Beiträge von kleine Eule

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Arbeitet vielleicht eine Rabin als Sachbearbeiterin beim Finanzamt und kann uns sagen, ob so eine Aktion irgendjemanden tangiert, außer der zuständigen Sachbearbeiterin, die für das Formular ja auch nichts kann und - so könnte ich mir das jedenfalls gut vorstellen - mühsam händisch die Angaben umkopieren muss, wenn sie „verkehrt“ eingetragen sind?

    Ich bearbeite zwar keine Einkommensteuererklärungen, aber kann zumindest sagen, dass dieses "Ehemann als erste Eintragung und Ehefrau als zweite Eintragung" in ein recht kompliziertes System "eingearbeitet" ist.

    Das ist auch nicht so einfach zu erklären. Es spielt zum Beispiele eine Rolle, wenn einer oder auch beide Ehepartner ein Gewerbe haben. Es können dann nicht beide Gewerbe unter der selben Steuernummer geführt werden. Um alles eindeutig zuordnen zu können, auch wenn die Steuernummern über Bundeslandgrenzen abgegeben werden, ist ein einheitliches System nötig.

    Da kommt kein Sachbearbeiter dran vorbei!

    Das folgt festen Regeln, wer dann was für eine Steuernummer mit was für Signalen bekommt.

    Und das ganze System mal eben ändern geht schon gar nicht. Es gibt ja schon kaum Kapazitäten, ein einfaches Formular mal etwas zu ändern. Da bräuchte es ja Personal für und da wird gespart...

    Und dann müssten sich ja noch alle Bundesländer über eine Änderung einig sein #lol#lol#lol


    Und sich jetzt über den/die Sachbearbeiter:in lustig zu machen, weil nicht ganz so glücklich formuliert wurde, finde ich nicht sehr nett.


    Ausser unnötige Arbeit und Frust beim Personal erreicht ihr durch absichtliches Verdrehen gar nichts.

    Das finde ich auch alles wichtig.


    Dazu dann noch mal zu schauen, wie und unter welchen Bedingungen verschiedene Sachen hergestellt werden.

    Zum Beispiel Handys: was braucht es, bis das Handy im Laden liegt. Über Entwicklung über die Herstellung bis zu den Rohstoffen. Stichwort seltene Erden. Was braucht es zum Abbau? Und was macht das mit der entsprechenden Region? Kinderarbeit? Schadstoffe? Profiteure (Warlords?).

    Oder Kleidung: wie und wo werden Rohstoffe gewonnen? Wie und wo werden die Sachen gefertigt? Was macht das mit der Gegend?

    Oder Nahrungsmittel: wo und wie werden die hergestellt? Das ganze System von Erntehelfern, Fleischindustrie. Der zum Teil enorme Wasserverbrauch und was das in der Gegend für Folgen hat.

    Wenn ich weiss, dass im gesuchten Thread in letzter Zeit öfter geschrieben wurde, gehe ich nicht mehr über die Suche, sondern schaue direkt in den wahrscheinlichsten Unterforen (z.B. erst Gartenlaube, dann Wintergarten,...). Oft finde ich dann dort den Thread auf der ersten Seite wieder.

    Ich würd schon sagen, es waren Nager. Ich seh da deutliche Spuren, auch Kratzspuren kleiner Krallen.

    Schokolade bricht ja auch schnell ab, da mussten gar nicht so viel rumnagen.

    Hier schliesse ich mich an.

    Es ist allerdings auch eine Tür mit Hide & Slide.. Da hat sich irgendwas mit dem Mechanismus verschoben.

    Was auch immer das ist...

    Da gleitet die geöffnete Tür unter dem Backofen


    Danke fürs nicht Lachen #rabe

    und die netten Worte. Ich bin ganz schön niedergeschlagen...Da macht Frau sich mal an so eine Sonderaufgabe und dann das!

    Gibt natürlich schlimmeres, aber ich bin eh grad in so einem Tief ...

    #angst

    Schönes Wetter heute, nicht....




    Also beim ersten Mal ging alles gut....


    Jetzt haben wir einen Termin mit dem Kundendienst #heul#schäm

    Es ist allerdings auch eine Tür mit Hide & Slide.. Da hat sich irgendwas mit dem Mechanismus verschoben.

    Ich denke, daß da bei allen Ärzten auch persönliche Erfahrungen mit reinspielen.


    Ich bin letztes Jahr gebissen worden und dann gleich zur Ärztin.

    Die war mega vorsichtig und hat ein Großprogramm gemacht.

    Sie hat mir erzählt, daß auch ihr Mann mal gebissen wurde und da hat sie die Wunde "nur" gründlich gesäubert und verbunden.

    Das ganze hat sich dann über Nacht so entzündet, daß ihr Mann in die Klinik mußte und irgendwie chirugisch behandelt werden musste., Es war wohl sehr schlimm.

    Seitdem ist sie sehr vorsichtig.

    Bei mir ist alles problemlos verheilt.


    Der Nachbar, der bei der selben Aktion vom selben Kater gebissen wurde, ist nicht gleich zum Arzt gegangen.

    Er war dann am nächsten Tag in der Notaufnahme, weil die Wunde sich schlimm entzündet hatte.


    Und der Feuerwehrmann, der letztes Jahr von meinem anderen Kater gebissen wurde (ja, es war ein schlechtes Jahr, vorher hatten wir nie Bisse), hat auch gemeint, es sei ja nicht so schlimm.

    Auch Notaufnahme am nächsten Tag.....


    Katzenbisse können einfach sehr gefährlich sein.