Beiträge von SonnenLotte

    Hier auch gerade 2 und stillt am Liebsten jedes Mal, wenn die Brust in ihr Blickfeld kommt. Zum Einschlafen und nachts sowieso. Du bist also nicht allein.


    Und zum Fummeln - das macht mich wahnsinnig. Bei der Großen habe ich ein Kissen zwischen uns gelegt, seit dem Moment war das gut. Bei der Kleinen hilft nix.

    Ich muss das leider nochmal hochholen. Gestern waren wir nach nun insgesamt 9 Tagen AB zur Kontrolle bei einer sehr netten Kinder-HNO. Für uns sieht der Hals wieder normal aus, wir waren schon erleichtert. Dort dann die Ernüchterung. Ihr gefällt das Gewebe noch nicht. Es ist noch derb und unelastisch - die Entzündung noch nicht weg. Wir sollen jetzt das AB weiter geben, bis es alle ist (morgen oder Montag) und am Mittwoch noch einmal zur Kontrolle. Sieht und fühlt sich das Gewebe dann nicht gesund aus, weist sie uns direkt ein und dann muss auf der Seite doch die Mandel raus und was auch immer dort ist (Abszeß oder ?) auch.


    Könnt ihr uns bitte ein bißchen die Daumen drücken?


    Es ist dann Ostern, mein Mann muss komplett arbeiten (auch noch Spätdienst). Das hieße, ich muss dann mit beiden Kindern in die Klinik. Die Große lassen wir auf keinen Fall alleine dort und die Kleine kann nirgendwo bleiben. Ich hoffe, wir bekommen das hin. Noch mehr hoffe ich, es sieht am Mittwoch alles super aus.

    Seit gestern später Nachmittag sind meine beiden Lieben wieder zu Hause. Es gab morgens noch kurz Unsicherheiten - plötzlich sollten sie doch volle 72h bleiben, wurden dann aber doch schon entlassen. Wir waren auch kurz verunsichert, aber dann auch froh, denn im Krankenhaus war es so spannend für die Große, dass sie sich nicht ausgeruht hat. Sie ist im Auto sofort eingeschlafen, hat zu Hause Unmengen gegessen und dann wieder geschlafen. Das orale AB nimmt sie zum Glück ziemlich gut ein, da hatten wir schon Sorge, aber es schmeckt wohl nicht ganz so schrecklich.

    Jetzt muss es nur noch gut werden. Sie hat immer noch Hals- und Ohrenschmerzen, spricht sehr kloßig und soll das AB 8 Tage nehmen. Wir müssen uns noch überlegen wo wir zur Nachkontrolle hingehen, unser Kinderarzt ist da leider nicht so fit.

    Sommerwind - ich weiß. Es war in dem Moment winfach sehr frustrierend, dieses Gefühl, es könnte was gemacht werden, aber es passiert gerade nichts.


    Update: Der HNO- Termin heute morgen ergab Besserung. Weiter Antibiose und wahrscheinlich morgen nach weiterer Kontrolle Entlassung mit oralem AB.

    #laola

    Puh, ich bin mit der Kleinen wieder zu Hause.

    Das 1. AB ist drin, die Große ist nach dem Tag total fertig. Sie waren ja um 7 in der Klinik und haben nach 16 Uhr erst ihr Zimmer bekommen. Und wahrscheinlich müssen sie heute nochmal umziehen, weil mein Mann dabei ist und das mit der Zimmerkolleginbegleitung nicht geht. Mein armer Mann ist total fertig.

    Morgen früh vor um 8 guckt der HNO wieder - nach nur 2 AB-Gaben. Ob sich da schon was getan hat?

    Ich hoffe, meine beiden haben eine ruhige Nacht.

    Danke für die lieben Wünsche.

    Sie wurden jetzt aufgenommen. Nachdem die Klinik erst unbedingt wollte, aber kein Bett hatte und wir uns selbst in einer anderen eins suchen sollten, hatten sie jetzt doch eins.


    Nachher fahre ich mit der Kleinen hin. Hoffentlich wirkt die intravenöse Antibiose gut und schnell, dann muss nicht punktiert werden und sie muss auch nicht so lange bleiben.

    Danke dir.

    Mein Mann ist leider privatversichert. Leider kann er auf Arbeit so kurzfristig nur schlecht fehlen. Und die Kleine war noch nie nachts ohne mich. Alles Mist.


    Mein Mann hat gerade einen privaten HNO-Termin für Donnerstag früh bekommen. Ich weiß nur nicht, ob wir so lange warten können/ sollten.

    Wie läuft ein Krankenhausaufenthalt mit Kind?


    Meine Große (fast 6) hatte vor 3 Wochen einen Abszeß neben der Mandel, den wir zum Glück mit AB in den Griff bekommen haben. Heute musste ich sie mit Halsschmerzen eher aus der Kita abholen, sie klingt ganz doll kloßig und ihre Mandeln sind wieder riesig. Ich kann nicht viel sehen, glaube aber wieder eine Rötung am Gaumen zu sehen und die rechte Seite ist viel dicker - die Symptome deuten leider wieder sehr in Richtung Abszeß.

    Es ist unglaublich schwierig einen HNO-Termin zu bekommen. Vielleicht ist es sogar besser, gleich in eine Klinik zu gehen.

    Wie läuft das ab? Ich war selbst noch nie im Krankenhaus und mit den Kindern auch nicht. Was mache ich mit der Kleinen (2 Jahre)? Mein Mann arbeitet Vollzeit und in Schichten, der kann nicht wirklich viel machen, übernimmt aber Arztbesuche, wenn es von der Arbeit passt, damit wir nicht immer alle im verseuchten Wartezimmer sitzen müssen.


    Das ist jetzt die 5. Woche, in der hier jemand krank ist und bei der Großen ist es gleich richtig schlimm. Ich bin echt ratlos.


    Kann der Abszeß vom letzten Mal noch da sein? Oder hat man eine Neigung dazu, wenn man es einmal hatte?