Beiträge von Zugvogel

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Wie ist das eigentlich wenn man als "weißer" ins Ausland zieht?


    - es nervt, wenn mam alleine durch's Aussehen zur Attraktion wird


    - es nervt noch viel mehr, wenn andere Leute ihre Haende nicht von den Kindern lassen koennen, weil die ja sooooooo suess (weiss, blond, blaue Augen) sind


    - ich beschreibe Leute auch durch ihre "Hautfarbe". Das chinesische Kind vs. das weisse Kind z.B. Oft sag ich auch europaeisch, aber das ist eigentlich voelliger Bloedsinn, denn es gibt ja viele weisse Amerikaner und Australier. Ausserdem gibt es andere Asiaten, nicht nur Chinesen.


    - vom Wortlaut ist es mir egal, wenn ich als Fremde/ Weisse/ Langnase bezeichnet werde, es ist nunmal so. Der Ton macht die Musik.


    - und meiner Tochter ist mit gut 2 1/2 sehr wohl das schwarze Kind im Kindergarten aufgefallen. Sie umschrieb sie als "das Maedchen mit dem sonnigen Gesicht" (Wir sehen im Alltag eigentlich auch keine schwarzen Leute, da faellt das andere Aussehen schon auf)


    - sie fragt auch immer mal wieder nach den Unterschieden, a la warum haben Chinesen alle schwarze Haare und warum finden die blonde Haare so toll


    - ja, Siggeroo, ich frage mich auch jedes Mal, um wieviel die Leute mich "betrogen" haben, wenn ich auf dem Markt oder so was kaufe

    Daran merkt man, dass wir nicht ganz so "erfolgreich" sind...
    Das grosse Geschaeft landet normalerweise im Becken, da haelt sie auch echt (stundenlang) ein, wenn wir unterwegs sind. Aber Pieselei geht ueberall hin, Abhalten scheint pure Zeitverschwendung, Pott auch.
    Was macht ihr denn mit den nassen Hosen? Trocknen und wiederbenutzen oder immer waschen? Bisher hat's Mauselein ja daheim oft einen nackigen Po gehabt, aber langsam wird's dafuer auch hier zu kalt.

    Gestern im Hause Zugvogel:


    Alles vereint gesessen und gespielt. Baby kniet vor einer Legobox und zieht sich hoch, grosse Tochter fasst sich wiederholt in den Schritt. Ich zu ihr: Musst du pieseln? Sie: nein. Daraufhin plaetscherts... und unterm Baby ist ein nasser Fleck...


    Spaeter... Baby pieselt mal wieder auf den Boden. Grosse Tochter voll enthusiastisch: Ja, toll, du hast auf den Steinboden gepieselt! Da kann man richtig gut wischen! Viel besser als auf dem Teppich!


    :D

    Xenia, windelfrei und Schnuller muessen sich nicht ausschliessen. Einschlafstillen hat bei uns in der letzten Zeit am Abend nicht gut funktioniert, tags wunderbar. Tragen tags auch gut, abends nicht genug. Im Tuch mit Schnuller ist das Baby eingeschlafen.
    (Meine Brust gehoert auch zur spendablen Sorte, da kommt oft mehr Milch als gebraucht wird, da ist satt weiternuckeln nicht einfach.)

    hi floju, willkomen!
    weiter beobachten...
    hat sie denn windeln an oder nicht? ohne windeln kannst besser beobachten. und in dem alter bleibt sie ja auch liegen, wo du sie hinlegst. will sagen, dass du nicht unfaelle an unpassenden orten befuerchten musst


    --------------------


    es wird wieder besser, wenn die maeuse krabbeln (sie uebt gerade sehr ambitioniert...) koennen, gell? gerade ist der boden der beliebteste pieselplatz #wisch waschbecken? doof. toepfchen? doof. 3 sek danach auf dem boden? Pipi!

    Ich denke auch, dass man laengst nicht immer davon ausgehen kann, dass sich alle Leute ueber alles moeglich informiert haben.


    Eine Mutter, die ich kaum kannte, hat mir mal gesagt, sie freue sich immer ueber Input von anderen, denn nur dann kann sie ueber ihre Handlugsweisen nachdenken.


    Gerade habe ich im Kindergarten eine Mama mit Baby kennengelernt, die beim Anblick meines MySol erzaehlte, sie habe beim ersten Kind den Babybjoern gekauft, weil es so ein Hype war und es alle hatten (und es somit gut sein muss). Mittlerweile weiss sie es besser, benutzt ihn aber auch fuers zweite, weil sie ihn halt hat. Aber nur richitg rum ;)

    hihi, mir ist das mal umgekehrt passiert.
    Im Gewusel auf dem Flughafen sprach mit wer von hinten mit noch halb entsetztem Gesichtsausdruck an "und ich dachte im ersten Augenblick, dass sei ein echtes Kind..."
    Ich hatte die neue Babypuppe der Grossen aussen an meinen Rucksack geschnallt ;)

    Im Kindergarten eines der Maedchen aus der Nachbargruppe zu mir mit Baby vorm Bauch:
    Jetzt ist das ja gar kein richtiges Baby mehr sondern schon ein bisschen Schwester!

    auch zum Thema Essen:


    - Was gab's denn heute im Kindergarten?
    - Spaghetti mit Tomatensosse. Und Gemuese.
    - Was denn fuer Gemuese?
    - Wuerstchen! ...und Gurke

    Hihi, ja, ist schon cool


    Gestern habe ich das Konzept windelfrei in die Stillgruppe getragen:
    Eine meine, ich habe ihr auch Stoffis angezogen, oder?
    Ja.
    Eine andere fragte dann, wie ich die denn wasche und wie das sei dann mit dem grossen Geschaeft?
    Ich sagte, ich habe fast keine dreckigen Windeln
    #confused
    Ich halte sie halt uebers Klo oder sonstwohin, und jetzt muss ich auch grad mal los...


    (Die Gespraechsleiterin hat dann weiter ereklaert, sie kennt sich auch aus)

    hihi, gerade wollte ich schreiben, dass bei uns das Pipi fast gar nicht mehr in der Schuessel landet. Da nehme ich sie und setze sie aufs toepchen und... sie pieselt :) (War bestimmt ein Versehen...)


    Zu Hause hatte ich sie in den letzten Tagen oft mit "gefuellter" Unterhose. Da sie ja schon etwas mobil ist und sich schnell von der Pieselmatte wegschiebt habe ich keine Lust auf weniger am Babypopo

    so, ich will jetzt auch mal


    Seit ca. 2 Wochen klappt es wieder mit der Abhalterei :) . Zwischendurch wurde wochenlang nur in Bauchlage gepieselt. Meine Eltern finden das ziemlich komisch, meine Schwiegereltern sagen dazu eigentlich gar nichts, bei meiner Schwägerin haben wir oft die Schüssel rausgeholt und benutzt - vielleicht darf der nächte Familienzuwachs dann ja auch ;)


    Ich alleine komme recht lang mit trockener Windel aus, mein Mann achtet da nicht so richtig drauf und hält bloß nach dem Aufwachen ab.
    Nachts wird in die Windel gemacht.
    Unterwegs ist's gerade eine Mischung aus in die Windel und in die Botanik machen.
    Letzte Woche sind wir hier im Urlaub zufällig in eine Spielgruppe geraten, was unseren kurzen Spaziergang ohne Wickelsachen erheblich verlängert hat. Mit Windelkind hätte ich bald heimgehen und wickeln müssen. So ging das große Geschäft ins Klo und wir konnten länger bleiben und die Große spielen lassen.


    Lariya, du fragtest irgendwann mal wegen China: Nackige Popos in Splitpants sind da total normal, das allgemein verbreitete Singal in Peking ist ein tiefer Pfeifton. Als wir letztes Jahr unsere 2,5 Jährige auf einem Spielplatz mal gewickelt haben, wurden wir total begafft und später wurde mir quasi vorgeworfen, dass so ein großes Kind noch Windeln trägt. Geht gar nicht.

    also, meine Eltern finden mich schon ziemlich spinnert, dass ich die Kleine über die Schüssel halte
    Auf den Bauch aufs Pieseltuch finden sie nicht ganz so komisch (die Kleine will ja nicht beim Abhalten machen), das sind natürliche Unfälle


    Und juheirassa: in den letzten 3 Tagen hat die Maus je einmal beim Abhalten die Terrasse gegossen. Nicht nur in Bauchlage, so wir in den letzten beiden Monaten... (Das bisschen Babypipi stört meine Eltern nämlich gar nicht, egal wo)