Beiträge von kate

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Muffelpuffels , ich hab dich vor grad gelesen. Und beame dir eine Umarmung wenn ich darf. Hast du die Möglichkeit die heute tagsüber nochmal hinzulegen?

    Ich bin schon wach, weil ich Frühdienst habe. Um 6 bin ich auf dem Rad.

    Unsere Decke ist von decathlon, gibt es in 2 Größen, wir haben die kleinere Variante.

    Und jetzt wo wir die Faltstühle , auch neu!, haben, wird die Decke jetzt auch nicht so sehr mehr zum sitzen genutzt.

    Wir sind ja vierköpfig, Radwanderer und verfressen. Wir nehmen 2 Kochtopf (= 2 Sackerl) mit, geht weil der Grosse jetzt vorne auch Frontrollertaschen hat. Und missen möchte ich das nicht.


    Unser neustes Ausrüstungsstück:


    New item by Kate Kate
    photos.app.goo.gl


    Erst hatten wir so immer wieder verwendbare Kaffeefilter und die waren alle Mist. Das Teil ist goldwert.

    Kann mir jemand was über die Jugendherberge Berlin Ostkreuz erzählen? Hab ich für die Sommerferien gebucht

    Ja, da waren wir vor Corona, ist also schon etwas her. Aber ich habe die JH bis heute positiv in Erinnerung. Sehr groß ja, aber es kam mir damals alles ziemlich modern vor. Sehr nettes Personal. Und das Essen war richtig gut, viel Auswahl, kinderfreundlich und ein unfassbar leckerer Eiersalat, der selbstgemacht war (wurde uns von netten Küchenteam erzählt). Man kann ganz ruhig sitzen oder in Nähe einer großen Kinderecke, im Sommer auch draussen. Fahrräder konnten gut und sicher untergestellt werden. Ich merke, ich will da wieder hin.

    Hallo,


    Frage steht schon im Titel. Und vielleicht hat hier jemand einen Tipp, gibt sowas englischsprachiges Schülerradio, das man z.B. bei Legobauenhören kann. Einfaches Englisch, evtl. mit Erklärungen. Oder Units, die man aus dem Netz hören kann.


    Danke schonmal fürs mitdenken und helfen #danke

    kaeptnleela , in Hamburg umsteigen kennen wir auch. Hatten wir aus diesen Sommer. Bisher ist es immer gut gegangen und natürlich wird es mit größeren Kindern einfacher. Wir sind von HH nach Bremen gefahren (dort mussten wir nochmal umsteigen) und die ganze Zeit waren wir mit anderen Radfahrern beschäftigt die Räder an den richtigen Stellplatz zu stellen, so wollte es die Schaffnerin und kaum standen die Räder sind wir schon wieder ausgestiegen. Dazu noch die Radtaschen.

    Empfehlen mit kleineren Kindern kann ich noch den Spreewald. Wir kennen einen Campingplatz mit reiner Zeltwiese. Autos muss man auf dem Parkplatz lassen und dann mit dem Bollerwagen seine Sachen auf den Platz karren.


    https://www.spreewald.de/unter…wald/zelten-am-ostgraben/

    Kuekenmama, die Kinder waren immer dabei, so ab dem 1. Jahr. Erst im Anhänger, später habe ich sie auf dem "Pino" einem Stufentandem mitgenommen. Das Tandem dient hier manchmal auch im Alltag als Elterntaxi. Die Kinder haben gute Kondition und fahren gerne. Mögen das zelten. Und langsam entlasten sie auch uns, sie können gut helfen. Bei euch wären das ja schon 2 Anhänger. Oder 1 Anhänger und ein Elternrad mit followme Möglichkeit. Habt ihr ein großes Zelt?

    Kuekenmama , in Kopenhagen hat uns ein Mann auf englisch zugerufen, daß er hofft, daß er solche Touren auch in 5 Jahren mit seiner Familie machen kann.


    Viele finden unser Reisen schon crazy, aber für mich gehören diese 3 Wochen im Jahr einfach dazu.

    Seit fast einer Woche sind wir wieder da. Wir sind 1 Woche in Polen und 1 Woche in Schweden radgewandert. Einen Teil sind wir mit der polnischen Bahn gefahren (Bydgoszc nach Danzig)

    , eine Fähre von Polen nach Schweden. Von Kalmar ging es dann mit dem Zug nach Kopenhagen. Von dort aus sind wir noch per Bahn zu meinen Eltern ins Ammerland gefahren. Insgesamt hat alles gut geklappt. Wir sind nicht in die Lokführerstreiks reingeraten. Dafür auf dem Rückweg vom Ammerland nach DD , hatten wir dann ab Hannover Regionalverkehr. Aber alles ging gut.

    In Schweden haben wir einmal Jedermannrecht gemacht. Es gab keinen Zeltplatz nix, dafür hatten wir nachts Gewitter mit Blitz und Donner, da habe ich mich an meinen Mann geklammert. Die Kinder waren im anderen Zelt, der Kleine hat alles verschlafen und der Große fand es spannend.Alle Zeltplätze waren gut. In Danzig war die Zeltwiese eher eine Sandkuhle und wir hatten richtig Regen und es war eine Schlammschlacht. Am Götakanal waren die Zeltplätze super voll, wir hatten Glück für uns als Familie ohne Auto fand sich immer ein Platz (diese Erfahrungen haben wir in anderen Ländern auch schon früher öfters gemacht).


    Ich Depp hatte unsere Picknickdecke vergessen und schleppte dann so eine einfache Isomatte mit. Bewährt hat sich dass wir 2 Kocher mit hatten.


    Uns hat das Ganze als Familie gut getan. Teamarbeit (die Kinder sind jetzt so groß, dass 1 Kind und ein Elternteil erstmal einkaufen fährt und das andere Team baut schonmal die Zelte auf) und Familienzusammenhalt!