Beiträge von happy spider

    Oh je, das klingt nach Action. Ich fürchte, wenn ich einmal anfange zu schreiben, hab ich zu tun bis morgens um 6 😜 ich versuche noch mal, die Augen zu zu machen.

    Das ist jetzt aber AfD-Logik. "Die alleinerziehenden Frauen sollen halt heiraten, damit sie nicht verarmen."


    Da sind ein höheres Kindergeld, ein umfangreicheres Elterngeld oder mehr Betreuungsmöglichkeit eine bessere Lösung.

    Huch, nein, das ist nicht das, was ich ausdrücken wollte. Sondern, die Bedingungen sind wie sie sind und wir müssen sie ändern, aber bis es so weit ist, rate ich jeder mutter, die die unentgeltliche arbeit übernimmt, dazu, sich abzusichern. Wenigstens indem sie heiraten, dann haben sie immerhin Anrecht auf Dinge wie erbe oder witwenrente.


    Heiraten ist das mindeste, was Frau tun sollte, wenn sie auf eigenes Einkommen verzichtet und unentgeltlich arbeitet. Allerdings wurde der nacheheliche Unterhalt abgeschafft. Mit der Folge, dass fast jede 2.alleinerziehende in Armut lebt. In der Rente ist das dann nicht anders. Die Abschaffung des nacheheliche Unterhalts war für frauen(Mütter) eine Katastrophe.

    homunkulus und ich wollen in den nächsten Herbstferien nach Zypern, waren noch nie da und haben noch nichts genaues geplant.


    Also, was muss man gesehen haben, wo ist es besonders schön, was gibt es leckeres zu essen und wie schlägt man sich günstig durch? Her mit euren Tipps!

    Bei der Gruppe der Lehrer mit den Kleidern war ein Mann dabei. Das reicht für das generische maskulinum.


    Außerdem ist das Geschlecht ja egal, dachte ich, dann muss man das Geschlecht von Madonna ja auch nicht sichtbar machen. 😁

    Hatte der Mann denn auch hübsche Kleider an?

    Ja, natürlich.


    Edit: oder wie almarna sagt. Es ist völlig unerheblich. Sobald ein Mann dabei ist, muss die weibliche Form verschwinden. Hat man 99 Lehrerinnen und einen Lehrer, sind es 100 Lehrer (also grammatikalisch korrekt mit generische maskulinum). Würde man 100 Lehrerinnen sagen, würde man denken, es handele sich um eine geschlechtshomogene Gruppe von Frauen.