Beiträge von susisstrolche

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Das finde ich eigentlich ganz schön viel, das da an Zusatzkosten zusammenkommt. Bei uns sind es monatlich 7€ Spielgeld, das wird wohl für regelmäßige Neuanschaffungen von Montessori Materialien genutzt.
    Ansonsten gibt es zahlreiche Zusatzangebote, die aber vorrangig am Nachmittag stattfinden und da ist unser Sohn schon wieder zu Hause. Da gäbe es Werken, Turnen, Singen oder Wald und Wiese. Alles kostenlos, aber es entstehen natürlich längere Buchungszeiten, d.h. höhere Kosten insgesamt.
    Obst wird wöchentlich von den Eltern im Wechsel besorgt und an Getränken gibt es nur Wasser oder Tee zur freien Verfügung.
    Mittagessen muss extra gebucht werden, oder kann von den Eltern mitgegeben werden, kostet in der Einrichtung tgl. 3,70€.
    Das Einzige, das zusätzlich bezahlt werden muss, wäre wenn man das Kind zum Englischkurs anmelden würde, der ist aber freiwillig und wird nur von einem Teil der Kinder besucht.

    Oje, das hört sich ja schon ganz schön verfahren an bei euch...

    Unsere Tochter ist auch eine sehr schlechte Esserin und dazu noch sehr leicht (momentan 1,25cm bei knapp 19 Kilo) aber irgendwann habe ich das akzeptiert, dass sie einfach wenig isst.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Kind bei dem organisch alles in Ordnung ist freiwillig am Essenstisch verhungert - sofern keine Essstörung vorhanden ist, wovon ich bei einem 4 oder bei uns 6 jährigen Kind einfach mal ausgehe.
    Hast du zwischenzeitlich nochmal die Eisenwerte kontrollieren lassen? Vielleicht hat sie ja da wieder einen Mangel? So weit ich weiß wirkt sich das auf den Appetit aus...
    Ansonsten würde ich versuchen den Druck aus dem Thema heraus zu nehmen. Irgendwann wird das nämlich ein prima Druckmittel, das weiß ich aus eigener Erfahrung #pfeif .
    Mir hat das Buch "Mein Kind will nicht essen" von Gonzales dabei sehr geholfen. Kennst du das schon?

    Schön, dass es ihr wieder besser geht und ihr euch wieder ein bißchen verständigt habt.
    Aus der Distanz betrachtet sind manche Sachen dann schon fast wieder ein bißchen zum Schmunzeln. Mein Sohn hat gestern meine gefühlten 300 Karteikarten "neu sortiert", die ich für mein Staatsexamen brauche - ich dachte mich trifft der Schlag #kreischen

    Zum Thema abschneiden habe ich auch noch einen: meine Oma hat als mein Bruder und ich noch Kinder waren einen wirklich superteuren Perserteppich bekommen. Dass die Fransen dazu gehören wussten wir nicht, so dass wir die in einer unbeobachteten Minute komplett abgeschnitten haben #pfeif #pfeif .

    Natürlich habe ich meine Kinder auch mal abgelegt, sofern sie das toleriert haben. Ich hab mich teilweise regelrecht danach geseht mal ohne Baby am Körper hinzusetzen, etwas zu machen usw.

    Deswegen brauchst du bestimmt kein schlechtes Gewissen haben. Wenn er deine Nähe braucht, dann gibst du ihm sie doch sicherlich weiterhin.
    Die zweiten Kinder müssen zwar teilweise etwas zurückstecken was ungeteilte Aufmerksamkeit betrifft, dafür haben sie aber meist schon die entspanntere, routiniertere Mama. Hat also alles seine Vor- und Nachteile ;)

    Ich habe mit abgestimmt, allerdings glaube ich dass das insgesamt weniger eine Frage des Geschlechts, sondern viel mehr eine Frage des persönlichen Temperaments und Charakters ist.
    Mein Sohn war als Baby deutlich weniger anstrengend und "pflegeleichter" als meine Tochter, die die meiste Zeit des Tages mit schreien verbracht hat...
    Dafür ist er jetzt mit 3 ein ziemlicher Wildfang und Chaot und keineswegs so verständig und vernünftig wie meine Große in dem Alter. Also nicht wirklich aussagekräftig 8)

    Das mit dem Laden war bislang Abends, aber dass ich auf die letzte Seite geklickt und dennoch auf der vorletzten Seite gelandet bin war definitiv Nachmittags. Dabei dachte ich, bis ich deinen Thread hier gelesen habe, dass es an meiner Doofheit liegt und ich beim Klicken verruscht wäre.

    Haaja, haargenau so bei mir. Gestern abends ging dann gar nichts mehr, der Computer hat ewig geladen aber es ist nichts passiert...

    auch gestern abend?

    Und siehst du bei langen threads sofort ab dem ersten post die letzte Seite?

    Ich nämlich nicht.

    wenn ich dann auf letzte Seite klicke(Beispiel Seite 50) komme ich auf die Vorletzte, es gibt nämlich schon 3 Posts auf Seite 51, nur seh ich die in der Vorschau nicht.

    Waah, und das wo ich so gut im Beschreiben bin

    Meine Kinder haben ein seltenes Talent mir ohne Rücksicht auf Verluste auf die Füße zu steigen. Selbst wenn genug Platz da wäre kann ich sicher sein, dass sie mindestens einen meiner Füße beim vorbei gehen erwischen werden. Manchmal hätte ich nicht übel Lust ihnen auch mal auf den Zehen herumzutrampeln...
    Was mich ansonsten noch wahnsinnig macht sind spitze Ellenbogen, die sich beim vorlesen in meinen Oberschenkel bohren. Töchterlein nimmt inzwischen schon selbst ein Kissen und sagt "gell, damit es dich nicht so pikest" aber der kleine macht es wie eh und je.
    Frisur verwuscheln wenn ich Schuhe binde oder Jacken zumache, weil sie sich an mir festhalten müssen geht auch nicht.
    Rotznasen - auch besuchskinder werden hier gnadenlos zum Naseputzen angehalten, schon allein die Vorstellung hier an meinen Möbeln die rotze kleben zu haben #kreischen

    Unsere Tochter hatte auch einige Zeit nach der Geburt eine Hüftbeugeschiene. Letztes Jahr im Herbst, da war sie 4 1/2 Jahre waren wir zu einem Kontrollröntgen in der Kinderorthopädischen Klinik.
    Laut Röntgenbild alles in Ordnung, aber man hat uns dennoch geraten nächstes Jahr noch eine Kontrollaufnahme machen zu lassen um auf der sicheren Seite zu sein.