Beiträge von Temple Bar

    Da, wo ich wohne, gibt es solche Zu-verschenken-Kisten nicht. Hier ist es eher so, dass ständig irgendein Kram rausgestellt wird, der eigentlich auf den Sperrmüll gehört. Die Sachen bleiben dann oft wochenlang stehen und niemand fühlt sich dafür zuständig. In der Regel sind das auch keine Sachen, die man geschenkt bekommen wollen würde (defekt, nicht zusammengehörige Einzelteile, Müll halt).


    Da, wo ich arbeite, sehe ich oft Zu-verschenken-Kisten und ich finde es toll. Ich habe mir dort selbst schon mal ein paar Bücher herausgenommen. Scheint auch ganz gut zu klappen - in den Kisten, die ich sah, waren immer noch ein paar Teile drin und die Kiste war natürlich auch noch da.


    Du wirst beim nächsten Mal (so es eins gibt) einen alten Karton nehmen und das Gute ist, du hast auf jeden Fall etwas gelernt. :)

    Ich persönlich fände es auch komisch, wenn jemand alles auf einmal mitnehmen würde. Für mich hat das auch was mit Teilen zu tun und mit einer Art Gemeinschaftsgefühl. Und man kann auch nicht immer davon ausgehen, dass da eine bedürftige Mama gekommen ist, die das alles dringend gebrauchen konnte. Ich gebe aber zu, der Gedanke hilft. ;)

    Verschenkt ist verschenkt, ohne Bedingungen. Da schließe ich mich denen an, die das vor mir schon gesagt haben.


    Die Idee mit dem Bücherschrank ist sehr schön. Berichte doch mal, ob das klappt (oder siehst du das dann gar nicht mehr, weil ihr weggezogen seid?)

    Meine Söhne zucken auch immer bei Fieber. Beim ersten Mal habe ich mich auch sehr gesorgt und gedacht, es seien Vorboten eines Fieberkrampfes.


    Die beiden hatten aber noch nie einen.


    Gestern hatte mein Vierjähriger Fieber und zuckte wie sonst was. Schlief aber ansonsten friedlich und hatte auch "nur" eine Temperatur von 38,7, also habe ich von einem Zäpfchen abgesehen.


    Heute ist er fieberfrei. :)

    Gute Besserung deiner Tochter.


    Vor ein paar Jahren hat hier jemand mal eine Fieberinfoseite verlinkt, auf der gesagt wurde, dass die Gefahr eines Krampfes, wenn das Fieber bereits so hoch ist, eher unwahrscheinlich ist. Ein schnelles Ansteigen der Temperatur sei eher das Gefährliche. Leider habe ich es nicht mehr genau im Kopf, aber es lässt sich sicher eine gute Quelle dazu finden.


    /edit: Das habe ich dazu gefunden:


    http://www.erste-hilfe-fuer-ki…e-hilfe/fieberkrampf.html

    Ja, das ist ätzend. :( Gute Besserung deinem Kleinen! 18 Monate ist ja echt noch klein, ich glaub, damals haben meine Kinder es selten in die Schüssel geschafft ... Wir haben dann auch sämtliche Handtücher verbraten, die wir hatten.


    Ich hoffe, mein Großer steckt sich nicht an, der hat eine schlimme Angst vorm Erbrechen, fast schon phobisch.

    Genauso wie quark machen wir es hier auch.


    Ich gesell mich mal dazu. Pünktlich zu meinem Urlaubsauftakt hat mein Kleiner soeben ins Bett geko...


    Nun liegt er neben mir und ich bleibe wach. Mist. Gestern Abend war er total fit! Und morgen ist er auf einen Geburtstag eingeladen, auf den er sich seit einem Monat freut ...

    Ich hab das tatsächlich nicht gesehen und mich auch gerade gewundert, dass niemand geantwortet hat!


    Gute Besserung weiterhin! In so einer Situation krank zu sein (allein zu Haus, Partner auf Dienstreise) ist ja eine gruselige Vorstellung. Klar, kann immer passieren. Gut, dass du deine Mama hast!


    Und wow - hab ich das richtig verstanden, dass sich dein Fünfjähriger allein (mit seinem Bruder) die Brotbox fertig gemacht hat? Toll!

    An meinem Laptop (Windows 10, Chrome) funktioniert das Forum, soweit ich bisher feststellen konnte, super. Animiert sind hier aber keine Avatare mehr.

    Ich hab Rabeneltern flat und bin begeistert. Dieses dunkle Graublau ist voll nach meinem Geschmack.

    Ich fand das orangene Design aber auch gut. Mein Herz schlägt aber eher für blau(grau).


    Handy ist leider schlimm. Windows Phone, Version 8.1, Update 2. Es hakt total - bis ich einen Beitrag anklicken kann, springt das Forum mehrfach, dadurch erwische ich immer erst einen falschen Beitrag.

    Und als ich gestern eine Antwort geschrieben habe, musste ich "blind" schreiben - ich hab den Text nicht im Feld gesehen und nur anhand meiner Autokorrektur erahnt, ob ich was Sinnvolles oder Blödsinn schreibe.

    Ich hoffe, das ändert sich noch, weil ich eher selten am Laptop sitze, aber täglich mobil im Rabenforum unterwegs bin ...

    Klar tanz ich mit. :D Und mein Sohn freut sich.


    Ich hab schon drüber nachgedacht, die Melodie für meine diesjährige Vorschulkinderkomposition zu benutzen (selbstverständlich mit Quellenangabe); im letzten Jahr haben wir Tiritomba ("Auf zur Schule") genommen, aber dieses Jahr hab ich auf Arbeit fünf wilde Kerle, die da sicherlich abgehen würden.


    Übrigens bekam ich den Anranzer bezüglich Ballermann-Hit von meiner Kollegin, als ich das Lied inbrünstig im Gruppenraum sang - mit meinen rudimentären Textkenntnissen, denn bei meinem Sohn fliegt - fliegt - fliegt auch die Giraffe so hoch - hoch - hoch ...

    Hier war es beide Male auch so, dass unser Neugeborenes neben mir und mit unter meiner Decke (bzw. der Große im SwaddleMe - /edit: und später im Schlafsack) geschlafen und bei jedem Stillen die Seite gewechselt hat. Beim Kleinen lag dann der Große auf der anderen Seite neben meinem Mann, damit er nicht im Schlaf auf dem Kleinen landet. Der Kleine lag mit mir unter der Decke. Matratze war normal (was ist normal? Also nicht so weich)


    Es hat immer gut geklappt und wir haben sehr lange im Familienbett geschlafen. Irgendwann wollten wir aber wieder mehr Freiraum haben.


    Hach, wenn ich an diese Zeiten zurückdenke ... Schön war's.

    Ich nehme im Monat mindestens 10 Schmerztabletten (Ibuprofen), ich komme im Jahr auf über 100 und ich finde es ganz schrecklich, es geht aber nicht anders. Ich habe einen Mix aus Spannungskopfschmerzen und Migräne und fast täglich mittlere bis starke Nacken- und Schulterschmerzen, seitdem ich 11 bin, und war unzählige Male beim Arzt. Im MRT war quasi nichts auffällig, es scheint für mich keine dauerhafte Hilfe zu geben, nur Linderung. Ich gehe einmal im Monat zur Massage (zahle ich selbst) und wenn wieder eine schlimme Phase kommt, lasse ich mir Physio verschreiben. Ich habe ein spezielles Nackenkissen und habe meine Muskulatur gestärkt, doch der Schmerz bleibt.


    Ich bin nicht glücklich über meinen massiven Gebrauch von Schmerzmitteln, aber anders kriege ich meinen Alltag nicht auf die Reihe. Glücklicherweise hatte ich bisher kein Magengeschwür.

    Ich finde, das liest sich ganz toll!


    Ich bin auch Erzieherin.
    Ich hätte sehr gern den Link per PN. Wer weiß, ob es mich nicht eines Tages doch mal in den Hortbereich verschlägt. :)


    Für den Start an der neuen Schule wünsche ich dir ganz viel Glück!

    Liebe buntgrün!


    Auch dir wünsche ich all das, und doppelt so viel davon! Smileys kann ich übers Handy nicht, bitte hier den Drückdich-Smiley denken.


    Ich komm mit dem neuen Forum nicht gut zurecht und lese eigentlich nur noch. Aber es wird besser. ;)
    Ich hoffe, du und deine Mädels habt einen ruhigen und schönen Abend.


    Allen Raben und Rabinnen und Rabenkindern ein glückliches Jahr 2016!

    Mein Zweitgeborener hat einen neutralen Vornamen und einen neutralen Zweitnamen. Obwohl er vor der Änderung des Personenstandsgesetzes (2013) zur Welt kam, gab es keinerlei Probleme beim Standesamt.


    Kommt wohl auch auf den Standesbeamten an, was der so durchgehen lässt? Meine Nichte hat einen (mehr oder weniger gebräuchlichen) Vornamen, der durch einen zusätzlichen Buchstaben verschlimmbessert wurde. ;)


    Inter/divers als drittes Geschlecht fände ich unseren heutigen Zeiten angemessen.
    Warum nicht?

    Liebe Odette, ich empfehle dir, den Thread komplett zu lesen, bevor du mich hier so angehst. Danke. Ich bin bereits viel weiter.
    Mir Neid zu unterstellen, ist lachhaft, allerdings nicht im lustigen Sinne.
    Dein Beitrag hat einen Ton drauf, der in meinen Augen vollkommen unangemessen ist. Ganz zu schweigen von hilfreich.


    Bisher war drin: Tasse, Auto, Schüssel, Badewannenantirutscher, Gutschein für ein Theaterstück.


    Alles gut.
    Danke für alle Denkanstöße. Ich werde hier in Zukunft mehr darauf achten, tiefergehende Strukturen in meiner Familie für mich zu behalten. Ich habe mich hinreißen lassen, sehe aber, das ist mir zu privat.