Beiträge von Tortellini

    Wie ich an anderer Stelle schon schrieb, dürfen die Kinder in der Klasse meiner Tochter(3.Klasse) nicht auf Toilette bzw. wird Strichliste geführt und wenn es mehrfach vorkommt müssen sie zur Strafe in der Pause drinbleiben und Strafarbeiten machen.
    Das Ergebnis ist das meine Tochter sich nicht mehr traut in der Schule zu trinken!!!
    Herzlichen Glückwunsch zu dieser pädagogischen Glanzleistung... ja, die Klasse hat viele "Problemkinder", aber meine Tochter ist keins davon das solche Dinge zu ihren Zwecken nutzt und wird gerade mal einfach mit im Kollektiv gemaßregelt.
    Ich finde es unsäglich und hab auf dem Elternabend entsprechende Diskussionen gehabt....da von mir abgesehen es alle Eltern sehr witzig finden *höhöhö* und unserem durchgeknallten ach so sympathischen Hippielehrer eh alles verziehen wird steh ich ziemlich auf verlorenem Posten.

    Meine Beiden gehen bis 14 Uhr. Es gäbe die Möglichkeit sie um 12.30 abzuholen, sie möchten aber so gern dort essen (was ich gut finde weil sie dort Sachen essen die sie zuhause nicht anrühren, Fisch etc.).
    Alos haben wir auf 14 Uhr aufgestockt. Mein Mann bringt sie morgens um 7.30. Ich könnte sie auch später bringen. Bis halb 10, aber T. muss morgens im Kiga ankommen wenn es noch ruhig ist, er kommt nicht damit klar wenn es sofort laut und trubelig ist.
    Nächstes Jahr werde ich bis 16 Uhr für L. buchen, damit ich flexibler bin, weil T. dann in der Schule am anderen Ende der Stadt sein wird. Ich kann dann zwischen 14 und 16 Uhr abholen wann ich möchte.
    Da L. den Kindergarten total liebt und ich sehr viel Vetrauen zu den Erzieher/innen habe, finde ich das in Ordnung.


    Meine Große war gar nicht im Kiga....ich finde also alles in Ordnung zwischen gar nicht und 8 Stunden, je nachdem wie es der Familie damit geht.

    Und warum widerlegt das jetzt meine Vermutung?
    Ich bin mir bewusst das auch genug Deutsche in diese Gebiete reisen.
    Aber trotzdem wurden doch schon IS kämpfer aufgegriffen, ich meine in Bulgarien.


    Ich weiß nicht warum man das unbedingt leugnen muss. #weissnicht

    Natürlich sind das nicht alles IS-Irre, aber die IS wäre schön blöd wenn sie sich die Chance entgehen lassen würde. #weissnicht
    Weiß auch nicht was da mit mir nicht stimmt, aber ich bin sicher das auch Leute der IS rüberkommen....an meiner Einstellung ändert das nichts und ich zünde deswegen auch nichts an.


    Ich meine doch sogar schon gelesen zu haben das IS-Leute aufgegriffen wurden.
    Warum soll das unrealistisch sein?
    Natürlich werden-auch-Straftäter, Vergewaltiger,Terroristen darunter sein. Es wird doch momentan überhaupt nicht kontrolliert.
    Das bedeutet aber nicht das der Großteil so ist oder ich denke wir sollen niemanden aufnehmen. #weissnicht

    Ah ok,,ich dachte das war ein kollektiver Hungerstreik.
    Ich habe nur in der Tagesschau gesehen wie sie Sixpacks Wasser und Brötchentüten? auf die Gleise geschmissen bzw.nicht annehmen wollten.


    Ich denke die ganze Stimmung dort ist einfach unglaublich aufgeladen. Als ich gesehen habe wie der eine Vater?seine Frau und seinen Säugling auf die Gleise gerissen hat ist mir anders geworden. Oder das sie sagen das sie lieber sterben wollen als dazubleiben.
    Das zeigt ja schon einen höheren Leidensdruck als das nur das Klima nicht passt.

    Ich lese schon seit ein paar Tagen was in Ungarn passiert.


    Mag mir jemand erklären warum sie nicht im ebenfalls sicheren Ungarn bleiben wollen sondern unbedingt nach Deutschland?
    So ganz kann ich das nicht nachvollziehen. Und besonders wenig Verständnis habe ich dafür, das sie sich im Hungerstreik befinden (ok, deren gutes Recht!) , aber ebenfalls ihren Kindern Essen und Trinken verwehren und die Lebensmittel auf die Gleise schmeissen.
    Laut geltendem Recht müssen sie doch nunmal registriert werden wo sie ankommen?
    Ich hab das Gefühl die kommen dann mit vollkommen falschen Erwartungen hier an...einer sagte, in Ungarn ist alles voll und wir müssen in Zelten schlafen, hm, ja, hier ist auch alles voll und viele müssen in Zelten schlafen.
    Ich glaube so mancher wird tief enttäuscht sein wenn es dann doch nicht so ist wie es erwartet wird. :S


    Ich finde diese frenetischen Germany-rufe beängstigend. Und überhaupt nicht rührend. Der Herbst kommt, es ist jetzt schon echt kühl hier, und mir wird bang wenn ich sehe das es scheinbar nur noch das Ziel Deutschland gibt. Oder wird das von den Medien nur so ausgewählt gesendet?
    Ich kann aber auch nicht das "wir schaffen das" der Kanzlerin glauben. Momentan seh ich Chaos und Uneinigkeit in der EU was wie zu tun ist, und keinerlei vernünftige Lösung.




    Erschüttert hat mich das mit dem kleinen Jungen auch....besonders wenn ich überlege, welche Zustände in der angeblich sicheren Türkei herrschen müssen das die Eltern sich gezwungen sahen diesen gefährlichen Weg zu nehmen. :S

    Ich tauche mal kurz aus dem Krankenlager auf um um Input zu bitten.


    F. kriegt es nicht immer zuverlässig hin ihre Hausaufgaben zu notieren. Sie bekommen jetzt erst überhaupt groß was auf (3.Klasse) und sie ist einfach schusselig und vergisst es immer wieder.
    Dementsprechend kann ich es zuhause nicht nachschauen und ich kann mit ihr nur machen, was ich weiß, das sie aufhaben. Logisch, oder?


    Nun kam es diese Schuljahr schon zweimal vor das sie ihre Hausaufgaben nicht hatte. Sie und auch mehrere andere Kinder die jetzt dieses Schuljahr zum ersten Mal damit konfrontiert sind sich organisieren zu müssen.
    Alle diese Kinder haben jetzt einen Zettel mit nach Hause bekommen, das es das !!Angebot!!gäbe sie dreimal die Woche in ein Silentium in der Schule können(nachmittags!!!) wo sie unter Aufsicht eines Lehrers die Hausaufgaben machen. Die Schule hat keinen geschlossenen Ganztag!
    Für mich kommt das überhaupt nicht in Frage, da ich ausserhalb der Schule mit ihr noch zusätzlich komplett Deutsch nacharbeiten muss weil sie da sowohl vom Schriftbild als auch von der Rechtschreibung auf dem Stand eines fortgeschrittenen Erstklässlers ist #sauer wie jetzt erst ersichtlich ist da wir jetzt erst überhaupt groß Material mit nach Hause bekommen. Und sie hat ne zwei auf dem Zeugnis gehabt bzw. wäre eine zwei. In diesem Silentium wird genau nichts passieren ausser das die Hauptchaoten sich dort tummeln wie es auch im Unterricht der Fall ist das nicht groß was stattfindet. Das pädagogische Können dieses Lehrers erschöpft sich im -Kinder an Einzeltische setzen-.Ich hab so die Faxen dicke von der Schule. #stumm


    Ich habe als Reaktion ins Hausaufgabenheft geschrieben das er doch bitte einfach nur drauf schauen soll das die Kinder die Aufgaben aufschreiben.
    Seine Reaktion, macht er nicht, wir sind nicht im Kindergarten. Sagte er zu meiner Tochter.
    Heute hat er den gleichen Zettel meiner Tochter(und auch den anderen Kindern die nicht hin "dürfen") wieder mitgegeben und wir Eltern sollen bitte auf der Rückseite schriftlich begründen!! warum die Kinder nicht hin"dürfen". 8I#motz


    Ich hab ihn vorhin schon versucht ans Telefon zu bekommen, natürlich nicht mehr da.
    Morgen glüht die Leitung bis ich ihn dranhabe. :diablo:
    Ich sehe nicht ein das meine Tochter dreimal die Woche ihre Nachmittage in der Schule verbringen soll (und hinterher ihren Kram immer noch nicht gemacht hat) weil er keinen Bock hat dahinter her zu sein das die Kinder es aufschreiben.
    Und langsam ist es mir wurstschnurzpiepegal ob er in der Klasse "größere Probleme" hat. #yoga


    Er ist auf mich nicht gut zu sprechen, weil ich auf dem letzten Elternabend "eine Welle" gemacht habe wegen seinem 3 Striche-Pinkel-Verbotssystem :stupid:
    Ihr müsst nämlich wissen, müssen die Kinder in einem Halbjahr dreimal während der Stunde pinkeln, müssen sie zur Strafe 3 große Pausen drinbleiben und Strafarbeiten machen. Was die gesamte Elternschaft, von mir abgesehen, ne Bombenidee findet. #kreischen
    Ich nicht ganz so weil mein Kind sich jetzt nicht mehr traut in der Schule zu trinken. #trommel


    Sagt doch mal bitte was dazu. Ist mein Hirn so fiebrig umnebelt das ich das alles zu eng seh?
    Ich bin grad ziemlich auf der Palme. #schäm

    Es ist mir unverständlich wie es plötzlich so salonfähig sein kann....nee, ich finde nicht die richtigen Worte.
    Gestern als ich meine Kinder vom Kiga abgeholt habe, standen an einem Haus Bauarbeiter, übrigens nicht ausschließlich Biodeutsche (ist das die korrekte Bezeichnung?).
    Auf der anderen Seite ging ein Mann der ihnen aufgrund der Hautfarbe anscheinend direkt auffiel.
    Und da sagt einer"So ein Scheiß, echt. Wo ist Adolf wenn man ihn mal braucht?" 8I


    Ich wollts mal hierlassen weil es mich auch heute noch beschäftigt und ich den Spruch einfach nicht aus dem Kopf bekomme.
    Ich hab so einen Spruch wirklich vorher noch nie gehört. Und jetzt bestehen anscheinend keine Hemmungen es quer über die Straße zu blöken.

    300 m von uns werden jetzt zum wiederholten Male 150 Flüchtlinge untergebracht, in einer Sporthalle auf einem Schulgelände.
    Ich hoffe das es hier ruhig bleibt, habe aber ein gutes Gefühl.
    Auch wenn ich schon wie letztes Mal von manchen Eltern Unmut und Bedenken mitbekomme.
    Und sorry, aber ich kanns nachvollziehen. #angst
    Das hat auch mit Flüchtling nichts zu tun, ich würds genauso ungünstig finden wenn 150 deutsche erwachsene traumatisierte Menschen sich dauerhaft auf dem Schulgelände aufhalten würden, bei laufendem Schulbetrieb, die ich überhaupt nicht kenne und einschätzen kann.


    Ich hoffe das alles glatt läuft, so wie beim letzten Mal.

    Ich finde es positiv das lamgsam aber sicher ein Bewusstsein entsteht das es große Peobleme gibt. Und ja, ich hab auch Angst vor den Wahlen.


    Als ich vor kurzem noch schrieb ich hätte Angst vor der Zukunft und wie schnell sich die Welt gerade verändert und nicht zum positiven, war das zum #augen und lächerlichmachen. Nichts anderes meinte ich damit. Es braut sich was zusammen, davon bin ich überzeugt . Und ich bleibe dabei, das ist Schuld der Politik die zu lange geschlafen hat.

    Ist er nicht alleinerziehender Vater?
    Ich glaube ja er möchte gerne aufmischen.


    Sagt mal, an die die richtig involviert sind, wie sieht es eigentlich mit Pampers aus? Unsere Stadt schrieb letztens sie möchten nur Geldspenden.
    Ich hätte sonst gerne zwei Megapacks Pampers vorbeigebracht die wir noch haben. Oder sind die Kinder alle windelfrei?

    Es ist erschreckend wie schnell es jetzt überall gleichzeitig passiert. In Bochum haben Unbekannte vor Flüchtlingen in die Luft geschossen. Und in Parchim ist irgendwelches Dreckspack mit einem Messer in ein Asylbewerberheim eingedrungen und hat rechte Parolen gegrölt. Beides gestern abend.

    Schreib ich chinesisch?
    Ich meine, die Leute die betroffen sind sollen darüber anders erfahren als einen Zweizeiler aus der Zeitung. Es muss zusammengearbeitet und kommuniziert werden!


    Und nicht, die Lehrer erfahren von den Eltern in der Zeitung stand so und so.


    Das kann es doch nicht sein. Und da staut sich natürlich Wut auf.


    Sorry, ich seh auf dem Smartphone erst jetzt wer mir geantwortet hat. Entschuldige bitte, mit dir kommuniziere ich nicht mehr, ungebildet wie ich bin kann ich die Weisheit deiner Worte sowieso nicht erfassen.
    Kann ja auch nicht in deinem Sinne sein.

    Wenn ich dazu was sagen dürfte, ich weiß ja nicht, ungebildet wie ich bin :


    Ich glaube sogar das das größte Problem was die Menschen haben nur und ausschließlich die Politik und der Umgang mit dem Thema sind und nicht die Menschen selbst.


    Bei uns ist es so, das teilweise erst 24 Stunden!! vorher überhaupt mal der Stadt mitgeteilt wird, das am nächsten Tag 100 Leute kommen und gefälligst untergebracht werden.
    Das es dennoch jedesmal irgendwie rechtzeitig geklappt hat schreibe ich den vielen vielen Freiwilligen zu.
    Ohne die ganzen Spenden, Geld sowie Sachspenden, würde das nie funktionieren.


    Dazu kommt, das die Flüchtlinge jetzt schon zum wiederholten Male in einer Sporthalle untergebracht werden, die sonst sehr rege genutzt wird und weshalb mehrere Events (die unserer ohnehin hochverschuldeten Stadt echt nicht geschadet hätten) ausfallen mussten und auch Sportunterricht. Meine Tochter hat den Rest des Schuljahres keinen Sport mehr.
    Weiß ich aus der Zeitung.


    Wir bräuchten so dringend Lehrer und es fallen immer wieder Stunden aus weil der und der Lehrer krank ist, das ist seit Jahren ein Problem, aber es ist einfach schlicht kein Geld da, nötige Anschaffungen müssen die Eltern selbst stemmen (Sponsorenlauf und co.), Spielgeräte die im städtischen Kiga kaputtgehen können nicht ersetzt werden.


    Und dann steht in der Zeitung, wir brauchen Lehrer für die Kinder die neu ankommen und Container und Sozialarbeitee (die wir auch vorher schon brauchten!!), das kostet uns soundsoviele Millionen. Und natürlich fragen sich die Leute die vorher jahrelang dafür gekämpft haben das mal was investiert wird wo bitte plötzlich das Geld herkommt und fühlen sich mit ihren Sponsorenläufen verarscht.
    Das kann ich schon irgendwo nachvollziehen.


    Da muss man doch mit den Bürgern in den Dialog gehen und diesen Weg gemeinsam gehen.
    Ich finde nicht Deutschland, die Politik versagt auf ganzer Linie.


    Unsere Stadt sucht jetzt übrigens Standorte für Container. Immer noch besser als Zelte oder Turnhallen.