Beiträge von Nayala

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Danke Pfeifhase, so ähnlich ist das hier auch. Ich lese interessiert mit, hier ist schon eincremen bei trockener Haut ein Drama.


    Und mein Kind würde auch in absolute Panik verfallen, wenn ich mit Krankheiten anfangen würde. Bei sowas muss ich ganz vorsichtig sein.


    Für uns wäre das tägliche Eincremen definitiv nicht praktikabel.

    Zum Glück ist es hier die Kombi aus dunklem Hauttyp und eher abends rausgehen…

    Mein Kind hat abgepumpte Milch auch verweigert, wir hatten für den Notfall dann Einzelbeutel PRE da, davon hat er nur das nötigste getrunken und auf meine Rückkehr gewartet.

    Bei der Muttermilch war es mir dann zuviel Aufwand, um die dann doch wegzukippen…

    Es war etwas plakativ, aber ich denke, das konnte man deutlich zu erkennen.


    Die Frage ist, was man selbst steuert und was einfach passiert. Und ich glaube, dass man denkt, dass man mehr Einfluss hat als tatsächlich der Fall ist.


    Das hier geht auch in die Richtung:


    Darmbakterien beeinflussen emotionale Hirnfunktionen
    Los Angeles – Ärger kann bekanntlich auf den Magen schlagen. Doch die Verbindung zwischen Gemüt und Verdauung funktioniert möglicherweise auch in die andere...
    www.aerzteblatt.de


    Es gibt kein abschließendes Ergebnis dieser Studie, aber die Idee dahinter ist schon faszinierend wie bei dem Mäuseexperiment.


    Der Zusammenhang zwischen Darm und Gehirn ist ja noch nicht abschließend erforscht und wurde ja vor einigen Jahren als pseudowissenschaftlich abgetan.

    Ich denke, da gibt es noch viel zum Erforschen.

    For startete Bakterien können nicht denken und planen. Und auch Zwerge im Kopf des Gorillas passt da nicht als Vergleich.


    Wie gesagt, nette Spinnereien. Wir Menschen personifizieren ja gerne.

    Und was for startete Bakterien sein sollen, darauf bin ich trotz mehrfachen Lesens leider auch nicht gekommen🤔

    Für mich ist das hier eher eine Gedankensammlung, es ist doch ein Thema, bei dem es keine glasklaren Antworten gibt…


    Von daher fand ich Enfj-as Beitrag passend und interessant.


    Was ich nicht verstanden habe; war der Filmeinwurf. Ich habe aber auch wenig Lust mich ohne Hinweise durch englische Links zu quälen… der deutschen Filmbeschreibung konnte ich nichts entnehmen, was zum Thema paßt.

    Das Buch paßt zu dem von mir verlinkten Artikel, es ist das gleiche Thema..


    "Es gibt keinen Hinweis, dass ein Unterbewusstsein existiert"
    Der Neurowissenschaftler Nick Chater hält den menschlichen Geist für überbewertet - und sagt: "Wir können uns nicht finden. Weil in uns kein Selbst ist, d...
    www.geo.de


    In dem Artikel steht auch etwas zur rechten und linken Gehirnhälfte:

    Die Psychologie hat viele Belege, dass wir jeweils im Moment erfinden, was mit uns los ist. Vor ein paar Jahrzehnten hat man bei Epilepsiepatien­ten die Verbindung zwischen den Gehirnhälften zerschnitten. Die rechte Hälfte wusste also nicht mehr, warum die linke etwas tut. Dann hat man die linke Gehirnhälfte, wo die Sprachfähigkeiten konzentriert sind, gebeten, zu erklären, was die rechte Hälfte macht. Und obwohl sie davon keine ­Ahnung haben kann, die Hälften sind ja komplett getrennt, hat die linke Hälfte flüssig die plausibelsten Erklärungen abgegeben – die natürlich komplett unsinnig waren. Pure Erfindungen.


    Ich würde sagen, das passt zu dem, was in der Buchbeschreibung steht.


    Ich mag ja den letzten Absatz gern:

    Wir sollten toleranter sein für die eigenen Inkonsistenzen – und auch für die der anderen. Und verstehen, dass wir die anderen notwendig brauchen, um unsere eigenen Widersprüche aufzudecken. Die einzige Korrekturmöglichkeit, die uns zur Verfügung steht für unsere eigenen Verwirrtheiten, sind die verwirrten Gedanken der anderen. Wir sollten sie nicht geißeln, sondern ihnen dankbar sein.


    ☺️ danke für den Buchtip, vielleicht will ich das mal vertiefen, den Artikel fand ich schon spannend.



    Ich würde die UV-Kleidung auch vor allem nass und am Strand für sinnvoll halten.

    Und ich habe weder im Wasser noch am Strand ein normales Shirt an.

    Dafür sind die doch gedacht?


    Normale Kleidung hält den UV-Schutz vermutlich nicht im nassen Zustand.


    Wir hatten immer diese Mützen mit UPV 50. Die waren schon sehr dicht gewebt.


    Und für sehr empfindliche Hauttypen halte ich das auch im Schwimmbad oder am See für sinnvoll. Im trockenen Alltag eher nicht.

    Ich leider auch nicht, deshalb hab ich es geschrieben ☺️


    Dann bleib ruhig bei Sinupret.


    Aber das Emser Sinusitis Spray Forte kann ich echt empfehlen, das normale enthält Menthol, hab gerade nachgesehen, das Forte nicht.


    Ich hab da ja chronische Probleme und das Nasenspray rettet mich wirklich. Das ist hyperton und so viel besser als alle anderen Nasensprays.


    Abschwellende mit Wirkstoff ausgenommen, die können kurzzeitig auch hilfreich sein.

    Ich brauche die aber nicht mehr, seit ich das Emser Sinusitis Forte entdeckt habe.

    Wenn Du es verträgst, nimm besser Gelomyrtol. Und ich würde Emser Sinusitis Nasenspray (evtl Forte) empfehlen.


    Ich finde Sinupret nicht so wirksam.


    Spülungen mit Salz mache ich auch immer, Rotlicht kann noch helfen.


    Zum Arzt musst Du nicht unbedingt, wenn Du keine Krankschreibing brauchst, da würde ich ein paar Tage abwarten.


    Gute Besserung!

    Falls Apps für Dich etwas sind, ich finde die GM5 Apps, Faszientraining, Rückenfit und Anti-Aging von Manuel Eckardt super. Anti-Aging sind auch nur Übungen zur Kräftigung und für die Beweglichkeit.

    Es ist ein 30-Tage Programm, also jeweils, ich mache die oft hintereinander, so wird dann meist der ganze Körper trainiert.


    Er baut das echt gut auf und man kann es gut zwischendurch einbauen.


    Und ich finde die App Workout for Women super.

    Als ich die regelmäßig genutzt habe, habe ich eine deutliche Wirkung gespürt, ich nutze nur das kostenlose Angebot und suche mir immer das raus, wofür ich gerade Zeit und worauf ich Lust habe.

    Ich wäre eher davon ausgegangen, dass sie ungern übers Internet etwas zu Arzneimitteln schreiben wollen.

    Es haben dann ja auch User geschrieben, dass sie das ihren Kindern geben bzw. es gern geben würden.


    Das finde ich auch heikel übers Internet und kenne das aus anderen Foren, dass Dosierungen für Medikamente nur als PN geschrieben werden sollen.


    Und bei Melatonin ist die Rechtslage eben nicht ganz eindeutig. Das meiste wird über Gerichtsverfahren geklärt.


    Es gibt wohl auch eine Zulassung für ein Mittel für Kinder. Hab ich eben beim Googeln gelesen.