Beiträge von Mitzl

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Kind im Auto: "Mama, können wir die erste CD vom ,Känguru-Manifest' hören?"
    Ich: "Nein Süße, die sind leider im Kofferraum, erst, wenn wir wieder Pause machen."
    Grüblerisches Schweigen.
    Kind: "Mama, ich muss ganz dringend aufs Klo!"

    Heute nach dem Mittagessen war es so weit: Brennende Schmerzen im Schultergürtel, die bis in die Arme ausstrahlen. Keine Ahnung, wo ich das her habe - verlegen? Verrissen? Ich kann mich kaum mehr rühren, weil die Hexe auf beiden Seiten sitzt. Leider bin ich diese Woche auch alleine, so dass mir keiner zwei ABC-Pflaster auf die - wirklich maximal unzugängliche - Stelle klatschen kann. Ibuprofen habe ich schon genommen. Habt Ihr noch ein paar Tipps auf die Schnelle für mich? Muss gleich zwei Stunden auf der Kirchenbank sitzen #kreischen

    Ein Uah-Tag, aus dem ich dringend ein paar gute Sachen rauskitzeln muss:


    - Mein Mann hat seinen Flug nicht verschlafen,
    - ich hatte ein überraschend entspanntes Frühstück allein mit den Kids,
    - habe es geschafft, Töchterchen unwetterfrei zur Musicalprobe zu bringen und abzuholen,
    - die Kinder haben begeistert und reichlich bei Backfisch und Kartoffelpüree zugeschlagen und ...
    - sind halbwegs friedlich ins Bett gekommen, ich hab noch ein Bierchen im Kühlschrank, später kommt Kabarett im Fernsehen.

    1. Vormittag mit vielen Einfällen gehabt,
    2. Um eine Minute einem riesigen Unfall auf allen Fahrspuren der Stadtautobahn entgangen,
    3. Im nachfolgenden Verkehrschaos in den umliegenden Vierteln trotz einiger brenzliger Situationen keine Macke am Auto gekriegt,
    4. Sebastian Horn von den Bananafishbones auf der Straße gesehen #love #kreischen #love
    5. Beide Kinder trotz rätselhaften Montagsbauchwehs zum Ballett geschleift und hinterher von strahlendem Töchterchen gehört: "Mama, ich hab ganz toll mitgemacht".


    Vergessen, P.S.: Großtochter hat jetzt ihren Hausaufgabenschreibtisch.

    1. Ich habe heute entrümpelt, sortiert und entsorgt wie blöd, und habe wieder richtig Spaß dran, in meine Schränke zu schauen,
    2. Mittags gab es noch Thai Green Curry von gestern, und das gibt es morgen auch noch mal, :P
    3. Mit ein paar Leuten aus einer Schreibgruppe wusle ich gerade ganz arg rum, um gemeinsam beim Camp Nanowrimo mitzumachen, dafür habe ich mal eben einen Klappentext für meinen dritten Roman aus dem Ärmel geschüttelt - auf englisch,
    4. Meine schüchterne kleine Tochter hatte heute richtig Spaß mit ihrem Stützrädchenfahrad und wollte extra noch einen Umweg nach Hause fahren und
    5. Gleich geht's in die Wirtschaft, ich freu mich auf mein Bier und auf einen lieben alten Freund, der nur ganz selten zu unseren Stammtischen kommt. Kein Biersmiley hier? Nicht mal ein Haxnsmiley?

    1. Unser Klo ist endlich repariert,
    2. Ich habe mein Karma saubergehalten, indem ich abgewehrt habe, dass der Klempner die (selbstverschuldete) Reparatur durch eine getürkte Rechnung der Hausverwaltung aufdrückt,
    3. Wir haben endlich die ausstehende MMR-Impfung hinter uns,
    4. Übermorgen kommt eine nette Babysitterinnenvertretung, die uns unsere Babysitterin organisiert hat und
    5. Als Dankeschön für ein paar Klamotten habe ich ein selbstgemachtes Lemon Pickle mit indischen Gewürzen geschenkt bekommen.


    Und gleich mixe ich mir einen Spritz und schaue BBT. ^^

    1. Ich bin wieder daheim *tiefseufz*
    2. Bin trockenen Fußes und sogar im Sonnenschein zum Schienenersatzverkehr gekommen und habe kein einziges Verkehrsmittel verpasst,
    3. Habe meine Mama und meine Tante bequatscht, im Café auf mich zu warten, damit ich noch einen Lillet trinken kann.
    4. Habe Bürorolli an nette Frau verschenkt und netter Nachbar hat ihn spontan die Treppe runtergetragen und
    5. Rotwein, Schokolade, Kabarett und eine Barnaby-Wiederholung im Fernsehen.

    Gerade an einem Tag wie heute muss man die guten Dinge herauskitzeln.


    Ich habe alle meine Bahnanschlüsse geschafft,
    Bin nicht im Vorort jottwede auf dem Berg mit Blick aufs Krematorium untergebracht, sondern in der historischen Bibliothek in der Altstadt,
    Meißen ist wirklich total schön,
    Ich wurde mit Heinz Eggert den Burgberg hochgefahren, und das ist ein ganz netter, charismatischer Typ und


    Das allertollste oberaffentittengeilste ist


    Vor der Lesung tippte mir eine Liebe alte Freundin auf die Schulter, die extra zu meiner Lesung angereist war.

    1. Mein Papa wurde heute überraschend früher aus der Augenklinik entlassen,
    2. Wir kamen beim Abholen ohne Stau durch und daheim war frischer Kaffee da,
    3. Gemütliches Abendessen im Biergarten in alter Festungsanlage,
    4. Die letzte Lektoratsrunde ist bei mir eingetroffen und meine Lektorin ist toll, ich bin schon auf Seite 110 und
    5. Der Kindergartenfahrdienst für mein Töchterchen ist auch für nachmittags bewilligt worden.

    1. Auf dem Volksfest gewesen, Radler getrunken, Ochsenbraten gespeist und bei der Arbeiterwohlfahrt Lose gekauft, ich liebe das Landleben,
    2. Kleintochter hat sich in die wilden Karussells getraut und dabei gelacht,
    3. Großtochter hat gelernt, wie man aus den erlosten Rainbow Looks Armbänder macht,
    4. Ich hab mir auch eins gemacht, in schwarz, flaschengrün, lila und pink,
    5. Mit großem Vergnügen Münster-Tatort geschaut, und jetzt gibt es eine Runde Schnaps.

    1. Beim Packen für die Ranch gleich mal den Kleiderschrank entrümpelt,
    2. Mann hat mittags Curry aus dem Feinkostladen im Erdgeschoss besorgt, mmmmh ...
    3. Großtochter hatte heute ihre Aufführung bei der Zirkus-Ferienbetreuung, hat es toll gemacht und sah zauberhaft aus,
    4. Schüchterne Kleintochter hat mit anderen Kindern getobt, sich ganz allein in die erste Reihe gesetzt und am Ende geklatscht,
    5. Ich hab jetzt eine Woche Heimaturlaub auf der Ranch vor mir, trinke Wein mit meiner Buckligen und gleich kommt Kabarett im Fernsehen.

    1. Morgendliches Zeitloch mit Cappuccino auf dem Viktualienmarkt gefüllt, an dem Stand, wo vermutlich Monika Gruber in "München 7" wirkt.
    2. Nicht nur Geburtstagsgeschenk sondern gleich auch noch Weihnachtsgeschenk für meinen Mann eingeloggt.
    3. Gute Idee für Band 4 gehabt (nein, pfui, erst mal Band 3 schreiben #hammer)
    4. Das heutige Eis bei der Eisdiele Bartu hieß: Mascarpone, Feige, Fleur de Sel #flehan
    5. Die Kinder sind im Bett, ich habe Balkonblitzentrümpelung gemacht und sitze nun mit neuem Tisch, neuem Stuhl, neuer Tischdecke und Aperol Spritz draußen und genieße das Hinterhofflimmern.

    Tellerlinse, das muss ich mir als Freiberuflerin immer wieder mal hervorholen:
    1. Keine Chefs weit und breit!


    Und noch:
    2. Unkompliziert ein fehlgekauftes Buch umtauschen können
    3. Viel Sonne und frische Luft getankt
    4. Cappucino mit wunderbarer Crema genossen und
    5. ein Birnensorbet von der Eisdiele Bartu, das schmeckte wie die Seele einer Birne. Birniger als eine Birne.

    Meine Kleine fragt gerade viel über den Tod.


    "Mama, kann man sich noch bewegen, wenn man tot ist?"
    "Nein mein Schatz, dann kann man sich nicht mehr bewegen. Dann ist man nur noch ein Ding."
    *kichert* "Dann ist man ein Kuscheltier! Ein großes Mensch-Kuscheltier!"

    1. Pünktlich glückliches Kind beim Ferienzirkusprogramm abgeliefert,
    2. Nach all den Brücken-, Feier- und Streiktagen mal einen Alleinevormittag zu Hause genossen
    3. Und tatsächlich was geschafft,
    4. Mal nicht geschimpft, wo ich sonst immer schimpfe, und dadurch entspanntes glückliches Kind gehabt
    5. und abends noch einen Aperol Spritz in der Pizzeria genossen.

    1. Ich habe die erste Runde Lektorat abgegeben!!
    2. Ich habe die erste Runde Lektorat abgegeben!!
    3. Ich habe die erste Runde Lektorat abgegeben!!
    4. Ich habe die erste Runde Lektorat abgegeben!!
    5. Ich habe die erste Runde Lektorat abgegeben!!


    Wenn Ihr mich sucht, ich sitze in der Hausbar.