Beiträge von Lupa

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Solid Ground

    Auf diese Toilette gehen ausschließlich meine 3 Kolleginnen und ich und die wird täglich von uns gereinigt und sauber gehalten. Da mache ich mir überhaupt keine Sorgen um Hygiene.

    fibula

    Ich hab jetzt echt grad überlegt, warum ich das dann ins Klo und nicht in den Mülleimer werfe. 🤔

    Die Toilette bei uns in der Arbeit ist winzig. Da steht man direkt am Waschbecken, wenn man aufsteht und wenn man steht ist gleich rechts neben mir das Klo. Der Mülleimer ist links vom Waschbecken und hat einen Deckel zu dem man sich bücken muss und den man anfassen muss um was reinzuwerfen. Ich glaube, dass ich deswegen lieber nochmal was in die Toilette schmeiße. Zum Mülleimer müsste ich mich runter bücken und den Deckel anfassen und in die Toilette lass ich das Papier einfach fallen. Und ich bin Rechtshänder, die Toilette ist auch rechts. Ist also pure Bequemlichkeit würde ich sagen.

    Vielleicht wäscht er die Hände vorher?

    Ich mach das in der Arbeit manchmal, dass ich Hände wasche und dann mit sauberen Händen zb Wimperntusche mit einem Blatt Klopapier unterm Auge weg mache und das dann noch in die Toilette werfe und dann spüle.

    Jetzt hab ich Sorge, dass meine Kolleginnen denken ich wasche keine Hände.🙈

    Mein großer 13,5 Jahre, bekommt jeden Morgen seine Klamotten ins Bett gelegt und dann Kaffee ans Bett gebracht.

    Vorgestern war ich zu krank um aufzustehen, da hat er den Bus (den späteren, er hat 2 Möglichkeiten) verpasst, der Opa konnte ihn dann zum Glück fahren und der kleine Bruder ist zu Hause geblieben.

    Wir haben so einen eingespielten Ablauf in der Früh, wenn da nur eine Kleinigkeit abweicht verfallen wir im Chaos.


    Kindermund dazu:


    B vorgestern Abend beim ins Bett gehen:

    „Mama, bist du morgen wieder zu krank um uns beim überleben zu helfen?“

    Er hat meine Mutter angerufen und es ihr erzählt. Die zwei sind recht eng, das ist also nicht unnormal dass sie telefonieren.

    Ich glaube unterm Strich fand er es toll, dass l sich so gut mit den griechischen Göttern auskennt und hat es nicht persönlich genommen.

    Astarte

    Oh, das war von mir ungenau geschrieben. L geht nicht zur Erstkommunion. Das durfte er natürlich selbst entscheiden. Der Pfarrer hat ihn im Schulunterricht vor der Klasse gefragt, warum er nicht zur Kommunion gehen wird und da hat er es ihm dann so gesagt.

    Ich findet die Erklärung vom Sohn super und das der Pfarrer ihn das vor der gesamten Klasse fragt total daneben. Seit 2 Wochen ist er jetzt auch nicht mehr in kath Religion.

    Astarte

    Keine Ahnung. Er hat explizit von Moses gesprochen.


    Ich fand eh bemerkenswert, dass er wohl doch mit einem halben Ohr zugehört hat. Religion war sein absolutes Verweigerungsfach. Totaler Blödsinn, sagt er. Er will, wenn überhaupt, was über verschiedene Religionen lernen, nicht über eine.Er ist jetzt auch zu Ethik gewechselt. Er hat dem Pfarrer, der jetzt anfängt die Kinder auf die Erstkommunion vorzubereiten erklärt, dass er nicht zur Kommunion gehen wird, weil er nicht an Gott glaubt. Er glaubt nämlich an die griechischen Götter. Und dann hat er dem armen Mann die griechischen Götter aufgezählt und erklärt.

    Mir fällt auch eine Reli Geschichte ein.


    L liegt abends neben mir im Bett und sagt in die Stille:

    „ Du Mama, also der Moses, der war echt ein harter Hund. Der wollte seinen Sohn killen.“ Pause… „Aber der Busch, der hat es ihm dann ausgeredet.“

    Fürchel

    Keine Ahnung wo das her kommt.😅

    Meine Mutter behauptet, dass ich früher Obst gegessen hab. Ich kann mich nicht daran erinnern.

    Und so sehr eingeschränkt fühle ich mich eigentlich nicht. Ich geh super gerne auf den Wochenmarkt oder in schöne Gemüseläden (da gibt es ja auch Obst).

    Berühren und riechen kann ich es halt oft nicht. Und auf zu engem Raum ist auch doof.


    Kleine Anekdote. Nichts für empfindliche Mägen.🤭

    Mein großer Bruder hat mal ein tolles mehrere Gänge Menü gekocht. Hat alles fantastisch geschmeckt. Naja, am Ende des Abends hat er sich dann ehrlich gefreut, dass ich alles mit Genuss gegessen hab, weil in die Suppe hat er erst ein Stückchen Birne geschmissen und das dann wieder raus gefischt, als ihm eingefallen ist, dass ich das ja nicht mag. Ich hab noch am Tisch zu würgen angefangen und bin das komplette Menü wieder losgeworden. Hat mir richtig leid getan und ihm auch… heute lachen wir drüber.

    Ich hab ein Problem mit Obst. Vor den Kindern konnte ich dem ganz gut einfach aus dem Weg gehen. Jetzt hab ich Kinder und die bekommen natürlich Obst. Je nach Verfassung, kann es aber vorkommen dass ich mit Gummihandschuhen und Maske einen Apfel für die Brotzeitdose aufschneide. Manchmal geht es auch mit normal anfassen. Manche Obstsorten gehen aber gar nicht, die dürfen nicht in mein Haus und wenn zb einer eine Banane essen möchte, dann macht er es vor der Tür und wirft die Schale gleich in die Tonne.

    Und in der Arbeit (wir haben einen recht kleinen Aufenthaltsraum) kann ich nichts essen, wenn aufgeschnittenes oder riechendes Obst am Tisch liegt.

    Oh ja!

    Mondfische!

    Absolut gruselig. Ich kann nichtmal an die denken, ohne dass ich Gänsehaut und schütteln bekomme.

    Ich meine, wann werde ich schon auf einen Mondfischt treffen???

    Ich muss jetzt irgendwas machen um auf andere Gedanken zu kommen, sonst kann ich heute Nacht nicht schlafen.


    #eek#kreischen#stumm