Beiträge von Temple Bar

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Ich warte auch schon auf den Wahl-o-maten. Ich muss nämlich herausfinden, welche Gründe es gibt, die LINKE nicht zu wählen. Mir schwebt da dunkel was im Kopf von fehlender Aufarbeitung der Stasi-Vergangenheit und dem Wunsch, aus der NATO auszutreten. Da muss ich mich noch genauer belesen. Ganz ehrlich neige ich nämlich gerade sehr dazu, sie zu wählen. Ich habe das jetzt mal angeklickt. 100 pro sicher bin ich mir aber noch nicht.
    Mit dem Ausschlussprinzip komme ich bisher besser klar.

    Ich wollte zwei, einen Jungen und ein Mädchen. Der Junge sollte der ältere sein, so drei Jahre älter. Die Vorstellung eines großen Bruders fand ich immer sehr schön - wenn schon nicht für mich, dann für mein Mädchen. :)


    Ich hab tatsächlich zwei Kinder. Allerdings zwei Jungs. Und es ist toll.
    Wenn die Finanzen stimmen, ehe ich mich zu alt fühle, versuchen wir es noch mal mit dem Mädel. Dann hat sie sogar zwei große Brüder. Die Glückliche. ;)

    Ich freue mich ganz ganz doll für euch und bin glücklich, dass ich helfen konnte. Alles wird gut!


    Ich bin auf unsere Ärztin auch sauer gewesen. Deshalb bin ich froh, jetzt zwei zu haben. Sie ist ja in anderen Dingen widerum sehr gut. Aber das doch massive Problem hat sie verkannt.


    Edit. Das mit dem Klistier übersteht ihr sicher gut. Mir war auch unwohl. Aber dem Großmuld hat es richtig gut getan, den ganzen Sch*** (im wahrsten Sinne des Wortes) endlich los zu werden.
    Er durfte in den Minuten zwischen Klistier und "Entladung" Bob der Baumeister gucken. Damit war er abgelenkt. Vielleicht eine Idee auch für eure Tochter, ausnahmsweise?

    Huhu, du Liebe


    erst einmal fühl dich gedrückt, wir hatten oder haben das Problem auch. Der Darm des Großmulds ist so träge, dass im ersten Ultraschall der Darm voller Kot war und nach dem Klistier immer noch. Mein Sohn hat sehr gelitten, strengte sich bis zur Erschöpfung an und es kam einfach nichts raus! Unsere Kiä hat das Problem total verkannt und riet nur zu Leinsamen und sagte, es ist eine Einstellungssache vom Großmuld.


    Ich hab das so nicht stehen lassen können und habe mir bei einem Facharzt für Gastroenterologie eine Zweitmeinung eingeholt. Er erklärte mir, dass die übliche Verstopfungsprävention bei Kindern zweitrangig sei und wir da konsequent handeln müssten, sonst hätte er über Jahre Probleme.


    Also: Für den Anfang ein Klistier (das Große für Erwachsene), davon 30ml. Den Überschuss habe ich rausgedrückt. Wir haben nach einer Woche nochmal ein Klistier gegeben, weil wie gesagt noch so viel Kot im Darm hing.
    Dazu Movicol, erst ein Teelöffel täglich, das war zu wenig. Wir geben jetzt zwei. Seit November. Bei Bedarf wieder ein Klistier, zum Glück braucht er es kaum jemals noch. Wenn wir allerdings ein paar Tage mit dem Movicol schlusen, verstopft er gleich wieder.


    Ich stehe in diesem Fall zu 100 Prozent hinter dem schulmedizinischen Weg, denn alles andere bedeutet einen zu großen Leidensdruck fürs Großmuld. Irgendwann werden wir das Movicol ausschleichen.


    Euch alles Gute!

    Ich wünsch dir für morgen alles Gute. :)
    Hoffe, du konntest doch noch einschlafen.


    Ich hatte das Glück, dass das Kleinmuld mich durch Unruhe just kurz vorm nächsten Gewitter weckte. Yay. Ich freue mich, dieses nicht verschlafen zu dürfen. Draußen geht es grad richtig los.
    Heul

    Berlin. Unwetter. Angst!
    In einem Hochhaus aus Stahlbeton ist man doch voll sicher, oder?
    Mann, sind das viele Blitze. *quiek* Die Kinder und der Mann schlafen. Ich warte. Wie lange dauert so ein Gewitter?

    ...


    Nee.



    Vielleicht hätte ich dieser Antwort vor ca. 14 Jahren etwas abgewinnen können. Aber den Verständlichmachern hab ich schon lange entsagt, und heute wird mir wieder mal klar, dass es gut so war.


    Bei meiner Meinung bleibe ich. Ein solches Thema bzw. eine solche Frage stellt man nicht in der Art, wie man nach dem Wetter fragt. Unangemessen, unempathisch, aufplusterig, sinnfrei.


    Ich wünsche dir trotzdem, dass du "deine" Erleuchtung erhältst, Malin. Son bisschen Erleuchtung haben wir alle verdient (ich warte auch noch auf mein Stück von der Torte).

    Lufias Beitrag auf Seite 1 finde ich sehr gut. Und nun verdränge ich ihn wieder.


    Ich finde die Art, wie die Frage hier hingerotzt wurde, regelrecht unverschämt. Und antworten werde ich auch nicht. Es gab in den 90ern mal einen Popsong zu dem Thema, "Wenn ich nur noch einen" oder so. Fand auch den damals schon doof, samt Moral von der Geschicht'.


    Wie kommt man dazu, so ne Frage einfach mal in den Raum zu werfen, als säße man morgens beim Erdbeermarmeladebrötchen und würde seinen Gegenüber zwischen zwei Zeitungsartikeln mit vollem Mund fragen, was heute noch so ansteht?

    Ich hab doch weiter oben erzählt, dass ich mich so über die Arzthelferin geärgert hab? Grad war ich in der Praxis (bin zwar geimpft worden, aber nicht MMR, das machen wir später), und sie hat mir erzählt, dass ich so überzeugend war, als ich ihr vom Einzelimpfstoff erzählt habe, dass sie mit dem Arzt gesprochen hat, der auch meinte, es gibt keinen, und dann hat sie bei der Firma angerufen und dort wurde ihr meine Aussage bestätigt. Sie sagt, sie ist jedes Jahr auf einer Impffortbildung und niemals wurde über einen Einzelimpfstoff informiert. Sie fand es total toll, wie gut ich informiert bin.


    Und ich sage DANKE, RABEN! :)

    Ich hab heute in meiner Hausarzt-Praxis angerufen, weil ich mich gegen die Masern impfen lassen will, und die Arzthelferin hat mir zweimal gesagt, dass es keinen Einzelimpfstoff Masern gibt und ich dafür wahrscheinlich nach Amerika gehen müsste. Ich hab ihr mehrfach gesagt, dass es sehr wohl einen gibt. Ich nehme auch MMR, kein Problem, aber das machte mich jetzt doch ärgerlich.


    Gibt es irgendeine verlässliche Information, die ich mir aus dem Netz ausdrucken und meinem Arzt nächste Woche geben kann?

    Pöh ... würde ich öfter in Threads wie diesen senfen (war das mal ein Raben-Unwort? :D ), hätte ich auch schon drölfunachzichtausend Beiträge.


    #sonne


    Aber Glückwunsch, knalli. #laola (also fast)