Beiträge von die.lumme

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ähm, ja.

    Allerdings halte ich den Hype um Vitamin K2 im Zusammenhang mit der Vitamin D-Gabe für sehr überzogen. Wir bilden mit einem einigermaßen anständigen Mikrobiom bei vernünftiger Ernährung (die ich Elfchen jetzt mal so per Ferndiagnose unterstelle) selbst ausreichend Vitamin K.

    Ich lehne mich sehr weit aus dem Fenster, wenn ich vermute, dass es aus Gefälligkeit dazu verordnet wurde.


    Klar, Vitamin K ist wichtig für die Calciumaufnahme vom Blut in den Knochen, also gerade bei Osteoporose wichtig. Aber wie gesagt, wir bilden es ausreichend selbst bei ausrteichnder Aufnahme pflanzlicher Lebensmittel.


    hab mal den wichtigsten Absatz aus der Kitteltaschenleitlinie kopiert:



    Zusätzliches Calcium wird bei vernünftiger Ernährung und ausreichend hartem Trinkwasser nur selten benötigt (da hat sich in den letzten 20 Jahren viel getan):

    https://www.gesundheitsinformation.de/kalziumrechner/

    Für B12, Folsäure und K2 streiten sich die Geister, ob eine Nüchtern-Einnahme sinnvoll oder nötig ist. Da wäre ich pragmatisch. Der Beta-Blocker ist i.A. auch nicht empfindlich, also packe Dir diese Dinge so ins Leben, wie es gut passt.


    Vitamin D sollte gerne zu einer fetthaltigen Mahlzeit genommen werden (z.B. Mittagessen).


    Calcium am besten abends, da es dann besser in die Knochen aufgenommen wird.


    Magnesium nach Bedarf über den Tag dazu (Stressempfinden, Muskelzuckungen, Krämpfe).

    Sorry, war offline…

    Wie gut, dass es hier so viele kluge Frauen gibt!

    Ich hoffe, dem Knaben geht es jetzt schon etwas besser!

    Amoxicillin wird hier in der Gegend eher höher dosiert… ein 65kg-Mensch wird hier üblicherweise mit 1000mg alle 8h versorgt.

    Selten weniger.

    Die ganz Zarten mit unter 50kg (von mir geschätzt) bekommen die niedrigeren Dosierungen.

    Kalliope #super

    Der Autoimmunsache würde ich noch mal nachgehen (Laborzettel anfordern), vermutlich hat der Nuk das durchaus mit bestimmt, aber nicht weiter drüber geredet.

    Bei Eisenmangel und "Schilddrüse" denk ich immer sofort an Zöliakie...

    Nur, um das Stichwort mal gedropt zu haben... muss nicht, schadet aber auch nicht, das im Hinterkopf zu behalten.


    Zum Eisen: ziemlich weiß man, dass die Gabe von Eisen nur jeden zweiten Tag effektiver ist, als die tägliche Gabe. Also jeden 2. Tag 100mg macht bessere Blutspiegel als täglich 100mg!

    Vielleicht hilft Dir dieser Lifehack bei der Verträglichkeit.

    Ich frage mich immer wieder, wann sich die Kinderlogik in Erwachsenenlogik wandelt.

    Die Kinder scheinen sich einig zu sein, dass die Sohlen entscheidend sind. Nachvollziehbar (-> Dreck auf Treppe).

    Passt ganz gut hier rein… gestern bei Schlag den Star haben Olivia Jones (Drag Queen aus HH) und Katja Burkhard (privat-TV-Dummchen mit Lispelfehler) gegeneinander gespielt.

    Es war echt faszinierend zu sehen, wie Katja alle Beleidigungen, Niederlagen, Herabsetzungen weg gesteckt hat und wie mimosenhaft, fies und machohaft sich Olivia gegeben hat.

    Als die drei aus dem Studio ins Außengelände gingen, ließen die beiden (großen) Männer nur einen winzigen Spalt zwischen sich frei, durch den Katja manchmal durchlinsen konnte. Aber keinesfalls sich am Gespräch beteiligen oder gar gleichberechtigt in deren Mitte treten: die Herren versperrten mit ausladenen Gesten den Zwischenraum.


    Toxische Männlichkeit in Glanzform!

    Hach, ich habs hier schon erzählt, das weiß ich. Aber trotzdem noch mal, weils grad zum, Fahrrad-Philosophieren gehört.


    Die damals zweijährige lehnt sich aus dem Fahrradsitz und bewundert die Fahrbahnmarkierung der Bundesstraße "Mama guck mal, ein Kondensstreifen!"

    Ich bin bald vom Rad gefallen vor Lachen!

    Ja, das Phänomen kenne ich, schlimm genug.

    Ich spielte aber auf die hier in SH nur mäßig frequentierten, aber recht gut ausgebauten Touri-Wege an. Da sind die Bänke tatsächlich zum Sitzen gemacht, gerne auch zum länger verweilen. Aber die allermeisten sind so hoch, dass ich nicht gemütlich sitzen kann (wie auch in den meisten Resaturants und Cafes). Wenn Ortho-Reha-Kliniken in der Nähe sind, kann ich das ja nachvollziehen, denn die Hüft- und Kniekranken freuen sich drüber. Von tiefen Bänken kämen sie nicht mehr hoch. Aber ich mag doch einfach gerne mal eine Stunde mit nem Buch auf der Bank am See sitzen *nörgel*

    Hier ein Kind, das bis in die Grundschulzeit *immer* schreiend aufgewacht ist.

    Bei uns waren es vermutlich Geburtstrauma und Kiss, grob um den ersten Geburtstag herum auch schlicht Hunger (ein ganzes Salamibrot nach einer Stunde Dauerstillen nachts), ab Beikosteinführung vermutlich Bauchweh durch unerkannte Zöliakie.

    Letzteres hat mit der Diagnose und der dann eingeführten Diät mit 9 Jahren den Durchbruch gebracht.


    Bei uns war es die beste Methode, das schreiende Kind zunächst richtig zu wecken. Danach war das Wiedereinschlafen leichter und schneller.


    Halte durch!

    Da geht alles rein, was auch in einen normalen elektrischen Vernebler geht.

    Kochsalzlösung, Salbu, Cortison, Atrovent, Berodual…


    Ätherische Öle und Salben natürlich nicht, die gehen ja nur mit Heißwasser und nicht mit elektrischen Verneblern.