Beiträge von Erised

    Ein Notdienst Arzt bei dem ich mal wegen sowas war hat mir erklärt :

    Nasenspray rein, Kopf nach hinten, drei Sekunden warten, etwas hochziehen, drei Sekunden warten, Nase zu halten und gegen drücken/atmen. Also bei zugehaltener Nase die Luft quasi in die Ohren drücken.

    Er meinte nur so verteilt sich das Spray richtig

    Keine Ahnung, aber hat super geholfen und seitdem mache ich es immer so...



    Gute Besserung

    Puh, schwer zu sagen. Wenn sie sehr spieleerfahren ist könnte es gehen. Ich hab es mit meinem Neffen gespielt als er vier war. Das ging, aber er brauchte Unterstützung. Was eigentlich nicht schlimm ist, da man ja "gemeinsam" gegen Hubi spielt.

    Es war im nur leider immer recht schnell langweilig, so daß jeweils nur eine schnelle Runde ging.


    Lieber gespielt hat er immer

    Der verzauberte Turm.

    Da er dabei aber auch Hilfe brauchte, musste man mindestens zu dritt spielen. Da spielt immer ein Team gegen den Zauberer.


    LG Erised

    Jeder ist da ja anders und man muss gucken, was für einen selber passt. Ich kann zb nicht gut zählen, notieren, Buch führen etc, da habe ich das Gefühl das ich mich den ganzen Tag nur mit meinen Essen / nicht Essen / Gewicht beschäftige.


    Nach meiner Tochter, bzw als sie vier war ( und abgestillt) wollte ich unbedingt abnehmen. Ich war deutlich übergewichtig (165 - 89 kg) und der Wunsch war groß. Fotos ansehen ein Alptraum #haare

    Ich habe dann von April bis September 24 kg abgenommen und es war überraschend leicht. Im Mai habe ich meinen jetzigen Partner kennengelernt, das hat sicher für die Motivation geholfen.


    Ich habe einfach folgendes gemacht: im Prinzip fdh, zuviel Verzicht geht bei mir nach hinten los und so hatte ich das Gefühl, ich darf im Prinzip alles. Das mit den kleinen Portionen war viel leichter als ich gedacht hätte, ich würde sagen nach zwei Wochen war die anstrengende zeit um und ich tatsächlich mit viel weniger auch richtig satt.

    Viel trinken, den ganzen Tag quasi Tee und Wasser. Süßes ist bei mir kein großes Problem, ich steh nicht so drauf, aber dafür liiiiiiiiiiebe ich Chips. Die durfte ich auch, einmal pro Woche maximal und weil bei mir nur ganz oder gar nicht geht (Tüte muss ich leer essen) hab ich entweder kleinere Tüten gekauft oder eine Mahlzeit weg gelassen.

    Abends hab ich versucht auf KH zu verzichten oder gleich gar nicht zu essen.


    Die Kilos sind quasi verflogen und als ich gemerkt habe ich muss dafür nicht mal Sport machen, hab ich es gleich gelassen #schäm


    Jetzt nach dem jüngsten habe ich immer noch 13 kg zu viel und muss wieder anfangen. Hab es aber bislang immer noch verschoben. Aber Frühling / Sommer ist die perfekte zeit, finde ich.


    Viel Glück und gutes gelingen.

    LG Erised

    Huhu.

    Hier immer handschriftlich und zwar ungefähr so :




    Datum


    Entschuldigung


    Sehr geehrte XXX

    hiermit bitte ich das Fehlen von XXX

    am XXX aus Kranheitsgründen, wegen Krankheit, wegen Erkältung etcpp (wozu ich gerade Lust habe) zu entschuldigen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Erised



    Edit: ja, rückwirkende schriftliche Entschuldigung ist Pflicht, sonst steht es als unentschuldigt im Zeugnis


    (in der Grundschule war es leichter, die hatten vorgefertigte Spalten im Hausaufgaben Planer der für alle verbindlich war)

    Nette Bad finde ich viiiiiiel zu kalt. Ich finde da kann man im Winter nicht hin gehen. Wasser ist kalt und die Luft blöderweise auch. Dafür finde ich es unverschämt teuer.

    Aber in der Nähe ist eine Eishalle.

    Das Museum am Zoo ist nett.

    Ich finde Anhänger ja auch echt praktisch. Und ich würde es so machen wie kaonashi


    Aber ich frage mich gerade, ob Anhänger wirklich sicherer /besser sind?

    Hier bei uns auf dem Dorf finde ich es immer ganz nett, wenn ich aber mal in der Stadt unterwegs bin mit Auto und da die ganzen Fahrradanhänger zwischen den Kolonnen von Autos, Bussen und Lkws sehe #haare das sieht echt immer heikel aus, viele haben noch nicht mal ne Fahne dran. Und letztens war ein Anhänger direkt am seitlichen Busauspuff zum stehen gekommen an der Ampel, das Kind versank quasi in einer Wolke. Sah echt gruselig aus #blink


    Aber ich bin eh Landei :D

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

    Heute war ich noch mal beim Kinderarzt, nachdem es bei meiner Tochter so gar nicht besser wurde.

    Diesmal war die Ärztin da (Gemeinschaftspraxis) und sie meinte, es sieht aus wie Ringelröteln #rolleyes

    Das würde erklären warum mein Sohn es letzte Woche auch hatte #freu


    Dann mal abwarten was der Allergietest sagt.

    Hallo ihr Lieben,

    Es gibt hier ja etliche, die immer wieder mit den Thema zu tun haben und ganz viel geballtes Wissen.

    Ich kenne mich nämlich so gar nicht mit Allergien aus. Ich habe keine, keiner aus meiner Familie hat welche.


    Aber meine Kinder. Bzw, seit neuestem. Und zwar geballt.

    Meine Tochter (9) hat immer schon mal auf Mückenstiche sehr stark reagiert. Dann irgendwann (so vor zwei Jahren) das erste mal mit Hautausschlag nach dem draußen spielen, viel krabbeln, kriechen durch Büsche und Gras.

    Das ist in den letzten Monaten mehrfach vorgekommen.

    Letzte Woche musste ich meinen Sohn (11) mit Hautausschlag aus der Schule abholen. Das einzig "neue" das wir ausmachen konnten waren Zitronen-Melisse Bonbons die wir sonst nicht haben.

    Nach erneutem Bonbon lutschen verstärkte sich der Ausschlag auch noch mal wieder.

    Gestern wieder meine Tochter, wie Nesselsucht an den Armen, Oberschenkeln und heute auch im Gesicht #haare#haare#haare


    Allergietest sollen wir am 12. beim Kinderarzt machen. Er hat den Termin zur Blutentnahme vergeben. Was bedeutet das? Es wird dann wahrscheinlich nichts gepiekt, oder? Ich dachte immer die Tests macht man auf der Haut. Es war heute so voll, da wollte ich nicht noch mal fragen, er was schon wieder im nächsten Zimmer.


    So, was will ich?

    Erstens.... Warum kommt das so plötzlich und erst jetzt?

    Warum jetzt ständig?

    Was machen wir dagegen? Wird das wieder besser? Auf was muss man aufpassen? Und kann das auch schlimmer werden?

    Ich bin einigermaßen ratlos....


    LG und danke schon mal

    Erised

    Darf ich mich mal anhängen? Ich hab ne Wunde am Fuß, da ist trockene Haut (unter Hornhaut) aufgerissen. Ist schon ein bisschen tief, blutet aber nicht oder so. Nur hat es sich anscheinend entzündet. (pochert und tut weh bei Berührung)

    Was kann ich da jetzt machen?

    Betaisodona Lösung hätte ich hier (stille aber noch)

    Octenisept auch und kodan Tinktur forte, das beides ohne Packungsbeilage... Und diese kleinen Ampullen Kochsalz zum inhalieren...

    Was kann ich da denn jetzt am günstigsten drauf pampen? #confused


    Lg und danke,

    Erised

    Ich lese das hier ganz oft im Zusammenhang mit schwierigen Situationen mit unseren Kindern. Ich hab natürlich was dazu gelesen, aber ich finde es irgendwie so wenig greifbar für mich.

    Was versteht ihr unter spiegeln?

    Wann spiegelt ihr, oder warum? Mit welchem Ziel oder was überhaupt?


    Was bedeutet spiegeln? Ist es als eine Form von Manipulation zu verstehen?

    Macht ihr das mit vielen Personen? Wirkt das nicht künstlich?

    Ich bin immer einigermaßen ratlos, wenn zum Beispiel eine Lehrerin sagt, ich solle mal das Verhalten meines Kindes spiegeln... #confused


    Lg Erised

    Zwischen zwei vorwärts gerichtete Sitze passt ein reboarder doch meistens viel besser als ein weiterer vorwärts gerichteter Sitz.

    Vor allem kann man einige auch mit Beckengurt anschnallen.

    Ich würde es so versuchen.

    15 Monate und 11 kg wäre mir für vorwärts viel!!!!!! zu klein.


    LG Erised

    Ich habe das gegenteilige Problem, deshalb lese ich interessiert mit.

    Abends ist bei uns nur Papa "erlaubt", das liegt vermutlich daran, daß Papa ihn meistens ins Bett bringt. Und meistens heißt immer, ausser er hat abends was vor.

    Versuche ich ihn abends ins Bett zu bringen gibt es nur Geschrei. Ist der Papa nicht da, dann geht es. Er schimpft dann zwar ( macht im Halbschlaf immer noch mal die Augen auf und sagt vorwurfsvoll: "Dada" (Papa)) schläft aber irgendwann ein.

    Also hier ist es schon ein Unterschied, ob Papa da ist oder nicht. Wenn er wirklich nicht verfügbar ist, dann klappt es auch bei mir.


    Ich denke viele Kinder / Babys sind da auch einfach Gewohnheitstiere. Tagsüber ist er immer mit mir alleine, und da ist schlafen überhaupt kein Problem. Abends muss es aber Dada sein....


    Ich plädiere also auch für ausprobieren.


    LG Erised

    Ich kann nur für mich/uns sprechen: für meine Kinder wäre das zu viel Ankündigung gewesen. Wenn du nach 45 min ankündigst gehen zu wollen, wann willst du dann tatsächlich gehen? 1 Std?

    Meine Kinder konnten die Zeitspannen zwischen den ganzen Ankündigungen nicht wirklich greifen in dem Alter. Gerade: "ein bisschen spielen noch" ist ja sehr relativ. Ich bin dann dazu übergegangen, das drastisch zu kürzen, so dass sie auch eine Vorstellung davon hatten, was das bedeutet.

    Ähnlich wie Nachtkerze es schrieb: Ich möchte gehen, du kannst noch zwei mal rutschen.

    Fertig.

    Lange und häufige Ankündigungen haben sich bei uns nicht bewährt.


    Und ja, das ist anstrengend und das bleibt euch sicher noch ne ganze Weile (für immer :D) erhalten.


    Bei meinen großen sag ich mittlerweile: ich möchte gehen, ihr habt noch zehn Minuten. Das verstehen sie jetzt natürlich schon super. Halten wollen sie sich trotzdem nicht immer daran. ^^


    Lg Erised

    Ich unterschreibe bei preschoolmum und wollte noch hinzufügen, das bei mir der Magen Darm Krankheitsverlauf wenn ich mich bei meinen Kindern anstecke auch immer komplett anders ist. Meist bin ich die einzige, der nur übel ist, selten mit Durchfall, erbrechen fast nie.

    Obwohl der Ablauf bei den anderen immer ganz andere ist.

    Ich kenne das auch so, war auch schon mit beiden Kindern stationär wegen Gehirnerschütterung und würde auch fahren,

    aaaaber: bei uns wurde dort nichts gemacht außer in die Augen leuchten, im Bett liegen und beobachten. Und es war beide Male sicher eine Gehirnerschütterung.

    Gefragt hab ich mich auch schon ob ich das auch nicht zu hause beobachten könnte... Einziger Unterschied: bei Verschlechterung müsste ich noch hin fahren.

    Ich hab immer auf dem Wickeltisch im Bad nachdem wir fertig waren ein "Paket" gepackt: Beine vom Kind an den Körper, Arme vom Kind drum rum und dann mit großem tam tam ins Bett getragen. "ein Paket, ich hab hier ein Paket.. " und dann ins Bett geworfen. Da durfte es dann der Papa auspacken oder später der Bruder die Schwester.

    Auch mit viel Theater.

    Die Vorfreude darauf war meist so groß das der Rest auch gut ging.


    LG Erised