Beiträge von claraluna

    Ich sehe auch nicht ein, immer so zu tun, als wäre alles gleich und als gäbe es keine Unterschiede zwischen Handlungsweisen und Ansätzen.

    Es gibt ehtisch bessere und schlechter Ansätze, es gibt gutes Verhalten und böses Verhalten.

    Und das ist auch klar, sonst hätten wir nicht die Unterschiede zwischen rechten Ecken und linken Ecken.

    Niemand diskutiert darüber, ob man Leute wie OhneZahn, Kiwi, Elfchen oder mich zurecht in die linke Ecke stellt, aber wenn es nach rechts geht, da fangen dann die Probleme an.

    Warum will denn niemand rechts sein?

    Und Du entscheidest, was gut und böse, richtig und falsch ist? Oder wer tut das?

    Ihr hattet Euch selbst als links bezeichnet. Elfchen hat darüber hinaus den Linkspopulismus Strang eröffnet. Da wurde dann auch geflirtet mit linksversifft... oder wie war das? Keine Ahnung. Ich sag so was nicht.

    Aber ich möchte nicht, dass mich jemand einklassifiziert aufgrund einiger weniger Aussagen ohne mich überhaupt zu kennen. Das schließt links und rechts, grün und gelb und lilablassblaukariert ein.


    Und jetzt muss ich wirklich weg :-)

    Und das ist es was mich an der Moriadebatte so ungemein aufgeregt hat, denn da fängt es an, dass man Menschen ihre Menschenrechte anerkennt, sie in Lager pfercht und zuschaut wie sie elend vegetieren und das damit begründet man wolle nicht ein zweites 2015 und fühle sich von „Männergruppen“ die einer bestimmten Ethnie angehören aktiv bedroht und weil einem irgendein Arschloch mal blöd gekommen ist sollen dann jetzt bitte alle da drüben bleiben ....und zeitgleich betont wie hoch man Meinungsfrei und Menschenrechte schätzt...

    hab eigentlich gar keine Zeit

    Aber das möchte ich mir jetzt kurz rausgreifen

    Das Problem ist, dass das niemand so geschrieben hat.

    Da sind jetzt bits and pieces von einzelnen Beiträgen zu einer Argumentationskette zusammengefügt worden.

    Ohne genauer hinzuhören, ohne Nachzufragen (Ana - war die einzige, die mich nochmal angesprochen hatte)

    Die einzig akzeptierte Lösung war - alle 12.000 Menschen aus Moria sofort hierher nach Deutschland fliegen.


    Dieser Strang ist schon ganz zu Anfang abgedreht in ihr und wir - und wir dulden das nicht - und für Rassisten ist hier kein Platz.

    Wenn dann jemand etwas geschrieben hat..... dass nicht in die Lösung oben reinpasst - und dann kommt sofort wieder eine generelle Aussage -a la .... für Rassismus ist hier kein Platz, wir sprechen nicht mit.... wie soll derjenige sprich ich, ... die anderen mag ich hier jetzt nicht nennen... .als so wie das dann auch interpretiert wurde?

    Und so schaukelte sich das dann auf.


    Als der Strang dann schon Seiten über Seiten hatte kam das Kommentar mit den Männergruppen von einer ! userin. , Diese hat aber nur von einem Apsekt, den Männergruppen geschrieben und nicht deine ganze Argumentationskette oben. Die eleganteste Vorgehensweise wäre gewesen, das Kommentar zu melden und zu löschen weil nicht mit Forenregeln konform.


    Stattdessen kam ein generelles Statement vom Team.


    Schön wäre gewesen im "persönlichen" Gespräch andere darauf hinzuweisen, wenn da Formulierungen nach Meinung des anderen nicht passen. Dann hätte man sich da mal nett darüber austauschen können in persönlichem Rahmen wie der andere das empfindet. Und das wäre passiert ohne dass Menschen sich abgewatscht fühlen und sich zurückziehen.

    Ist es wirklich niemand aufgefallen, wieviele sich hier zurückgezogen haben oder wieviele geschrieben haben, ich schreibe gar nicht mehr in solchen Strängen? Mir schon. Und ich finde es nach wie vor traurig, dass sich eine langjährige userin hat darüber löschen lassen.


    Und ich schmeiße jetzt hier noch mal Sender - Empfänger Problematik ins Rund.

    Ich kann für mich sagen, ich schreibe nirgends rassistisch, unangemessen, nicht den Werten des GG angemessen und bei allen, die ich hier gelesen habe (außer s.o) sehe ich das hier ganz genauso.


    So... siehe oben keine Zeit... das Fenster war jetzt wieder ewig lang offen. Ich schicks mal trotzdem ab.

    das wird so langsam echt lustig hier...


    zur Antifa habe ich einen ganz wunderbaren Zeit Kommentar, der super zu Deinem letzten Statement passt.


    https://www.zeit.de/2020/26/an…tifa-begriff-erlaeuterung

    Offenbar unterscheiden wir uns sehr in dem was wir als "rechts" einordnen, wenn Dich meine Einordnung beleidigt dan ignoriere mich gern, einen Anspruch darauf, dass ich fortan deine politischen Aussagen in den Etsprechenden Themensträngen unkommentiert lasse hast Du jedoch nicht.

    ja hau weiter drauf.... und ignoriere alles was ich geschrieben hat. Hat ja schon System hier. Anders hättest Du auch gar nicht zum Schluss kommen können, dass ich unempathische Aussagen tätige.


    Und nein meine Liebe, Du kannst mich gar nicht beleidigen. Sei unbesorgt.

    Ich werde aber nicht weiter auf Deine Beleidigungen anspringen... .ich war auch diejenige, die aufgehört hat, als Mistress gesagt hat, dass ist hier widerlich...

    insofern... ich lass es gut sein.

    Dann müssten die Profilbilder mit extremen Links-Bezug hier bitte auch untersagt werden. Denn für mich steht die Antifa für Linksextremismus, die immer wieder mit Gewalt und Extremismus auffallen. Wer hier die eine Seite verbieten möchte, bitte auch dafür Sorge tragen, dass sich von JEGLICHEM Extremismus distanziert wird!!! Ansonsten seid ihr für mich dermaßen unglaubwürdig für ein Forum, dass sich Toleranz auf die Fahnen schreibt. Aber tja, hier wird ja immer nur in eine Richtung geschaut, näch?

    Ist halt auch nur die eine Richtung, die mordend durch die Republik zieht, näch?

    Der Kommentar hilft jetzt weiter inwiefern Jono? Zu einer fairen Diskussion?


    werde doch mal präziser - Linkesextrmismus is ok, solange er nicht mordend durch die Gegend zieht?

    unter verfassungsschutz.de... kann man schön Zahlen zu Links-und Rechtsextrmismus anschauen.


    Ich wäre jetzt einfach mal davon ausgegangen, dass jegliche Form von Extrmismus nicht in Ordnung ist. Heiligt der Zweck jetzt die Mittel?

    Darauf gab es Protest und erst mal eine Reaktion eines Teammitglieds, das gleich geschrieben hat, dass das Team etwas Zeit braucht um zu reagieren. Die Reaktion kam also wie angekündigt verspätet.

    Mit dir dürfte das eher wenig zutun haben.


    Warum fühlst du dich davon angesprochen, wenn das Team keinen Rechtsruck im Forum duldet?

    Kiwi hat das mittlerwiele sehr detailliert ausgeführt. Insofern nehme ich das als meine Antwort.


    wäre es so gewesen, wie du es vermutest, hätte die Reaktion des Teams sich ja direkt an die userin richten können. Verbunden mit der Bitte respektvoll zu diskutieren.


    Auch Alusras strang entwickelte sich wieder so unschön. Der wurde dann ja geschlossen, weil sich das Team beraten muss.

    Du tust es doch schon wieder. Ich hatte Dich gebeten, mir die obige Aussage ganz generell einzuordnen. Stattdessen greifst Du mich persönlich an, wünschst Dir, ich wäre persönlich angesprochen worden, und setzt unempathisch und rechts gleich.


    Im letzten Absatz ist es dann wieder ok rechte Aussagen zu tätigen und dann kommt sofort wieder das Opfernarrativ.

    Da meinst Du doch auch wieder mich. Oder schreibt hier noch jemand anderes. Nein - weil sich oben alle wohlweislich zurückgezogen haben. Muss man sich eigentlich nicht antun oder?


    Meine eigene Argumentation muss ich nicht nochmal lesen, die ist mir sehr bekannt. Und ich weiss auch wo ich politisch stehe. Danke für die Belehrung. Ich kann mich nicht erinnern, mit Dir irgendwo zusammen gestoßen zu sein, ich kann mich aber gut erinnern, dass ICH mich bei Dir entschuldigt habe und Dir die Hand gereicht hab. Da kam kein einziges Wort von Dir


    Weisst, Du, ignorier mich doch in Zukunft einfach. Ich mach das jetzt bei Dir auch.

    Kiwi Dann ordne doch für mich bitte die Aussage des Teams ein und dafür wurden sie seitenlang von userinnen beklatscht

    Wir dulden keinen Rechtsruck...Oder so ähnlich... Mag jetzt nicht nachSchauen


    Wenn das alles so unproblematisch und in Ordnung ist


    Ich bin weder links noch rechts sondern ich. Mit verschiedenen Ansichten und Meinungen und wähle die Partei, die der bestmögliche Kompromiss ist. Vermutlich geht es vielen Menschen genauso.

    Kannst dir meine Beiträge anschauen, ich bin zur personifizierten rechten Unterwanderung gemacht worden

    Wo denn?

    Nach dem was ich gelesen habe, hast du hier Widerspruch bekommen, damit wirst du leben müssen, wenn du mit Leuten diskutierst.

    krieg das irgendwie nicht anders zitiert.


    Das fragst Du ernsthaft? Dein "wo denn"? Im gesamten Strang ist meine Antwort.


    Am Anfang hatten ja noch einige mitdiskutiert, die sich dann nach und nach zurückgezogen haben. Verständlicherweise.

    Alusra hat sich deswegen löschen lassen.

    Zum Schluss waren Kanin und ich übrig.

    Kanin hatte dann auch gesagt, sie zieht sich hier jetzt ein paar Tage raus, sie kann das nicht mehr.

    War ich die letzte, die sich nicht der herrschenden Einheitsmeinung angeschlossen hat.

    Wie soll ich denn dann bitte die vielen Kommentare... wir gegen rechts, wir lassen das hier nicht zu.... Du kannst Dich bestimmt erinnern ... verstehen.

    Das war keine Diskussion mehr. Dann kam noch "wir fordern ein eindeutiges Statement vom Team".


    Dann war da noch eine userin. Mit zwei Beiträgen.


    Statt dass das Team konkret geworden wäre, kam eine... wir lassen hier keinen Rechtsruck zu, sei er auch noch so eloquent.

    Jau... die userin war nicht eloquent.


    Wer bleibt da noch? Ob ich eloquent bin... keine Ahnung... keine Ahnung wer da sonst gemeint war... aber es waren ja nicht viele, die eine etwas differenzierte Meinung vertreten haben. Siehe oben.


    Liegt der Schluss nahe, nicht wahr?


    Im übrigen, wäre es schön gewesen, wenn Du meine Antwort an eine andere userin einfach mal hättest stehen lassen können. Oder hättest mich persönlich anschreiben können. Aber so? Wird mir - wieder - suggeriert, dass ich völlig daneben bin.

    Jono das Schaubild ist eine gute Einteilung der parteienlandschaft.


    Rechts und links ist da erstmal vollkommen neutral.


    Das Problem ist, dass rechts als .... nicht in Ordnung, ich gehe jetzt mal weiter als Schimpfwort hier im Forum verwendet wird.


    Auch das Team schreibt, sie dulden keinen Rechtsruck.


    Ist rechts zu sein im Sinne deines Schaubildes jetzt gleichzusetzen mit Rassismus? Sind CDU Wähler rassistisch? Das sind doch die Fragen, die sich daraus ergeben.


    Insofern Astarte vermutlich geht die CDU dann auch nicht.😃 ich wollte halt eine Frau Bundeskanzlerin


    Drahtesel wenn du dir die AfD Wahlergebnisse anschaust, gerade auch im Osten, ist es eigentlich logisch, dass du sehr oft auf Wähler triffst

    Menschen sind unterschiedlich..... sieht man doch hier wieder so schön. Und ich denke, da ist es für eine Schule schon schwer, da eine gute Lösung zu finden. Ich habe meine Kinder noch nie von Schule und Kindergarten abgeholt.

    Deswegen, wenn ich jetzt angerufen werden würde, würde ich nie wollen, dass die Kinder allein heimfahren.

    Weil das hier, was Mondschein schreibt:



    Ich finde es eher komisch, wenn Kinder oder Jugendliche so krank sind, dass sie nicht mehr in der Schule bleiben können, dann aber alleine über 1 Stunde mit Bus und Bahn nach Hause fahren.

    Da hätte ich einfach zu große Bedenken. Und ich habe mich auch schon von meinem Mann abholen lassen - bei Migräne... oder wenns mir wirklich nicht gut ging.


    Als Lehrer wollte ich das auch nciht entscheiden. Selbts bei Teenies nicht. Da hätte ich zu viel Bedenken, dass doch etwas passiert.


    Falls das jetzt etwas ist, was häufiger vorkommt und gut zu handhaben ist, ist es was anderes.... aber siehe oben. Irgendwie scheint mir gerade das Vorstellungsvermögen zu fehlen. Dann sollte ja aber ein schriftliches ok der Eltern reichen.

    Danke Jono

    Der Thread passt ja zeitlich, wie er besser nicht passen könnte...

    Was genau meinst du denn damit? Gibt es hier im Forum grade einer Fall oder Verdacht?

    wir hatten in den letzten Jahren bei den Wahlumfragen immer auch AfD und NDP Wählerinnen

    Kannst dir meine Beiträge anschauen, ich bin zur personifizierten rechten Unterwanderung gemacht worden


    Für die Statistik, ich wähle grün außer einmal Frau Merkel


    Kann also aus Erfahrung sprechen wie schnell man in eine Ecke gerückt wird.


    Die Positionen überschneiden sich ja dich. Hatte irgendwo im Populismus Strang einen Artikel verlinkt da war u. a auch aufgedröselt, dass rechter und linker Populismus sich öfters bzgl der Forderungen überschneidet.


    Schon vor Jahren hatte ich einen Artikel gelesen, wie gezielt rechte Frauen Freizeitaktivitäten und ähnliches mit ehrenamtlichem Engagement unterwandert haben. Nur mit Unzufriedenen erklären sich doch keine 30 Prozent der AfD i m Osten. Das sind die netten Nachbarn.


    Den Artikel fand ich zu schwurbelig und zu viel vermischend. Bin aber selbst nur sehr begrenzt auf Facebook unterwegs, und sehr was da manche Leute für Schwachsinn teilen. Weiß auch nicht wie man dem begeben kann. Bildung in der Schule vermutlich.... das reicht aber nicht.

    hymer ( hymer B 4,5to, 7,2 m lang und 2,35 breit) nicht geeignet war für unsere Art zu reisen, einfach zu groß,

    das ist doch gar nicht so lang? Wir hatten jetzt 7,4 glaube ich? ... war immer noch 3,5t und es war super

    Gerade in Frankreich ist doch Wohnmobil überhaupt kein Problem

    Sind da auch Pyrenäen Pässe mit hoch und so :-)

    Wüsste sonst gar nicht wo ich Wein und Essen unterbringen sollte :D