Beiträge von Asmera

    Ähnliches habe ich neulich bei einer 3?-CD erlebt. Sohn hatte diese zum Kindergeburtstag bekommen und meine Befürchtungen wurden nicht enttäuscht.

    Die einzige weibliche Person war die Assistentin (!) den allwissenden Professors, die natürlich gleich mal von Bösewichten als Druckmittel genutzt wurde. Aber auch die Darstellung der Jungs fand ich nervig: einer überängstlich, einer überschlau und einer draufgängerisch.

    Da konnte ich mir auch den Kommentar dazu nicht verkneifen.

    Mein Sohn musste mal im Technik und Computer-Unterricht einen Vortrag über die Funktionsweise eines Nadeldruckers halten #hammer. Als wenn es da nichts aktuelleres zu lernen gäbe.

    Das liegt zum Teil auch an sehr veralteten Curricula. Wenn das Land seinen Informatik-Plan seit 1980 nicht aktualisiert hat, können die einzelnen Schulen ja auch nichts dafür. Da kann man dann entscheiden, ob man sozusagen tut, was der Arbeitgeber verlangt, oder was man selbst für sinnvoll hält.

    Ich meine, dass ich im selben BL wie Freda lebe und habe gerade heute den Informatiklehrplan vor mir gehabt. Der ist äußerst aktuell und echt anspruchsvoll! Von Druckern steht da überhaupt nix, da geht es eher um Konzepte, Methoden usw.

    Ich habe die Sache dann aber aufgeklärt und dem Kellner erklärt, dass es in dem speziellen Fall irrelevant ist, was das Kind möchte.

    Klärst du mich auch auf?

    Ich hab überlegt, aber irgendwie fällt mir nichts ein, weswegen das Kind so absolut kein Eis darf.

    Bei ihm besteht der Verdacht auf eine Laktoseunverträglichkeit, daher vermieden wir testweise Milchprodukte.

    Das hatten wir neulich auch so ähnlich. Im Restaurant sollte das Kind aus Gründen kein Eis zum Nachtisch essen. Ich habe es ihm also erklärt, und dann kam der Kellner und fragte:

    "Was möchtest du zum Nachtisch."

    Man konnte es im Kopf arbeiten sehen, bis dann aus dem Kind kam: "Ein Eis."

    Tja, das war ja auch die korrekte Antwort, denn es war nunmal das, was er mochte. Ich habe die Sache dann aber aufgeklärt und dem Kellner erklärt, dass es in dem speziellen Fall irrelevant ist, was das Kind möchte.

    Habt ihr konkrete Serien-Tipps oder Filme, die eure Jugendlichen gern schauen? Wir gucken hier z.B. Doctor Who im Original (über dailymotion). Wir hätten aber Bedarf an etwas Französischem - vielleicht gibt es ja bei arte was?

    Falaffel, aus Kichererbsen natürlich! Er konnte dann bestimmt gut kichern. :)

    Und zu viel Fußball gibt es bei uns außerdem. Wir haben neulich Hauptstädte deutscher Bundesländer "geübt". Das ging so:

    Kind: Ist Magdeburg eine Hauptstadt?

    Ich: Ja, von Sachsen-Anhalt. Und kennst du die Hauptstadt von Sachsen?

    Kind: Dresden.

    Ich: Und was ist mit Cottbus?

    Kind: Das ist in der dritten Liga!

    Textaufgaben sind bei uns auch in der 2. Klasse Standard. Im Grunde geht es damit los, sobald die Kinder ausreichend lesen und schreiben können.

    Ich habe mich bei so einer Aufgabe in meiner eigenen Schulzeit übrigens mal gemeldet und laut gesagt, dass da ein Fehler sein müsse, denn die Aufgabe sei so nicht lösbar. Das fand die Lehrerin nicht optimal. #zwinker Sie war aber eine ganz nette.

    Mein Sohn hat wenig Lust auf seine Jugendweihe:


    Sohn: "Was feiert man eigentlich bei der Jugendweihe?

    Ich: "Dich und dass wir es toll finden, dass du nun schon fast erwachsen bist"

    Sohn: "Ich find' mich auch so schon toll!"