Beiträge von Wilde Möhre

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich konnte die eine tiefe Hocke problemlos, bis ich mir mal eine Verletzung zuzog und ca. 1 Jahr lang ziemliche Schmerzen im Knie hatte.

    Probier mal den folgenden Link aus. Bei mir hat das tatsächlich was gebracht. Zwar ist meine tiefe Hocke nicht mehr wie früher, aber es klappt wieder ganz gut.

    TIEFE HOCKE ohne nervige Dehnübungen? NEUROATHLETIK hilft!
    Wenn du auch trotz regelmäßiger Dehnübungen nicht in die tiefe Hocke kommst, dann kann dir diese Übung aus der Neuroathletik helfen. BIIITTE lass mich wissen...
    www.youtube.com

    Herzlichen Glückwunsch wuschel

    Ich habe vor 11 Jahren mithilfe von "Endlich Nichtraucher" aufgehört und das Einzige was mich ärgert, ist, dass ich nicht schon viel früher ganz aufgehört habe. Ich habe es tausendmal probiert, immer mal wieder für einige Wochen und auch einmal ein ganzes Jahr, und wurde dann wieder leichtsinnig...nur mal eine Zigarette, nur mal zwei zum Wein und dann war ich wieder drin.

    Ich wünsche dir ganz viel Glück und Spaß beim Aufhören #applaus

    neela und Terrorkäfer vielen Dank für die Infos.

    Ich werde mit meinem Sohn sprechen und den Vorschlag machen, dass wir einen Hautarzt aufsuchen, um über Iso zur reden. Ich selbst musste damals zu mehreren Hautärzten bis ich durch Recherche im Internet einen fand, der mir Iso verschrieben hat. Leider war der über 60 km weit weg. Das ist natürlich eine ganz schöne Fahrerei, weil man ja auch regelmäßig die Blutwerte checken lassen muss. Die anderen Hautärzte wollten Iso auf keinen Fall verordnen, obwohl ich schon über viele Jahre alles möglich an Cremes, Peelings und der gefürchteten Diane 35 ausprobiert hatte (die half auch, solange ich sie nahm und danach war es schlimmer als je zuvor).

    Nach meiner eigenen Iso-Therapie ist die Akne leicht zurückgekommen, darum fragte ich auch nach wie das bei euren Teenagern war. Sehr schön, dass bei euren Teenies so super gewirkt hat. Trotzdem ist ja ein leichter Rückfall wesentlich besser als das was vorher war.

    Chamomilla so keep it simple Sachen habe ich im Zusammenhang mit Akne leider noch nie gefunden...die ganzen Pflegeroutinen und so sind wirklich mit einem gewissen Aufwand verbunden.

    Terrorkäfer wie alt ist dein Sohn? Ich frage weil mein 16-jähriger auch ziemlich stark Akne hat. Kam die Akne nach Absetzen der Tabletten zurück?

    Die gleiche Frage auch neela

    Momentan geht mein Sohn ca alle 6 Wochen zur Kosmetik und benutzt Pflegeprodukte von La Roche Posay. Das geht insgesamt ganz schön ins Geld und hilft etwas, aber halt auch nur etwas.

    Meine Tochter ist jetzt 12 Jahre alt und bei ihr geht es auch schon los. Mich beschäftigt das sehr stark, da ich so sehr gehofft habe, dass meine Kinder mal nicht von Akne betroffen sind. Ich habe so dermaßen gelitten als Jugendliche und auch noch lange als schon erwachsene Frau.

    Ich selbst habe eine Therapie mit Iso gemacht vor einigen Jahren und es hat sehr gut geholfen. Ich habe aber nur eine Low Dose Therapie gemacht und somit waren die Nebenwirkungen erträglich. Trotzdem ist es was anderes die Tabletten selbst zu nehmen, als sie seinem Kind verordnen zu lassen...irgendwie scheue ich noch etwas zurück.

    Chamomilla

    zum Arzt gehen würde ich nur wenn dein Sohn auch will. Aber wichtig finde ich es das Angebot zu machen und auch ggf. mal zu wiederholen ohne aufzudrängen.

    Liebe Raben,

    ich wollte ein kurzes Feedback zu unserer Reise geben :)

    Gestern sind wir wieder in Deutschland gelandet und durch die Zeitverschiebung noch ein wenig gaga im Kopf #freu

    Wir waren also tatsächlich in New York - eine viel zu kurze Woche lang mit unserer 11- jährigen Tochter und dem fast - jährigem Sohn. Der Kopf ist voll von den Eindrücken und ich bin innerlich am Sortieren und Dauerfreuen.

    Es war so dermaßen cool #top

    Zunächst mal war das Hotel wirklich besser als gedacht. Eigentlich habe ich mich ja gefürchtet (ich fürchte mich grundsätzlich vor Hotels #rolleyes), aber es war echt mehr als okay und der Blick von der Hotelbar auf den Times Square unbezahlbar.

    Ich versuche jetzt mal rauszufinden wie ich Bildern verkleinern kann, dann stelle ich noch ein paar hier rein.

    rdgRB79pigLMhie6QPTH7pEEnq5oGr8sjAu21NffhnMa40v2STZbYdTJKtYoZEu7QdVWQ2VS7OJTj9M1fWOdw_uAoXEzZFnb7RAngpsZDU5Vd4NabPC-dkiKss0LS_qjfizlSiwA6G90r-43opYuiA_BLYda1OMdwUTJmuKpH7kzFNRBkizRNMvaFj3ZT9eqBfSoopmNqgIsEq7_8lY34KzzasKVXgexHwfG6iqQaMizBv0Ezf2kCLZQG3X-oS11ZGTFWacncXB7c2psMombzki9AENDH9UllOmI0xGpAfJO6Ae-OYgWjpIPiflWwTQmh2Mbv1pu10ewwt_aFxsksK-3nLkL9z0q-y5dsNjP0YntlXVXYnatAZ7A8Jf-TMcwbKpuu3yNjd2XkdEzKdlcpkar7uVm38PltEgiP69JfaXmP7TUuQmb37hLOrjQxrx4bk-1gmGQ4N7W0P75ReXE_1q1OaEH68JTw5DA5B1XgDh1u_iKy-r3YjOST0-ePU_YLXRA1zCGc8CnzuIK1-zTpuhPX0ItT5PFKlb_ymqHfcw77i1KXJMA6Kthl9UxhJnO7KWTxlgtFE0oOxCKpECGv5lVeFs-A54-DKaN44UAXanpWihVwR6rDuTenAoYv6bq1ngi1G97NEUYxuwgNAOAUWThZHAookoDHnee5I7HK6WnIb2FnIWNhqM8nsUXPmWj8NugL2KQt4Gi0cj4CF4G4Mxi2B43HkVt4hpklJFgjJJbkBXP6rGmptuK3VIS=w454-h933-no?authuser=0

    Meine OP war vor 6 Jahren. Ich hatte mich für Stripping entschieden und bin sehr zufrieden. Nach der OP war es zunächst schon anstrengend. Für acht Wochen musste ich Stützstrümpfe tragen und es hat ganz schön gezwiebelt, wenn man die Strümpfe über die ganzen Schnitte ziehen musste. Bei mir wurden über den ganzen Unterschenkel kleine Schnitte gemacht und ein etwas größerer Schnitt in der Leiste durch den die "große und fiese" Ader gezogen wurde. Diese entstand schon in sehr jungen Jahren und im Laufe der Jahre kamen noch einige kleinere dazu.

    Viele Grüße und eine gute Entscheidung!

    Tochterkind nimmt auch die Kaugummis (Superpep heißen die). Die haben sehr gut geholfen und sie wird auch nicht besonders müde davon. Ich gebe ihr die nur für längere Fahrten. Anscheinend schmecken die Kaugummis scheußlich, aber da sie wirken mag sie lieber die Kaugummis als die Übelkeit.

    A propos UBahn: beim Runtergehen zur Station (also von der Strasse aus) 2x checken, ob es wirklich die richtige Richtung ist! Dann direkt danach befindet man sich auf dem Bahnsteig für nur diese eine Richtung. Wenn's die falsche war, musss man wieder raus und dann 20 Min. warten, bevor man sein ticket wieder benutzen kann. #haare

    Transfer vom Flughafen in die Stadt geht sehr gut und günstig mit der U-Bahn. Da müsst ihr kein großes Budget für einplanen

    Supergut zu wissen #super @ Mulitkulti und Rasselbande. Dann arbeite ich mich schon mal in das U-Bahn-System in New York ein.

    Vielen Dank für all eure Tipps!

    Ich würde aber supergerne mehr zu eurer Reise wissen: Wo kommt ihr in NY unter, wie lange bleibt ihr, fahrt ihr danach noch weiter? Und magst du vielleicht schreiben, wie teuer die Flüge waren?

    Wir haben ein sehr zentrales Hotel (M Social am Times Square) gebucht, inkl. Flug für sieben Tage. Das scheint ein Duchschnittstouri-Hotel zu sein, wobei bei allen Hotels die ich angeschaut und Bewertungen gelesen habe, schnell klar wurde, dass der Standard für den Preis, den wir zahlen möchten und können, nicht wirklich der Burner ist. Naja, aber wir möchten auch nicht so viel Zeit im Hotel verbringen #freu Leider können wir nicht weiter fahren, das würde unseren Rahmen sprengen. Überlegt haben wir schon, weil wenn man schon mal so weit weg ist, würde sich das anbieten. Aber nach einigem Hin und Her sind wir dann bei der "kleinen" Reise geblieben. Für Flug und Hotel müssen wir ungefähr 4200 hinlegen, dazu kommt noch der Transfer Flughafen/Hotel und die Reiserücktrittsversicherung.

    @'Susan Sto Helit dein Reisebericht gefällt mir sehr gut #top Ich habe aber auch Angst vor dem Gestank bekommen #angst

    Unser Sohn dreht durch, er kann sowas gar nicht ab und würgt schon wenn er nur an Gestank denken muss. Ich habe ihm vorsichtshalber nichts davon erzählt :D

    Herzlichen Dank für eure Tipps! Ich freue mich besonders darüber, dass ihr schreibt, dass man sich treiben lassen soll, einfach rumlaufen und aufsaugen. Einerseits habe ich nämlich Sorge irgendwas zu verpassen, andererseits möchte ich die Tage auch nicht exakt durchtakten. Wahrscheinlich ist es am besten ein paar Sehenswürdigkeiten fest einzuplanen und Raum zum Bummeln zu lassen.

    Brooklyn habe ich mir auch überlegt. Wart ihr dort?

    Ja, Ground Zero muss man irgendwie machen. Ich fand es schwer auszuhalten. Dieser Baum da #heul .

    Das glaub ich! Neulich habe ich einen Bericht gesehen und das war schon sehr schwer zu ertragen. Trotzdem möchte ich unbedingt hin. Vielleicht mache ich das alleine, ohne die restliche Familie.

    Liebe Raben,

    wir haben gebucht #applaus#huepf#banane

    Ende August 2022 fliegen wir nach New York. Endlich! Durch Corona hat sich die Reise um ein Jahr verschoben. Nun hoffe ich natürlich inständig, dass die Reise im nächsten Jahr auch stattfinden kann. Zuversichtlich bin ich schon, denn irgendwann wird diese blöde Pandemie ja hoffentlich nicht mehr unseren Alltag dominieren. Normalerweise sind wir Campingurlauber und geflogen sind wir als Familie noch nie. Das wird für uns also schon der Hammer #freu Alleine der Flug und das auch noch auf einen anderen Kontinent. Ich war noch nie außerhalb Europas. Uns ist aber auch klar, dass so eine Reise mit "Urlaub" wenig zu tun hat ;)

    Hat jemand Tipps was wir unbedingt machen müssen? Klar gibt's tausende Infos im Internet, aber ich würde mich über "Rabeninsidertipps" freuen.

    Die Teenager sind übrigens 11 und 15 und auch schon ganz heiß auf die Reise.

    Viele Grüße!

    Es ist ganz schön frustrierend hier. Meine Tochter schreibt eine Ex nach der anderen und es wird in keinem Fach berücksichtigt, dass Stoff aus dem letzten Schuljahr fehlen oder nur lückenhaft vorhanden sein könnte. Wir sitzen jeden Nachmittag ewig da und lernen zusammen. Ich hatte gehofft, dass mein Mann und ich Rollen der Eltern-Lehrer wieder an den Nagel hängen können, aber leider ändert sich so schnell wohl nichts. Was mich am meisten trifft ist allerdings, dass es dem Kind nicht besonders gut geht dabei und sie lieber wieder einen Lockdown hätte :wacko:

    Mannmannmann, am liebsten würde ich meine Tochter da wieder rausholen und eine Klasse zurückversetzen. Englisch ist der Horror für sie. In der Grundschule quasi nicht vorhanden und im letzten Jahr im Distanzunterricht komplett ausgefallen. Ich schüttle nur noch den Kopf wie was da für ein Tempo vorgelegt wird. Das war als mein Sohn aufs Gymnasium kam, seinerzeit noch ohne Corona, ja das reinste Schneckentempo.