Beiträge von Asmera

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Wir reden darüber, dass Pflanzen zum Leben keine sauerstoffverbrauchenden Tiere brauchen. Weil sie nur tagsüber Sauerstoff produzieren, nachts aber verbrauchen.

    Sohn in entrüstetem Ton: Nachts! - Im Dunkeln, wenn es niemand sieht! #taetschel


    Wusstet ihr, dass die das extra heimlich machen.?

    Weberknechte sind übrigens keine Spinnen!

    Ich dachte auch, dass die Zitterspinnen Mücken fressen. Aber wir haben auch nur diese. Ganz selten im Keller Mal eine Winkelspinne.

    Wir waren schon öfter in Italien (und natürlich auch per Nachtzug), fahren auch dieses Jahr wieder. Ich war auch dienstlich schon zu den unterschiedlichsten Jahreszeiten. Tendenziell meist eher südlich oder mittig. Das macht schon viel aus.

    Ich würde Oktober oder Mai empfehlen. Ich war auch schon Ende November in Rom (sehr eindrucksvoll war die Messe im Petersdom und die Ansprache des Papstes vor der Menschenmenge. Irgendwie war ich da mit hineingeraten und stand mit oben, als wir aus der Kirche wieder herauskamen. Der Platz darunter war quasi leer als wir rein sind und total voll als wir wieder raus kamen. Total krass. Ich schweife ab.


    Das Wetter und die Temperaturen waren auch Ende November in Rom noch angenehm. In Venedig ist es da schon etwas kühler. Also im Oktober vielleicht knapp 20 Grad Celsius.

    Also war bisher nur in der Position deines Vorgesetzten und habe auch schon Kündigungen erhalten. Die betreffenden Personen haben es mir persönlich bzw. am Telefon gesagt, ich hätte aber auch mir der Ankündigung per E-Mail leben können.

    Wenn ich mit den MitarbeiterInnen ein freundschaftliches Verhältnis pflege, würde ich wohl eine persönliche Kündigung erwarten.

    Meine MA wollen auch gerne die Flexibilität beibehalten und weiter tageweise mobil arbeiten.

    Wir rüsten deshalb jetzt nach und nach auf Notebooks um. Außerdem müssen Stunden aufgeschrieben werden. Das war bislang nicht so.

    Ich finde es aber schon wichtig, dass hin und wieder alle anwesend sind. Das festigt den Zusammenhalt und ermöglicht direkte Absprachen, die eben viel unkomplizierter sind.

    Wir waren einkaufen und kamen an der Kosmetik-Abteilung eines großen Kaufhauses vorbei. Dort stand eine Werbung: "für eine jugendlichere Haut morgen"

    Mein Jugendliche dazu: "wer macht denn sowas? Ob ich mal fragen soll, ob ich davon noch mehr Pickel kriege, wenn ich mir das ins Gesicht schmiere?" :D

    Verhörer in der Schule: Die Kinder stellen sich vor und erzählen über ihre Haustiere u.ä.:

    Hallo, ich bin Laura und habe Läuse. #kreischen

    Ich denke, die TS wird für ihre Kinder entscheiden müssen, ob diese Ausstellung ethisch für sie tragbar ist oder nicht. So wie jede von uns das regelmäßig macht. Ich enti, Dass wir nicht in die Wal-Show und zum Stierkampf gehen, aber das wir den Zoo besuchen. Der Gedanke, dass ich den zukünftigen Ich meines Kindes damit etwas antun könnte, dass es später vor Probleme stellen wird, kam mir dabei noch nicht. Ich fürchte auch, dass man das gar nicht alles bedenken kann.


    Zur Frage: wenn das Kind daran Interesse hat, wird es davon keinen Schäden nehmen. Das dreijährige würde ich aber zu Hause lassen, weil es sich sonst zu sehr langweilen und das große Kind ablenkt oder zur Eile antreiben könnte.

    Also so sehr ich dich verstehen kann, so sehr weiß ich auch um die Probleme des Auseinanderhaltens.

    Wenn die Erzieherin die Kinder auseinanderhalten will, wer oder was hindert sie daran, die Kinder jeweils zu fragen, wenn sie unsicher ist: bist du x? dann wird auch ein kleines Kinder <2 verständlich machen können, ob sie x oder halt y ist.

    Da vergibt man sich als Erwachsener doch nichts, wenn man einfach nachfragt und dazu steht, dass einem das schwerfällt. Habe ich bei Drillingen, Zwillingen, wenn ich sie im Unterricht hatte (nur 1x wöchentlicher Unterricht) immer so gehandhabt.


    Edit: Die Erzieherin bekommt ja schon Unterstützung durch andersfarbige Kleidung o.ä., deshalb habe ich leider Zweifel, ob es am Können oder eben doch eher am Wollen liegt.

    Das sehe ich ganz genauso.

    Habt ihr gehört wie sich der Scholz zu dem Thema geäußert hat? Außer "das macht unsere sozialen Errungenschaften kaputt" fiel ihm nix ein. Von welcher Partei war der nochmal? #stirn

    Mein Mann hat sich da schon registriert. Ich hatte vor Jahren auch Mal mitgemacht. Da fand mein Mann das noch komisch ;)


    Ich denke, die Tatsache dass sich so viele bewerben sagt einiges über die Situation in diesem Lande aus. Und die Tatsache, dass bislang keine Partei aggressiv Werbung im Vorfeld von Bundestagswahlen damit gemacht hat, wohl einiges über die Umsetzbarkeit.