jetzt kann ich allen vorwurfsvoll schauenden Leuten die schwedischen Regeln unterbreiten. Danke MnO2!!!

    Hallo zusammen,


    wir sind wieder zu Hause und da möchte ich mich recht herzlich für die Tipps bedanken.


    Wir haben im Schönhausen sehr umfangreich gefrühstückt. Wahnsinn, meine Jungs sind wirklich gute Esser und wir hatten zusammen mit meiner Freundin nur das Frühstück für 2 Personen. Es hat dicke gereicht.
    Die Jungs hatten jede Menge Spaß und wir einen entspannten Vormittag. Es war wirklich super.


    Danach wollten wir in den Second Hand Laden und sind natürlich bis zum Bahnhof in die falsche Richtung gelaufen #hammer
    Haben den schönen Laden, direkt neben dem Schönhausen dann aber zum Schluss noch gefunden. Naja, war halt ne 50/50 Chance... selbst schuld.

    Wir nehmen die Fahrt nun in Kauf und werden morgen im Schönhausen frühstücken.


    Gibt's in dem Stadtteil noch mehr empfehlenswertes? Läden mit schöner Kinderkleidung, Stillkleidung, guten Still-BH's.


    Oder sonstiges was wir mitnehmen sollten, wenn wir schonmal einen Tag da oben sind?

    Hallo ihr Lieben,


    kommende Woche besuche ich meine Freundin in Brandenburg.


    An einem Vormittag würden wir gerne Frühstücken oder Brunchen gehen. Unsere Kinder sind 11Monate, 3&4 Jahre alt.
    Könnt ihr uns ein nettes und leckeres Cafe für Vormittags empfehlen?
    Und sollten wir dort einen Tisch reservieren oder kann man einfach so hin?


    Vielen lieben Dank für eure Hilfe!

    Hallo ihr Lieben,


    es hat sich einiges getan und dennoch sind noch einige Fragen offen.
    Da ihr mir schon so gut geholfen habt, probiere ich nochmal meine Fragen zu stellen :-)


    Ich war nun letzte Woche an der neuen Schule und habe voll gearbeitet. Das tat mir gar nicht gut. Sonntag hatte ich so heftige Krämpfe, dass ich nicht aufzustehen wusste. Sie kamen ganz plötzlich und verschwanden genauso plötzlich nach 2h und mehreren Einnahmen Bryophyllum auch wieder.


    Montag habe ich es dann nochmal 4h in der Schule probiert. Aber allein dieses ständige Hocken bei den 1. und 2. Klässlern, das ständige hinsetzen und wiederaufstehen... ich schaff es nicht.
    Meine Schulleitung ist total nett, meine Kollegen toll. Alle achten auf mich, sagen ich soll zu Hause bleiben.


    Mein Hausarzt würde mich bis zum Mutterschutz krankschreiben, wenn ich das möchte. Aber dann käme ich in eine Lohnfortzahlung. Daher hält er es für sinniger, wenn der Frauenarzt mir ein Beschäftigungsverbot ausstellt.
    Ist das so richtig?


    Den Frauenarzt wechsel ich gerade. Habe morgen den ersten Termin dort und Angst, dass er mich nicht ernst nimmt. Eine Schwangere die direkt beim ersten Termin nach nem BV fragt ist ja schon doof.
    Mein Hausarzt hat mir eine Überweisung geschrieben, mit dem Vermerk des Beschäftigungsverbotes. Meine Hebamme sagte, der Arzt könne sie auch gerne anrufen. Sie hält es für grob fahrlässig wenn ich weiter arbeiten gehen würde.


    Also seht ihr das auch so, dass das BV für mich jetzt besser ist als eine lange Krankschreibung?

    Guten Morgen,


    ich habe mich jetzt erstmal für heute und morgen krankgemeldet. Hatte gestern das erste mal schon in der Schule dieses wehenartige Ziehen und einen harten Bauch. Das kam über den Nachmittag und Abend verteilt immer wieder. Teils so fies, dass ich mich echt anders hinsetzen musste. Nur in der Badewanne war es ganz weg.


    Meine Kollegen haben mich direkt für die ganze Woche aus dem Plan genommen und gehen davon aus, dass ich auch die letzten zwei Wochen nicht wiederkomme. Sie machen sich Sorgen um das Baby und mich, ich solle mir die Ruhe antun und mich um uns kümmern.


    Wir haben einen Schüler (bin ja auf der Förderschule) dessen Auffälligkeiten daher kommen, dass die Mutter während der Schwangerschaft einen Schlaganfall hatte. Sie wollte unbedingt noch ihre Ausbildung beenden, bevor das Baby kommt.
    Das haben wir natürlich alle immer im Hinterkopf :(


    Mal sehen was der Arzt morgen sagt.


    Einige Kollegen meinen auch, dass ich trotz Beschäftigungsverbot auf jeden Fall die Stelle sicher habe, da der Vertrag ja unterschrieben ist. Wir denken auch, dass für die neue Schule ein volles Beschäftigungsverbot sogar besser wäre, da ich ansonsten nur 8 Wochen käme. Mit BV könnten sie direkt eine Vertretungsstelle ausschreiben...

    Ihr Lieben, Danke für eure Antworten.


    Schokowuppi, danke für die Glückwünsche!


    Gestern Abend war ich so schrecklich müde. Ich weiß gerade nicht wie ich das alles schaffen soll.


    Mal angenommen ich bekomme doch ein volles Beachäftigungsverbot, wie ist das mit der festen Stelle? Unterschrieben habe ich den Vertrag ja, aber meine Ernennungsurkunde zum Beamten auf Probe bekomme ich ja erst in der Schule.
    Geht das überhaupt im Beschäftigungsverbot? Nicht das mir nachher die Stelle und der Beamtenstatus flöten geht.


    Ob ich mich traue die Gleichstellungsbeauftragte zu fragen an meiner jetzigen Schule weiß ich noch nicht...
    Sieht schon ein bißchen nach "geplant vor der Arbeit drücken" aus, oder?